Autor Thema: Trümmerfeld des Garagos  (Gelesen 4968 mal)

Beschreibung: Kampfthread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Trümmerfeld des Garagos
« am: 16.04.2010, 01:10:04 »
Hier werden die Kämpfe stattfinden.
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #1 am: 08.06.2010, 21:05:30 »
Lärm im Schiffbruch - Runde 1

Initiative:

Tamanar 25
Tarator 23
Feinde 18
Thargosz 17
Gramir 15
Cephyron 6
Zwillingsherz 3


Beschreibung: Die Holzplanken in der oberen Etage sind morsch. Nur halbe Bewegungsrate. Höhere Bewegungsrate erfordert einen Akrobatikwurf gegen SG 10. Bei Misserfolg stürzt man in das Untergeschoss.
« Letzte Änderung: 10.06.2010, 21:25:10 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Thargosz

  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #2 am: 09.06.2010, 13:21:55 »
Angestrengt lauschte Thargosz nach unten, als er den Gang entlangging: [i]`Kampfbereit machen! Soso... Euren Kampf werdet ihr bekommen, aber leider wird das euer letzter sein. Wer Thargosz umbringen will, sollte ein wenig gewitzter sein! Hm, die Stimme klingt irgendwie zwergisch. Diesen kleinen Erdkriechern kann man einfach nicht trauen! Die Hinterhältigkeit des Feiglings Tungabor ist, wie ich vermutet habe, keine Seltenheit in diesem Volk. Aber genug davon!`[/i]
Thargosz zwang sich dazu sich auf seine Sinne zu konzentrieren. Ja, jetzt sollte er ungefähr über den Feinden stehen. Eine gefährliche Idee flackerte in ihm auf: Warum die Treppe nehmen, wenn er genausogut mitten unter die Feinde fahren konnte? Das Überaschungsmoment war dann sicher auf seiner Seite. Grinsend befühlte er noch einmal mit dem Fuß den morschen Boden. Er nickte seinen Mitstreitern noch einmal schelmisch zu, nur um im nächsten Augenblick mit einem gewaltigen Aufstampfen durch die Decke zu brechen. Noch im Flug versuchte Thargosz sich zu orientieren und möglichst weich und kampfbereit zu landen. Vieles konnte man über den Flammenkrieger sagen, aber ein Feigling war er ganz sicher nicht!

Einsatz der Fähigkeit Turnen/Acrobatics  : 33 (siehe Würfelthread)

Cephyron

  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #3 am: 09.06.2010, 22:58:53 »
Cephyrons Verstand arbeitete trotz der späten Zeit auf Hochtouren. Er war sich nicht ganz sicher, was da vor sich ging, doch die Schmerzensschreie, die an sein Ohr gedrungen waren, gaben ihm zumindest eine grobe Idee dessen, was ihn wohl unten erwartete, da eine Kneipenschlägerei in den seltensten Fällen vor der Tür begann. Er blickte etwas ratlos den Flur entlang in die Gesichter der anderen, in seiner Hand aus einer instinktiven Handlung heraus die Armbrust mit einigen wenigen Bolzen. Noch immer war der Rausch der Müdigkeit in seinem Kopf, und innerlich verfluchte er die Störenfriede und ihre Götter für diesen Frevel an der ersten sanften Nachtruhe nach der beschwerlichen Reise. Er fasste sich an ebenjenen und massierte sich eine Schläfe, als er Thargosz erblickte, wie dieser geräuschvoll auf dem Boden auftraf und nach unten in die Tiefe verschwand. Mit vor Schreck aufgerissenen Augen eilte Cephyron mit Sorgfalt über den Boden bis zu dem Loch um sich dort zu Boden zu begeben und in die Tiefe zu spähen. Vorsicht walten zu lassen dürfte mittlerweile überflüssig sein, denn wenn jemand den Ruf des Zwergs oder das Einbrechen des maroden Holzes nicht gehört hatte, würde er auch seine Worte nicht hören. Er spähte also in die Tiefe hinab, um zu erkennen, was dort vor sich ging, und ob er außer Thargosz und der Trümmer der Decke noch etwas anderes erkennen konnte, doch durch die Müdigkeit seines Körpers fiel ihm dies nicht besonders leicht. Ein Schleier der Müdigkeit hatte sich vor seine Augen gelegt, und der Staub, der durch das zerbrechen der Bodendielen aufgewirbelt wurde und ihm in die Augen stieg, machte es ihm zustzlich schwer, in der Dunkelheit etwas außer Thargosz zu erkennen. Die Armbrust lag neben ihm auf dem Boden, in Gedanken rezitierte er bereits die Formel für seinen Energiestoß, um bei Bedarf den Rücken des Flammenkriegers freihalten zu können. „Thargosz, bist du in Ordnung?“
Bewegungsaktion: 9 Meter + Balancieren[Ergebnis: 24] bis zum Loch, 1 Feld südlich, 5 Felder westlich
Freie Aktion: Zu Boden fallen lassen, später einige Worte an Thargosz
Standardaktion: Wahrnehmungswurf [Ergebnis: 4]

