• Drucken

Autor Thema: Tael (gestorben)  (Gelesen 8238 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Tael
« Antwort #45 am: 14.07.2009, 23:43:18 »
Wildnis 12.Tag 3.Monat 18:30Uhr

Tael spürt das Böse im Eber und entschließt sich sofort diesen zur Strecke zu bringen.
Ein kräftiger Hieb soll dem Monster zeigen wer hier der Herr ist. Es ist ein Bruchteil einer Sekunde als sich beide Kontrahenten aufeinander stürzen. Das Schwert des Menschen erreicht das Fleisch des Tieres knapp zuerst. Tief bohrt sich die todbringende Klinge in die Flanke des Wildscheins.
Dennoch ist dieses robuste Tier gerade einmal leicht verletzt, als es zum Gegenschlag ansetzt. Es springt dich an und sein Hauer durchbohrt deine linke Wange. Blut spritzt in großen Mengen aus deinem Gesicht. Tael schreit auf, so ein bösartiges und ausdauerndes Tier hatte er nicht erwartet, es geht wieder einmal um Leben und Tod!
Der Bidenhänder des Paladins schneidet pfeifend durch die Luft um das Monster zu schlachten. Doch trifft dein Schlag nicht wie gewollt, doch springt der Eber dir danach mitten in deine offene Klinge. Ein knallt kurz laut, als Teile des Stoßzahns des Wildschweines abbrechen. Dennoch schnaubt es nur einma kurz und macht sich für einen weiteren Angriff bereit. Immerhin wird er nun nicht mehr ganz so scharf zubeißen können, aber wohl immer noch scharf genug, dass er weiterhin eine Bedrohung darstellt. Tael ist durch das Versagen des Ebers nur noch mehr angespornt diesen zu erlegen. Dieses Mal findet der Zweihänder wieder seinen Weg in die Haut des Tieres und hinterlässt eine weitere Wunde. Schwer verletzt zeigt der Eber aber keine Zurückhaltung.
Der Hauer durchbohrt deine Hüfte und dir wird schwarz vor Augen.
Dieses Tier war eine Nummer zu groß für den Paladin, der doch den Orden der Silberflamme zu großem Ruhm verhelfen sollte...
Vielleicht wäre es dieses Mal für den Streiter des Guten besser gewesen, die Straße dem Eber freiwillig zu überlassen...
« Letzte Änderung: 14.07.2009, 23:49:31 von <Loki> »
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

  • Drucken