• Drucken

Autor Thema: [Kapitel 1] Frischfleisch  (Gelesen 30167 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #600 am: 20.06.2010, 20:50:09 »
Der Spiegel scheint tatsächlich auf Tomas zu reagieren, aber unmerklich im erstem Moment.

Tomas blickt in sein Spiegelbild das jede seiner Bewegungen nachahmt, doch immer mehr kommt es ihm so vor als sei dies gar nicht er selbst. Er wirkt schwach in dem Spiegelbild, ausgetrocknet. Ist er wirklich schon so ausgetrocknet? Sein Haar schon so zerzaust?

Tomas sieht rotunterlaufene Augen und einen wahnsinnigen Blick der ihn anstarrt.

DC 16 Arcana Wurf (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 20.06.2010, 20:50:30 von Leolo »
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #601 am: 21.06.2010, 09:36:10 »
Bei Vijel und Pedgren weckt der Morgen erschöpfte Schläfer auf. Vijel wagt es nicht in der Nähe der grossen Herde zu singen und so vermag er Pedgrens Wunden sich auch erst anzusehen als sie einige Zeit gelaufen sind. Am Horizont sieht Pedgren ein paar Rauchschwaden aufsteigen doch Vijel scheint einen anderen Weg einzuschlagen, um das Feuer herum. Pedgren kann sich nur zu gut denken warum. Es ist Taramans Armee welche in diesem Land alles verbrennt. Doch als das Lied des Barden erklingt vergisst Tomas alles um sich herum. Jeder Ton kühlt seine brennenden Muskeln, zieht das Gift Rukarias aus seinem Körper.

Wenn Rukaria deine Flucht bemerkt wird sie nach dir suchen. Wir müssen uns beeilen. Ich kenne einen Zauber der uns geschwind reisen lässt doch du müsstest vorgehen und nach Spähern der Armee ausschau halten.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tomas Crunan

  • Beiträge: 101
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #602 am: 22.06.2010, 01:33:23 »
Zunächst erschrocken über sein Spiegelbild versucht Tomas die angeblichen Falten in seinem Gesicht nachzuziehen, sein Haar wieder zu ordnen. Das kann nicht ... Doch hält er augenblicklich inne, als er die blutunterlaufen Augen wahrnimmt. Unübersehbar viel die Anspannung von dem Magier ab, die ihn fast hätte panisch werden lassen, und ein wissendes Funkeln tritt an ihre Stelle in Tomas' Blick. Doch ermahnt er sich sogleich: "Ich muss mich unbeeindruckt von seinen Spielchen zeigen, damit er die Lust daran verliert!"

"Seid gegrüßt, Dämon, Geist, oder wie soll ich euch nennen?", ruft der Magier wieder selbstbewusster aus und fügt hinzu: "Ihr habt euch wahrlich einen ungewöhnlichen Ort ausgesucht, wenn ihr derartiges Vergnügen bevorzugt. Solltet ihr nicht eine bezaubernde Hofdame heimsuchen, einen ungeschlagenen General beglücken oder einen Elfen in den Wahnsinn treiben?"

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #603 am: 22.06.2010, 08:20:21 »
Die Auswahl ist wirklich begrenzt an diesem Ort.

Umso lustiger das nun jemand erschienen ist mit dem ich mich vergnügen kann. Und wie du mich nennen sollst? Ich bin das Spieglein Spieglein an der Wand, der Zauberer zerbrechender Träume. Nenn mich Weidenkätzchen, denn ich kann dir zusehen wie der Frühling in dir verwelkt.


Das Wesen ist albern und sichtlich der Meinung dass Tomas sein Gefangener und Spielzeug ist. Die psychische Bedrohung von ihm ist jedoch ernst. Tomas sieht sich im Spiegel und seine Hand zittert in dem Abbild. Doch als er an seiner Hand hinabschaut ist es nicht nur die unechte Darstellung, auch seine echte Hand scheint zu zittern.

Wenn er lange genug in das Bild blickt scheint die Verzweiflung und Erschöpfung darin wahr zu werden, sobald Tomas dem Geist zu glauben beginnt.
« Letzte Änderung: 22.06.2010, 08:20:41 von Leolo »
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Pedgren Brandiss

  • Beiträge: 156
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #604 am: 24.06.2010, 00:13:45 »
Nach der Behandlung durch Vijel fühlt sich Pedgren gleich um einiges besser.

Nickend meint er Kein Problem das sollte ich hinbekommen. Du musst mir nur sagen wolang!

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #605 am: 28.06.2010, 12:23:54 »
Der Wald dort ist nur ein Ausläufer eines grösseren Bergwaldes. Er umschliesst den Oncarasee im Süden und begrenzt die Ebene zu den Barbarenländern im Osten hin. Nördlich des Sees gibt es eine alte Sklavenstraße glaube ich. Wenn wir sie finden könnten wir uns sparen über den See zu fahren, denn das Ufer ist zerklüftet und schwer zugänglich.

Wir werden nach Nordosten reisen etwa einen Tag lang.


Vijels Informationen wirken durchaus präzise aber dennoch scheint es nicht als sei er schon einmal an dem See gewesen.

