• Drucken

Autor Thema: [IC] Teil 1: Das Netz spinnen...  (Gelesen 36554 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fiona

  • Beiträge: 1634
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #885 am: 18.01.2010, 14:20:30 »
“Ich weiß nicht, wie es bei euch aussieht, aber ich habe den Großteil meiner magischen Reserven verbraucht und werde erst morgen wieder voll einsatzbereit sein. Von daher wäre ich dafür, es für heute darauf zu belassen.  Wie kommen wir denn die Schlucht runter - und gegebenenfalls auch wieder rauf? Llandor, Phelix? Ihr seid doch des Dimensionssprunges mächtig... schafft ihr das bis da unten? Morn kann ja leider nur kurze Entfernungen zurücklegen, dafür immerhin ziemlich oft. Apropos, ich würde sagen, dass wir uns jetzt ersteinmal alle mit den Gefallenen hier in den Bereich zurückziehen, wo die Drider waren. Das müssten wir ja von hier aus direkt erreichen können, oder Morn? Hier jetzt allzu lange zu verweilen halte ich jedenfalls für wenig klug.”

Llandor Tiriandell

  • Beiträge: 687
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #886 am: 20.01.2010, 22:27:42 »
Llandor schüttelt unwillig den Kopf.
"Uns wieder zurückziehen? Das haben wir schon einmal getan. Und dann steht uns morgen wieder der gleiche Kampf bevor. Nein, so werden wir uns den Zugang nie erzwingen können. Was wollt ihr, nacheinander alle kampffähigen Männer und Frauen von Szith Morcane aufreiben? Das wäre eine feine Aufgabe..."
Erregt geht er einige Schritte auf und ab, die Hände auf dem Rücken verschränkt, bleibt dann abrupt stehen.
"Eine kurze Rast sollten wir uns allemal gönnen, am besten in einer leicht zu verteidigenden Stellung. Und dann beschließen, wie es weiter geht. Ich für meinen Teil bin noch lange nicht am Ende meiner Kräfte, und ich denke, wir sollten heute endgültig durchbrechen. Wenn wir erst einmal hinter den Linien sind, einen unbeobachteten Teil der Höhlen ausfindig gemacht haben, können wir zurück nach Dolchtal springen und haben einen Zugang, den sie uns nicht mehr nehmen können..."

Luviren Aralyn

  • Beiträge: 226
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #887 am: 21.01.2010, 21:55:37 »
Luviren knirscht frustriert mit den Zähnen, als es erst beim dritten Mal gelingt, aber immerhin gelingt es ihr überhaupt. Einen Moment schöpft die Drow Atem ehe sie bei Phelix Vorschlag nickt.
„Ich versuche es. Aber wenn es zu lange dauert meldet euch.“
Während die Anderen noch diskutieren, beginnt Luviren wieder mit der Macht in ihrem Blute, gereinigt durch Eilistraee, die Klingenbarriere zu bannen. Dann wirft sie aber ein.
„Ich denke auch, dass ein Rückzug uns nur wieder in die Lage bringt in welcher wir uns vorher schon befunden haben. Ich habe zwar einiges verbraucht, aber auch noch etwas übrig.“
Der Tanz wird uns in das Licht führen.

Llandor Tiriandell

  • Beiträge: 687
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #888 am: 22.01.2010, 07:48:47 »
Llandor nickt Luviren zu und tritt zu Phelix, der die Habseligkeiten der Gegner durchwühlt. Er konzentriert sich darauf, die magischen Emanationen verzauberter Gegenstände zu erkennen und den Zauber zu identifizieren, mit dem diese belegt sind, während er auf die Entscheidung der Gefährten wartet.

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #889 am: 02.02.2010, 09:48:58 »
Das Rauschen des unterirdischen Flusses wird wieder hörbar, nachdem die schreddernde Klingenbarriere gebannt wurde. Doch ansonsten ist es totenstill, von unten dringt auch weiterhin kein Laut an eure Ohren.

Auf Fiona's Frage hin nickt Morn bedächtigt: "Ja, ein direkter Transport von hier in die Höhlen der Driders wäre kein Problem... Hmm... wenn es uns gelänge einen der Drow zu verhören - wie auch immer - könnten wir zudem in Erfahrung bringen, wie es um die momentan noch vorhandene Truppenstärke in Szith Morcane bestellt ist..."

Llandor kann schonmal die ein oder andere Aura identifizieren, während die anderen beraten, wie weiter vorzugehen ist.
Doch es ist in jedem Fall besser, nicht allzu viel Zeit zu verlieren.

