Autor Thema: Der Tempel der Seldarine  (Gelesen 5165 mal)

Beschreibung: Zwiegespräche zwischen Göttern und Gläubigen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Filidan

  • Beiträge: 266
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #15 am: 01.12.2010, 17:55:56 »
Mir gefällt es nach wie vor sehr gut. Und ob das wohl die erste Runde bei Idunivor wird wo der Endkampf tatsächlich zu Gunsten der Speiler ausgeht? Ich erinnere mich da an 2 Runden wo das nicht der Fall war *g*...

Spaß bei Seite: Es macht mir viel Spaß und das Tempo finde ich gut.

Mehr gibts derzeit nicht zu sagen!

Aeryn

  • Beiträge: 994
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #16 am: 01.12.2010, 18:15:53 »
Mir gefällt es nach wie vor sehr gut. Und ob das wohl die erste Runde bei Idunivor wird wo der Endkampf tatsächlich zu Gunsten der Speiler ausgeht? Ich erinnere mich da an 2 Runden wo das nicht der Fall war *g*...

Das wird sich noch zeigen... :suspicious:


Mir hat es auch sehr gut gefallen bisher. Was Caelreth sagt, wieviel Mühe Du Dir machst die Geschichte FR-getreu zu gestalten, ist wirklich toll. Dass Aeryn nicht mehr unter uns weilt ist natürlich schade, aber gehört ja auch dazu, und sie hatte ja auch durchaus ihre Momente. :)

Im Gegensatz zu Caelreth finde ich auch das Lineare nicht schlecht. Ganz im Gegenteil. Für PbP ist es durchaus gut geeignet, wenn man einen klaren, roten Faden durch die Handlung hat. Und der ist hier ja definitiv gegeben.

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #17 am: 02.12.2010, 19:56:02 »
Ich fand das Kapitel 3 sehr gut. Die einzelnen Szenen waren sehr stimmig und die Kämpfe waren sehr spannend. Vorallem hat mir auch der FR-Bezug, um den sich bemüht wird, sehr gefallen. Man konnte auch einen Helden bisher spielen, der einiges geleistet hat, das gefällt mir schon gut. Negative Punkte fallen mir keine, ich bin mit der Kampagne rundum zufrieden.

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17024
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #18 am: 21.05.2011, 15:48:24 »
So, hier noch mein abschließendes Feedback für diese Runde, auch wenn ich wohl nicht so viel zu sagen haben werde:

Bis auf einige Kleinigkeiten hat es mir wirklch sehr gut gefallen. Zwischendurch hatten wir an zwei Stellen enorme Aktivitätseinbrüche, das war dann eher anstrengend, aber ansonsten fande ich es wirklich super.
Ich denke es ist dieses Mal noch ein bisschen besser als beim Schattenkrieg gelungen eine richtige Geschichte zu spinnen, auch wenn ich sagen muss, dass meinetwegen die Charaktere ruhig noch ein bisschen mehr untereinander interagieren könnten. Aber wenn es um die Haupthandlung ging, dann hat das glaube ich immer sehr gut funktioniert und vor allem Kapitel 3 hat mir ziemlich gut gefallen.
Außerdem glaube ich auch, dass es mir besser gelungen ist herausfordernde aber nicht überfordernde Herausforderungen zu gestalten (das im Endkampf war ziemliches Pech, wäre aber wohl zu fünft schon machbar gewesen). Vor allem möchte ich dafür danken, dass ihr es mir immer nachseht, wenn ich in den Kämpfen mal wieder irgendwas übersehen, nicht bedacht oder falsch im Kopf hatte. Das könnte bei den höheren Stufen in die wir nun gelangen fürchte ich immer mal wieder passieren.
Es ist natürlich Schade, dass Jul so wenig Zeit hatte und aussteigen musste (aber am Ende gab es dann ja doch noch ein Comeback) und dass Filidan aus irgendeinem Grund einfach verschwunden ist. Ansonsten brauche ich aber zu den Spielern nicht viele Worte verlieren: Wirklich top. Wir sind hier sehr gut miteinander ausgekommen und es gab eigentlich nie Probleme, die das Spielgefühl irgendwie beeinflusst haben. Da habe ich schon ganz anderes erlebt und das hat mir hier wirklich gut gefallen.

Ich freue mich richtig, dass es noch weitergeht.

