• Drucken

Autor Thema: 2. Akt - Tote Leidenschaft  (Gelesen 17312 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bruder William

  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
2. Akt - Tote Leidenschaft
« Antwort #180 am: 03.12.2009, 15:58:33 »
Die Ansprache vom Prinzen hatte genau das zum Ausdruck gebracht was er befürchtet hat, dass die nächste Zeit sehr hart für den ständigen Hunger der Kainskinder werden würde.

Bruder William bleibt noch bedächtig sitzen, obwohl alle anderen scheinbar fluchtartig den Saal verlassen. Und seine Bedächtigkeit könnte nun für Larciel sehr hilfreich sein. Denn dieser scheint gerade gegen den Prinzen argumentieren zu wollen, welcher momentan sowieso schon in einer sehr gereizten Stimmung ist und zuvor Larciel sogar namentlich erwähnt hat. Larciel musste schließlich darauf bestehen, dass nicht nur Konstantin den Brief überbringt. Ein Ghul hätte die Aufgabe auch am Tag erledigen können. "Larciel, ihr solltet nun gehen." spricht William diesen freundlich an, verleiht seiner Stimme jedoch einen gewissen Nachdruck.

Wenn Larciel seiner Aufforderung folgt, dann begleitet William ihn nach draußen, ansonsten fügt William noch mit nachdruck in italienisch hinzu "Er ist nicht umsonst der Prinz. Er hat das Recht dich wegen Gefährdung der Maskerade zu vernichten, wenn es ihm danach ist." Danach wird William sich wieder setzen, da er glaubt, dass es besser ist, wenn er in den nächsten Momentan anwesend ist.

Larciel

  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
2. Akt - Tote Leidenschaft
« Antwort #181 am: 03.12.2009, 17:31:15 »
Auf sein Gespräch mit Severus konzentriert hatte Larciel kaum bemerkt dass William auch noch da war. Erst als dieser ihn ansprach wurde ihm bewusst dass er in diesem ausladenden Saal nicht allein war und er fühlte grosse Sympathie für den Mönch der geblieben war um ihn von weiteren Fehlern abzuhalten. Er wusste dass William für ihn nur das Beste wollte und das Beste war natürlich das was er vorschlug.
Aber er wollte dieser Aufforderung nicht folgen, er war gerade mitten im Gespräch. Ausserdem beschlich ihn das Gefühl dass sein 'Freund' versuchte ihn zu manipulieren. Es tat ihm wirklich Leid den Vampir enttäuschen zu müssen, der sich als einziger um ihn Gedanken machte. Doch es musste sein. Er würde NICHT umdrehen und davonschleichen, solange er auch nur ein bisschen Selbstachtung hatte!
Mit einiger Anstrengung gelang es ihm die Illusion abzuschütteln und sich wieder der Wirklichkeit zuzuwenden. Es war ernüchternd und in seiner Muttersprache angesprochen zu werden brachte ihn endgültig auf den Boden der Tatsachen zurück, wobei auch der Schock nachliess den er vor kurzem noch gespürt hatte.
In einem schnellen, fliessenden Wortschwall gibt er zurück "Das weiss ich auch! Ich schätze euren Versuch mich vor mir selbst zu schützen, aber was soll der Prinz von mir denken, wenn ich mich so leicht von euch manipulieren lasse?!"
Sich wieder besagtem Prinzen zuwendend versichert er "Wenn ihr das wollt werde ich natürlich gehen."
Good things happen when you live long.

Navun'Ylahc Vytharia

  • Moderator
  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
2. Akt - Tote Leidenschaft
« Antwort #182 am: 06.12.2009, 13:31:12 »
Das kleine Intermezzo scheint Severus nicht weiter zu stören, er beobachtet es lediglich.
"Ihr sagt, man kann nicht einer einzelnen Person die Schuld geben, doch ist genau eine Person Schuld daran. Ihr solltet anfangen zu verstehen, wie diese Welt funktioniert. Maria ist verantwortlich für ihr Kind. Ihr Kind begeht einen schweren Fehler, Maria wird bestraft. Sogar Sterbliche verstehen diese Logik."

