Autor Thema: Prolog - Evren Silverwood  (Gelesen 2468 mal)

Beschreibung: nur für Silverwood

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« am: 12.01.2010, 23:01:24 »
Silverwood geht durch die Straße Richtung Hafen. Gern läßt er sich einmal die Hafenluft um die Nase wehen, aber dann zieht es ihn schnell wieder in seine Bibliothek zurück. Aber was ist das? Dort vorne scheint die Hauptstraße durch einen Tumult blockiert zu sein. Sollte er sich dort durchquetschen oder lieder die Seitenstraße nutzen, um die Unruhe zu umgehen?
« Letzte Änderung: 13.01.2010, 07:59:25 von TKarn »

Silverwood

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #1 am: 13.01.2010, 06:55:33 »
Na klasse... Dann quetsch' ich mich mal durch die Menge
Auch wenn er es nicht zugeben möchte, aber die Neugier trägt ihn in Richtung des Tumults. Es interessiert ihn, was genau da los ist.

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #2 am: 13.01.2010, 08:07:04 »
Endlich schafft Evren es, sich durch die Menge zu kämpfen, die ihm inzwischen entgegenkommt. Drei grobschlächtige Hobgoblins grunzen die Menge an, die ängstlich zurückweicht und flieht.
"Verschwindet!"
Einer der drei hat sich einen bewußtlosen Menschen über die Schulter geworfen.
« Letzte Änderung: 13.01.2010, 19:22:29 von TKarn »

Silverwood

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #3 am: 13.01.2010, 11:01:38 »
Gut, dass ich meine Ausrüstung mitgenommen habe. Wenn ich es schaffe, ein vielleicht zwei Leute auffordern kann, mir gegen diese Goblins zu helfen, dann könnte dem Mann geholfen werden.
Evren Silverwood bleibt stehen und breitet die Arme aus, um sich größer zu machen. Die Leute kommen ihm weiterhin entgegen gerannt. Er macht sich kampfbereit, indem er seine Sachen ablegt und die Waffen hervorholt. Der Mob sieht das und verlangsamt die Geschwindigkeit ein wenig. Evren holt tief Luft und schreit:
Leute! Wir sind in der Überzahl! Bewaffnet Euch und lasst uns dem Mann helfen! Lasst Euch nicht von diesen drei stinkenden Goblins herumschubsen! Zeiht Eure Waffen und helft mir!
Evren schaut sich um und wartet gespannt auf die Reaktion der Menschen.
« Letzte Änderung: 13.01.2010, 19:22:57 von TKarn »

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #4 am: 13.01.2010, 19:25:52 »
Die Menge verschwindet, nur ein Junge von vielleicht 16 Jahren bleibt halb hinter Evren stehen. Zwei der Hobgoblins drehen sich zu den beiden um.

"Und wer bist Du?", fragt der vordere Hobgoblin bösartig. Eine unterschwellige Drohung liegt in seiner Stimme. Geringschätzig schaut er den Magier an. Der andere legt einen Bolzen in seine Armbrust ein. Der dritte hält den Mann auf seiner Schulter.

"Los, mach sie fertig", flüstert der Junge ihm zu.
« Letzte Änderung: 13.01.2010, 19:27:53 von TKarn »

Silverwood

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #5 am: 13.01.2010, 21:48:07 »
Als die Menge an ihm vorbeirast und der Wind sich gelegt hat, denkt Evren: Irgendwas läuft hier schief. So viele Leute, aber keiner hilft...
Doch der Junge hinter ihm macht Mut. Alles klar! Dann wollen wir mal...
Das ist Eure letze Chance. Gebt den Mann frei und ich lasse Euch abziehen. Wenn nicht, lebt mit den Konsequenzen!
Evren Silverwood ist nervös und angespannt. Er beobachtet die Goblins und spannt langsam die Armbrust...

Silverwood

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #6 am: 13.01.2010, 22:54:51 »
Die Goblins stehen da und warten. Sie scheinen sich nicht ganz schlüssig zu sein, was sie tun sollen. Sie machen aber auch keine Anstalten, den Mann in Ruhe auf die Straße zu legen und zu verschwinden.

Ich hatte Euch gewarnt!
Evren legt an und schießt auf den Goblin, der ihm am nächsten ist.

« Letzte Änderung: 13.01.2010, 23:09:58 von TKarn »

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #7 am: 13.01.2010, 23:17:11 »
Der Hobgoblin bricht zusammen, jedoch trifft der andere Evren[1]. Der Hobgoblin lässt seine Armbrust fallen und kommt auf Evren zu. Der Magier kann den schlechten Atem des Ungetüms riechen.
 1. 5 SP

Silverwood

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #8 am: 13.01.2010, 23:24:36 »
Einer weniger denkt sich Evren Silverwood. Der Goblin, der ihn verwundet hat, läuft auf ihn zu. Einen Schuss habe ich noch für dich, bevor du mich erreichst. Ich setze alles auf diese Karte! Es muss klappen!
« Letzte Änderung: 13.01.2010, 23:29:11 von TKarn »

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #9 am: 13.01.2010, 23:30:37 »
Der Schuß geht fehl, der Hobgoblin zieht sein Langschwert und haut vorbei.

Silverwood

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #10 am: 14.01.2010, 07:03:34 »
Der Goblin quiekt während des Schlags doch er trifft Evren nicht, der nun die Armbrust weglegt und zieht seinen Dolch. Vor dem nächsten Angriff stößt er einen Schrei aus und schlägt nach dem Goblin.

« Letzte Änderung: 14.01.2010, 19:37:36 von TKarn »

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #11 am: 14.01.2010, 19:38:55 »
Evrens Angriff geht fehl, aber auch der Hobgoblin schlägt daneben. Der letzte Hobgoblin hat inzwischen den Menschen abgeworfen und kommt, seinem Kameraden mit seinem Schwert beizustehen.

Silverwood

  • Beiträge: 98
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #12 am: 14.01.2010, 20:21:25 »
Evren sieht, wie der Goblin den Mann fallen lässt. Während er erneut nach dem Godlin schlägt, ruft er dem Jungen zu, dass er zu dem Mann rennen soll. "Weck' ihn irgendwie auf und..." doch anstatt weiterzureden kümmert er sich lieber um den Goblin.
Bevor der andere da ist, muss der hier liegen!

TKarn

  • Moderator
  • Beiträge: 3973
    • Profil anzeigen
Prolog - Evren Silverwood
« Antwort #13 am: 14.01.2010, 20:33:26 »
Wieder gehen die Stiche Evrens vorbei. Der Jung versucht zu dem Mann zu kommen, wird jedoch durch einen Schwerthieb niedergestreckt. Das ist das letzte, was der Magier sieht.