Autor Thema: Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor  (Gelesen 3700 mal)

Beschreibung: Einschub für Vargar Hexenklinge

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tex

  • Administrator
  • Beiträge: 7055
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« am: 09.04.2010, 16:15:22 »
Einschub für Vargar Hexenklinge

"Schnell, wir müssen uns beeilen!", ruft Bruder Egil der Hexenklinge zu, als sie durch den langen, steilen Tunnel zurück in die Kanalisation eilen. An einem der Kohlebecken im neuen Tempel des Unaussprechlichen hatte der Priester noch schnell eine Fackel entzündet, die das ungleiche Paar nun in ein warmes Licht hüllt.

"Hoffentlich kommen wir nicht schon zu spät....."

Sicheren Schrittes eilen die beiden durch den verlassenen Seitenarm der Kanalisation unter dem Händlerviertel, vorbei an jener Türe, hinter der eine tückische Todesfalle auf die Abenteurer gewartet hatte, durch das durchgeschnittene Gitter hindurch, das die Kanalisation unter dem Händlerviertel vom Rest abtrennt und weiter über die glitschigen Laufwege. Einzig ein paar fette Ratten laufen ihnen über den Weg, ihr leises Trippeln wird von den Wänden der Kanalisation vielfach zurückgeworfen und vermischt sich mit dem steten Tröpfeln von der Decke zu einer gespenstischen Atmosphäre.

An einer Kreuzung jedoch bleibt Egil plötzlich stehen und blickt sich irritiert nach allen Seiten um.

"Ha-haben wir uns verlaufen? Wisst ihr, wo wir sind?" fragt er Vargar zögerlich.
« Letzte Änderung: 09.04.2010, 20:26:48 von Tex »
And the rain tossed about us, in the garden of the world,
But a flame arrives to guide us, cast in gold between the anvils of the stars.
- Caliban's Dream

Vargar Hexenklinge

  • Beiträge: 311
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #1 am: 09.04.2010, 21:50:08 »
Vargar blickt sich kurz in der Kanalisation um. Im fahlen Schein der Fackel kann er kaum etwas erkennen. So recht mag er sich nicht daran erinnern, aus welcher Richtung sie gekommen waren. Während sich der Söldner unauffällig nach irgendwelchen Spuren umschaut, antwortet er Bruder Egil_ "Natürlich weiß ich wo wir sind."

Tex

  • Administrator
  • Beiträge: 7055
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #2 am: 10.04.2010, 18:17:55 »
Nach kurzer Suche erblickt Vargar glücklicherweise ein paar Fußspuren auf den Stegen, so dass die Hexenklinge den Priester weiterführen kann.

"Wir sollten vielleicht auch die Stadtwache verständigen, wenn wir wieder oben sind. Wer weiß, was die Bruderschaft im Tempel plant!"
And the rain tossed about us, in the garden of the world,
But a flame arrives to guide us, cast in gold between the anvils of the stars.
- Caliban's Dream

Vargar Hexenklinge

  • Beiträge: 311
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #3 am: 10.04.2010, 19:02:36 »
"Jetzt versuchen wir erstmal aus diesem stinkenden Loch raus zu kommen. Dann sehen wir weiter," antwortet Vargar während er den Weg einschlägt, von dem die Spuren kommen.

Tex

  • Administrator
  • Beiträge: 7055
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #4 am: 13.04.2010, 18:31:07 »
Immer weiter irren Egil und Vargar durch die Kanalisation. Hätten Sie doch bloß an die Karte gedacht, um sich hier in diesem dunklen, feuchten Labyrinth wenigstens einigermaßen orientieren zu können....

Doch wenigstens haben sie die Spuren, die die Abenteurer selbst hinterlassen hatten vor Kurzem. Denen konnte man wenigstens folgen. An der Stelle, an der der falsche Egil gestorben war, ist die Stiege immer noch blutverschmiert, die Leiche des Betrügers jedoch schon längst weggespült - oder weggetragen, wer weiß schon welche Irren sich hier versteckt halten.

