• Drucken

Autor Thema: Balthaz Abstieg  (Gelesen 8807 mal)

Beschreibung: Der gebrochene Krieger

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Balthaz

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #15 am: 17.12.2009, 18:24:17 »
Kurzes zögern, dann macht Balthaz auf dem Absatz kehrt und läuft zum Ausgang der verfluchten Mine.

Steht mir bei ihr Ahnen, die unheilige Magie von bösen Geistern muss hier am Werk sein, wenn ich meine Seele behalten will sollte ich machen, dass ich wieder ans Tageslicht komme.


Während er den Bogen wieder verstaut läuft balthaz zurück zu seinen beiden Begleitern und beeilt sich, so schnell der Boden ihn tragen mag.

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #16 am: 17.12.2009, 18:27:56 »
Auf der feigen Flucht fällt Balthaz auf das auf dem Boden Leopardenspuren sind, die in die Höhle hereinführen.

Balthaz

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #17 am: 17.12.2009, 18:36:22 »
Balthaz schliesst die Augen, lässt die Kalte Luft der Höhle in seine Lungen strömen und bliebt ruhig liegen.

Es ist Schicksal. Hier. Jetzt.Stirb oder werde zum Zorn selbst.

Noch immer am Boden liegend beginnt der gefallene Ashrai auf den Boden zu trommeln bis seine Knöchel blutige Spuren auf dem Steinboden hinterlassen, dann springt er auf und reisst sein Schwert aus der Halterung am Rücken.

Du oder ich!

Niemand wird deinen Tod betrauern, sich an dich erinner wenn du hier fällst...

Entweder Lebe ich oder keiner, komm her!

Mit wuchtigen, immer schneller werdenden Schritten stürmt Balthaz wieder zurück in die Dunkelheit, zu seinem Schicksal oder zum Tod.

Schnell, bevor der rote Schleier alles überdeckt...
« Letzte Änderung: 17.12.2009, 18:38:22 von Balthaz »

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #18 am: 17.12.2009, 18:49:09 »
5 Minuten rennt Balthaz durch den Tunnel, durch die Dunkelheit.
Das blaue Licht kommt immer näher.
Jetzt kann der Barbar erkennen was das blaue Leuchten abgibt.
Es ist ein Eisriese, ein toter Eisriese, wie die Legenden berichten.
Es gibt sie also doch, die Alptraumwesen mit denen den Kindern deiens Stammes Angst vor der Dunkelheit und vor dem Süden gemacht wurde.
Grauenvoll, riesig und böse.
All dies erfüllt dieser an die Wand genagelte Riese.
Nur der Oberkörper ragt aus dem Eis in das er eingefroren ist, und eine Schwertklinge steckt in seinem Herzen.
Das Eis strahlt von innen heraus.

Balthaz

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #19 am: 17.12.2009, 19:23:19 »
Verwundert hält der Barbar inne und sieht sich das Zeugnis der Vergangenen Heldentat an.
Eine Ahnung reisst ihn aus seinen Gedanken und er steckt die Klinge seiner Vergangenheit weg, bedächtig tritt er an das Schwert und packt den Griff.

Wem gehört... oder gehörte diese Klinge nur?

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #20 am: 17.12.2009, 19:43:09 »
Die Klinge ist so kalt das Balthaz Hand festfriert, es tut nicht weh, aber der Barbar kann sie auch nicht loslassen.
Gleichzeitig leuchten die Runen auf der Klinge hell auf und die Waffe beginnt sich aus dem Eis herauszuschieben.
Es ist eine große Klinge, eher das Schwert eines Riesen als das eines Menschen, aber Balthaz ist goße Klingen gewohnt, er kann sie tragen.
Doch vielleicht war es keine gute Idee die Klinge zu ziehen, denn die Augen des Frostriesen öffnen sich und das Eis bekommt Risse und Teile platzen ab.

