• Drucken

Autor Thema: [IC] Kapitel IV  (Gelesen 28782 mal)

Beschreibung: Temple of Bane

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Evander

  • Beiträge: 463
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #360 am: 12.03.2005, 15:51:12 »
 "Es bedeutet mir viel, diese Dinge wieder an ihrem rechtmäßigen Platz zu sehen. Solche Kunstwerke verdienen es nicht in Verstecken zu verstauben oder gar von den Orks entdeckt zu werden. Möget Ihr sicher mit ihnen heimkehren", antwortet Evander dem Gnom.

Daalars letzte Aussage zaubert ein Grinsen auf Evanders Gesicht und er will gerade zu einer Erwiderung ansetzen, als der Bischof zurückkehrt. So beschränkt er sich auf ein kurzes Nicken bevor er dem Tempeloberhaupt antwortet.

"Ja, Euer Gnaden, wir waren erfolgreich. Nachdem wir übergesetzt hatten konnten wir die Wachen der Orks ausschalten und uns unbemerkt dem Tempel nähern. Im Tempel selbst kam es erneut zu einem Kampf, der wohl unsere Anwesenheit verriet. Der Rest der Orks ließ uns jedoch in Ruhe. Wahrscheinlich hofften sie, dass wir ihnen die Schätze auf einem silbernen Tablett servierten. Sie hatten zu unserem Glück nicht bedacht, dass uns die magischen Gegenstände, die im Tempel versteckt waren, einen Vorteil verschaffen würden. Dieser war dann auch groß genug, um uns nach einem harten Kampf, bei dem auch ihr Anführer namens Mace sein Leben verlor, den Sieg zu bescheren. Außer einem alten blinden Ork den wir laufen ließen, ist keiner mehr am Leben."

Kurz lässt Evander das Gesagte wirken, bevor er fortfährt.

"Obwohl die Orks nun vertrieben sind, lauern weiterhin Gefahren in diesem Teil der Stadt. Als wir uns auf dem Rückweg befanden, gerieten wir in einen Hinterhalt von Banditen. Auch wenn diese nicht die Wildheit der Orks besaßen, so mußten wir ihnen doch einen Teil der Beute überlassen. Die wahren Schätze Ilmaters haben wir aber vor ihnen retten können. Der Anführer dieser Bande machte auf mich einen recht intelligenten Eindruck. Was er plant, nun da auch er die Bedrohung durch die Orks los ist, vermag ich jedoch nicht zu sagen. Nur dass sich Ihr und die anderen Herren der Stadt irgendwann mit ihm befassen werden müssen."

Fragend blickt der Barde seine Gefährten an, ob er auch nichts ausgelassen hat.

Sa'Ro'Dalaar

  • Beiträge: 1290
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #361 am: 12.03.2005, 19:51:38 »
 Als der Bischof wieder erscheint verstummt der Kleriker und wartet ab, während Evander ihm Bericht erstattet.

Schweigend wartet der Halb-Elf, bis der Mensch zu Ende gesprochen hat.

"Ich vermute, dass diese Räuberbande wohl damit beginnen wird, jetzt den Tempel zu besetzen. Sie scheinen ihn schon einst durchsucht zu haben, doch ohne Erfolg. In dem Tempel hätten sie ein sicheres Verseck, welches nur schwerlich von außen angreifbar ist. Vermutlich muss man sehr schnell gegen sie vorgehen, wenn sie sich nicht dort schon eingenistet haben, was ich vermute."
fügt der Kleriker noch an.

Thanee

  • Moderator
  • Beiträge: 3087
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #362 am: 14.03.2005, 09:57:20 »
 Der Bischof hört sich die Schilderungen genau an, die Evander und die anderen ihm berichten. Erst als niemand mehr etwas hinzuzufügen hat, spricht er selbst.