Der Herrscher Prags wirkt äußerlich ruhig, doch kann sich Bruder William denken, dass diese Fassade wohl nicht mehr lange anhalten wird.
TP:
10 / 10
| Initiative: +5 | Wahrnehmung: +11 | Besondere Wahrnehmung: Darkvision
RK: 17 | Berührung: 15 | Auf dem falschen Fuß: 12 | Rettungswürfe:  Zähigkeit +4 | Reflex +5 | Willen +7

Larciel

  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
2. Akt - Tote Leidenschaft
« Antwort #183 am: 06.12.2009, 19:01:59 »
Diese Logik.
So einfach. So einfach liess sich alles rechtfertigen das man wollte. Das Bedürfnis zu widersprechen brodelte in Larciel hoch. Er dachte an Williams Worte der Vernunft, dass es ungesund sein könnte zu sehr auf seiner Meinung zu beharren und versuchte die Worte zurückzuhalten, die ihm schon auf der Zunge lagen. Aber er wusste dass es sinnlos war zu reden wenn ihn keiner hören konnte. Wenn er nicht genug Mut hatte zu sprechen hatte er auch kein Recht sich zu beschweren.
Nachdem er in seinem Inneren alles geordnet hat blickt er auf und versucht den kalten grünen Augen seines Gegenübers mit seinen eigenen, dunkelbraunen standzuhalten während er sagt "Diese Logik und eure Methoden sind für Sterbliche gerade noch gut genug! Fällt euch nichts Besseres ein als einen Fehler mit Gewalt zu sühnen?!"
Obwohl er aufgeheizt genug ist um seinen Gegner mit weiteren flammenden Wortsalven zu beschiessen lässt es er bei diesen zwei Sätzen bewenden. Alles Notwendige war gesagt, und nebenbei, dieser Mann war immernoch sein Boss.
Good things happen when you live long.

Navun'Ylahc Vytharia

  • Moderator
  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
2. Akt - Tote Leidenschaft
« Antwort #184 am: 06.12.2009, 19:14:07 »
Die Augen Severus funkeln Larciel bedrohlich an und wie schon einmal spürt der Toreador die uralte Macht dieses Vampirs.
"Es funktioniert. Ihr allerdings, solltet jetzt gehen."
Es fällt nicht allzu schwer, sich auszumalen, zu was der Herrscher Prags wohl alles in der Lage ist...
TP:
10 / 10
| Initiative: +5 | Wahrnehmung: +11 | Besondere Wahrnehmung: Darkvision
RK: 17 | Berührung: 15 | Auf dem falschen Fuß: 12 | Rettungswürfe:  Zähigkeit +4 | Reflex +5 | Willen +7

Larciel

  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
2. Akt - Tote Leidenschaft
« Antwort #185 am: 06.12.2009, 20:26:31 »
Mehr kann ich wohl nicht tun. denkt Larciel Wenn er meinen Worten keine Beachtung schenkt ist es seine Sache.
Um der erdrückenden Ausstrahlung entgegenzuwirken plustert er sich ein wenig auf, bevor er sich knapp verabschiedet. "N-na dann." Mehr fällt ihm in diesem Moment nicht ein, als er sich abwendet und zum Ausgang geht. Bevor er die Tür öffnet dreht er sich noch einmal für die obligatorische Verbeugung um, denn stürzen konnte er diesen Herrscher nicht, nur hoffen dass er, eines Tages, seine Fehler einsehen würde.
Good things happen when you live long.

Navun'Ylahc Vytharia

  • Moderator
  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
2. Akt - Tote Leidenschaft
« Antwort #186 am: 06.12.2009, 21:02:00 »
Severus quittiert den Abgang Larciels nur mit einem starren, bohrenden Blick, ehe sich der Herrscher Prags wieder anderen Problemen widmet...



Und so endet Akt 2 der Chronik des Ewigen Blutes.
TP:
10 / 10
| Initiative: +5 | Wahrnehmung: +11 | Besondere Wahrnehmung: Darkvision
RK: 17 | Berührung: 15 | Auf dem falschen Fuß: 12 | Rettungswürfe:  Zähigkeit +4 | Reflex +5 | Willen +7

  • Drucken