Und dann, endlich, nach unendlich lang erscheinender Zeit, die Stiege nach oben. An wievielen Stiegen waren sie schon vorbeigelaufen, ohne es zu wissen? Egal, zuerst raus aus der Kanalisation. Und so stehen Egil und Vargar schließlich wieder über der Erde in der kühlen Abendluft. Im Ostbezirk...
And the rain tossed about us, in the garden of the world,
But a flame arrives to guide us, cast in gold between the anvils of the stars.
- Caliban's Dream

Vargar Hexenklinge

  • Beiträge: 311
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #5 am: 14.04.2010, 11:19:30 »
Tief atmet Vargar ein, um die stickige Luft der Kanalisation aus seiner Lunge zu verbannen. Dann reißt er Bruder Egil schnell die Fackel aus der Hand und löscht diese. "Komm! Auf zum Tempel, wir haben keine Zeit zu verlieren." Dann macht er sich auf den Weg zum Oghmatempel, wobei er den Weg durch die Altstadt einschlägt.
« Letzte Änderung: 16.04.2010, 17:36:35 von Tex »

Tex

  • Administrator
  • Beiträge: 7055
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #6 am: 16.04.2010, 17:41:55 »
Zu dieser späten Stunde ist in der Altstadt niemand mehr auf den Beinen. Die Straßen sind verlassen - zu verlassen geradezu. Mehrmals versucht Egil eine Stadtwache ausfindig zu machen, doch es ist niemand Offizielles zu sehen.

"Irgendetwas ist hier im Gange", äußert Egil dann misstrauisch das Offensichtliche.

Als die beiden dann durch das Tempeltor aus der Altstadt treten, können sie vor der schwachen Beleuchtung des Nachthimmels schon die bekannte Silhouette des Oghma-Tempels ausmachen. Im Tempelviertel sind schon mehr Leute unterwegs, zumeist in dunkle Roben gehüllt und schnell von Schatten zu Schatten hüpfend...
And the rain tossed about us, in the garden of the world,
But a flame arrives to guide us, cast in gold between the anvils of the stars.
- Caliban's Dream

Vargar Hexenklinge

  • Beiträge: 311
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #7 am: 18.04.2010, 11:26:33 »
Vargars Gefahrensinn schlägt sofort Alarm. Instinktiv greift der Söldner als erstes zu seinem Schwert. Doch dann packt er Bruder Egil am Kragen und drückt ihn im nächsten Schatten gegen eine Hauswand. "Irgendetwas stimmt hier nicht. Ich frage dich nun nur einmal, vertraust du deinen Leuten im Tempel? Ich habe keine Lust in eine Falle zu laufen und die anderen ans Messer zu liefern." Die Blicke des Söldners scheinen den Priester zu durchbohren, während Vargar auf eine Antwort wartet.

Tex

  • Administrator
  • Beiträge: 7055
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #8 am: 18.04.2010, 15:57:33 »
"Natürlich vertraue ich meinen Brüdern im Tempel", flüstert Egil entrüstet, während er vorsichtig in die Gassen späht.

"Die meisten kenne ich schon mein ganzes Leben lang, viele habe ich selbst in Oghmas Lehren unterwiesen und in ihnen das Feuer des Glaubens entfacht, wieso sollte ich ihnen dann plötzlich nicht mehr vertrauen! Es ist schier unmöglich, dass die Bruderschaft des Gelben Zeichens den Tempel infiltriert haben soll, ohne dass ich etwas davon mitbekommen haben könnte."
And the rain tossed about us, in the garden of the world,
But a flame arrives to guide us, cast in gold between the anvils of the stars.
- Caliban's Dream

Vargar Hexenklinge

  • Beiträge: 311
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #9 am: 19.04.2010, 20:58:53 »
Noch einige Augenblicke durchborht Vargar Blick den Priester. Dann aber lässt er Egil los und tritt einen Schritt zurück. "Nun, gut. Dein Wort reicht mir. Dann lass uns schnell zum Tempel gehen. Und pass auf, nicht dass uns einer von diesen Gestalten überraschend attackiert." Schnell schaut sich Vargar um und macht sich dann auf den Weg zum Tempel.

Tex

  • Administrator
  • Beiträge: 7055
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #10 am: 23.04.2010, 18:06:48 »
Doch keine von den mehr oder minder vermummten Gestalten macht Anstalten, Vargar und Bruder Egil anzugreifen - sie gehen ihnen eher aus dem Weg, anscheinend will niemand, dass seine dunkleren Machenschaften entdeckt werden.

Am Tempel des Binders angekommen, führt Egil die Hexenklinge an die Seite des großen, marmorverzierten Baus. Das bronzene Hauptportal ist um diese Zeit geschlossen und nur ein paar Fackeln beleuchten die ehrwürdige Fassade. Egil steuert zeilsicher auf eine etwas versteckte Holztüre zu, an die er sogleich entschlossen klopft. Doch sein Klopfen bleibt unbeantwortet. Besorgt blickt Egil Vargar an und versucht es ein zweites Mal, noch ein Stückchen beherzter als zuvor. Dann endlich öffnet sich eine kleine Sichtklappe und zwei verschlafene Augen blicken in die Dunkelheit, in der Egil und Vargar stehen.

