• Drucken

Autor Thema: Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel  (Gelesen 16473 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Matrix

  • Moderator
  • Beiträge: 539
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #165 am: 20.03.2010, 10:52:23 »
"Du hast einfach immer einen guten Riecher. Da kann ich dir tatsächlich weiterhelfen. Es gibt hier im Wald irgendwo ein altes Zwergenkloster sagte man mir. Ich selbst war noch nie dort... Musst wissen, in dem Wald läuft ganz schönes Gesocks durch die Gegend. Aber ich habe vor kurzem etwas wirklich Nettes bekommen, dass dir weiterhelfen dürfte. Und dir als Kartograph dürfte das sicherlich gefallen."

Der Vorarbeiter rieb sich freudig die Hände. Blickte man in seine Augen, sah man jedoch die Gier hervorblitzen; wenn auch eine freundschaftliche.

"Wir haben uns schon lange nicht mehr gesehen, Freund, daher kann ich dir das gute Stück nicht einfach so überlassen. Aber... Ich mach dir einen guten Preis. Warum gibst du mir nicht 2 kleine Goldmünzen und die Sache wäre geregelt?"

Kronos Kair'Tain

  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #166 am: 22.03.2010, 21:19:49 »
Kronos' Glückseligkeit stand ihm förmlich ins Gesicht geschrieben, als sein Plan aufging.

"Ich danke Dir mein Freund, Deine zwei Goldmünzen sollst Du haben. Ist ja nur recht, wenn man Geschäfte macht und Freunden einen besonderen Preis macht."

Ein Zwinkern und Kronos zählte aus seiner äußerst kleinen Börse zwei der güldenen Münzen ab.

"Hier, bitteschön mein Freund."

Freudig rieb sich Kronos die Hände um das gute Stück endlich in den Händen halten zu können.

Matrix

  • Moderator
  • Beiträge: 539
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #167 am: 22.03.2010, 22:31:28 »
Mit einer hastigen Bewegung steckte sich er Vorarbeiter die Münzen in die Tasche. Sein Gesicht zeigte höchste Zufriedenheit. Er schaute sich noch einmal kurz zu den Spielenden um, bevor er mit verschwörerischer Miene zu einem kleinen Kabuff, etwas abseits des Feuers lief. Er öffnete es und trat ein, womit der Platz auch schon fast ausgefüllt war. Das Objekt des Begehrens war an der Wand festgemacht. Behutsam nahm er die Karte von der Wand, rollte sie zusammen und streckte sie Kronos hin.

"Hier, mein guter Freund! Ich habe sie sogar selbst beschriftet!"

Er fuchtelte noch ein wenig mit der Karte umher, bis Kronos sie entgegen nahm. Daraufhin wandelte er mit Engelsgesicht zurück zum Lagerfeuer und stellte sich zu den Spielern. Bevor er sich endgültig dem Spiel widmete, blickte er sich noch einmal kurz zu Kronos um und zwinkerte ihm freundschaftlich zu.


Kronos Kair'Tain

  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #168 am: 25.03.2010, 19:27:03 »
Mit einem sehr freundschaftlichen Schulterklopfen verabschiedete sich Kronos von seinem vermeintlichen Freund und bedachte die anderen Gefährten mit einem deutlichen Blick. Dem typischen es ist jetzt ziemlich Zeit zum Aufbruch Blick.

Jedoch war er schnell in die Begutachtung der Karte versunken und machte sich seinen Reim auf die Eintragungen und die nähere Umgebung. Etwas abseits des Lagers wartete er auf den Rest. Den Spieler, den Zwergen und die Druidin.

Korax

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #169 am: 27.03.2010, 11:15:48 »
Korax rümpfte die Nase und ein Grollen löste sich aus seiner Kehle, welches sich letztendlich zu einem "Halbork" entwickelte.

Dann nahm er grimmig die Würfel zur Hand und das Glück schien ihm weiterhin hold. Grinsend zeigte er auf die Börse des Arbeiters und sagte "Weitere Münze, Olen!"

Nach außen hin wieder entspannt nahm er einen weiteren Schluck seines Bieres und beobachte scheinbar desinteressiert das Lager und was seine neuen Gefährten in der Zeit wohl machen würden.

Matrix

  • Moderator
  • Beiträge: 539
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #170 am: 28.03.2010, 12:42:06 »
Olen knirschte mit den Zähnen und steckte seine Hand in den Lederbeutel an seiner Seite. Kaum hatte er seine Hand drin, huschte ein überraschter Ausdruck über sein Gesicht. Schnell zog er sie wieder heraus, legte ein Lächeln auf und sagte:

"Ork, wie wäre es mit Risiko zum Schluss? Wir würfeln beide - wer die höhere Zahl hat, bekommt alles und beendet das Spiel?"

Der Vorschlag des Arbeiters rief Gemurmel unter den anderen Holzfällern auf. Olen nahm dies als Zustimmung.

"Na, was ist? Lässt du dich darauf ein, oder bist ein kleines Weichei?"

Khazara

  • Beiträge: 103
    • Profil anzeigen
    • http://paizo.com
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #171 am: 28.03.2010, 12:45:04 »
Khazara nahm das verstohle Zeichen von Kronos mit Anerkennung zur Kenntnis. Haakona an den Ohren kraulend wandte sie sich zum bei ihr wartenden Zwerg: "Beeindruckend was unser Mitstreiter zu bewirken in der Lage ist! Ich habe das Gefühl, dass er uns etwas nützliches mitgebracht hat. Nun, lasst uns den geordneten Rückzug einleiten, ehe seine Magie nachlässt..."

Korax

  • Beiträge: 53
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #172 am: 10.04.2010, 14:45:44 »
Kurz wog Korax die unverschämten Worte des Holzfällers ab. Das Angebot abzulehnen würde bedeuten ihn bloß zu stellen und würde nur zu Streitereien führen...

Korax brüllte auf, nahm sich die Würfel und brüllte: "Kein weiches EI ich!" Damit würfelte er und lies sich selbst vom Schicksal überaschen.

Matrix

  • Moderator
  • Beiträge: 539
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #173 am: 10.04.2010, 21:04:48 »
Olen würfelte ebenfalls und als er seine Zahl sah und Korax' Zahl sah, lachte er laut auf. Mit einer gierigen Bewegung nahm er sich all die Münzen, schob sie in seinen Beutel und stand auf.
"Tja, da hat euch das Glück wohl verlassen, Ork" Er lachte laut.
"Nun, dass war doch ein lustiges Spiel."

Triumphierend stand er auf und wandte sich von Korax ab und marschierte davon.

Kronos Kair'Tain

  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Kapitel 1: Wurzeln und Heilmittel
« Antwort #174 am: 14.04.2010, 14:23:27 »
Nachdem sich die anderen Gefährten um Kronos geschart hatten, zeigte er mit glücklichem Ausdruck seine Trophäe.
"Nun sehr her, was ich erwerben konnte."

Zügig machte er sich daran, einen Plan aufzustellen, wie weiter verfahren werden sollte.
"Ich wäre für den direkten Weg zur Markierung, was denkt Ihr? Ich würde ungern noch mehr Zeit in den Sand setzen. Mit jedem Tag gibt es neue Infizierte und sogar Tote..."
Unglücklich schaute der fragile Elf die bunte Reisegruppe an.
"Und langsam werde ich zudem müde. Wir sollten einen Lagerplatz aufsuchen und morgen in der Frühe zügig von hier verschwinden."

  • Drucken