Autor Thema: Die Universität  (Gelesen 1656 mal)

Beschreibung: Hintergrundwissen zur Spielwelt

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Navun'Ylahc Vytharia

  • Moderator
  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
Die Universität
« am: 14.01.2010, 01:24:29 »
Schelfberg & die Welt

Die Handlung spielt in Leuterskoog, einer Stadt im Westen Schelfbergs. Der Staat Schelfberg ist Teil des Kaiserreichs Falianskoog, welches von Kaiser Falian III. regiert wird und vierzehn weitere Staaten umfasst. Diese nehmen jedoch auf die Tagespolitik Leuterskoogs kaum Einfluss.
Schelfberg ist ein Universitätsstaat, ein so genannter Kaiserlich-Universitärer Bund, verwaltet von den 31 Universitäten des Landes. Diese entsenden für jeweils 5 Jahre einen gewählten Vertreter in den Kaiserlich-Universitären Rat (KUR), der in seiner Funktion einem Parlament gleich kommt. Doch selbst der KUR übt weit weniger Einfluss auf die freie Universitätsstadt Leuterskoog aus, als er es gerne hätte. Leuterskoog ist wie die meisten anderen Städte Schelfbergs dazu übergegangen, unter Beachtung aller geltenden Gesetze den politischen Freiraum zu nutzen und weitgehend selbstständig über eigene Belange zu entscheiden. Der Staat duldet diese Politik, denn staatlicher Einfluss auf die Kommunalpolitik würde mehr hindern denn helfen.

Schollenrand & Äther

Eine feste Größe, die die Welt um Leuterskoog herum prägt, ist der Äther. Bis vor etwa 200 Jahren war Kurip-Aleph, die Welt, auf der das Kaiserreich beheimatet ist, ein ganz gewöhnlicher kugelförmiger Planet. Eine große Katastrophe führte jedoch dazu, dass der ganze Planet in gewaltige Schollen zerbrach. Der Äther ist der einzige Grund, warum die Welt nicht in sich kollabierte. Denn er füllte die Bereiche zwischen den Schollen und dehnte sich zur vollen Größe der vormaligen Planeten aus. In dieser nebelähnlichen Substanz treiben die Schollen seitdem gemächlich um den Mittelpunkt der Welt. Die Menschen auf den Schollen merken heute keinen Unterschied mehr zur Zeit vor dem Auseinanderbrechen.
Kurz zum Äther: es ist möglich, in ihm wie in Wasser zu treiben und zu schwimmen, ja sogar mit dem Schiff zu fahren, jedoch ohne darin Atemnot zu bekommen oder gar zu ertrinken. So hat sich eine internationale Ätherschifffahrt etabliert, an der Leuterskoog mit seinem Hafen direkt angebunden ist.

Leuterskoog - Die Stadt

In einem Talkessel zwischen zwei flachen Weinhängen liegt Leuterskoog direkt an der Schollenkante. Da der Platz in drei Richtungen recht beschränkt ist, wurden die Grünflächen in der Stadt immer weiter reduziert, während sich das Umland mehr und mehr zum Erholungsgebiet entwickelte. Was die Industrie angeht, hat die Stadtverwaltung einen harten Kurs eingeschlagen. Innerhalb der Stadt sind große Industrieanlagen oder Dampfmaschinen verboten, was Leuterskoog ein eigenwilliges, fast schon retrospektiv anmutendes Äußeres verleiht - bis man die gewaltige Universität erblickt, die dieser Politik eine Narrenkappe aufsetzt. Das Universitätsgebäude balanciert auf gewaltigen Stahlträgern fast 40 Meter über dem Erdboden und überragt damit jedes andere Gebäude. Gleichzeitig laufen alle wichtigen Verkehrslinien hier zusammen.
Ansonsten ist die Stadt beschaulich geblieben. Trotz der hohen Einwohnerzahl von knapp einer Million herrscht hier kein allzu großstädtisches Flair vor. Ein Grund dafür ist die Symbiose aus den Gebäuden aus alter und neuer Zeit. Der Hafen wird den ankommenden Schiffen mehr als gerecht, die Stadt selbst aber sollte nicht als Hafenstadt verstanden werden. Stadtverwaltung und Einwohner fühlen sich mehr dem Gebirgsvorland zugetan. So findet man auf den Karten der Lokale mehr Käsespezialitäten als Fischgerichte, Fischer sind selten, der Beruf des Weinbauern dagegen eine der angesehensten Professionen. Leuterskooger Wein hat viele Liebhaber in ganz Schelfberg und dem restlichen Kaiserreich.


-> Die Hochbahn

Die schlechten Bodeneigenschaften der Stadt haben dafür gesorgt, dass der Großteil des Stadtverkehrs über Busse, Taxen, oder Kutschen abgewickelt wird, denn Metrotunnel sind ein unkalkulierbares Risiko, vor allem für die Gebäude an der Oberfläche. Deswegen wurde ein alternatives System entwickelt: Die Hochbahn. Das Streckennetz ist mittlerweile gut ausgebaut und man erreicht beinahe jeden Winkel der Stadt. Die Wägen der verschiedenen Hochbahnlinien sind an Zeppelinen befestigt und werden durch dicke Stahldrähte auf Kurs gehalten.

