Autor Thema: [Split] Charles und die Arena  (Gelesen 3407 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Die Alte

  • Moderator
  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« am: 11.11.2009, 12:10:16 »
Charles drängt sich in und durch die Menge und schafft es relativ problemlos, frühzeitig in die Arena zu kommen. Die Arena ist eine Höhle, die allerdings künstlich erweitert wurde, sodass sie nun einem düstern Saal gleicht, der sich zu einem Ende hin absenkt. Dort grenzt ein eiserner Käfig den Kampfplatz ein sowie zwei (kleinere) Höhlen, in denen sich traditionell die Kämpfer befinden. Zur Linken des Kampfplatzes gibt es eine Empore mit Sitzen. Charles sieht Mertor Fenk und eine Handvoll anderer Händler dort sitzen – und Hauptmann Dorn samt Ehefrau Anna.



Die Wettmädchen sind in der Menge verteilt, ebenso wie etwa ein halbes Dutzend Wachen (Pedro und Francesco stehen bei der Empore). Die Ansagerin, eine stämmige Frau mittleren Alters, lässt einen Prügel über die Käfigstäbe gleiten, um Ruhe zu schaffen. Dann hebt sie an: "Diejenigen, die gestern hier waren, wissen bereits, welches Grauen hinter einer dieser Türen auf uns lauert. Alle anderen warne ich, sich nicht zu nah an den Käfig zu begeben. Und jetzt begrüßen wir – das Futter!"

Aus der rechten Höhle kommen drei Männer, die vielleicht einmal in guter Verfassung waren, es jetzt aber nicht mehr sind. Sie halten minderwerte Waffen: ein kleiner Schild und ein Messer, eine rostige Axt und ein Schmiedehammer. Als sich Charles den Mann mit dem Messer genauer ansieht, stellt er fest, dass er ihn trotz Blessuren, gebrochener Nase, zugeschwollenem Auge und schiefer Körperhaltung erkennt. Es ist der Attentäter, den er erst gestern gestellt hat. Den Schild hat man ihm an den Arm geschnallt, da seine linke Hand nicht mehr gebrauchsfähig ist, und an seiner rechten Hand wirken zwei Finger, als seien sie gebrochen.

"Wir haben einen Deserteur, einen Dieb und einen Mörder – drei verzweifelte Männer, die sich heute ihre Freiheit erkämpfen wollen, wenn der Vater ihnen Stärke verleiht. Viel Stärke, denn ihnen gegenüber steht das Monster aus den Bergen, der Schrecken der Tiefe, das Ungeheuer, das in den Schluchten haust: der Weber!"

Alle Aufmerksamkeit wendet sich der linken Höhle zu, und die drei Kämpfer rücken an die gegenüberliegende Wand und halten ihre Waffen bereit. Aus dem Dunkel erscheint erst etwas, das wie ein haariger Speer aussieht, dann noch einer – die beiden vordersten Beine, wie sich danach herausstellt, als die Augen der Spinne im Fackellicht reflektieren. Dann sieht man ihren gewaltigen, haarigen Körper. Die Spinne kann Charles fast in die Augen sehen, so groß ist sie, und die Zuschauer drängen instinktiv vom Käfig zurück. Einer der Kämpfer pisst sich in die Hose. Die Spinne reibt sich die Beißwerkzeuge. Es ist ein zugleich Übelkeit und Furcht erregender Anblick.

(bleibt Charles für den Kampf?)

Charles

  • Beiträge: 491
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #1 am: 11.11.2009, 13:44:53 »
Charles kehrt zurük an den Tisch um Symeon zuzuflüstern, das er wohl nochmal zurück zum Kampf muss, um das Schicksal des Attentäters zu verfolgen, aber als er Symeon nicht mehr vorfindet bleibt er doch, um Eduardo und Knollennase im Auge zu behalten.

Die Alte

  • Moderator
  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #2 am: 11.11.2009, 15:02:49 »
Charles kommt gerade recht, um zu sehen, wie sich am Tisch eine Meinungsverschiedenheit abspielt. Knollennase lehnt sich weit zurück, Eduardo schüttelt leicht mit dem Kopf und spricht. Der Junge erwidert etwas. Dann steht er auf. Er sagt noch etwas zu Eduardo, und Charles wird plötzlich gewahr, dass a) Knollennase gleich gehen wird und b) es jetzt wesentlich leerer geworden ist und tatsächlich die Gefahr besteht, dass Charles gesehen wird.