“Das sind fantastische Neuigkeiten. Ich hatte kaum gewagt, daran zu glauben, dass es so schnell gehen würde, den Tempel wieder unter Tyrs Banner zu sehen, doch ihr habt uns Hoffnung gegeben. Der Moment scheint zum greifen nahe! Die Kirche Tyrs steht jetzt schon tief in eurer Schuld und wir werden dafür sorgen, dass es euch nicht an Unterstützung mangelt, sofern wir diese bieten können. Ich werde euren Erfolg auch dem Rat berichten. Wie ihr sicher wisst, gibt es eine Ausschreibung, welche sich mit der Befreiung einzelner Stadtvierteln Phlans befasst, und auch wenn das Hauptaugenmerk auf den inneren Bereichen liegt, so bin ich doch sicher, dass die anderen Ratsmitglieder mir beipflichten werden, dass auch der Tempelbezirk darunter fällt. Die Wohnviertel natürlich auch, wobei wir beim nächsten Punkt wären. Wenn ihr Interesse habt, eure Arbeit dort zu beenden, ich würde es sehr begrüßen, wenn jemand sich des geschilderten Problems mit der Räuberbande annehmen könnte. Und ihr scheint geradezu prädestiniert zu sein für diese Aufgabe.”
 

Andrigi

  • Beiträge: 796
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #363 am: 14.03.2005, 10:37:04 »
 "Das denke ich auch, denn mit diesen Banditen haben wir noch einen Fuchs zu häuten, wie wir Gnome sagen. Aber wir sollten es nicht überstürzen und uns erstmal ausrüsten und die geretteten Schätze näher in Augenschein nehmen."

Thanee

  • Moderator
  • Beiträge: 3087
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #364 am: 14.03.2005, 13:26:11 »
 Dirtan meldet sich schließlich auch nocheinmal zu Wort.

“Ich habe euch ja schon mehrfach meinen Dank als Vertreter der Kirche Ilmaters ausgedrückt, aber eure Taten sollen auch nicht ohne Gegenleistung bleiben. Sehr geehrter Herr Bischof, ihr habt sicherlich die besseren Kontakte hier in Neu-Phlan. Wir haben einiges an magischen Schätzen aus dem Tempel bergen können. Seht ihr eine Möglichkeit, die Macht und Funktionsweise derer zu ergründen? Ich würde diesen tapferen Streitern gern einen Teil davon als Gegenleistung für ihre große Hilfe überlassen.”

Der Bischof antwortet darauf: “Es gibt einen Magier von gewissem Rang hier in der Stadt, sein Name ist Denlor und ich bin sicher, dass er für die nötigen Unkosten bereit wäre, tatkräftig bei der Identifizierung mitzuhelfen. Ich werde das gern in die Wege leiten.”
 

Andrigi

  • Beiträge: 796
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #365 am: 14.03.2005, 13:49:53 »
 "Ich hatte bereits die Freude, die Bekannschaft des Herrn Denlor zu machen. Er würde uns mit Sicherheit behilflich sein, aber auch ich kann uns Erkenntnisse über bis zu 7 verschiedene Gegenstände an einem Tag bringen. Vorrausgesetzt, wir können die nötigen Perlen erwerben. Am Hafen gibt es jemanden, der Muschelschmuck verkauft, der kann uns helfen."

Thanee

  • Moderator
  • Beiträge: 3087
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #366 am: 14.03.2005, 13:51:07 »
 Bischof Braccio empfiehlt sich nocheinmal für einige Minuten, um zwei Schreiben aufzusetzen. Nach einer Weile kehrt er mit zwei versiegelten Schriftstücken zurück. Eines davon überreicht er Dirtan, das andere Igan.

“Bringt diesen Brief zu Magister Denlor, Dirtan, ich bin sicher, dass er euch die nötige Hilfe zukommen lassen wird, wenn er dies liest. Die Tempelschätze könnt ihr in meiner Obhut belassen, ich werde persönlich dafür Sorge tragen, dass sie stets unter bester Bewachung stehen. Nocheinmal wird uns soetwas wie mit diesem L´nyr sicher nicht passieren.” Dann wendet er sich den Abenteurern zu. “Und das andere Papier bringt zur Ratskammer, dort wird man euch die Belohnung für die Befreiung des Tempelbezirks auszahlen, eintausend Goldmünzen.”

Mit der Aufbewahrung der Tempelschätze im Tyrtempel erklärt sich Dirtan einverstanden und übergibt den Teil, den er bei sich trägt, vor allem die äußerst wertvollen Statuetten, dem Bischof.

Der Ilmatari nimmt dann auch das Schriftstück entgegen, welches der Bischof ihm angeboten hat, und verstaut es sorgfältig.

“Wo finde ich denn diesen Magister Denlor?”

Dabei blickt er Andrigi an, der gerade davon erzählt hat, dass er den Magier schon kennt.

