• Drucken

Autor Thema: [OOC] Zur durstigen Blutmücke  (Gelesen 63930 mal)

Beschreibung: Slurp...slurp...

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sidkar

  • Beiträge: 542
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1650 am: 24.05.2012, 23:58:48 »
Sorry, vielleicht hätte ich es früher deutlicher machen sollen. Gormann wird momemtan nicht aktiv auf das 'Angebot' eingehen, da er nicht weiß wie es gemeint ist und kein Preis und keine Konditionen genannt wurden.
Momentan geht Gormann noch davon aus daß grundsätzlich Ling gutartig ist, aber wenn er diesen "Bestechungsversuch" ablehnt (was von den Konditionen abhängen würde) könnte das eventuell anders ausfallen. Darum bevorzuge ich momenten weder abzulehnen als darauf einzugehen, bis sich etwas neues Ergeben hat.
Außerdem hat wie Sid korrekt festgestellt hat Ling keine Titten!  :cheesy:

Gormann versteht das auch nach Lings letztem Beitrag nicht, obwohl Ling explizit fragt? Ja, da wäre eine frühere Erklärung gut gewesen. :)

Ling ist etwas unsicher und scheint einen Moment abzuwägen, was er weiter tun wird. "Hat der große Mann absichtlich mein Angebot überhört - oder fehlte ihm einfach nur das Verständnis für eine solche, ja doch eindeutige, Andeutung? Vielleicht beleidige ich ihn, wenn ich ihn noch einmal offen frage? Andererseits, wenn ich ihn nicht frage, dann trennen sich jetzt ohnehin unsere Wege und verloren hätte ich nichts.", denkt er.

"Gormann, ich bin mir unsicher, ob Ihr mich vielleicht nicht richtig verstanden habt. Ich meinte, dass ich Euch anbiete, dass ihr in meinen Dienst treten könnt. Außerdem fragte ich, danach, welche Bezahlung Ihr wünschtet, wenn es so wäre.", stellt er fest und wechselt einen Blick mit Sidkar, um festzustellen, was dieser wohl dachte. Doch Sidkar schien das Gespräch schon fern zu sein. Ling seufzte innerlich: "Hat ja auch niemand gesagt, dass es einfach würde!", dachte er - und dieses sardonische Eingeständnis heiterte ihn wieder ein wenig auf.

Ich gebe List recht, wir wollen als Gruppe nicht gegeneinanderhandeln. Wie wollen wir weiter verfahren? Gormann, Unbekannt, ihr müsst uns da vielleicht helfen. Sollen wir weiter einfach weiterversuchen unseren Verdacht zu erhärten und euch vor vollendete Tatsachen stellen oder können wir euch irgendwie anspielen? Habt ihr irgendwelche Wünsche, Ideen, Hoffnungen, wie wir weiterverfahren? Mir würde es nämlich schwerfallen, nur durch die Gegend zu crawlen. Andererseits kann ich mit Sidkar Gormann kaum anspielen momentan, weshalb Sidkar erstmal alleine auf die Suche geht.
Habt ihr überhaupt ein Interesse daran, in diese Schiene zu handeln, die Ling und Sidkar sich momentan offenlegen?
« Letzte Änderung: 25.05.2012, 00:02:38 von Sidkar »

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1651 am: 25.05.2012, 14:55:40 »
Ja das sollten wir wirklich klären. Soll ich trotzdem schon mal den Informationen sammeln-Wurf von Sidkar abhandeln? Würde aber wie immer etwas dauern, weswegen durchaus Zeit für die Anderen wäre, wenn sie etwas tun wollen. (Gormann jetzt nicht, aber Ling vielleicht)
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Sidkar

  • Beiträge: 542
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1652 am: 25.05.2012, 19:20:27 »
Ich denke, wir können den Information sammeln-Wurf schon mitnehmen. Vielleicht hilft uns das, dass wir ein gemeinsames Ziel finden. :)

Unbekannt

  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1653 am: 25.05.2012, 23:49:49 »
Nun ich dachte mit dem Auspruch:
... Falls diese Einheit die Benötigten Information für ihre Anfrage sammeln soll steht sie ihnen jederzeit zur Verfügung."

hatte ich klar gemacht das ich bei der suche nach weiteren Informationen um die aktuelle Situation genauer zu verstehen dabei bin ist ja auch keine Verletzung meines Arbeitsvertrages denk ich oder Luther?