Charles

  • Beiträge: 491
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #3 am: 12.11.2009, 11:37:08 »
Charles holt sich noch ein Bier an der Bar und geht zurück Richtung Arena. Allerdings drängt er diesmal nicht durch die Menge, sondern bleibt in der Tür stehen um Eduardo weiterhin unauffällig zu beobachten. Der Lärm der Kämpfe und der Zuschauer wäscht durch die Tür herein.
Spoiler (Anzeigen)

Die Alte

  • Moderator
  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #4 am: 12.11.2009, 13:41:22 »
Charles kann sich halbwegs unauffällig positionieren, aus der Menge achtet kaum jemand darauf, dass er in die "falsche" Richtung schaut. Als er zum Tisch blickt, sitzt Eduardo verdrossen (wie sonst) daran und lässt sich gerade einen neuen Humpen bringen. Der Knollennasige geht gerade aus der Tür zum Fuchsbau hinaus.

Hinter ihm hört Charles das Geschrei der Meute, und ein gemeinschaftliches Keuchen – gefolgt von mehreren "was ist passiert?"-Rufen. Für seinen Eindruck relativ schnell verliert die Menge an Energie, auch wenn noch gekämpft wird, und eine Minute später verkündet die Ausruferin den Sieg der Spinne. Eduardo scheint sich an seinem Humpen festhalten zu wollen, Charles kann ungefährdet seine Wetten einlösen.

Charles

  • Beiträge: 491
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #5 am: 12.11.2009, 16:32:44 »
Das lässt Charles sich nicht 2 mal sagen. Etwas klingelndes Kleingeld in der Hand, kommt er wieder raus, und nachdem er Symeon nicht entdecken kann  nähert er sich mit seinem Humpen Eduardo.
"Na was machst du hier draussen so alleine. Hat dich der Kampf dort nicht gelockt? Da konnte man echt mal Wetten ohne Angst zu haben. Das hatte auch nichts mit Glück zu tun. Fenk lässt sich doch seinen dritten Abend nicht versauen in dem die Spinne jetzt schon krepiert." 
« Letzte Änderung: 12.11.2009, 16:33:06 von Charles »

Die Alte

  • Moderator
  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #6 am: 12.11.2009, 16:55:02 »
Eduardo schrickt auf, als Charles spricht. "Ach, der Kampf? Nein, hat mich nicht so interessiert. Hätte wahrscheinlich auf die Typen gesetzt, oder die Spinne hätte verloren. Äh, bist du schon länger hier?"

Charles

  • Beiträge: 491
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #7 am: 13.11.2009, 10:32:06 »
Lang genug um ein paar Münzen zu setzen. Deshalb bin ich ja hergekommen. Wirklich viel habe ich nicht gewonnen, die Quoten waren entsprechend mies für die Spinne, aber immerhin, heute abend trink ich auf Kosten des Buchmachers.

Die Alte

  • Moderator
  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #8 am: 13.11.2009, 12:05:36 »
"Na dann." Eduardo hebt seinen Humpen als Geste des Zuprostens (und Verabschiedens), verharrt dann aber in der Bewegung. "Habt ihr eigentlich noch was rausgefunden von eurem Tag im Regen? Oder wars umsonst?"

Charles

  • Beiträge: 491
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #9 am: 16.11.2009, 17:30:22 »
"Nichts, komplett blank. Als ob der Regen die Tinte der Alten vom Buch gespült hat. Frustrierend. "
« Letzte Änderung: 16.11.2009, 17:32:35 von Charles »

Die Alte

  • Moderator
  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #10 am: 16.11.2009, 18:42:06 »
"Ah. Na dann." Eduardo sieht runter, dann noch mal zurück. "Ähm, wenn mir was einfällt, melde ich mich." Er vertieft sich sehr stark in sein Glas.

Charles

  • Beiträge: 491
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #11 am: 19.11.2009, 16:27:33 »
Charles taucht in der Menge unter die jetzt nach und nach wieder die Taverne füllt. Aus den Augenwinkeln behält er Eduardo weiter im Auge. Ob Symeon wohl Knollennase verfolgt ?

Die Alte

  • Moderator
  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #12 am: 24.11.2009, 10:09:59 »
Eduardo brütet und seufzt über seinem Getränk.

Die Alte

  • Moderator
  • Beiträge: 1412
    • Profil anzeigen
[Split] Charles und die Arena
« Antwort #13 am: 24.11.2009, 11:06:41 »
Ich schließe hier mal, alles weitere im Hauptthema.