• Drucken

Autor Thema: Kapitel 1  (Gelesen 40251 mal)

Beschreibung: Der Grundstein

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

der Geissler

  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #15 am: 26.11.2009, 23:23:31 »
Baugrimm schaut mit großen Augen zu Rugan "Übertreinben? Das weiss ich nicht, aber es ist nuneinmal so. Die Stärke in Harmonie könnt uns einst das Leben rettn, wenn ihr wisst was ich mein. Unsere Taten machen uns, jawohl, darum müssen wir auch jetzt richtig handeln. Also, gibtz noch weiter was zu Redn oder beschließen wir jetzt?

« Letzte Änderung: 28.11.2009, 19:12:33 von der Geissler »

Schwarzauge

  • Moderator
  • Beiträge: 1449
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #16 am: 27.11.2009, 11:12:48 »
Noch immer schaut Ildrin ruhig zu euch herüber. Sagt kein Wort und verzieht keine Miene.
Die Schärpen wurden inzwischen alle verteilt und Tezar bahnt sich seinen weg durch die Menge, zurück in Richtung des Podestes.
« Letzte Änderung: 27.11.2009, 11:13:21 von Schwarzauge »

Ryz

  • Beiträge: 206
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #17 am: 27.11.2009, 14:25:03 »
Ryz steht da und hört sich an, wie Rugan und Baugrimm über das Schicksal streiten. Dass er selbst die Schärpe bekommen soll, löst kurzzeitig Zweifel in Ryz aus, doch er wird die Herausforderung annehmen, wenn die Anderen damit vollkommen einverstanden sind.

"Ich sehe es ähnlich zu Rugan. Jeder von uns hat Qualitäten unsere Gruppe anzuführen. Unser Anführer muss sich erst noch wirklich beweisen. Ich mache gerne den Anfang und versuche mein Bestes, um euch zu führen und zu unterstützen. Ist das für alle in Ordnung so?"
Er sieht noch einmal in die Runde und hält die Schärpe deutlich sichtbar hin.

Wenn alle zustimmen, hängt sich Ryz die Schörpe um und wird Ildrin signalisieren, dass sie ihre Entscheidung gefällt haben.

Truin

  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #18 am: 27.11.2009, 14:50:12 »
"Natürlich." Truin nickt Ryz zu. "Ich bin sicher, dass wir diese Entscheidung nicht bereuen werden." Gedanklich fügt er hinzu: 'Zurückhaltend und vorsichtig, aber sich seiner Verantwortung wohl bewusst und bereit, sie wahrzunehmen. Ein guter Anfang ... sofern es im Krieg so etwas wie gute Anfänge gibt ...'

Truins Blick schweift kurz zu Ildrin. Ihm wäre es fast lieber, wenn dieser ungeduldig auf die Entscheidung warten würde, statt mit versteinerter Miene und ohne ein Wort zu sagen zuzuschauen. Dies treibt Truin viel eher zur Eile an, als es jede Aufforderung, jede hektische Geste könnte. Leise wendet er sich an seine Gefährten: "Wir sollten Ildrin nicht länger warten lassen, wenn niemand Einwände hat."

Rugan

  • Beiträge: 131
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #19 am: 27.11.2009, 15:58:03 »
Rugan wirft Ildrin einen kurzen, misstrauischen Blick zu. Was wohl in dem vorgeht? Er lacht leise in sich hinein bei dem Gedanken, einfach nichts zu tun, bis Ildrin die Geduld verliert. Aber wäre wahrscheinlich auf lange Sicht keine so gute Idee. "Wie ich sagte. Ist okay", wiederholt er knapp.

der Geissler

  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #20 am: 27.11.2009, 16:13:45 »
Ha!Baugrimm klatscht in seine klräftigen Handwerkerhände. "Wusst ich doch das wir uns einigen, ich hoffe, es gibt nach dem ganzen Tamtam hier n defiges Essen, mein Magen knurrt allmählich".
« Letzte Änderung: 28.11.2009, 19:11:56 von der Geissler »