Sidkar

  • Beiträge: 542
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1654 am: 25.05.2012, 23:57:58 »
Das schon, aber ich möchte gerne eure komplette Ansicht als Spieler dazu haben und nicht Andeutungen aus dem IC, damit wir uns richtig verstehen und nicht halb kryptisch, halb offensichtlich aneinander vorbeireden. :)

Gormann

  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1655 am: 27.05.2012, 12:15:31 »
Also hier meine komplette Ansicht als Spieler zu unserer Situation:
1. Ich sehe momentan keinen Hinweis darauf das die Untersuchung der Grabstelle den Weltuntergang verbeibeschwören wird. Überhaupt halte ich es für unwahrscheinlich, daß damit etwas schlimmes ausgelößt werden wird. Auch wenn nicht total undenkbar. Es gibt aber momentan direkten oder indirekten Hinweise darauf.
2. Genau so ist es möglich, daß mit der Untersuchung bzw. der Bergung von Gegenständen dort, der "Kreis des Bösen" gebrochen wird und der Fluß der Fäulnis verschwindet. Zugeben spricht dagegen, daß wir kurz davon den Rückzug suchen und den Ort am nächsten Tag wieder aufsuchen, aber das wäre Metagaming.
3. Möglich ist es natürlich daß etwas was dort gefunden wird von Professoren oder anderen für Böses verwenden, da dort eventuell Gegenstände von bedeutender und verdorbener Macht sind. Auch das kann momentan niemand wissen und es gibt momentan auch keinen Hinweis, daß es im Lager Leute mit Bösen absichten gibt.
4. Es passiert immer wieder daß Abenteuergruppen Gutes tun wollen, doch tatsächlich von größeren für Ihre Zwecke ausgenutzt werden, sei es als Spielball der Drachenmal-Häuser, Nationen oder anderen Mächten. Das ist aber natürlich für mich kein Grund alles von Vornherein abzulehnen denn sonst wären viele Abenteuer schnell vorbei.
5. Generell bin ich bereit über meinen Charakter zu springen um die Gruppenbildung voranzutreiben. Das Angebot von Ling finde ich aber unvorteilhaft, da
a. er als Wache bereits ein gewisses Kommittment hat,
b. er Ling er einen Tag kennt,
c. es das Problem mit Unbekannt nicht lößt.
Gormann würde das Lager mit der Ling und Sidkar verlassen, wenn sie genug Geld dabei stehlen könnten, daß er bald nicht mehr arbeiten muß oder vielleicht von Tonks richtig überredet wird. Tatsächlich hätte Sidkar versucht ihn dazu zu überreden Nachts ins Dungeon zu gehen zu stehlen was immer dort so wertvoll sein soll (es ist ja offensichtlich daß die Professoren deswegen aus dem Häuschen sind) und sich damit vom Lager zu aus dem Staub zu machen wäre das vielleicht reizvoller. Toll findet Gormann den Job im Dschungel auch nicht unbedingt. Es ist aber Momentan das einzige was er hat.
In diesem Sinne hätte ich eventuell doch auf Lings Frage reagieren sollen, gegenfragen was sein Vorschlag ist und wie er sich es vorstellt. Ein asketischer Mönch macht allerdings weder weder den Eindruck von Reichtum noch von Glorie.

Damit haben wir das Problem mit Unbekannt aber noch nicht gelößt. Er scheint sich weder etwas aus Geld noch Freundschaft zu machen und ist nur von seinem Auftrag getrieben. Ulkig wäre es vielleicht wenn er Sidkar als Cyranischen Offizier wiedererkennt, dessen Befehle er auszuführen will. Ansonsten verlasse ich mich auf Luther, daß er uns ein passendes Ereignis beschwert welches uns mehr Klarheit und Richtung gibt. Denkbar wäre ein Echsenangriff oder eine andere Gruppe die das Grabmal vor dem Professoren leerräumen will. Denkbar ist das vieles.

Sorry, ich hoffe es liegt mit der Verzögerung nicht nur an mir.

