• Drucken

Autor Thema: Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]  (Gelesen 17704 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tedra

  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #15 am: 02.05.2009, 12:09:26 »
Tedra hatten in ihrem bisherigem Leben viel Zeit auf der Straße verbracht, und wusste wie man sich verteidigen konnte, aber sie brauchte eine Waffe.
Ein kurzes Messer wäre ihr am liebsten, ein spitzer Holzpflock würde es auch tun.
Tedra würde alles versuchen um aus dieser Kiste herauszukommen.
Als schlißlich kein Wasser mehr verblieb und die Tränen versiegten, fasste sie einen eiskalten Plan.
Ein Pirat würde sicher so dumm sein und sie rauslassen wenn sie ihm für Brot und Wasser ein paar heiße Stunden versprach, und inmitten der Ekstase würde sie ihn erschlagen, ersticken oder erstechen, das wäre ihre einzige Chance zu fliehen.

So wartet Tedra darauf das sie irgendwo abgeladen würden um dann ihre letzte Möglichkeit auf Freiheit und ein Wiedersehen mit ihrer Mutter wahrzunehmen.

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #16 am: 04.05.2009, 10:33:58 »
Tedras Gelegenheit sollte früher kommen als gedacht. Während die Piraten auf den Einbruch der Nacht warteten konnte sie noch die Gestalten in der Dämmerung betrachten.

Nach dem Ende der Auktion waren die meisten Händler mit ihren neuen Sklaven aufgebrochen, doch einige verblieben in der Nähe und unterhielten sich. Tedras Piraten waren bis auf eine Wache fortgegangen, sich die Kehle befeuchten, doch ganz in der Nähe ihrer Kiste sah die junge Hure jemand vertrautes herumlungern. Den gehörnten Mann der sie vorhin so lustvoll angeblickt hatte.

Offenbar schaute er sich die Kisten der Piraten an, und schien durch die Luftschlitze hindurch die eingezwängten Mädchen zu betrachten.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tedra

  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #17 am: 04.05.2009, 11:04:46 »
In einer Mischung aus Angst, Verzweiflung und Entschlossenheit lauscht Tedra allen Worten, und sollte die Hoffnugn bestehen das der Fremde eine kaufen würde, würde sie darum betteln gekauft zu werden um nicht verschifft zu werden.

Das war ein Hoffnungsschimmer, lieber ein Leben in Knechtschaft mit der Chance die spur ihrer Mutter wiederzufinden als ein Leben in Knechtschaft ohne diesen Lichtblick am Horizont.

Sollte der Gehörnte eine Andere auswählen würde sie sich vordrängeln und sich anbieten, und die andere schlechtreden.

Tedra würde anpreisen wie billig sie ist, und das sie viel hübscher sei als die anderen, auch ihre hervorragenden Lustsklavinnenqualitäten würde sie notfalls anpreisen, das ist die letzte Chance...

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #18 am: 04.05.2009, 11:19:08 »
Doch die Auktion ist vorbei, und so kauft der Fremde nichts mehr, noch sonst jemand.

Er lehnt einfach nur am Baum und beobachtet die Kisten, die Wache...so als suche er etwas oder wartet auf eine Gelegenheit. Ja, genau so wirkt es: Der Fremde beobachtet was die Piratenwache treibt und immer wieder geht sein Blick über den Platz ob noch jemand hier verblieben ist.

Je mehr Leute den Schauplatz der Auktion verlassen umso mehr scheint sich seine Anspannung zu verstärken, und im fahlem Licht der einbrechenden Dämmerung leuchten seine Augen immer mehr auf während er die träger werdenden Bewegungen der Wache mustert.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tedra

  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #19 am: 04.05.2009, 11:22:25 »
Tedra kann sich nicht vorstellen was der Mann will, aber sie vermutet das er sie vieleicht stehlen möchte, was für sie ja keinen Unterschied macht.
Sobald niemand mehr da ist außer der Wache und dem Fremden ruft sie mit lauten Schmerzenschreien die Wache zu sich, in der hoffnung das der Mann seine Chance nutzt den Piraten von hinten niederzustrecken.
Sollte der Fremde nichts tun wird Tedra versuchen sich selbst zu befreien, aber erst hofft sie auf Rettung von außen.
Und so schreit sie los...

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #20 am: 04.05.2009, 11:43:58 »
Hektisch schreckte die fast eingeschlafene Wache aus ihrer Lethargie hoch.

Was, wie....was soll das?

Erst schlug er nur hart auf die Kiste mit Tedra - dann jedoch wurde ihm bewusst wie panisch und überzeugend ihre Schreie klangen.

Scheisse die verreckt! Die brüllt ja wie ein abgestochenes Schwein!

Hastig öffnete er die Kiste, rutschte dabei noch kurz mit dem Schlüssel ab und riss dann den Deckel hoch.

Was hast du?
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tedra

  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #21 am: 04.05.2009, 11:49:55 »
Tedra hatte sich schmerzhaft stark auf die Innenseite ihrer Wange gebissen um nun als geübte Schauspielerin, und Mensch der schon viele Freunde und Bekannte an Kranheiten verloren hat, Blut zu spucken.
Tedra zieht sich an der Kiste hoch und klammert sich an den Arm des Piraten und weil sie sich in die Augen gestochen hatte flossen die Tränen in Sturzbächen und ließen die Vorstellung noch echter aussehen.
Gleichzeitig versuchte Tedra einen verdeckten Blick zu dem Gehörnten zu wagen.
Half er ihr, blieb er stehen, ging er weg?
Sollte Ersteres nicht eintreten würde Tedra den Mann schnell weiter umarmen, und ihm sein eigenes Messer in das Fleisch zu stoßen versuchen.

