Autor Thema: Kampf 7.6.2  (Gelesen 3641 mal)

Beschreibung: Die verschwundenen Gnome

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #15 am: 09.08.2009, 17:55:01 »
Wie versteinert steht alles im Sumpf herum, das Wesen streckt die Arme aus und gluckernd hebt sich der Wasserspiegel an und alle Kombatanten stehen plötzlich knietief im Schlamm, was ihre Beweglichkeit einschränkt, den Gegner aber noch schneller agieren zu lassen scheint.

Runde 3

Yakra

  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #16 am: 09.08.2009, 18:06:57 »
Etwas überrascht das ihr Angriff keine Wirkung zeigt zieht sich Yakra für einen Moment in die defensive zurück, nur um dann das einzige zu tun was ihr im Moment einfällt: Noch einmal mit aller Kraft zuschlagen!
So zischt ihre Axt ein weiteres Mal auf das Sumpfwesen hinab.

Entfernt erinnert sie sich daran das in alten orkischen Legenden von "Wandernden Sümpfen" berichtet wird. Aber dort heißt es stets diese Wesen wären friedfertig und hilfsbereit. Die Kreatur vor ihr kommt ihr hingegen sehr wenig hilfsbereit und schon gar nicht friedlich vor und so nimmt sie an das sie sich irren muss.



Angriff mit Streitaxt: 21
Schaden: 10

Aomori

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #17 am: 09.08.2009, 21:59:42 »
Erneut holt Aomori wie mit einer unsichbaren Peitsche aus und schleudert einen weiteren magischen Schauer[1] aus Wind, Schlamm und Blitzen auf das Wesen.
 1. Ranged touch 21, 5 Betäubungsschaden, ggf. -2 auf Angriffe für 1 Runde

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #18 am: 11.08.2009, 00:06:58 »
Das Sumpfmonster versucht erneut nach Gorn zu schlagen, dieser hat erheblich größere Schwierigkleiten auszuweichen jetzt wo der Sumpf ihn umschlingt.

Doch Aomoris Blitze und Yakras vernichtender Axthieb lassen den wuchtvollen Schlag der Kreatur ins leere laufen.

Runde 4

Yakra

  • Beiträge: 163
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #19 am: 11.08.2009, 00:40:33 »
Mit einem durchaus befriedigenden Lachen zieht Yakra ihre Axt aus der Kreatur nur um nochmal mit Wucht auf das Wesen einzudreschen.

"Du bist also doch nicht so unverwundbar, was?


Angriff mit Axt: 18
Schaden: 5


Gorn

  • Beiträge: 443
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #20 am: 11.08.2009, 14:46:05 »
Nachdem Gorns Angriff nicht sitzt, bleibt er wie angewurzelt ruhig stehen, wenn auch in einer defensiven Kampfhaltung. Er ist sich unsicher, ob es überhaupt Sinn macht gegen einen Gegner zu kämpfen den man nicht trifft. Einzig allein die Magie von 2 der Gefährten bewahrt Gorn davor den Rückzug vorzuschlagen. Der letzte Hoffnungsschimmer kommt, als Yakras Angriff doch noch trifft. Daher versucht auch Gorn es erneut. Dieses mal aber mit allen Mitteln die er hat.
Angriff: (Anzeigen)

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #21 am: 11.08.2009, 15:17:52 »
Yakras Schlag wird vom Sumpfmonster einfach abgeschmettert, während Gorns Versuch nicht einmal eine Ausweichbewegung von der Kreatur erfordert.

Venustas

  • Beiträge: 437
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #22 am: 11.08.2009, 22:01:44 »
Endlich ist Venustas wieder fähig zu handeln, nachdem sie vor Schrecken, ob der guten Kampfeigenschaften des Monsters wie erstarrt war. Einen Augenblick danach fliegt wieder eine blaues Geschoss in Richtung der kreatur.


Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir
Lächle und sei froh,
denn es könnte schlimmer werden !
Ich lächelte und war froh
und es kam schlimmer !!

Aomori

  • Beiträge: 309
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #23 am: 11.08.2009, 23:12:08 »
Während er mit halber Aufmerksamkeit versucht, wieder festeren Boden unter den Füßen zu finden, beschwört Aomori einen weiteren Windstoß[1], den er dem Moddermonster sogleich entgegenschleudert.
 1. Ranged Touch AC 13, 6 Betäubungsschaden, ggf. -2 auf Angriffe für 1 Runde
« Letzte Änderung: 11.08.2009, 23:13:33 von Aomori »

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Kampf 7.6.2
« Antwort #24 am: 12.08.2009, 11:11:16 »
Aomoris Windstöße zeigen langsam Erfolg, jedes Mal ist ein Stück des Monsters vondannen geweht worden, nun hat der letzte Stoß den Kopf des wandelnden Sumpfes weggeblasen und der menschliche Oberkörper ist nur noch ein blubbernder Stalagmit aus Schlamm der unkontrolliert hin und herwankt und schließlich nach hintenüberkippt und mit dem Sumpf verschmilzt.

Der Sumpfpegel sinkt wieder und nach wenigen Sekunden ist alles wieder wie vorher.
Der liegende Pieron war für einige Sekunden vom Morast verschlungen worden wird jetzt jedoch wieder freigelegt und beginnt keuchend erneut zu atmen.