• Drucken

Autor Thema: [IC] Teil 1: Das Netz spinnen...  (Gelesen 44437 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Phelix

  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #870 am: 13.12.2009, 16:00:04 »
Da Phelix seine Unsichtbarkeit nicht aufheben will, spricht er nur zu den anderen über den Flüsterzauber:

"Vorsicht! Ein unsihtbares Auge fliegt auf uns zu, zerstört es oder versteckt euch."

Llandor Tiriandell

  • Beiträge: 687
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #871 am: 13.12.2009, 21:44:40 »
"Dürfte sich um einen Spähzauber der Dunkelelfen handeln", knurrt Llandor ebenfalls über ihre Verbindung.
"Besser, wir zerstören es, bevor sie uns entdecken - so wissen sie wenigstens nicht genau, womit sie es zu tun haben."
Auf die Zustimmung  seiner Gefährten wartend, geht er in Gedanken schon einmal sein magisches Arsenal durch...

Fiona

  • Beiträge: 1825
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #872 am: 14.12.2009, 10:24:24 »
“Worauf wartest Du noch? Gesehen hat es uns doch sicher eh schon. Wir sollten jetzt sofort angreifen!” sagt Fiona und spricht auch schon den ersten Unterstützungszauber[1].
 1. Divine Power

Luviren Aralyn

  • Beiträge: 226
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #873 am: 14.12.2009, 14:10:40 »
Luviren sieht mit wachsender Sorge das fliegende Auge und wartet bis es in ihre Reichweite kommt. Bis es soweit ist, versucht die Drow sich im Schatten zu halten und nicht aufzufallen. Aber sobald sie die Chance ergibt, würde Luviren sofort ihre Macht entfesseln und das Ding zerstören. Je nachdem was am Besten ist.
Der Tanz wird uns in das Licht führen.

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #874 am: 14.12.2009, 15:22:04 »
Luviren feuert direkt auf das Auge. Kein sonderlich robustes Ziel, es zerfällt sofort zu unsichtbarem Staub, der in alle Richtungen stiebt und vergeht.

Indes heizt Fiona die Herzen ihrer Kameraden an, und ermutigt sie zum Frontalschlag !

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #875 am: 15.12.2009, 12:57:25 »
In dem Moment, wo das Auge vom dunklen Energieschlag Luviren platzt, und Fiona vorstürmt, beginnt auch unten ein Tumult. Offenbar codierte Befehle werden gebrüllt, denn sie sind zwar elfisch, ergeben aber wenig Sinn, wenn man sie übersetzt.
Zwischendurch immer wieder Rufe wie: "Auf, los !"und "Sind in Stellung, Sir!"

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #876 am: 15.01.2010, 07:23:43 »

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #877 am: 15.01.2010, 07:37:53 »
...das Bild des gegnerischen Hexers, der merkwürdigerweise nur stumm dasteht, verblasst schnell als Illusion...

Durch Llandors Magie steht nun Fiona auf der Seite der Klingenbarriere, wo Airra eben noch gelegen hat. Airra hingegen ist jetzt bei den anderen, wo sie sofort versorgt wird, und als erstes ebenfalls das Geräusch von Stahl auf Stahl (und den unterirdischen Fluss im Hintergrund) wahrnimmt, gefolgt von dem schwarz-weißen Bild der Höhlendecke und der sich über sie beugenden Luviren.

Das fortwährende Geräusch der Klingenbarriere ist ansonsten so ziemlich alles, was ihr hört, keine rufenden Drow mehr.
Und auch Fiona kann auf ihrer Seite keinen Feind mehr ausmachen. Inmitten der immer noch sich windenden und nach Beute gierenden Tentakel, sieht sie einige unschöne Szenarien: Diejenigen Drow, die schon etwas länger sich in der "Mühle" befunden haben, sind dermaßen durchgewalkt, dass man sie eher als eine Art verformte Skulptur, denn als humanoide Leiche erkennen würde: Knochen stoßen dort durch, wo man keine Knochen erwarten würde, und du siehst Innereien, von denen du bisher noch nichtmal wusstest, dass es sie überhaupt gibt.

Außerdem lässt soeben das Gefühl von Stärke und Tatendrang durch die zahlreichen Unterstützungszauber nach, und es verbleibt nur ein etwas bitterer Nachgeschmack der göttlichen Stärke - nämlich der ignorierte Schmerz der mannigfaltigen Verwundungen.

