• Drucken

Autor Thema: [Kapitel 1] Der Hexenwald  (Gelesen 12981 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Shadrak

  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #30 am: 20.02.2009, 21:10:08 »
Shadrak nickt dem Priester zu.

"Macht das. Euer Gebiet, Eure Fragen."

Akranar

  • Beiträge: 307
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #31 am: 21.02.2009, 09:48:14 »
Mit seinen Vorbereitungen abgeschlossen wirft der Priester noch einen letzten Blick zu seinen Reisegefaehrten und beginnt dann mit seinem Zauber. Mit einer Hand fasst er das Symbol Erastils, mit der anderen Hand zeichnet er Gesten durch die Luft und intoniert dabei leise ein Gebet. Nach etwas mehr als einer Minute ebt das leise Murmeln langsam ab und mit einer letzten Geste beruehrt er leicht die Brust des Verstorbenen mit Erastils Symbol.
Akranar hofft, dass er heute die Gunst seines Gottes hat, doch schon nach wenigen Sekunden beginnt er Koeper sich steif zu bewegen. Mit einer ploetzlichen Bewegung schlaegt die Leiche die Augen auf und schaut den jungen Halb-Ork aus milchigen Augen, denen jedes Leben, jede Seele, fehlt, an. Langsam hebt Akranar wieder das Symbol, fast so als ob er versucht dem Koerper klar zu machen, wer ihn belebt hat. Dann beginnt er mit klarer Stimme zu sprechen: "Ich habe Erastil gebeten dich fuer eine kurze Weile ins Leben zu holen, damit du uns hilfst den Moerder deines Wirtes und dir zu finden. Nun sprich, kanntest du deinen Moerder?"

Grimkor Graublut

  • Beiträge: 183
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #32 am: 21.02.2009, 12:09:02 »
Erschrocken, über die belebte Leiche, schiessen dem Zwergen alte Geschichten seines Onkels über Untote in den Kopf. Auch das Vetrauen in den Halbork ist für eine Sekunde wie weggeblasen. Verrat! hallt es durch seine Gedanken. Mit entschlossenem Griff um seine Axt, tritt er einen Schritt vor, um sich der Bedrohung durch diese Gruppe von Verrätern zu stellen. Bereit für sein Dorf und seine Gemeinschaft zu sterben. Langsam schliesst er die Augen und atmet tief durch, als er dann die Worte des vermeintlichen Verräters vernimmt...

puh!
Erleichtert und ein wenig schuldbewusst tritt er sofort wieder einen Schritt zurück und hofft inständig, dass ihn niemand bemerkt hat.

Garnug Weißhaar

  • Beiträge: 577
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #33 am: 21.02.2009, 12:15:40 »
Als der Paladin die Bewegung des Zwergs bemerkt tritt er rasch hinter ihn, doch bevor er etwas sagen kann, tritt Grimkor bereits zurück und Garnug legt ihm daraufhin beruhigend die Hand auf die Schulter und lächelt ihn freundlich aber bestimmt an.

"Er weiß, was er tut. Habt keine Sorge, zwergischer Kamerad. Erastil ist mit uns."  
Während er dies flüstert, fährt seine Hand unbewusst zu seinem heiligen Symbol und sein Lächeln wird wie seien Stimmung  noch freundlicher und friedlicher.

Grimkor Graublut

  • Beiträge: 183
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #34 am: 21.02.2009, 12:22:51 »
Erleichtert über den Zuspruch des Paladins, zuckt Graublut nur mit den Schultern und lächelt kurz entschuldigend. Als offensichtliches Zeichen seiner nun friedlichen Absichten, hält er das Urgrosch nur noch mit einer Hand direkt unter dem Axtblatt, locker an seiner Seite.

The Shadow

  • Moderator
  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #35 am: 22.02.2009, 17:50:55 »
Obwohl die Stimmbänder des Toten total zerfleischt und zerquetscht sind, vermögen die nekromantischen Energien Akranars, die Leiche tatsächlich zum Sprechen zu bewegen. Doch wie der kalte Leichnam zu dem Erastil Priester spricht, ist wahrhaft schaurig. Mit einer Stimme, die wie ein kaltes Flüstern im Wind klingt, ja sogar einem leisen Säuseln in gewisser Weise ähnlich, ertönt die Stimme, wie wenn sie aus dem Jenseits des Knochenhofs selbst käme: "Nein, die Finsternis hat mich dahingerafft."  Und genauso unheimlich wie die Stimme und so eine sprechende Leiche letztlich ist, genauso geheimnisvoll und rätstelhaft ist die Antwort auf Akranars Frage.
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Akranar

  • Beiträge: 307
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #36 am: 22.02.2009, 18:57:45 »
Immer noch mit erhobenem Symbol wendet Akranar seinen Blick von der Leiche ab und dreht seinen Kopf zu dem Rest der Anwesenden in dem Raum. "Ich fuerchte er will uns sagen, dass er seinen Moerder nicht gesehen hat. Meint ihr ich sollte ihn trotzdem fragen, wie sein Moerder aussah? Oder vielleicht doch lieber, ob er Hinweise auf seinen Moerder hat? Und wir muessen uns beeilen, ich kann den Zauber nur noch wenige Minuten aufrecht erhalten".