Wie immer bitte ich auch euch um ein kurzes Feedback. Hier ein paar Fragen, die mich grundsätzlich interessieren: Wie hat euch die Handlung (bisher) gefallen? Wie waren die Herausforderung? Wie ist fandet ihr das mit den OoC-Ingame-Infos in den Spoilern, die der Handlung mehr tiefe verleihen sollten? Gibt es irgendwelche Wünsche oder Anregungen, was ich ändern sollte?

Ich werde dann jetzt auch sämtliche Fragen zum Abenteuer beantworten, die im Nachfolger keine Relevanz haen werden.

Auch Mitleser (falls wir sowas haben) sind herzlich eingeladen ihre Meinung zu der Runde zu posten, die sich mehr und mehr ihrem Ende nähert.
« Letzte Änderung: 21.05.2011, 15:49:28 von Idunivor »
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #19 am: 21.05.2011, 17:49:31 »
Bisher hat mir die Handlung sehr gut gefallen. Die Kämpfe waren fast alle ganz okay, aber der Endkampf war für die Gruppe etwas arg anspruchsvoll. Der Ringkampf und der Fear-Effect sind schon zwei mächtige Eigenschaften. Der Nycaloth war auch sonst schon recht stark. Die OoC-Ingame-Infos fand ich ansonsten ganz toll und sie zeigen wieviel Mühe du dir mit der Runde machst, so dass sie noch ein Stück stilvoller wird, als sie sowieso schon ist.

Ich bin eigentlich ansonsten ganz zufrieden und wunschlos glücklich. Ich hoffe nur, dass Myth Drannor nicht zu sehr durch unsere Flucht ruiniert wird ;) . Ich hoffe, dass wir uns nun, da wir schon mal gegen Aulmpiter gekämpft haben, bei der nächsten Auseinandersetzung besser anstellen werden, auch wenn er dann bessere Ausrüstung womöglich hat und nicht mehr allein ist.

« Letzte Änderung: 21.05.2011, 18:15:00 von Talindra Laelithar »

Aeryn

  • Beiträge: 994
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #20 am: 21.05.2011, 23:56:34 »
Aulmpiter war für uns so glaube ich nicht zu besiegen, meiner Einschätzung nach (mal unabhängig von den beiden versiebten RWs, da war's ja dann eh direkt gelaufen und jede Offensive unsererseits direkt im Keim erstickt). Das fand ich aber auch ok so.

Die Fey'ri waren auch schon recht heftig (wobei ich bei dem zweiten mehr erwartet hatte und froh war dass das nicht so ein Megakiller war, wie ich befürchtet hatte). Da war es für uns allerdings wirklich gut, dass Selenia statt Aeryn dabei war. Mit Aeryn wäre es da schon ziemlich eng geworden, denke ich. Aber zu hart war es nicht, zu einfach ist ja auch langweilig. Dass nach den beiden dann noch ein nochmal um einiges stärkerer Gegner kam, war natürlich etwas zuviel des Guten, aber ok... immerhin haben wir es geschafft, heil da rauszukommen, was ich auch als Erfolg verbuchen kann (Filidan ist ja nur aus "metagaming Gründen" nicht mitgekommen... den hätten wir ja realistisch wohl auch noch retten können).

Herausforderungen waren knackig aber gut dosiert, würde ich sagen. An ein paar Stellen hatten wir schon ziemliches Glück (ich erinnere mich noch an die eine Runde, wo Du etwas ungläubig im Würfelthema gepostet hattest, wo Aeryn in der einen Runde über hundert Schaden gegen den einen Drow ausgeteilt hatte :D).

Zwischendurch gab's natürlich mal Phasen, wo es alles etwas schleppend verlief, und dann meist nur von einem Charakter alles "getragen" wurde, aber das hielt sich noch in Grenzen, finde ich. Insgesamt war die Postingaktivität absolut ok.

Die Story war einfach nur klasse! Hat mir bisher von den Abenteuern, wo ich mitgespielt habe, am besten gefallen. :)

Viele Drehungen und Wendungen und der Teil mit der Fey'ri-Mondelfe, die sich durch ihre Rettung nach Myth Drannor einschleichen konnte, war wirklich nett ausgedacht! Grundsätzlich finde ich so Gestaltwandler-Einschleichereien eher nervig, vor allem wenn es damit überhand nimmt und dann nur noch Paranoia herrscht, aber hier war es sehr gut getroffen. Sehr gut!

Was mich noch interessieren würde... hatten wir am Ende (als seit Beginn des letzten Kapitels quasi, insbesondere bei dem "vereinfacht abgehandelten" Kampf gegen die Orkhorden) eigentlich eine reelle Chance, das Ritual noch zu unterbrechen?