Andrigi

  • Beiträge: 796
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #367 am: 14.03.2005, 13:52:11 »
 "Ich begleite Euch gern zu seinem Turm. Folgt mir."

Sa'Ro'Dalaar

  • Beiträge: 1290
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #368 am: 14.03.2005, 14:13:51 »
 Auch Dalaar übergibt dem Bischof die gnomischen Gegenstände, die er verstaut hatte.

"Wenn ihr nichts dagegen einzuwenden habt, Igan, würde ich euch gerne zum Rat zubgleiten. Ich bin mir sicher mit der Magie, wie diese beiden Magier sie anwanden, nicht viel am Hut zu haben.

Dann können wir uns auch gleich informieren, ob sonst noch Aushänge getätigt wurden oder ob wir uns zuerst den Räubern zuwenden sollten.
"

 

Evander

  • Beiträge: 463
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #369 am: 14.03.2005, 15:02:12 »
 "Die Banditen werden sich sicherlich auf ein Wiedersehen mit uns freuen, wie auch einige von uns.", meint Evander und grinst kurz in Vaylants Richtung. "Aber gönnen wir uns und ihnen ein paar Tage Ruhe, damit sie auch Gelegenheit haben, sich an ihrer Beute zu erfreuen."

Als sich die Gruppe vom Bischof verabschiedet, schließt sich Evander ohne zu zögern den beiden Gnomen an. "Ihr schwärmtet erst neulich von diesem Magier. Da hatte ich meinen Kopf noch voll mit anderen Dingen, aber jetzt will ich ihn doch gerne kennenlernen."

Thanee

  • Moderator
  • Beiträge: 3087
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #370 am: 15.03.2005, 10:45:15 »
 Andrigi führt Dirtan und Evander zu dem Turm des Magiers Denlor, welcher sich im Nordosten des ziviliserten Stadtbereichs befindet.

Der schon etwas ältere Mensch mit den etwas zerzausten grauen Haaren und dem wirren Bart öffnet den Dreien und nachdem er den Brief des Bischofs gelesen hat erklärt er sich auch bereit, bei der Identifizierung mitzuhelfen, allerdings erst am nächsten Tag, an diesem Abend hat er schon anderes geplant. Tatsächlich bestitzt er sogar einen Zauberstab, der in der Lage ist, die gewünschten Informationen zu erlangen, was die Notwendigkeit Dutzende von Perlen aufzutreiben etwas mindert.

Der alte Mann wirkt zwar etwas seltsam, wenn man ihn sich so betrachtet, aber im Gespräch erscheint er doch ausgesprochen freundlich und hilfsbereit. Und er versteht offensichtlich auch einiges von der Magie. Und auch wenn das Schreiben des Bischofs ihm sicherlich eine angemessene Entlohnung für seine Arbeit zusichert, wirkt er eher hilfsbereit als gierig. Zumindest ist das der Eindruck, den die Drei von ihm gewinnen.


In der Zwischenzeit haben sich Dalaar und Igan zusammen mit Vaylant und Zedrick bei der Ratshalle eingefunden. Sie treffen zwar zu dieser späten Stunde keines der Ratsmitglieder mehr an, doch der Rezeptionist händigt ihnen, nachdem er die Echtheit des Bischofschreibens überprüft hat, zehn kleine Säckchen á einhundert Goldmünzen aus und bedankt sich höflich für ihren eifrigen Einsatz zum Wohle Phlans.


Die Anstrengungen des Tages führen dann aber doch dazu, dass sich alle bald schon im Gasthaus einfinden, nur Dirtan bleibt im Tempel, wo er eine Schlafzelle bezogen hat, um den Tag endlich ausklingen zu lassen.


Zedrick wirkt in der Stadt insgesamt etwas nachdenklich, auf Nachfragen seines Vetters hin beteuert er aber, dass alles in Ordnung sei, er müsse nur einige Zeit allein mit seinen Tieren verbringen und draußen im Freien, daher verabschiedet er sich wieder einmal, um Neu-Phlan zu verlassen und um erst am nächsten Tag zurückzukehren.
 

Thanee

  • Moderator
  • Beiträge: 3087
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel IV
« Antwort #371 am: 15.03.2005, 10:45:51 »
 http://games.dnd-gate.de/index.php?showtopic=713' target='_blank'>Fortsetzung...

  • Drucken