• Drucken

Autor Thema: Ankunft in Luskan  (Gelesen 6030 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« am: 02.05.2009, 07:40:07 »
Ein frischer WInd bläßt von der Schwertküste, eine richtig steife Brise. Es ist Sommer geworden und die Bewohner der großen Handelsstadt sind voller froher Dinge. Selbst die Bettler auf den Straßen scheinen Ihr Elend für kurze Zeit zu vergessen.

Ihr seit im südlichen Hafenviertel, grade angekommen, sei es mit einem großen Schiff, einer von weither kommenden Handelskarawane über die hohe Straße oder
EIn kleiner, etwa 8 Jahre alter Halbelfenbursche mit Sommersprossen steht in der Mitte des Marktplatzes im südlichen Hafendistrikt und hält in der einen einen Stapel Papiere in seiner linken ein Exemplar hoch und schreit: "Machen Sie Ihr Glück in Luskan! Für 3 Kupfer erfahren Sie alles über die weisse Perle an der Schwertküste!"

Auch ist eine , direkt am Hafen gelegene Taverne zu erkennen, aus der man derbe Seemannslieder höhren kann zu sehen....

lafadiel

  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #1 am: 07.05.2009, 20:37:36 »
Ich schencke dem Jungen nur für kurze Zeit Aufmerksamkeit und blicke dann in Richtung Hafen, wo sich die Leute tummeln, in der Hoffnung irgendwie aus dieser Stadt raus zu kommen.
Dort angelangt sehe ich nun die Hafentaverne und suche in den Blicken der Menschen eine positive oder negative Stimmung um mich auf Gefahren vorzubereiten.
Dann trete ich zögernd in die Taverne.....

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #2 am: 07.05.2009, 20:52:43 »
ein stickiger und nach schwerem Braten richender Duft schleicht sich in deine Nase, die Taverne ist bis auf den letzten Platz gefüllt.

Dein äußeres ist für die meisten recht ungewohnt, aber bis auf ein paar böse Blicke interessiert sich niemand für dich.

Leider ist es recht schwierig überhaupt an die Theke zu kommen, da das dichte Gedränge und die vollen Plätze an den Tischen es erheblich erschweren.

Hauptsächlich befinden sich Menschen in der Taverne, ein paar Halblinge und Halbelfen sind auch zu sehn. Direkt neben der Feuerstelle hat sich eine Gruppe schwerbewaffneter Zwerge niedergesetzt, welche -wie die meisten anderen Gäste- schon schwer angtrunken auf ihrer kehligen Sprache sich was erzählen. Die Zwerge sind in schwere Panzerrüstungen gehüllt, welche aussehen als würden die Zwerge darin schlafen. Sie alle tragen einen weissblauen Wimpel, auf dem ein Schwert mit einer Waage zu erkennen ist (Religonskunde) einer der Zwerge steht in der Mitte des Halbkreises und scheint grade eine Geschichte zu erzählen (Zwergensprache)


An einem anderen Tisch gröhlt eine Gruppe von Handwerkern und Bauern.

Zwischen all den Gästen und dem Gebälk der Taverne, bemerkst du eine offene Tür, wo die Taverne scheinbar einen weiteren Raum hat. Knapp dahinter befindet sich ein Tisch, an der nur eine Gestalt zu sitzen scheint. Aus dem Schatten heraus nicht zu erkennen, fühlst du grade an die Stelle wo dein Geldbeutel sitzt...

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #3 am: 07.05.2009, 21:16:47 »
@Ashkiz: grade noch rechtzeitig bemerkst du, wie eine ärmlich aussehende Halblingsgestalt nach deinem Beutel greifen wollte... der Dieb ist so erschrocken, das seine Hand noch immer auf dem Beutel ruht...
(Religionskundeergebnis per pm)

lafadiel

  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #4 am: 07.05.2009, 21:34:15 »
Ich greife nach der Hand des Halblings und zerre ihn in eine unauffällige Ecke der Taverne:du hättest dir einen anderen Beutel auswählen müssen!
schnell und still schleppe ich ihn in einen Hinterhof der Taverne und vergewissere mich, dass wir alleine sind.
(Wahrnehmung)
Jetzt musst du sterben, kleines Ding. So lautet das Gesetz.[/i]

Sanjan, von den Bahir

  • Beiträge: 996
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #5 am: 07.05.2009, 21:48:22 »
Am Rande des Marktplatzes:

Nachdem alle seine Sachen vom Esel in Rucksack verstaut sind, schultert Silivros den Rucksack. Vom Führer der Karawane hatte er sich schon verabschiedet. Tief atmet er durch, bevor er den ersten Schritt tut, um sich von der Karawane und den durch die Reise bekannten Gesichtern zu entfernen.