Ryz

  • Beiträge: 206
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #21 am: 27.11.2009, 18:38:23 »
"Dann lasst uns gehen."
Ryz bindet sich die Schärpe um und geht dann einige Schritte auf Ildrin zu. Je mehr Schritte er geht, umso mehr strafft sich sein Rücken und freundet er sich mit dem Gedanken an, eine eigene Gruppe zu führen. Eine Gruppe mit starken Persönlichkeiten, die er hofft deutlicher besser kennen zu lernen. Rugan erscheint ihm sehr entschlossen und fast so, als hätte er schon einige Dinge in seinem Leben gesehen. Truin hat bereits in der Miliz gedient, ist ausgebildet worden und weiß sicher am besten Bescheid, was das Auskundschaften von Feinden betrifft. Und Baugrimm, Baugrimm erscheint ihm als ein eher lebensfroher Geselle, bei dem man sicher nicht nur in guten Heilerhänden ist, sondern mit dem man auch abends ein wenig Spaß haben kann.

"Wir haben uns entschieden. Ich werde die Aufgabe übernehmen."
Ryz will noch anfügen vorerst, doch es erscheint ihm zögerlich und wenn er eines nicht sein will als Anführer, dann ist es zögerlich. Entschlossen tritt er deshalb vor Ildrin hin. "Was sollen wir tun?"

Schwarzauge

  • Moderator
  • Beiträge: 1449
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #22 am: 28.11.2009, 09:10:25 »
Da ihr euch nun enschieden habt und auf Ildrin zu geht, dreht er sich wieder um und geht weiter und führt euch durch das Zeltlager. Im gehen srpicht er:"Ihr werdet heute noch aufbrechen und einen alten Trum auskundschaften, herrausfinden, ob er noch zu gebrauchen ist. Das ist etwa eine drei Tagesreise, vielleicht zwei, wenn ihr euch beeilt." Als ihr schließlich wohl an eurem Ziel, einem von fünf Leiterwagen angekommen seid. Dreht er sich wieder zu euch um. "Überlegt, ob ihr noch etwas braucht." Damit schwingt er sich auf den Wagen und fängt an einiges zusammenzusammeln. Weiter rechts seht ihr wieder die andere Gruppe. Daur ist dabei ihnen einiges von einem der anderen Wagen runterzureichen.

der Geissler

  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #23 am: 28.11.2009, 10:11:20 »
Baugrimm überlegt,überprüft seinen Werkzeuggürtel, seine Waffe, "Verpflegung für 1 Woche, wär nicht schlecht oder?"
« Letzte Änderung: 28.11.2009, 19:03:43 von der Geissler »

Ryz

  • Beiträge: 206
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #24 am: 28.11.2009, 10:27:50 »
Ryz selbst hat nicht viel von zuhause mitgenommen. Bis auf das Langschwert seines Vaters und dessen Kettenhemd trägt er nur einen Rucksack, ein Zelt, eine Decke und sein Leinenhemd zusammen mit einer normalen Leinenhose bei sich. Er hat nicht geglaubt, dass es Not tut, sich auszurüsten, hatte er doch damit gerechnet, sie würden eine Weile im Armee-Verbund bleiben. Während er den Anderen den Vortritt gibt, überlegt er, was für Ausrüstung er noch wirklich benötigt. Er will sich keinesfalls überlasten, denn eine Drei-Tagesreise und das Erkunden eines Turms sind wohl kein einfaches Unterfangen.

'Zum Überleben werden wir auf jeden Fall Proviant brauchen, wie Baugrimm schon angemerkt hat. Außerdem werde ich nach einem Wasserschlauch fragen müssen. Angesichts des Erkundens eines Turmes ist wahrscheinlich ein Seil nicht schlecht. Wenn der Turm alt ist und vermutlich nicht mehr genutzt wird, benötige ich auch noch eine Laterne und etwas Öl. Ich sollte dann sparsam damit umgehen. Und wenn ich schon bei Feuer bin, so tut es Not, wenn ich auch noch Feuerstein und Stahl einstecke. Ryz sieht zu seinen Kameraden hinüber. Sie haben vermutlich an alles gedacht. 'Sie wissen bereits, worauf es ankommt. Ich werde es noch lernen', denkt Ryz bei sich und fährt sich über das stoppelige Kinn. Hm, und dann vielleicht noch...