Zwillingsherz

  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #4 am: 10.06.2010, 21:50:53 »
"Was machst du jetzt schon wieder?" rufte er Thargosz hinterher als dieser grundlos den Boden zerstörte. Also machte sich Zwillingsherz erstmal auf den Weg zu dem Loch, selber nicht daran denkend, dass der Boden so morsch ist, sodass er nicht vorsichtig oder langsam dahin ging, sondern normal voran stapfte, um von oben herunterzugucken. "Also? Was ist jetzt schon wieder los?"Akrobatik 16
« Letzte Änderung: 11.06.2010, 14:41:52 von Zwillingsherz »

Tamanar Schattenfuß

  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #5 am: 11.06.2010, 01:55:08 »
Tamanar bedeutet Brummbär mit einer Handbewegung zu warten und wartet ab, bis Thargosz oder der Dunkelelf in Aktion treten und nach unten gehen. Er spricht dann ein Stoßgebet und bittet Brandobaris um Schutz in diesem Kampf und folgt dann dem ersten der Beiden nach unten.
Bewegung hinter Tarator oder Thargosz her, je nachdem wer zuerst runter geht. Wenn es Thargosz ist, turnt er hinterher um keine AoO zu bekommen und sanft zu landen und versucht sich dabei möglichst mit dem Rücken zur Wand und einem Gegner zwischen sich und Thargosz/Tarator zu bringen.
Zauber vor der Bewegung: Shield of Faith.

Gramir Knäulbart

  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #6 am: 11.06.2010, 19:27:00 »
Gramir kommt erst aus seinem Zimmer heraus, als schon jede Menge los ist. Er sieht einen Teil seiner Freunde beieinanderstehen und zu Boden schauend. Da er nichts weiter gehört hatte und auch keine Bedrohung erkennt, fragt er in die Runde:
[b]"Was ist denn hier los?"[/b] und begibt sich langsamen Schrittes auf die anderen zu.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #7 am: 12.06.2010, 23:14:16 »
Tarator wusste, dass Zeit jetzt die Essenz des Sieges war. Als er bewaffnet aus seinem Zimmer stürmte, sah er nur beiläufig, dass sich zu viele auf dem Weg zum Loch machten, weshalb es ihm für sinnvoll erschien, den Weg der Treppe zu nehmen.
Allerdings hatte er schon Feinde an dieser gehört. [b]"Passt auf, es sind mindestens fünf!"[/b], rief der Dunkelelf seinen neuen Kampfgefährten zu. Eine Aussage, welche ihm ein paar Bonuspunkte bei ihnen bringen sollte, da der Flammenkrieger einfach ohne Worte in die Tiefe gesprungen war. Jetzt wussten sie jedenfalls, woran sie waren.
Er beschleunigte seinen Schritt und versuchte an die Treppe zu gelangen und dies behände. Doch dort verharrte er gleich in Deckung, da er wusste, dass ein Stürmen in die wartenden Feinde närrisch war, gerade ohne die schützende Rüstung am Leib.
[b]"Kommt und holt mich!"[/b], rief er zornig die Treppen hinab, hoffend, dass er die Männer im Schankraum in seine Klingen locken konnte.