Während er langsam über den Markt geht, wandert sein Blick unsteht hin und her. So viel neues was es zu sehen gibt. Die Markstände, die Leute und die Häuser. Als er die Stimme des jungen Halbelfen hört, wendet er seine Schritte zur Mitte des Marktplatzes. Er geht aber nicht direkt auf den Jungen zu sondern läuft in einem größeren Bogen um ihn herum. Er schaut ihn  sich Wort wörtlich von allen Seiten an. Auch das verhalten der Leute auf den Jungen und wenn sie ihm etwas abkaufen beäugt er.

Nach ein zwei Kunden wagt er es endlich und geht auf den Jungen zu.

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #6 am: 07.05.2009, 22:01:47 »
@Sil :
(wahrnehmung) der Bursche scheint ein tüchtiger, fleissiger Jüngling zu sein, der nur seinen Job machen will...

"guten Tag Herr" ertöhnt die Stimme des Halbelfen, "ihr seid fremd hier was? hier in Luskan seid ihr gut beraten, wenn ihr einen meiner Stadtratgeber erwerbt, denn hier geht es manchmal ziemlich rau zu, grade für Fremdlinge wie dich... übrigens wenn ihr ein gutes Gasthaus sucht, gleich dadrüben (er zeigt mit AUsgestrecktem Zeigefinger auf die große Taverne gegenüber der Hafenkais und Stege)

@Ashkiz
(Wahrnehmung)
die Luft ist rein, du schaust dich kurz um. Der Hinterhof ist von beiden Seiten von zwei großen etwa2,5m hohen Holzzäunen umgeben, und gegenüber vom Eingang ist die steile, etwa 25 m hohe, schraffe graue Felswand, von wo aus das Plateau der Stadt zu sehen ist.

"lass mich los, du hässliches Schattentier, wenn die Stadtache euch erwischt könnt ihr was erleben, ich bin Erlan Dubigo, ein angesehener Kaumann und einflussreicher Händler"...

Sanjan, von den Bahir

  • Beiträge: 996
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #7 am: 07.05.2009, 22:14:19 »
Silivros folgt der angezeigten Richtung. Er nickt langsam. “Danke für die Ratschläge.“ zum Jungen zurück blickend “Ist der Stadtführer auch das Schriftstück worin man etwas über diese weiße Perle erfährt?“ Seine rechte Hand legt er mit diesen Worten auf den kleinen Geldbeutel an seinem Gürtel.

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #8 am: 07.05.2009, 22:18:07 »
@sil

der Junge grinst dich breit an:"aber ja, mein Herr hier steht alles über die weisse Perle drin, für nur 3 Kupfer ist das wissen euer"

er hält dir eine Ausgabe vom Stadtführer entgegen und gleichzeitig die andere Hand offen vor dich, "das macht dann drei Kupfer" sagt er auffordernt.

Sanjan, von den Bahir

  • Beiträge: 996
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #9 am: 07.05.2009, 22:28:25 »
Der Beutel ist kurz nach der Aufforderung vom Gürtel gelößt und auch die drei Kupfermünzen sind ohne großes Suchen in Silivros Hand. “Ich bin gespannt ob das mit der Perle nur ein Gerücht ist.“ sagt er dem Jungen dabei die drei Münzen gebend. “Kannst du mir denn noch etwas Raten oder Empfehlen?“

lafadiel

  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #10 am: 07.05.2009, 22:38:01 »
Ich drücke den Dieb an die Wand. Seine Ausrede lässt mich ein wenig zögern.
Für einen Kaufmann seid ihr ziemlich arm dran. genauso wie euer Leben es gleich sein wird.
dabei zücke ich meinen Dolch heraus und halte ihn an seine Kehle.

ein diebischer Kaufmann? du scheinst wohl eher illegale Geschäfte zu betreiben. also musst du dich in dieser Stadt sehr gut auskennen und damit meine ich nicht nur oberhalb der Stadt.

