• Drucken

Autor Thema: Kapitel IX - Garroth..  (Gelesen 13001 mal)

Beschreibung: New Places - New Faces ..

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« am: 08.02.2010, 22:59:52 »
..und so begeben sich die Helden weiter in Richtung des Ortes Garroth. Langsam aber sicher rumpelt der Pferdekarren mit den Ausrüstungsgegenständen der "Kartenmacher" und einigen ermüdenden Helden in Richtung des Lizard Marsh, der grosse Sumpf am Rande der Schwertküste, an dessen Rand sich der Ort befindet. Neben ihnen wird der unterwuchs und die leichte Bewaldung dichter. Haben sie doch den breiten und gut ausgebauten Trade Way, den Handelsweg hinter sich lassen müssen.
Und es wird offensichtlich, dass nicht viele sich hierhin auf den Weg machen. Garroth .. ein Ort an den diejenigen gehen sollen, die nicht (mehr) gesehen werden wollen. Die Glücksspieler denen Beshaba mehr gelächelt hat als Tymora. Die Schuldner, die glücklosen Söldner ..und andere, die vor wem oder was auch immer aus den Augen Daggerfords oder anderer zivilisierter Orte des Herzogtums fliehen wollen.
So sagt man zumindest in den zuletzt genannten Orten.

Als Ketanor allerdings zurückkommt, seid ihr nur noch eine knappe halbe Stunde vom Sonnenuntergang und auch dem Ort entfernt. Das Bild welches er euch malt erzählt allerdings wenig von einem Ort der Gesetz- und Ruchlosen.
Fischer holen ihre Boote und ihren Fang ein. Bauern kehren in ihre Hütten zurück. Eine Patrouille schlendert in einem regelmäßig unregelmäßigen Rythmus durchs Dorf. Und auch wenn diese Orcs beinhaltet, so scheint dies das einzig Außergwöhnliche an ihr zu sein. Handwerker und Händler haben offen ihres Treiben Zeichen an, um oder in die Türen ihrer Behausungen und Werkstätten gehangen .. und neben einer kleinen aber massiven Burganlage, einem weitläufigen und ummauerten Inn, einem Kirchenanwesen und einem grossen Haus mit bunten Fahnen an den Ecken, geben die anderen Gebäude aus Massivholz, Fachwerk oder gar Steinkonstruktionen das Bild einer normalen ländlichen Niederlassung hart arbeitender Wesen ab.
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #1 am: 08.02.2010, 23:04:04 »
Karte von Garroth..



..die Helden kommen von Norden. (Die Karte ist genordet)
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #2 am: 10.02.2010, 00:12:41 »
So schwinden die letzten Sonnenstrahlen hinter dem Horizont über dem Meer der Schwertküste. Der Wagen mit den Helden ist nur noch ca. einen Kilometer vom Ortseingang entfernt..
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

Jalyn DelElayndriss

  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #3 am: 10.02.2010, 14:28:06 »
"Wie schön dieser Anblick ist: Die Sonnen geht unter und mit ihr das schmerzende Licht", sagt der Halbdrow und schaut dabei zu Ash, "Oder wollt ihr mir widersprechen?". Der Magier lacht kurz und schaut, ob er alle seine anderen Gefährten sieht. Er steigt vom Karren ab und geht ein paar Schritte vor, um das Dorf zu beobachten.

Auriel

  • Beiträge: 611
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #4 am: 10.02.2010, 21:02:32 »
Endlich da. Wir können wohl alle ne Mütze voll Schlaf brauchen.
Jalyn, was gedenkst du zu tun? Verkleidest du dich? Denn wir sollten ja wohl alle gemeinsam ins Dorf? Du hast doch bestimmt auch Lust auf eine ordentliche Mahlzeit?
Auriel blickt sich in ihrer kleinen Reisegruppe um. Ein kunterbunter Haufen. Hoffentlich kaufen die Leute uns unsere GEschichte ab.

Ash

  • Beiträge: 694
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #5 am: 12.02.2010, 08:00:01 »
"Die Sonne ist das größte Geschenk, dass uns die Götter gegeben haben," antwortet Ash schnippig, "ich bin um jeden Moment froh, dass sie scheint."
Und möge sie lange lange scheinen fügt sie in Gedanken hinzu.

Eafalas

  • Beiträge: 657
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #6 am: 12.02.2010, 09:41:33 »
Es ist doch sicherlich ungefährlicher, wenn ich mich in einen Raben verwandele und mir einen Überblick über die Lage im Dorf verschaffe. Ein Rabe sollte doch wohl nichts Ungewöhnliches darstellen und somit bräuchte sich Jalyn nicht der Gefahr einer Entdeckung auszusetzen. schlägt der Druide vor und schaut fragend in die Runde.
Amico pectus, hosti frontem!

Jalyn DelElayndriss

  • Beiträge: 276
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #7 am: 12.02.2010, 11:56:04 »
"Ein guter Vorschlag Eafalas.", sagt der Magier und grinst leicht, "Bedauerlicherweise reicht meine Magie nicht dafür". Jalyn dreht sich in Richtung des Dorfes und holt seine Zauberbuch heraus. Er blättert eine Zeit lang in seinem Buch...