Shadrak

  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #37 am: 24.02.2009, 12:41:56 »
"Fragt das Ding nach Hinweisen." presst Ugnor zwischen den Lippen hervor. Im Gegensatz zu dem Zwerg hat ihn niemand zu beruhigen versucht und seine ganze, angespannte Haltung verrät, dass er auch nicht die Absicht hat, sich beruhigen zu lassen. Die Hand fest um den Griff seines Erdzertrümmerers geschlossen blickt er voller Abscheu auf das ihm sich bietende Schauspiel.

Akranar

  • Beiträge: 307
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #38 am: 24.02.2009, 15:13:11 »
Mit einem Nicken quitiert der Priester die Antwort der anderen und wendet sich wieder dem Koerper zu. Kurz murmelt er ein kleines Gebet um den Zauber zu erneuern und spricht dann weiter. "Gib uns Hinweise auf deinen Moerder!". Akranar schickt ein neues Stossgebet Richtung Himmel und hofft, dass die Antwort diesmal mehr Informationen enthaelt.

The Shadow

  • Moderator
  • Beiträge: 2703
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #39 am: 24.02.2009, 17:08:27 »
Wie eine Stimme, die aus eisiger Grabeskälte erschallt, antwortet der Leichnam Akranar in wahrhaft schauriger Art und Weise: "Nehmt Euch in Acht vor Wesen in großer Finsternis! Mein Mörder wusste sie zu seinem Vorteil zu nutzen!"

Danach schließen sich die Augen des Toten mit diesem letzten kryptischen Kommentar. Für mehr Fragen reichte die nekromantische Energie von Akranars Zauber nicht mehr.
"Wo Licht ist, da ist auch Schatten."
In the darkness of the night, we hear the whisper of the void.

Yekare

  • Beiträge: 478
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #40 am: 24.02.2009, 18:30:49 »
Yekare beobachtet still die Zeremonie, die sie zugleich schrecklich, aber auch auf gewisse weise hochinteressant findet: Immerhin ist sie eine Magierin und hat somit großes Interesse an Zaubern aller Art. Dennoch ist sie ernüchtert über die mageren und zwiespältigen Informationen, die ihnen die Befragung offenbart hat. "Hm", quittiert sie das letzte Wort der Leiche nachdenklich. "Besonders deutlich waren diese Aussagen ja nicht gerade. Was meint Ihr? Was meinte er mit dieser ominösen Finsternis? Könnte es etwas mit Untoten zu tuen haben? Immerhin wurden auch wir von solchen Monstren attackiert!"

Shadrak

  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #41 am: 28.02.2009, 14:04:36 »
Shadrak wirft Yekare einen unbehaglichen Blick zu.

"Zu viele Untote. Mir Gegner aus Fleisch und Blut lieber."

Zärtlich streicht er über den Kopf seines Erdbrechers.

"Bleiben liegen, wenn man sie umhaut."

Akranar

  • Beiträge: 307
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #42 am: 28.02.2009, 21:30:39 »
Mit einem letzten Wort beendet der Priester das magische Ritual und gibt den Koeper des Untoten wieder frei. Anschliessend segnet er den Koerper des Mannes erneut um die letzten Reste der nekromantischen Energie zu reinigen.
Als er fertig mit seiner letzten Taetigkeit ist, entfernt er sich zwei Schritte rueckwaerts und dreht sich dann zu den anderen um. "Sein Koerper ruht jetzt in Frieden, uns bleibt nur noch zu beten, dass seine Seele ihren Weg bereits gefunden hat. Ich fuerchte die Informationen waren nicht so gut, wie wir erhofft haben. Unsere beste Chance scheint es zu sein, die Feste naeher zu untersuchen, wie uns die Kommandantin gebeten hat. Lasst uns zu den Pferden gehen, wenn alle von euch bereit sind."

Garnug Weißhaar

  • Beiträge: 577
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #43 am: 01.03.2009, 15:11:09 »
Der Paladin hat das Ritual und die Antworten konzentriert verfolgt und verneigt sich nach dessen Abschluß vor seinem Cousin, dem Priester seines Gottes. "Hab Dank, Akranar" wie meistens in Situationen, in denen sein Cousin als Diener Erastils Rituale oder Zauber  spricht, die über eine Heilung hinausgehen, wird er für einen Moment förmlich. "Wer weiß, was uns die Andeutungen in der Zukunft noch offenbaren werden."

Mit fester Stimme wendet er sich dann an alle. "Akranar hat recht. Um dem räuberischen Treiben der Hobgoblins und dem oder denen, die hinter ihnen stehen mögen, Einhalt zu gebieten, sollten wir der Bitte  der ehrenwerten Kommandantin Folge leisten. Der ganze Ort schwebt in Gefahr und wir dürfen nichts unversucht lassen, um weitere dieser schrecklichen Morde und Überfälle zu verhindern. Die Feste ist unser klarster Anhaltspunkt. Möglicherweise erfahren wir dort Dinge, die uns die Zusammenhänge verdeutlichen und die Worte des Ermordeten in anderem Licht erscheinen lassen. Licht, mit dem wir die Finsternis, die ihn dahingerafft hat, vertreiben werden!"
Der Ton Garnugs wird bei den letzten Worten etwas pathetisch, seine ganze Rede ist jedoch von der ernsten und wahrhaftigen Überzeugung durchdrungen, die ihm innewohnt.

Shadrak

  • Beiträge: 211
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Der Hexenwald
« Antwort #44 am: 01.03.2009, 21:49:19 »
Shadrak schaut Garnug mit unleserlichem Blick an.

"Irgendwann müssen erzählen, wo Ihr so sprechen gelernt habt."

Dann zuckt er die Schultern.

"Aber guter Plan. Wir so machen."

  • Drucken