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17024
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #21 am: 22.05.2011, 10:54:47 »
Was mich noch interessieren würde... hatten wir am Ende (als seit Beginn des letzten Kapitels quasi, insbesondere bei dem "vereinfacht abgehandelten" Kampf gegen die Orkhorden) eigentlich eine reelle Chance, das Ritual noch zu unterbrechen?

Ne, nicht wirklich. Es stand quasi von Beginn an fest, dass am Ende Aulmpiter wiederkommt.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Aeryn

  • Beiträge: 994
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #22 am: 22.05.2011, 17:12:31 »
Ok, das dachte ich mir eigentlich auch. :)

Taeglyn

  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #23 am: 22.05.2011, 19:14:55 »
Mir haben auch die letzten Kapitel des Abenteuers sehr gut gefallen. Der Twist mit der "befreiten Mondelfe" war amüsant und unerwartet, sowie "Fussarbeit" in der Taverne zu machen um an die historischen Infos zu gelangen hat mir auch gut gefallen. Ein besonderes Danke an dich Idunivor für die stets sneakbaren Gegner!(!!!111...)

Auch wenn ich dem am Anfang ein wenig kritisch gegenüber gestanden bin, so kann ich ehrlich sagen, dass mir der "Schlacht-Teil" in Kapitel 5 WRIKLICH gut gefallen hat. Hat mir einmal die Möglichkeit gegeben ein bisschen erzählerisch auszuschweifen. Drei- Vier Orks die Runde waren lustig. *s*

Die Realms-Nähe (berühmte Charaktere, Historie, Handlungsplätze,...) finde ich wirklich gut und verleihen der ganzen Geschichte viel Leben. Mir kommt manchmal vor, dass zwischen Talindra und dem GM da von Zeit zu Zeit Insider bringen die weit über meinem Verständnis liegen, vielleicht könnte man da ein wenig mehr erklären. Mein letztes Mal "Last Mythal" lesen ist doch schon einige Zeit her...

Filidan mitzuspielen war doch aufwendiger als gedacht (aber notwendig denke ich) und jetzt bin ich froh Taeglyn wieder meine volle Aufmerksamkeit schenken zu können.

Wünschen würde auch ich mir ein bisschen mehr Gruppeninteraktion (aber vielleicht ändert sich das sowieso von selbst wenn wir wieder fünf aktive Spieler sind). Ausserdem das Taeglyns scouten/wachehalten weiterhin zum Einsatz kommt (und nützlich ist).  Die Anzahl der Fallen und Schlösser finde ich recht angenehm. *s* Und vielleicht ein bisschen mehr Gespräche mit Leuten die nicht unsere Vorgesetzten sind. *g*


Abschließend: Dank für das Lob - so etwas freut immer. Hoffentlich läuft es weiterhin so gut, ich spiele gerne weiter mit euch allen. Das waren 1,5 Jahre schönes & sehr spannendes Online-RPGn. :)

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17024
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #24 am: 22.05.2011, 20:10:25 »
Die Realms-Nähe (berühmte Charaktere, Historie, Handlungsplätze,...) finde ich wirklich gut und verleihen der ganzen Geschichte viel Leben. Mir kommt manchmal vor, dass zwischen Talindra und dem GM da von Zeit zu Zeit Insider bringen die weit über meinem Verständnis liegen, vielleicht könnte man da ein wenig mehr erklären. Mein letztes Mal "Last Mythal" lesen ist doch schon einige Zeit her...

Frag dann einfach nach. Vieles hängt denke ich damit zusammen, dass Talindra die Shadowdale Runde von Schreckensjul genauer verfolgt hat und ich da hin und wieder drauf verwiesen habe (Torinkas war ja dort mein Charakter). Das wird in der neuen Runde auch noch das ein oder andere Mal passieren.

Zitat
Wünschen würde auch ich mir ein bisschen mehr Gruppeninteraktion (aber vielleicht ändert sich das sowieso von selbst wenn wir wieder fünf aktive Spieler sind). Ausserdem das Taeglyns scouten/wachehalten weiterhin zum Einsatz kommt (und nützlich ist).  Die Anzahl der Fallen und Schlösser finde ich recht angenehm. *s* Und vielleicht ein bisschen mehr Gespräche mit Leuten die nicht unsere Vorgesetzten sind. *g*

Das wird passieren, da ihr in der neuen Runde sehr viel mehr außerhalb von Myth Drannor unterwegs sein werdet.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Caelreth

  • Beiträge: 516
    • Profil anzeigen
    • FR [3.5] Neue Tränen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #25 am: 23.05.2011, 15:04:34 »
Also ich bin froh, dass diese Runde trotz aller Schwierigkeiten und teilweise enormer Hänge, sowie dem zwischenzeitlichen Ausscheiden von mir und dem endgültigen Ausscheiden von Fillidan nun ihren wohlverdienten Platz im Archiv findet. Die Fortsetzung werde ich gespannt als Mitspieler verfolgen. Zu den zurück liegenden Kapiteln äußere ich mich nicht mehr, das habe ich ja zuvor schon getan.