Ketanor

  • Beiträge: 644
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #8 am: 14.02.2010, 10:44:02 »
Ketanor schaut in die untergehende Sonne und sagt etwas gedankenverloren: Du hast  recht Ash, sie ist wirklich schön. Doch wird sie morgen auch wiederkommen. Lacht er und wendet sich anschließend an Eafalas: Das ist ein sehr guter Vorschlag. Wie lange kannst Du in dieser Gesatlt bleiben?

Idromian

  • Beiträge: 176
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #9 am: 14.02.2010, 19:12:15 »
Idromian hört sich die konstruktiven Vorschläge seiner Gefährten an. Gewiß Eafalas! In der Form eines Raben das Dorf ein wenig zu erkunden dürfte sehr unauffällig sein und wenn wir Glück haben eventuell Erkenntnisse über das Dorf bringen. Schade, dass meine Magie es mir leider nicht erlaubt, ahnliches zu verrichten....
Das Leben ist wie ein Sprung von einem Hochhaus,
man weiß nur nicht von welchem Stockwerk man fällt.......

Eafalas

  • Beiträge: 657
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #10 am: 15.02.2010, 14:44:23 »
Vielen Dank für dein Angebot, Jalyn, aber die Fähigkeit habe ich schon vor einiger Zeit erworben. Ich bin in der Lage mich für einige Stunden zu verwandeln, also deutlich mehr als ich für einen "Überflug" von Garroth benötigen sollte! beantwortet der Druide die Fragen seiner Gefährten. Gibt es noch irgendwas Besonderes auf das ich achten sollte?
Amico pectus, hosti frontem!

Ketanor

  • Beiträge: 644
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #11 am: 16.02.2010, 11:00:29 »
Ketanor schaut in die Runde. Mir fällt nichts konkreteres ein als Dir mitzugeben darauf zu achten wer sich in der Dunkleheit noch bewegt, der nicht auf eine normale Dorfstrasse gehört. Nun ja, Du weisst schon. Antwortet er etwas verlegen. Du solltest Dich aber beeilen. Bald ist die Sonneganz weg.

Eafalas

  • Beiträge: 657
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #12 am: 16.02.2010, 11:25:34 »
Ja, du hast recht. Ich mache mich denn mal auf den Weg. Spricht's, geht kurz in sich um sich zu konzentrieren .... und plötzlich hockt ein großer Rabe auf dem Flecken Erde wo grade noch der Elf stand.
Ohne weitere Verzögerungen macht sich der Druide auf den Weg und fliegt in Richtung Garroth.
Amico pectus, hosti frontem!

Eafalas

  • Beiträge: 657
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #13 am: 16.02.2010, 12:57:19 »
Als erstes überfliegt der Rabe die Ortschaft von Nord nach Süd, um sich anschließend vom Hafen aus in Richtung des großen freistehenden Hauses, welches von einem kleinen Hain umgeben ist (Nr. 1 auf der Karte) zu bewegen.
Dies dient ausschließlich der Orientierung und um sich einen groben Überblick zu verschaffen.
Amico pectus, hosti frontem!

DonDiego

  • Moderator
  • Beiträge: 2189
    • Profil anzeigen
Kapitel IX - Garroth..
« Antwort #14 am: 16.02.2010, 18:13:24 »
Zum ersten Mal dürfen die anderen die Fähigkeit der Tierformverwandlung des elfischen Druiden bestaunen. Ein wirkliches Schauspiel, verwandelt sich der schlanke elfengrosse Mann vor ihren Augen doch in wenigen Sekunden in einen normalen pechschwarz gefiederten Raben. Seine Ausrüstung scheint in dieser Form zu verschmelzen. Ein heiseres Kraaahk.. ..und der Rabe erhebt sich in die Lüfte.
Nur Ketanor fällt es auf, dass der Rabe sich zunächst ein wenig ungeschickt in der Luft bewegt, doch nach ein paar Runden über der Stelle an der ihr das Spektakel betrachtet bewegt sich das"Tier" so als wäre es schon immer mit den Winden und den Lüften vertraut gewesen. Dann ist der Rabe Eafalas aus euren Augen verschwunden.

Eafalas fliegt über das Dorf, welches sich langsam in den abendlichen Schein der Laternen und Fackeln vor und in en Häusern begibt, die Seelinie entlang und über das grosse Gebäude welches sich als kleine Burg entpuppt. Das Dorf besitzt die typischen Gebäude für Einwohner welche in solch einer Gegend ihren Tätigkeiten und Handwerken nachgehen. Ausserdem einen Inn (#2) welcher mit einer Palisdankonstruktion umzäunt ist, einer Kirche (#3) der Umberlee mit Lager, Stallungen und Wohngebäude, welcher ebenfalls mit einer Mauer geschützt ist. Neben vielen typischen (Waffen- und normaler Schmied, Weinhandel, Lebensmittelhandel, General Store etc.) Dingen bemerkst Du im Überflug auch noch ein Haus (#4) welches mit bunten Fahnen geschmückt ist.
Die Boote der Fischer werden gänzlich an Land gezogen und befestigt.
Netz-, Seil-, Segelmacher, Schneider, Wagner, Dorfapotheker und zwei große Statuen runden das Bild einer normalen Gemeinde ab..
« Letzte Änderung: 16.02.2010, 18:15:40 von DonDiego »
When danger reared its ugly head,
the party turned and bravely fled..

  • Drucken