"Ja... bitte? Was wünscht... ihr?" ertönt eine ebenso verschlafene Stimme, unterbrochen von mehrmaligem Gähnen, und Vargar sieht förmlich wie Egil ein Stein vom Herzen fällt, dass anscheinend im Tempel noch alles in Ordnung ist.

"Ich bin es, Bruder Egil, mein Begleiter ist Vargar Hexenklinge. Und du, Aballister, solltest nicht schlafen, wenn du deinen Dienst hinter der Pforte versiehst!", schilt Egil den Novizen, doch ist es mehr halbherzig, zu erleichtert ist der Priester noch.

Eilig schließt sich die kleine Klappe und Egil und Vargar vernehmen das Klimpern von Schlüsseln und das Klicken eines sich öffnenden Schlosses. Dann schwingt die schwere, beschlagene Holztüre endlich auf und die beiden erhalten Einlass in die marmorgefliesten Hallen des Tempels.

"Ich wecke den Hohepriester"
, sagt Egil zu Vargar, während der Novize die Türe wieder verschließt. "Warte du am besten hier, falls noch jemand Einlass begehrt..."

Mit diesen Worten verschwindet der Priester in den nur schwach beleuchteten Gängen und Vargar ist alleine mit dem Novizen, der den vernarbten, düsteren Krieger mit großen Augen anstiert. Neben der Türe steht, in einer kleinen Nische, ein Schemel, auf dem der Novize wohl bis gerade geschlafen hatte, ansonsten ist in diesem Gang nichts.
And the rain tossed about us, in the garden of the world,
But a flame arrives to guide us, cast in gold between the anvils of the stars.
- Caliban's Dream

Vargar Hexenklinge

  • Beiträge: 311
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #11 am: 27.04.2010, 14:35:51 »
Ungeduldig geht Vargar vor dem Novizen auf und ab. Dann wendet er sich dem Jüngling zu. "Ist heute irgendetwas merkwürdiges im Tempel und im Tempelbezirk vorgefallen?"

Tex

  • Administrator
  • Beiträge: 7055
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #12 am: 27.04.2010, 18:43:53 »
Der Novize denkt auf Vargars Frage hin angestrengt nach, die Hexenklinge sieht förmlich, wie sich die kleinen Rädchen im Hirn des Jungen bewegen, doch dann schüttelt er nur den Kopf.

"Nein, ich glaube nicht. Ich komme aber auch nicht oft aus dem Tempel heraus..."

Nach einer kleinen Pause scheint ihm aber dann doch noch etwas eingefallen zu sein: "Obwohl, wenn ich es mir recht überlege: Heute am frühen Abend sind eine Gruppe Novizen und Priester auf den Markt gegangen, um unsere Vorräte aufzufüllen. Bis jetzt sind sie aber noch nicht zurückgekehrt, ich weiß nicht, wo sie hin sind. Der Hohepriester macht sich wohl auch Sorgen, aber er wollte noch etwas abwarten oder so..."
And the rain tossed about us, in the garden of the world,
But a flame arrives to guide us, cast in gold between the anvils of the stars.
- Caliban's Dream

Vargar Hexenklinge

  • Beiträge: 311
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #13 am: 05.05.2010, 20:27:56 »
Als er hört, dass einige der Priester noch nicht zurückgekehrt sind, klingeln bei Vargar sämtliche Alarmglocken. Durchdringend schaut er den Novizen an. "Raus mit der Sprache, wie lange sind die überfällig? Wieviele sind es und wie gut kennst du sie?"

Tex

  • Administrator
  • Beiträge: 7055
    • Profil anzeigen
Zwischenspiel II - Zeit ist ein Faktor
« Antwort #14 am: 06.05.2010, 19:26:58 »
Abwehrend geht der Novize einen Schritt zurück.

"Ganz ruhig! Sie sind vielleicht zwei oder drei Stunden überfällig. Es waren etwa zehn Leute oder so und die meisten davon kenne ich? Jetzt zufrieden?"
And the rain tossed about us, in the garden of the world,
But a flame arrives to guide us, cast in gold between the anvils of the stars.
- Caliban's Dream