• Drucken

Autor Thema: Neryana  (Gelesen 19233 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Neryana

  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Neryana
« Antwort #345 am: 21.09.2011, 14:17:39 »
Auf dem Weg zum Tor versuchte Aeríwedh bereits, etwas vom Gespräch zu erlauschen oder durch Beobachtung von Gestik und dergleichen zu erahnen, worüber sie sich unterhielten.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Neryana
« Antwort #346 am: 21.09.2011, 14:21:59 »
Leyawin 13.Tag 3.Monat 11Uhr

Es geht um ganz banale Dinge, was sich bisher hier ereignet hätte und ob die Wachen sich in guter Verfassung wähnen.
Als Matthäus dich sieht, dreht er sich zu dir um.
"Ah, wen haben wir denn da? Miss Bretil. Lasst uns doch reingehen, es gibt Neuigkeiten, die euch sicherlich interessieren."
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

Neryana

  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Neryana
« Antwort #347 am: 22.09.2011, 13:21:39 »
Guten Tag, ehrenwerter Lord. Matthäus. Neuigkeiten bin ich niemals abgeneigt. Ich kann mir möglicherweise sogar bereits vostellen, worum es gehen mag. Aber Ihr habt Recht. Drinnen redet es sich vermutlich sehr viel besser. Sie machte eine kurze Pause, schaute auf die beiden unbekannten Wachen und fügte hinzu:
Wie ich sehe, habt Ihr Euch Unterstützung besorgt.

<Loki>

  • Moderator
  • Beiträge: 5070
    • Profil anzeigen
Neryana
« Antwort #348 am: 22.09.2011, 20:32:15 »
Leyawin 13.Tag 3.Monat 11Uhr

Auf dem Weg nach drinnen sagt Lord Wittelsbach:
"Oh, ich wechsel in regelmäßigen Abständen meine Wachen aus. Es ist nicht die interessanteste Aufgabe und ich will sie bei Laune halten."
Drinnen setzt ihr euch in den dir bekannten Raum.
"Nun, wie ihr euch erinnern könnt, hatten wir ja die Abmachung, dass ich euch eine feste Anstellung bei mir gebe, wenn ihr mir meine Kugel zurückbringt. Nun hat dies die Stadtwache erledigt. Ich komme gerade von dort. Ein gewisser Naramis war doch tatsächlich so dumm und hat meine Kugel einfach auf dem Marktplatz verkaufen wollen ohne zu bedenken, dass der Verkäufer sie kennen würde. Nunja, leider konnte er einer gerechten Strafe entgehen, weil er seinerseits behauptete, dass der Händler ihm die Kugel verkaufen wollte. Sehr unlogisch wenn ihr mich fragt. Solch ein bekannter Händler würde sich wegen dieser Kugel nicht die Hände schmutzig machen, da sie ja keinen Materialwert besitzt und ankaufen würde er sie auch keinesfalls, weil er sie kennt, also ich wäre zufriedener gewesen, wenn ihr diesen Naramis auf frischer Tat geschnappt hättet. Aber nun ist es wie es ist. Aber sagt, kennt ihr zufällig diesen Naramis? Vielleicht gibt es da ja doch noch eine Möglichkeit?" Er schaut beinahe hoffend.
Nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!!!

  • Drucken