Balthaz

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #21 am: 17.12.2009, 20:29:52 »
Du versteckst dich nicht, du stehst vor mir... also wieder rein mit dem Ding

Balthaz schwingt das Schwert mit allem aufgestauten Zorn der letzten Ereignisse und versucht den Riesen regelrecht zu zerhacken[1]
 1. fullattackhttp://games.dnd-gate.de/index.php/topic,5793.msg565129.html#msg565129
« Letzte Änderung: 17.12.2009, 20:32:26 von Balthaz »

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #22 am: 17.12.2009, 20:36:43 »
Der Riese bricht seine gigantische Axt aus dme Eis frei und schmettert diese zweimal gegen Balthaz.[1]
Dabei redet er wütend in eienr Sprache die der Barbar nicht versteht.
 1. 55 Schaden

Balthaz

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #23 am: 17.12.2009, 20:50:02 »
Der Zorn verschlingt Balthaz Gedanken[1] und er reisst sein Schwert mit einem wilden Schrei nach oben, dann lässt er es wieder auf seinen Feind niedersausen[2]
 1. Enrage
 2. Full attackhttp://games.dnd-gate.de/index.php/topic,5793.msg565148.html#msg565148

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #24 am: 17.12.2009, 21:09:43 »
Das Riesenschwert dringt durch das gefrorene Fleisch wie durch Butter, tiefe Wunden hinterlassend.[1]
Der Riese schreit noch lauter und schlägt ebenfalls zu.[2]

 1. Balthaz hat bisher 35 und 43 Schaden gemacht
 2. 25 Schaden

Balthaz

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #25 am: 18.12.2009, 17:52:37 »
Blutüberströmt sinkt Balthaz auf ein Knie, die Klinge wird schwer und er vermag sie kaum noch zu halten, da beginnt er sich ein letztes mal aufzubäumen wie ein verletztes Tier, dem Tode nah schreit er seine Wut heraus und greift wieder an[1]

KREE![2]
 1. Fullattackhttp://games.dnd-gate.de/index.php/topic,5793.msg565450.html#msg565450
 2. 

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #26 am: 18.12.2009, 18:32:48 »
Das Riesenschwert dringt durch den Brustkorb des Riesen hindurch, es kracht und knirscht als ob Balthaz pures Eis zerschneidne würde.
Mit einem wütenden Aufschrei fällt der Oberkörper des Riesen zu Boden um dort für immer zu verstummen.
Der Barbar wird in einen Schwall eiskalten Blutes getaucht und die Klinge die all dies auslöste beginnt schwächer zu leuchten und sich langsam von seiner Hand zu lösen.

Balthaz

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #27 am: 18.12.2009, 19:58:51 »
Balthaz lässt das Schwert fallen und trommelt wie von Sinnen mit blanken Fäusten weiter auf die Überreste seines Feindes ein, bis er vor Erschöpfung zusammenbricht, erst dann besinnt er sich, noch immer halb von seinem Zorn geblendet auf seine Wunden und trinkt einen seiner Heilenden Tränke[1]

Da nichts weiter seine Aufmerksamkeit erregt trinkt Balthaz noch 3 weitere der Fläschchen aus.[2]

Danach ruft er immernoch benommen nach Seinem Hund und beginnt mit seiner Bettrolle ein notdürftiges Lager inmitten seines eigenen Blutes und des seines Feindes aufzuschlagen.
 1. potion of cure light wounds http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,5793.msg565517.html#msg565517
 2. potion of cure light wounds x3 http://games.dnd-gate.de/index.php/topic,5793.msg565524.html#msg565524
« Letzte Änderung: 18.12.2009, 20:29:43 von Balthaz »

Tael

  • Moderator
  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #28 am: 18.12.2009, 21:25:27 »
Die Höhle sieht aus wie eine großer Kreuzung von zwei der großen Gänge.
Aber die eingefrorene Riesenleiche und das ewige Eis um ihn herum blockiert den Weg.

Balthaz

  • Beiträge: 144
    • Profil anzeigen
Balthaz Abstieg
« Antwort #29 am: 18.12.2009, 21:34:04 »
Balthaz bricht sein Lager ab, seine Gedanken rasen.

Wo lang? Und vor allem wie?

Während er nachdenkt hebt er die Klinge auf, die ihm am Vortag soviel aufregung gebracht hat, befestigt sie neben der anderen auf dem Rücken und beginnt lustlos an einem stück trockenfleisch herumzukauen.

Ob ich mir wohl einen Weg durch die Hindernisse bahnen kann?

Noch immer kauend versucht er mit leichen tritten die Stabilität der Hindernisse zu testen.

  • Drucken