Fiona

  • Beiträge: 1634
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #890 am: 03.02.2010, 20:21:53 »
Morn:

“Gut, dann los... Llandor, ihr könnt doch sicher im Notfall ebenfalls einen Sprung machen, daher bleibt ihr am besten bei der Gruppe, die ich im zweiten Durchgang rüberbringe, so alles ohne Zwischenfälle funktioniert. Dann nehme ich jetzt erstmal euch drei mit rüber, Airra, Luviren und Phelix. Schnappt euch ruhig schon den einen oder anderen von den Gefallenen hier, wir sollten soviel mitnehmen, wie möglich. Also dann...”

Dann teleportiert Morn zusammen mit Airra, Luviren und Phelix hinüber, und - sofern in der Höhle auf den ersten Blick keine Gefahren lauern - auch gleich wieder zurück, um den Rest zu holen.
« Letzte Änderung: 03.02.2010, 20:22:58 von Fiona »

Phelix

  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #891 am: 04.02.2010, 11:29:13 »
Wieder oben angekommen, sortiert Phelix zunächst ein mal die Beute und überlegt was sich wohl lohnen würde mit zu nehmen.

Als alle anderen ebenfalls wieder in der Höhle der Drider angekommen sind, fasst er die aktuelle Situation noch ein mal zusammen:

"Llandor hat noch Reserven und würde weiter gehen. Fiona hat einen Großteil ihrer Kräfte verbraucht und möchte rasten. Ich selbst bin nur wenig eingeschränkt, auch wenn ich kaum noch Zauber zur Verfügung habe. Eine Stunde Rast würde mir schon helfen mich wieder etwas besser auf die aktuelle Situation einzustellen. Also werden Luviren und Airra wohl das Zünglein an der Waage sein."

Airra Tiefenecho

  • Beiträge: 247
    • Profil anzeigen
    • http://www.aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #892 am: 04.02.2010, 18:27:44 »
In die Höhle der Drider teleportiert, setzt sich Airra im Schneidersitz auf den Boden.
"Meine Musik geht mir so schnell nicht aus," zuckt sie mit den Schultern, "ich fürchte nur, wir sind doch ein paar zu wenige, einer Armee zu trotzen. Entweder sollten wir versuchen, zu diesem Drow-Erzmagus Kontakt aufzunehmen, oder..." Die Gnomin zieht eine Schriftrolle aus dem Ärmel und rollt sie aus - was nur Luviren und Morn sehen können, denn für den Rest der Gruppe ist die Svirfneblin vollkommen unsichtbar. "...oder wir erfinden einen anderen Plan."
Die kleine Bardin sieht sich um, als würde sie erwarten, beobachtet zu werden - was sie auch tut, und erhebt sich dann, um an Llandor heranzutreten und ihm die Rolle in die Hand zu drücken, damit der Elf sie sehen kann. Gleich darauf tut sie das mit einer zweiten Schriftrolle, und schaut nach Luviren, ob ihre Freundin der Planung beiwohnen kann.
"Ich habe hier einen Zauberspruch, um durch den Äther zu reisen," erklärt sie leise. "Außerdem Illusionsmagie, notfalls für uns alle. Vielleicht könnte einer von uns sich so herunter schleichen und uns ein paar Türchen öffnen? Aber ja, ich weiß, es ist nicht weniger riskant, als uns noch einem Kampftrupp dieser Leichenschänder zu stellen," seufzt die Abenteurerin.

Llandor Tiriandell

  • Beiträge: 687
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #893 am: 05.02.2010, 08:23:56 »
Llandor blickt von seiner Untersuchung der Magie emittierenden Beutestücke auf und nickt sein Einverständnis zu Morns Plan.
Aufmerksam lauscht er auf Anzeichen sich nähernder Feinde und hält sich für einen Sprung bereit, während Morn die erste Gruppe transportiert.
Als sich der Schemen des Hexers wieder zu bewegen beginnt, nickt er Fiona zu und rafft den Rest der magischen Beute zusammen. Morns Sprung durch die Dimensionen ist kurz und exakt, ein Zeugnis seiner Befähigung. Llandor blinzelt in die Dunkelheit der Drider-Höhle und rümpft die Nase ob des Verwesungsgestanks.
Phelix Zusammenfassung ist treffend, und Llandor brummt nur zustimmend. Mehr seiner Aufmerksamkeit erregt die Schriftrolle, mit der die unsichtbare Airra wedelt. Kaum hält er sie in den Händen, entrollt er sie und beginnt, den aufgezeichneten Zauber zu studieren...

  • Drucken