Als Pedgren sich dann aufmacht stellt er schnell die Veränderung in seiner Umgebung fest. Die Dinge um sie herum klingen. Gräser wiegen sich im Takt und Blätter von vereinzelten Bäumen klirren leise. Sogar der Wind scheint eine Melodie zu singen und doch ist es Vijel dessen Zauber die beiden schneller vorankommen lässt. Pedgren kann den Effekt schwierig beschreiben ausser das einzelne Wegstücke wie ausgelassen wirken. Eben noch waren er und Vijel an einem kleinem Hügel, schon ist dieser hinter dem Horizont verschwunden. Die Landschaft wandelt sich immer mehr zu einem unübersichtlichem Gelände aus dem immer wieder Felsen herausblicken. Doch Pedgren hält die richtige Richtung im Blick und führt die beiden durch das seltsame Land mit diesen steil aufragenden Steinen.
« Letzte Änderung: 28.06.2010, 23:20:06 von Leolo »
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Pedgren Brandiss

  • Beiträge: 156
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #606 am: 01.07.2010, 19:32:35 »
Kaum angekommen schleicht Pedgren sich ein Stückchen vor und sucht bei den seltsamen Felsen nach Anzeichen für einen Hinterhalt der ihn und Vijel in der Enge dort auflauern könnte

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #607 am: 02.07.2010, 14:11:38 »
Und tatsächlich: als Pedgren sich an die Felsen heran schleicht vermeint er leise Stimmen im Wind zu hören.

Ich gebe es dir nicht du gierige Mistkröte. Ich passe hier auf!
Oh ja, ich sehe wie du aufpasst! Du hast ja nicht einmal ein Auge dafür!
Ohne dich wären wir gar nicht erst in dieser Lage!
Von wegen. Deine Gesellschaft hat mich nur zu Tode gelangweilt. Wenn du mir das glitzernde Ding gleich gegeben hättest dann wäre gar nichts passiert.
Mörder!
Dieb!

Im Schatten der Felsen streiten zwei Geister und werfen sich Beschimpfungen an den Kopf.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tomas Crunan

  • Beiträge: 101
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #608 am: 06.07.2010, 17:11:16 »
"Zauberer zerbrechender Träume also? Mir scheint doch eher, dass ihr gebrochen wurdet! Ihr seid in die gleiche Falle gegangen, in die nur ein niederes Wesen geraten kann; ausgeheckt von einem Menschenweib. Zerbrechender Träume? Befreit euch von eure Illusion!", versucht Tomas den Dämon zu provozieren.

Pedgren Brandiss

  • Beiträge: 156
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #609 am: 06.07.2010, 23:41:41 »
Nachdem Pedgren die  beiden streitenden Geister ein weilchen beobachtet hat, verlässt er sein versteck und zeigt sich:

Guten Tag, worüber streitet ihr denn? Vielleicht kann ich euch weiterhelfen!
leicht angespannt winkt Pedgren den beiden aus seinen Versteck zu
Mein Name ist übrigens Pedgren und wie nennt man euch beide?

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #610 am: 07.07.2010, 10:15:25 »

Ein Magier sollte es besser wissen wenn er mit den mächten der Unterwelt spricht. Du glaubst vielleicht es wäre eine Falle, doch für mich ist es ein Handel.

erbost blickt der Spiegeldämon Tomas an und plötzlich spürt dieser die gleiche Wut in sich. Das ist es also was dem Biest seine Macht gibt: Die Kraft Emotionen zu erwecken, Illusionen von Verzweiflung, Hass und Angst die sich in Tomas Spiegelbild manifestieren.

Vielleicht könnte Tomas ihn darüber genauso beeinflussen?

Seit Tomas in den Spiegel starrt ist da eine Bindung zwischen ihm und dem Wesen.

Du wirst achten mit wem du sprichst mein neues Spielzeug, oder ich schicke dich an Orte die dir noch weniger gefallen werden und sehe dir zu wie dein Leib gefressen wird.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #611 am: 09.07.2010, 08:43:24 »
Kaum das Pedgren seine Worte spricht sinken die beiden Geister herab zum Boden zu einer kleinen Kiste.

Ein sterblicher! Ich verstecke sie!
Nein ich! Du willst sie nur für dich!

Die beiden streiten sich noch immer, ohne auf seine Fragen einzugehen, ganz so als sei der Streit das einzige was ihre gequälten Seelen noch hier hält.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Pedgren Brandiss

  • Beiträge: 156
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #612 am: 19.07.2010, 21:09:33 »
Pedgren weicht ein  stück von der Kiste zurück um zu zeigen, dass er diese gar nicht haben möchte.
Da er beim letzten mal mehr oder weniger ignoriert wurde ruft er den beiden Geister diesmal um so energischer in das Gespräch

Hallo! Wie heißt ihr? Kann man euch helfen?

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #613 am: 19.07.2010, 21:21:31 »
Er schon wieder!
Ist der noch nicht tot?
Vielleicht solltest du ihn töten, das kannst du doch so gut!
Ja, vielleicht mach ich das.

Der eine der beiden Geister, Pedrgen kann nun erkennen das er ein Soldat sein muss - ein höher dekorierter sogar - kommt langsam auf ihn zu.

Oh, natürlich kannst du mir helfen. Du hilfst mir bei meinem unendlich grossem Wunsch endlich jemandem zum Schweigen zu bringen.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Pedgren Brandiss

  • Beiträge: 156
    • Profil anzeigen
[Kapitel 1] Frischfleisch
« Antwort #614 am: 19.07.2010, 21:38:17 »
Pedgren überlegt kurz, hätte er die beiden Geister doch nur in ruhe gelassen.
Da es nun aber schon längst zuspät ist versucht er noch das bestmögliche draus zu machen:

Merkst du nicht was er Pedgren zeigt auf den anderen Geist vor hat? Während du dich mit mir beschäftigst ist er mit der Kiste schon längst über alle Berge. Das ist nur ein Trick von ihm!

  • Drucken