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #22 am: 04.05.2009, 12:17:10 »
Tedra konnte den gehörnten noch nicht sehen als sie schon ihre Antwort bekam. Kaum war der Deckel ihrer Kiste offen traf etwas den Piraten von hinten im Rücken und er schrie nun selbst schmerzhaft auf. Splitter - durchsichtig und wie aus Energie oder Glas jagten aus seinem Rücken heraus. Der gehörnte stand etwa 10 Meter von ihr entfernt hinter dem Piraten und hatte die Hände noch immer zum Zauberspruch erhoben.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tedra

  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #23 am: 04.05.2009, 12:23:12 »
Das war Tedras Chance, eine Kindheit auf der Straße lehrt einiges, vor allem das Überleben, wenn man das Glück hat auf seine Kindheit zurückzublicken.
Tedra greift dem verdutzten Piraten an den Gürtel und versucht das Messer zu ziehen das er dort achtlos baumeln ließ als er ihre Kiste aufsperrte.

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #24 am: 04.05.2009, 12:39:20 »
Der Pirat zog einen weiteren Dolch - diesmal kürzer und mit einem dickem Knauf. Dann schlug er Tedra gegen den Schädel und versuchte sich zurück zu bewegen, weg von ihrer Kiste.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tedra

  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #25 am: 04.05.2009, 12:48:41 »
Tedra schmerz der Schädel, aber sie unterdrückte den Schmerz, denn sie hatte was sie brauchte, ein schönes scharfes Messer, das wars für den Piraten.
Blitzschnell tauscht Tedra unter dessen Verteidigung hinweg und versucht ihn sein eigenes Messer in die Eingeweide zu rammen.
Das Blut spitzt und lässt Tedra für einen kurzen Augenblick alles um sie herum vergessen.
Sie ist erschrocken, vor sich selbst und vore ihrer Kaltblütigkeit, aber gleichzeitig auch sstolz auf ihre Wehrhaftigkeit.
Sie beschließt das dies nicht der Moment für innere Dämonen war, sondern für den Kampf ums Überleben!

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #26 am: 04.05.2009, 13:15:43 »
Der Pirat den Tedra so beharkte gab es ihr mit gleicher Münze zurück. Die kurze Klinge war viel zu schnell als das sie benommen wie sie war sehen konnte wo diese zustechen würde. Noch immer mit verschwommenem Blick sah sie magische Geschosse an dem Piraten vorbeisausen als sie die Klinge wieder klarer blicken liess.

Schmerzhaft schnitt er ihr über das nackte Bein und als Tedra wieder zu Bewusstsein kam wurde alles noch viel schlimmer. Laut rief eine Stimme über den Platz:

Hey, was ist da hinten los?

Die Sklavenhändler hatten von dem Kampf notiz genommen, und blickten mit gezückten Armbrüsten aus etwa 30 Metern Entfernung zu ihnen herüber. Tedra wurde ihre Umgebung bewusst. Die Kiste stand noch immer in der Nähe des Handelsplatzes, nur etwas abseits bei einem noch nicht ausgetrocknetem Kanal. Offenbar wollten die Piraten sie von hier aus Nachts auf Bote verladen. Wie tief das dunkle wasser war liess sich nicht abschätzen, nur dreckig schien es genug zu sein. Am Rand des Ufers lag ein Boot hinter dem sie vielleicht schutz finden könnte und ansonsten konnte sie noch jede Menge Kisten sehen und den Baum an welchem der gehörnte vor kurzem noch gelehnt hatte. Der Räuber hatte sich wieder etwas zurückgezogen, Tedras erneuten Angriff erwartend.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tedra

  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #27 am: 04.05.2009, 13:21:36 »
Der Rückzug des Piraten war alles was Tedra brauchte.
Ein stilles Stoßgebet schleudernd übergab sie ihr Schicksal den Wellen.
Sie würde hinter dem Boot luft holen und dann von Versteck zu Versteck tauchen, bis das kalte Wasser ihr die letzten Lebensgeister ausgesaugt hätte...
Das Messer zwischen den Zähnen gab das Mädchen alles um nicht verfolgt zu werden.

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #28 am: 04.05.2009, 13:32:43 »
Der gehörnte Magier schoss noch ein weiteres mal auf den Piraten - diesmal eine grünliche Flüssigkeit die den unglücklichen an der Seite traf.

Dann sprang er Tedra hinterher.

Während den ersten Phasen in denen die Hure und der gehörnte auftauchten hörten sie noch eine Weile die Schmerzensschreie des Piraten. Dann wimmerte er nur noch leise und entfernt bis seine Stimme ganz verstummte. Aus der immer dunkler werdenden Dämmerung kamen Rufe, offenbar hatten die Sklavenhändler den sterbenden Piraten erreicht. Dann kam der Magier zu Tedra geschwommen und herrschte sie an:

Fort hier, und zwar schnell! Die mögen keine entkommene Ware die irgendwas ausplappert!
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Tedra

  • Beiträge: 617
    • Profil anzeigen
Gefallener Stern - Tedras Abenteuer [mitlesen ab 18]
« Antwort #29 am: 04.05.2009, 13:43:14 »
Kenn... mich... hier... nicht au.....
folg....dir...kalt...

Tedra war kurz vorm Tod, aber der Gehörnte war ihre einzige Chance, nackt, verwundet, in einer fremden Stadt zu überleben...

  • Drucken