Autor Thema: [Regeln] Wort der Plagenherrin (und des Herrens der Drachen)  (Gelesen 1513 mal)

Beschreibung: Aeris Regeln & und die von Leolo

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Æringa

  • Moderator
  • Beiträge: 2357
    • Profil anzeigen
    • http://www.aeringa-jordsdottir.deviantart.com
Ich werde den ersten Dungeon übernehmen, und hier wären die Regeln dafür:

Materialien zur Charaktererschaffung:
Alle WotC-Bücher sind erlaubt, sowie Dragons (auch die kostenpflichtigen sind zugelassen).
Da mein Dungeon in den Vergessenen Reichen angesiedelt ist, sollten die Charaktere dementsprechend diesem Setting entstammen. Als "Backgrounds" sind sowohl die im FRCG, als auch die im PHB 2 erlaubt.

Rahmenbedingungen zur Charaktererschaffung:
Die Charaktere fangen auf Stufe 11 an. Die Attribute werden mit der Standard-PointBuy-Methode aus dem PHB ermittelt. Stufenabhängige Attributserhöhungen kommen selbstverständlich dazu.
Jeder Charakter besitzt einen Gegenstand der 12ten Stufe, einen der 11ten und einen der 10ten, sowie 5000 Goldstücke. Einer der Gegenstände darf gegen ein Reittier eingetauscht werden, dessen Stufe 4 unter der des Gegenstands liegt.

Postingregeln:
In initiativefreien Situationen halte ich eine Postfrequenz von 1-2 Beiträgen pro Tag für angebracht, wenn es nicht immer geht, sollte auch kein Problem sein. In Situationen mit Initiativereihenfolge dauert eine Runde maximal 24 Stunden, wie aus diversen anderen Runden gewohnt. Am besten sucht sich jeder Spieler einen Vertreter für eventuelle Abwesenheitsphasen aus oder hinterlässt einfach Anweisungen für mich.
Gekämpft und Herausforderungen bestritten wird im entsprechenden Thread, gewürfelt in einem gesonderten Würfelthread.
Geschrieben wird in dritter Person Präsens.
so wird beschrieben
"so wird gedacht"
"so wird geredet"
"so wird gebrüllt"
Eventuell führen wir Farbcodes für verschiedene Sprachen ein.

Auf ein schönes Spiel! :)
« Letzte Änderung: 10.12.2009, 12:17:07 von Leolo »
Charge!

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Regeln] Wort der Plagenherrin
« Antwort #1 am: 10.12.2009, 11:34:12 »
so, dann mal ein paar regeln zur charaktererschaffung:

Startlevel ist 14, erlaubt sind alle im Charbuilder angegebenen Optionen. Ebenfalls Standard sind Attribute und Items. Wir spielen in den Vergessenen Reichen genauer gesagt auf Abeir. Zu Beginn der Geschichte besitzt einer von euch eine Burg samt Adelstitel. Die anderen sollten sich überlegen welche Beziehung sie zu diesem haben.
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Leolo

  • Moderator
  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
[Regeln] Wort der Plagenherrin (und des Herrens der Drachen)
« Antwort #2 am: 10.12.2009, 12:40:39 »
Ein paar Worte zur bisherigen Situation:

Die Burg von der ich oben sprach befindet sich in den Schwertlanden, etwas südöstlich von Fanedown und damit weit abseits des Namensgebenden Fluss der Schwerter im Norden von euch. Dies ist das alte Land Amra, lang zersplittert in unzählige Kleinkönigreiche, Fürstentümer und ihre Fehden.

Einstmals, bekam der König von Amra das Versprechen der Herrscherin über alle Drachen das nie eine ihrer Kreaturen sein Reich bedrohen würde, und bis heute haben die uralten Wesen ihr Wort gehalten. Während Eskorn im Norden sich erst von den Drachen aus der Sklaverei befreien musste hat nie ein Drache Amra angegriffen oder das was von dem altem Reich übrig ist. Doch die Zeit als Amras Könige Freunde der Drachen waren - sie gar kontrollieren konnten wie man sagt - ist lange vergangen. Nur noch Legenden berichten von den Drachenherren und ihrer Macht.

Doch dies ist ein schönes Land für die Bewohner an den grossen Flüssen, reich an Wild und guter Erde - friedlich bis auf die Kämpfe welche seine Herren unter sich selbst ausfechten. Einzig eure Burg, weit im Süden der Schwertlande hat andere Probleme. Gnolle, Orks und andere wilde Kreaturen überqueren regelmässig die Flüsse Tantulph und  Sundarra und dringen in eure Gemarkung ein. Mit einigen konntet ihr euch arrangieren, doch die meisten sind viel zu wild für Verhandlungen. Die Überfälle haben euer Volk hart gemacht, misstrauisch und gierig auf den Reichtum der anderen Fürstentümer. Vielleicht ist es auch eure Herrschaft selbst die wie ein Schatten über dem Land liegt. Heimlich habt ihr einen Plan geschmiedet, welcher den verkrüppelten Priester Thomb und seine Forschungen nach alten Schriften über Amras Geschichte und seinen König beinhaltet. Wenn man euch als einen der verschollenen Drachenherren erkennen würde, wenn man sehen würde das ihr in der Lage wärt das Königreich wieder zu vereinen und die Bedrohung aus den südlichen Bergen zu vernichten - wer würde euch die Krone schon verweigern?

Thombs Forschungen ergaben beunruhigendes. Ein echter Drachenlord, ein Nachkomme des Königs könnte gefunden werden. Dies war der Moment als euer Plan aus dem Ruder zu laufen begann. Thomb wurde unvorsichtig, er heuerte einen Assassinen an um den verdächtigen zu töten, und stiess diesen damit erst auf sein Schicksal hin.

Ein neuer König für Amra - und das Ende eures Fürstentums wenn es ihm gelingt sein Erbe anzutreten. Jemand forscht nach den Hintergründen des Attentats auf den jungen adligen, eine Gruppe von Abenteurern...und Thomb, der krüpplige Narr ist niemand dem man ein Geheimniss sicher anvertrauen kann. Noch hofft ihr schnell handeln zu können als der Priester vor eurem Burgtor steht und um eine Audienz bettelt, mit Feinden im Schlepptau wie sich herausstellen soll.
« Letzte Änderung: 10.12.2009, 12:46:47 von Leolo »
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.