Volle Aktion (Bewegung): 1 Feld nach Süden und 8 Felder nach Osten. (Akrobatik 25)
Freie Aktion: Rufen
« Letzte Änderung: 12.06.2010, 23:16:25 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #8 am: 13.06.2010, 00:29:33 »
Lärm im Schiffbruch - Runde 2

Initiative:

Zentarim-Söldner 18
Anführer der Söldner 18
Thargosz 17
Tamanar 17
Gramir 15
Cephyron 6
Zwillingsherz 3
Tarator 3



Beschreibung: Die Holzplanken in der oberen Etage sind morsch. Nur halbe Bewegungsrate. Höhere Bewegungsrate erfordert einen Akrobatikwurf gegen SG 10. Bei Misserfolg stürzt man in das Untergeschoss.
Die Fässer im Lagerraum sind etwa 1,20m hoch und 1m breit. Sie scheinen leer zu sein. Die Deckenhöhe im Lagerraum beträgt lediglich 2,20m.
Die auf der Karte jeweils eingefärbten Charaktere sind in einem anderen Stockwerk.
« Letzte Änderung: 13.06.2010, 09:51:30 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Cephyron

  • Beiträge: 40
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #9 am: 14.06.2010, 22:33:47 »
Der Zauberwirker bekam am Rande seiner Aufmerksamkeit mit, wie sich noch weitere seiner Mitstreiter um das Loch scharten. Er blickte kurz auf, um zu sehen, wer mit ihm zum Loch geeilt war, und sprach dann, nachdem er unten die Bolzen und die Worte gehört hatte: „Ihr solltet nach unten eilen! Thargosz braucht Hilfe, sonst sieht er gleich aus wie ein Igel! Ich erschaffe ihm eben Unterstützung. Gramir, bleib du hier, du kannst doch auch von hier oben helfen.“
Er wandte sich wieder dem Loch im Boden zu und schloss kurz die Augen, fing dann leise an, eine Beschwörungsformel in einer fremden Sprache zu rezitieren, die in ihrer Klangweise nicht sehr komplex wirkte, aber für diesen Fall war es wohl genau die richtige. Während er in dieser fremden Sprache den Namen eines Wesens aus den Ebenen von Celestia anrief, vollführten seine Hände die passenden Gesten, wie er es einst aus einem Folianten gelernt hatte. Nach einem kurzen Augenblick erschien direkt neben Thargosz ein Hund von recht kräftiger Art und mit der typischen Ausstrahlung eines Wesens seiner Heimatebene. Bereit zum Einsatz erwartete er die Befehle seines Beschwörers, die auch gleich kamen: „Fass!“
Sofort setzte sich der Hund mit seinem kräftigen Körper in Bewegung und setzte mit hochgezogenen Lefzen und drohendem Knurren auf den Söldnerführer zu. Bei diesem angekommen, versuchte er sogleich, sich mit seinen starken Kiefern in dem Bein des Mannes zu verbeißen.

Freie Aktion: Sprechen
Volle Aktion: Zauber „Monster herbeirufen I“ 1 Feld nordöstlich von Thargosz Hund

Für den Hund:
Bewegungsaktion: 3 Felder östlich, 3 Felder nördlich
Angriff auf Söldnerführer (Ergebnis:21)
« Letzte Änderung: 14.06.2010, 23:18:51 von Cephyron »

Thargosz

  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #10 am: 15.06.2010, 18:51:57 »
Für den Bruchteil einer Sekunde war Thargosz tatsächlich verblüfft: [i]`Zentarimsöldner!? Was machen die denn soweit im Südwesten? Und vor allen Dingen warum greifen die mich an? Na gut von Melvaunt war schon immer ein Idiot!`[/i] Thargosz grinste den ungeschlachten Krieger höhnisch an: "Damit ist unsere Abmachung wohl hinfällig du fetter Vollidiot!"
Ungeachtet der beeindruckenden Körpergröße ging Thargosz dem Riesen entgegen, um diesen seine Flammenfäuste schmacken zu lassen. Er legte mit einem rechten Haken an und setzte dann mit der Linken hinterher: [i]`Melvaunt, du wirst es bereuen hierher gekommen zu sein!`[/i]

Bewegung zu Melvaunt und dann Voller Angriff gegen diesen mit beiden Fäusten. Zusätzlich setzt Thargosz für beide Fäuste Fire Weapon und die Stunning Fist ein.