-> Die verschiedenen Stadtviertel

Alle ausführlich zu erklären, wäre ein enormer Aufwand, deswegen lasst Euch einfach sagen: Es gibt, wie in jeder Stadt, unterschiedliche Viertel. Wohlhabende und ärmere. Wenn ihr über ein spezielles Viertel aufgrund von Ermittlungen mehr wissen wollt, fragt im OOC. Die Viertel sind:
Dr. Lorbinger-Damm (liegt etwas außerhalb mit 80% Mechandro-Bevölkerung),
Diebeskopf (Industrieviertel),
Plötzen (Wohnviertel),
Mettingen (Viertel mit vielen Neubauten und Freizeitanlagen),
Weinheim (Adelsviertel),
Gauten (Künstlerviertel),
Hahnfeld (Altstadt),
Dr. Friedrich-Messmer-Stadt (Winzerviertel, Weinlokale)
Campus (Die Universität der Stadt (Spezialbereiche: Statik und Architektur, liegt sehr zentral)
Südburg (Cafés und Bistros entlang der Schollenkante),
Richterheide (Hotels, Luxustempel, ehemaliges Parkgebiet),
Krehlkerdorf ('Hafenviertel', Arbeiterviertel)

Mechandros
Die neue Technik hat auch eine ganz neue Lebensform geschaffen, die Mechandros. Roboter, die auf Dampftechnik basieren und von denen einige so lebendig wirken wie normale Menschen. Zwar spricht man ihnen (noch) keine Menschenrechte zu, doch irgendwie spürt man, dass auch sie denken, fühlen und träumen, auch wenn sie bestenfalls wie Diener behandelt werden. Sie werden allerorten als Kutscher, Kuriere, Butler, einfache Arbeiter oder bei der Krankenbetreuung eingesetzt. Im Schutzwachtdienst erfüllen sie meist gefährliche Aufgaben, etwa die eines Leibwächters oder Schutzkonstrukt. Die einzigen Mechandros, die als etwas höher angesehen werden, sind die Schutzkonstrukte im Dienst der EG:BO.
« Letzte Änderung: 15.01.2010, 00:18:55 von Sapphire »
TP:
10 / 10
| Initiative: +5 | Wahrnehmung: +11 | Besondere Wahrnehmung: Darkvision
RK: 17 | Berührung: 15 | Auf dem falschen Fuß: 12 | Rettungswürfe:  Zähigkeit +4 | Reflex +5 | Willen +7

Navun'Ylahc Vytharia

  • Moderator
  • Beiträge: 1272
    • Profil anzeigen
Die Universität
« Antwort #1 am: 15.01.2010, 00:29:26 »
Die Verzerrung

Die Bizarromantie hat in den letzten fünf Jahren größere Fortschritte gemacht, als jede andere Wissenschaft.Aus Garagentüftlern wurden Professoren, aus obskuren Basteleien entstanden der Globengraph und andere wundersame Gerätschaften. Die Bizarromantie befasst sich mit en seltsamen und "übernatürlichen" Phänomenen der Welt.
Der Begriff 'Verzerung' umfasst alle als übernatürlich bewerteten, bizarren, mittels herkömmlicher Wissenschaft nicht erklärbaren Veränderungen der Realität: nach oben fallende Regentropfen, "Geisterscheinungen", oder sich ohne äußere Einwirkung verformende Häuser.
Von Verzerrung können die Charaktere seelischen Schaden erhalten, der mitunter gravierende Auswirkungen haben kann. Der Grad der Verzerrung kann mit dem Globengraphen von 1-10 gemessen werden, wobei 10 für extreme Verzerrung steht.

Hier ein paar Beispiele:


Auf Gleis 3 des Nordbahnhofs ist ständiges Hundegebell zu hören, obwohl auch tagelange Observationen keinen Hund in der Nähe ausmachen konnten. Verzerrungsgrad 1, seelischer Schaden 1

Bereits fünf Menschen sind an Regentagen in einer kleinen dunklen Seitengasse nahe des Bahnhofs verschwunden. Augenzeugen berichten, sie seien wie Steine schlagartig in kleinen Pfützen versunken, als seien diese metertief. Bei näherer Untersuchung schien es sich jedoch um normale Pfützen zu handeln. Verzerrungsgrad 3, seelischer Schaden 3

Zuweilen findet man in einem Papierkorb am Ententeich im Campuspark eine Zeitung mit den Lotterie-Zahlen vom nächsten Mittwoch. Wenn man diese Zahlen tippt, gewinnt man zwar die Lotterie, wird aber, solange man dieses Geld besitzt, nachts von grauenhaften Schattengestalten gepeinigt - oft bis zum Selbstmord. Verzerrungsgrad 4, seelischer Schaden bis zu 6

Nur damit ihr ein Bild davon habt, was Verzerrung ist, bzw sein kann.
TP:
10 / 10
| Initiative: +5 | Wahrnehmung: +11 | Besondere Wahrnehmung: Darkvision
RK: 17 | Berührung: 15 | Auf dem falschen Fuß: 12 | Rettungswürfe:  Zähigkeit +4 | Reflex +5 | Willen +7