In Kapitel 4 fehlte mir einfach die Zeit um vernünftig mit zu wirken, ich konnte der Handlung irgendwie gar nicht mehr folgen. Auch wenn die Plotidee dahinter interessant war, so weiß ich nicht ob es klug war nach dem fulminanten Ende des dritten Kapitel noch ein eher investigatives Kapitel anzuhängen, wie man gesehen hat, wurde dadurch die Handlung recht abrupt ausgebremst und Aeryn nahm sogar an, dass mit dem Ende von Kapitel 3 des Ende der Handlung erreicht wäre. Kapitel 5 war dagegen wieder knackig, spannend und cineastisch, auch wenn ich nur als Mitleser gefolgt bin, der Endkampf schien mir aber auch sehr heftig und es grenzt an ein Wunder dass wir da alle lebend noch rausgekommen sind, auch wenn es Spaß gemacht hat Caelreth wieder zu übernehmen.

Idunivor als SL kann ich nur loben, Qualität und Quantität waren immer super und offenbar liebst du es genauso wie ich den Realms Fluff einzustreuen. Der Gastauftritt von Torinkas hat mich gefreut, ebenso das Auftauchen von Figuren wie Daried Shelsheryn. Die vielen Kämpfe waren im Kontext eines Kriegssettings nur logisch, wirkten auch nie deplaziert. In der Tat hätte ich mir an mancher Stelle mehr Interaktion in der Gruppe gewünscht, doch da die N'Vaelahr eigentlich ein Haufen fremder Leute, vereint durch einen gemeinsamen Befehl sind, fand ich dies jetzt gar nicht so unlogisch, vor allem in Zeiten eines Krieges.

Eine Frage hätte ich noch an Idunivor. Hat dieser als Drow getarnte Fey'ri die Dunkelelfen unterwandert?

Oder war es ein gewolltes Bündnis? Ist der Krieg gegen die Drow nun zu Gunsten Myth Drannors entschieden?

Aeryn

  • Beiträge: 994
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #26 am: 23.05.2011, 15:20:12 »
... und Aeryn nahm sogar an, dass mit dem Ende von Kapitel 3 des Ende der Handlung erreicht wäre.

Für Aeryn war es das ja auch. ;)

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17024
    • Profil anzeigen
Der Tempel der Seldarine
« Antwort #27 am: 23.05.2011, 18:37:26 »
Eine Frage hätte ich noch an Idunivor. Hat dieser als Drow getarnte Fey'ri die Dunkelelfen unterwandert?
Oder war es ein gewolltes Bündnis?

Die Fey'ri haben die Drow größtenteils benutzt um ihre Pläne zu erreichen. Insgesamt waren es ja vier Stück, die alle zusammengearbeitet haben um ihr Ziel zu erreichen. Falla'ciai und Vrelnozz im Norden und Kalazar und Zalos im Süden. Sie haben sich den Drow einfach als Mitglieder der Clans präsentiert und durch ihre große Kampfkraft bzw. ihre magischen Fertigkeiten die Führung in den jeweiligen Regionen an sich gerissen. Der Stützpunkt bei Essembra diente auch allein dem Zweck Falla'ciai in Myth Drannor einzuschleusen, die Fey'ri hatten nie erwartet, dass es gelingen würde hier einen Brückenkopf der Drow zu errichten.

Zitat
Ist der Krieg gegen die Drow nun zu Gunsten Myth Drannors entschieden?

Noch nicht ganz. Die auzkovyn sind keine wirkliche Gefahr mehr, die Jaerle haben aber noch einiges an Truppen, von denen der Großteil in der Minauthfestung festsitzt. Da ist es im Prinzip eine Art Pattsituation, da die Truppen Myth Drannors zwar stark genug sind um die Drow drinnen zu halten, aber nicht über genug Kräfte verfügen um die Feste einfach zu stürmen. fflar plant derzeit eine Hit and Run-Taktik mit Hilfe der Shevariten um die Drow vor einem Großangriff zu schwächen.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.