List

  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1656 am: 28.05.2012, 18:39:52 »
Hm... ich weiß jetzt auch nicht, wie wir weitermachen sollten. Lings nächster Plan wäre es, mit den Wachen zu sprechen. Das würde dann aber entweder zu einer Spaltung der Gruppe führen oder, falls die Wachen nicht mitmachen wollten, weiß ich auch nicht, was Ling dann tun würde.

Ich glaube, Luther, Du müsstest jetzt irgendein Kaninchen aus dem Hut zaubern :wink: Das irgendjemand just in diesem Moment uns anspricht und eine Rihtung angibt.

Wir wollen doch noch weitermachen, oder nicht?
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1657 am: 28.05.2012, 20:35:10 »
Von meiner Seite aus schon. Ansonsten muss ich kein Kaninchen aus dem Hut zaubern. wie ich bereits sagte gibt es einen generellen Ablauf von Ereigenissen, wenn ihr nicht eingreift. Wenn also durch innere Streitigkeit die Gruppe gelähmt wird, können diese Ereigenisse nach und nach ablaufen und vielleicht euch entsprechend voran bringen. Dazu muss aber auch erst einmal Zeit vergehen. Ich werde deshalb Sidkars Wurf abhandeln, euch kurz Zeit lassen und ansonsten die Nachtruhe einleiten oder je nachdem, ob ihr Pläne für die Nacht habt.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Gormann

  • Beiträge: 223
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1658 am: 29.05.2012, 04:35:24 »
Ich habe mal ein Soloabenteuer für einen Freund geleitet. Es spielte auf Ravenloft in der Domäne Blutspur (das ist der englische Name).
Kurz erzählt, er wurde von Mindflayern versklavt behielt aber aufgrund eines magischen Rings seinen Willen. Um alles zu überleben hätte er nur ein paar Dinge finden müssen und sich dann verstecken, da eine benachbarte Kollonie von Drow die Illithiden angreifen würde. Der Charakter hatte schon alles was er brauchte, aber die Situation war für ihn so aussichtslos, daß er in einen unterirdischen Storm sprang und sich das Leben nahm. Dabei hätte er nur noch ein Ereigniss abwarten müssen.
Such is life.

Sidkar

  • Beiträge: 542
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1659 am: 30.05.2012, 00:39:42 »
Danke für die ausführliche Antwort, Gormann. Damit kann ich auch Überlegungen anstellen, wie ich im Zweifelsfall Sidkar wieder an euch annäher.

Ich weiß nicht, ob ich vor dem Wochenende zum ausführlichen Post komme, deswegen würde ich gerne OOC einfach bestimmen, dass Sidkar Ling von Tauras erzählt und ihn einsammelt, um mit ihm dorthinzugehen. Von dem Gespräch würde ich Sidkars Vorgehen dann abhängig machen. Da wir langsam genug sind, würde ich dich im Zweifelsfall darum bitten, Luther, uns einfach hinzuschieben. :)

List

  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1660 am: 30.05.2012, 11:12:26 »
Ich bin gerade zeitlich auch knapp. Entschuldigt bitte, aber mein Post muss etwas auf sich warten lassen :-\
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Sidkar

  • Beiträge: 542
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1661 am: 31.05.2012, 13:23:01 »
Ich muss mich leider bis Sonntag abmelden wegen Tagung an meiner Universität und diverser Reparaturarbeiten, die ich am Haus vorzunehmen habe.

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1662 am: 02.06.2012, 14:27:03 »
Wenn ihr beide nicht da seid, hat es irgendwie auch keinen Sinn zu schieben fürchte ich. Aber ich schiebe euch zumindest bis zum Anfang des Gespräches, damit ihr dann direkt einsteigen könnt.
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Ling Tar Do

  • Beiträge: 277
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1663 am: 03.06.2012, 00:20:30 »
So, ich habe wieder etwas beigetragen. Tut mir leid wegen den langen Pausen zwischendurch :( Ich fürchte auch, dass es in nächster Zeit kaum besser wird. Aber ich bemühe mich.

Sidkar

  • Beiträge: 542
    • Profil anzeigen
[OOC] Zur durstigen Blutmücke
« Antwort #1664 am: 04.06.2012, 23:23:31 »
Bei mir kann es auch etwas stockend bleiben, aber ich gebe mein Bestes. :) Beitrag ist fertig.

  • Drucken