« Letzte Änderung: 15.01.2010, 07:42:36 von Morningstar »

Phelix

  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #878 am: 15.01.2010, 09:27:20 »
Phelix zieht zunächst in Erwartung eines weiteren Angriffes seinen Heil-Zauberstab und versucht sich selbt ein paar kleinere Verletzungen zu heilen.

Dann geht er zu seinen Kameraden:

"Ich habe noch einige Schriftrollen mit keinem kleinen Genesungszauber bei mir, oder denkt ihr das diese Schwächung durch die Wolke bald verfliegen wird?"

Fiona

  • Beiträge: 1825
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #879 am: 15.01.2010, 09:56:59 »
“Wir sollten bald hier verschwinden, die werden sicher mit Verstärkung wiederkommen,” sagt Morn während er den Heilstab wieder sicher verstaut. “Luviren, kannst Du diesen Zauber von mir nehmen? Er hält mich davon ab, meinen Dimensionssprung zu verwenden.”

Llandor Tiriandell

  • Beiträge: 687
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #880 am: 15.01.2010, 18:20:54 »
Llandor lächelt erleichtert auf Airra hinab, als sie die ersten Lebenszeichen erkennen lässt.
Dann sieht er sich um, bemerkt, dass Fiona offensichtlich keine weiteren Gegner entdeckt hat, und beendet seinen Tentakelzauber.

Airra Tiefenecho

  • Beiträge: 247
    • Profil anzeigen
    • http://www.aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #881 am: 15.01.2010, 18:45:09 »
Airra öffnet die Augen und stöhnt leise auf. Dann reibt sie sich die Augen und erkennt, dass sie von ihren Gefährten umgeben ist, die nicht aussehen, als würden sie gerade einen Kampf ausfechten, sondern, als hätten sie einen direkt hinter sich.
"Vielen Dank. Ihr habt mein Leben gerettet," dankt die Gnomin ihren Rettern und macht sich daran, sich zu revanchieren, indem sie die schwerst verwundeten heilt - zunächst also Luviren, die wirkt, als würde sie jeden Moment umfallen. "Pass besser auf dich auf, du, das sieht gar nicht gut aus. Aber das sagt ja die Richtige," schüttelt die Svirfneblin den Kopf und singt ein Heillied nach dem anderen.
"So kommen wir nie an diesem Wachposten vorbei," seufzt sie zwischendurch, "wir müssen uns etwas anderes überlegen. Wenn wir doch nur durch Gestein reisen könnten, wie Calladurans mächtigste Diener!"
« Letzte Änderung: 17.01.2010, 17:57:06 von Lilja von Rottmulde »

Luviren Aralyn

  • Beiträge: 226
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #882 am: 17.01.2010, 16:12:40 »
Luviren atmet erleichtert aus, als Airra wieder die Augen öffnet. Doch im nächsten Moment bemerkt die Drow auch wieder die Wunden und spürt eine Welle des Schmerzes, welche sie fast zu Boden schickt. Sie bringt aber dennoch ein schwaches Lächeln zustande und antwort Airra nach ihren Worten und der Heilung.
“Ich danke dir auch und ich bin froh, dass ich dich nicht verloren habe. Ich werde es schon durchstehen und Hauptsache wir haben Niemanden verloren.“
Luviren umarmt ihre Freundin einmal kurz ehe sie sich an Morn wendet.
„Nur einen Moment.“
Sie kanalisiert sofort die Macht ihrer Gottheit und versucht die Magie zu bannen sofern es in ihrer Macht steht.
Der Tanz wird uns in das Licht führen.

Morningstar

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #883 am: 18.01.2010, 09:20:51 »
Nach drei Fehlversuchen gelingt es Luviren schließlich den Zauberspruch zu bannen. Einzig die Klingenbarriere zirkuliert weiter. Von unten ist es verdächtig still...

Phelix

  • Beiträge: 417
    • Profil anzeigen
[IC] Teil 1: Das Netz spinnen...
« Antwort #884 am: 18.01.2010, 09:51:21 »
"Luvrien, versucht euch doch auch an der Klingenbarriere um sie zu bannen.

Dann sollten wir schnell eine Entscheidung treffen ob wir uns zurück ziehen und unsere Wunden lecken oder ob wir weiter gehen.

Mir wäre beides recht, allerdings verlieren wir weitere Zeit wenn wir nach Dolchtal zurück kehren.

Hat jemand die Drow-Priesterin verletzt? Dann könnten wir mit ihrem Blut eventuell etwas anfangen..."

Phelix durchsucht schnell die gefallenen Gegner nach Brauchbarem und wartet wie der Rest sich entscheidet.

  • Drucken