Angriff rechts: 1d20 = (2) +7 Gesamt: 9
Angriff links: 1d20 = (20) +7 Gesamt: 27

Schaden (falls getroffen):
rechts: 1d6 = (5) +6 Gesamt: 11 + 1d6 = (4)  Gesamt: 4 Feuer
links: 1d6 = (3) +6 Gesamt: 9 + 1d6 = (6)  Gesamt: 6 Feuer

Zwillingsherz

  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #11 am: 17.06.2010, 11:28:37 »
"So ein Mist" sagte Zwillingsherz laut als er mitbekam, dass Angreifer eine Etage unter ihnen sind. Weder hatte er seine Rüstung angelegt, dafür war jetzt auch keine Zeit mehr, noch hatte er eine Waffe beim Aufstehen gegriffen. Also wollte Zwillingsherz gerade zurück zu seinem Raum rennen, um sich eine Axt zu greifen, doch hatte er ganz vergessen, dass die Planken morsch waren, sodass beim ersten beschleunigten Schritt der Boden unter ihm nachgab und unter Knirschen und Krachen in das Erdgeschoss fiel.
Freie Aktion: Sprechen
Volle Aktion: Laufen bzw. Fallen

Gramir Knäulbart

  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #12 am: 18.06.2010, 00:29:53 »
Gramir wirkte einen Zauber[1] und lief dann an der Wand entlang in Richtung des Lochs um nicht über den morschen Boden zu eilen, denn eine Etage tiefer zu möglichen Feinden zu fallen ist das letzte was er gebrauchen konnte.Bewegung: 4 Felder nach westen an der Wand entlang
 1. Spinnenklettern
« Letzte Änderung: 18.06.2010, 00:43:42 von Gramir Knäulbart »

Tarator DoUrden

  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #13 am: 18.06.2010, 01:15:19 »
[i]'Da hält sich also jemand mit seiner klobigen Axt für besonders verstohlen', dachte der Drow mit einem geringschätzigen Lächeln. Tarator wandte sich kurz zu dem Gnom um, und wollte ihm mit einer Handbewegung bedeuteten, hinter ihm zu bleiben, da war dieser schon auf dem Weg in die andere Richtung. Er würde sich den Gegner auf dieser Seite also vorerst allein stellen müssen. Wenn der Kämpfer hinter der Wand einmal so unvorsichtig war, würde es vielleicht auch noch ein zweites Mal sein. Der Dunkelelf machte sich seine angeborenen magischen Fähigkeiten zunutze und umgab sich mit einem nervösen Leuchten in humanoider Form. So ging er die letzten Stufen bis zum Treppenabsatz, ohne sich Mühe zu geben besonders leise zu laufen, jedoch dicht entlang der Wand zum Schankraum. Auf der letzten Stufe blieb er dann stehen und dirigierte das Leuchten jedoch weiter, sodass es für seine Gegner im Türrahmen erschien. Angespannt wartete Tarator darauf, ob der Axtträger die Lichter angreifen würde...

Standardaktion: Tanzende Lichter (humanoide Form)
Freie Aktion: Bewegung < 1 Feld nach Osten

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Trümmerfeld des Garagos
« Antwort #14 am: 18.06.2010, 21:01:44 »
Lärm im Schiffbruch - Runde 3

Initiative:

Zentarim-Söldner 18
Anführer der Söldner 18
Thargosz 17
Tamanar 17
Gramir 15
Cephyron 6
Zwillingsherz 3
Tarator 3



Beschreibung:
- Die Holzplanken in der oberen Etage sind morsch. Nur halbe Bewegungsrate. Höhere Bewegungsrate erfordert einen Akrobatikwurf gegen SG 10. Bei Misserfolg stürzt man in das Untergeschoss. (Die beiden Löcher sind mit weißer Farbe angedeutet.
- Die Fässer im Lagerraum sind etwa 1,20m hoch und 1m breit. Sie scheinen leer zu sein. Die Deckenhöhe im Lagerraum beträgt lediglich 2,20m.
- Die auf der Karte jeweils eingefärbten Charaktere sind in einem anderen Stockwerk.
- Für Gregor gilt: A stunned character can't take actions, loses any Dexterity bonus to AC, and takes a –2 penalty to AC
- Zwillingsherz liegt am Boden.
« Letzte Änderung: 23.06.2010, 23:31:56 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social