Mein Griff an seiner Kehle lockert sich ein bisschen.

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #11 am: 09.05.2009, 11:38:36 »
@silv: gespannt schaust du auf den Titel der Zeitung: Luskan- die weisse Perle an der Schwertküste, machen Sie ihr Glück bei Bravario dem Großartigen... anzutreffen im MirabarDistrikt in seiner Villa Weissfels. Abenteurer und Glücksritter willkommen...

weitere Infos aus der Zeitung: dreister Mordanschlag auf Kapitän Rotauge, Mitglied im Rat der 5.

Plant die Stadt Niewinter einen Angriff gegen Luskan? Graf Victor Bragori im Interview.
(im Interview bekräftigt er die Vermutung und warnt die Bürger vor Spionen aus Niewinter, er fordert weiterhin, Luskan solle sich für einen Angriff früh vorbereiten)

Werbung: maßgeschneiderte Rüstungen zu günstigen Preisen bei Brangolf gleich neben der Hafenschänke.

Lustig in Luskan, Bühnenspiel zu Ehren des Rates der fünf -zur achten Abendstund am Brunnenplatz, Getränke und Speisen können an den Buden erworben werden...

erfreut schaut der Halbelfenbursche euch an:" aber sicher dóch, hier in Luskan kann man viel erreichen, wenn man die richtigen Leute kennt, ich zum Beispiel lerne die Künste der elementaren Magie in der Schule von Kossan dem Weisen, einem alten Erzmagier der weit aus dem Süden stammt Calimieschan oder so heisst das Land wo er her kommt


@Ashkiiz

"nun ja, ähm also das ist so hehe... ich kenne mich hier seehr gut aus und ihr seid mir zufällig seeehr sympatisch (der halbling macht dabei große augen), ich kann euch vielleicht einige Informationen geben, natürlich kostenlos, damit dieses ähm,  sagen wir "missverständnis" geklärt ist. findet ihr nicht?"

lafadiel

  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #12 am: 09.05.2009, 11:51:14 »
Dann weißt du sicherlich auch, wo man hier eine karte bekommen kann. falls du keines dergleichen hast, kannst du deine "unauffälligkeit" zur geltung kommen lassen.
ich brauche eine karte mit der man diese welt erblicken kann.
und noch etwas; bringe mich zu einem zauberkundigen.

(Einschüchtern)

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #13 am: 09.05.2009, 12:03:45 »
(Einschüchtern 28)

der kleine Halbling fällt vor dir auf die Knie... bitte, Herrin, ich habe gleich gespürt das es ein Fehler war euch bestehlen zu wollen...
Verschont mein Leben, und ich werde euch zu diensten stehen, für einen sehr sehr geringen Preis, mein Leben und 1 Silber pro Tag, ist das in Ordnung?"

der Halbling schaut euch hoffnungsvoll an und wartet gespannt auf eure Antwort.

In diesem Moment hört ihr eine laute Stimme, sie scheint von überall herzukommen und durch alle Straßen und alles Gebälk zu hallen:"luskan ist mein! dient mir und lebt weigert euch und sterbt... euer Herr wird zurückkommen in all seiner Herrlichkeit"

(Furcht +6)

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Ankunft in Luskan
« Antwort #14 am: 09.05.2009, 12:12:20 »
Ergebnis Furcht:15

Lautes Geschrie ertönt in den Straßen, in Panik geratene Stadtbewohner rennen quer durch die Straßen, in dem Hinterhof hört man nur ein wenig abgedämpft die hysterischen Schreie der Bürger und Bauern...

@Ashkiiz : der Halbling hat sich wieder aufgestellt und sich den Staub von seiner Kleidung geklopft. "Das geht jetzt schon eine Woche so, erst kommt diese Stimme, und dann erfolgt die Panik, nach einer Weile... (in diesem Moment hört ihr eine Laute Explosion von der Straße her) nach einer Weile regnet es dann Feuer vom Himmel, bis darauf hin wieder alles verstummt. Letzte Woche hat es das Rathaus der Fünf Kapitäne getroffen, seit dem ist Kapitän Rotbart ausser sich vor Wut... denn niemand weiss woher dieser Feuerregen und diese Furchterregende Stimme kommt..."

  • Drucken