Ryz wartet zunächst ab, bis alle anderen ihre Wünsche geäußert haben, dann wendet er sich selbst an Ildrin: "Ich benötige noch einen Wasserschlauch, ein Seil, eine Laterne und einen Liter Öl, einen Feuerstein mit Stahl und falls Ihr das besitzt, einen kleinen Spiegel."

der Geissler

  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #25 am: 28.11.2009, 19:07:05 »
"einen Spiegel?" Baugrimm schaut verwirrt auf den jungen Paladin. "Reflektiert das Licht was?-

Ryz

  • Beiträge: 206
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #26 am: 28.11.2009, 19:14:31 »
Ryz sieht Baugrimm lächelnd an. Er weiß, dass das sicher ein ungewöhnlicher Wunsch ist, aber Spiegel sind für viele Zwecke einsetzbar und nicht etwa nur, um sich selbst darin zu betrachten. Ryz selbst hatte zu Hause nur einen kleinen Spiegel seiner Mutter gehabt und war damit sehr vorsichtig umgegangen.

"Nicht nur das. Aber auch das Reflektieren von Licht kann sinnvoll sein, um Zeichen zu geben oder jemanden zu blenden. Außerdem können wir so Räume und Gänge betrachten, ohne uns in Gefahr bringen zu müssen. Außerdem sind zerbrochene Spiegel scharf."

der Geissler

  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #27 am: 29.11.2009, 09:33:34 »
Baugrimm nickt "Tja, stellt sich nur noch die Frage, ob die sowas haben. Zum Nachrichten senden, brauchen wir aber zwei Spiegel." Baugrimm schaut an sich herab.nur ein Kettenhemd und die Schürze mit Lederhose. Einen Helm und ein Paar Arm und Beinschienen wären nicht schlecht. Er schaut zu Ildrin und sagt:
"für mich bitte, Arm und Beinschienen, ein Helm oder Kettenhaube, ein Schriftrollenbehälter, wenn ihr den habt, einen Wasserschlauch, vier Fackeln, einen Eisentopf und auch ein Spiegel."

Rugan

  • Beiträge: 131
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #28 am: 29.11.2009, 11:12:30 »
Rugan schaut mit kritischem Auge das an, was anscheinend "Rüstkammer" dieser zusammengewürfelten Truppe sein soll. "Ein Seil schlepp ich schon seit Tagen mit mir rum, Ryz. Gutes Material, leicht und robust. Ein zweites schadet sicher nicht, aber wäre ein Jammer, meins hier nicht zu benutzen. Hab meinen halben Haushalt verkauft, um mir anständige Ausrüstung kaufen zu können." Er kramt in dem Tand zu seinen Füßen, findet eine nicht allzu zerbeulte Blechtasse und steckt sie in seinen Rucksack. "Pah. Wenn ich das hier gewusst hätte! Sogar Heiltränke hab ich unterwegs besorgt. Besser sein ganzes Geld für so was ausgeben, als mit einem Sack Goldmünzen zu verrecken, oder? Und Essensrationen sind ein fabelhafte Idee. Aber ich schätze, die gibt es eher in der Küche", pflichtet er Baugrimm bei.
Das Gesicht des Soldaten ist starr und etwas abfällig betrachtet er die versammelte Ausrüstung. Was er bloß alles hätte kaufen können, wenn er sein Geld nicht schon vorher verschwendet hätte. 'Aber zumindest ist mein Zeug meins.'

"Hauptmann, was ist das für ein Turm, wenn die Frage erlaubt ist? Ist der Feind in der Nähe?"

der Geissler

  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Kapitel 1
« Antwort #29 am: 29.11.2009, 19:53:18 »
Baugrimm zu Rugan:"Da habt ihr recht. Wir sollten nur das nötigste mitnehmen, nichts was uns zusätzlich Gewicht und Last ist."

  • Drucken