• Drucken

Autor Thema: Von Blut, Tod und Qual  (Gelesen 9007 mal)

Beschreibung: Der Kampfthread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Amanis Laria

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #90 am: 16.09.2010, 10:19:12 »
Als Amanis bei der Frau angekommen ist fangen ihre Schwerter an zutanzen, zweimal schnellen sie auf die Frau zu.[1] Die Hitze des Gefechts zaubert ihr ein grimmiges Lächeln auf die Lippen und sie scheint ganz in ihrem Rythmus aufzugehen.
 1. Ang1:15 Dmg1:7 Ang2:20 Dmg:8
« Letzte Änderung: 16.09.2010, 10:20:19 von Amanis Laria »

Darkness

  • Moderator
  • Beiträge: 504
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #91 am: 16.09.2010, 12:05:37 »
Doch Amanis Schwerter scheinen die Barriere um die junge Frau nicht durchdringen zu können. Ihre Schwerter prallen harmlos am Körper der Menschenfrau ab und schon im nächsten Moment zeigt sich Entschlossenheit. Mit einer flinken Bewegung ihrer Hand rollt die Feuerkugel auf Amanis zu. Dann beginnt sie schnell eine Zauberformel auszusprechen, doch Yorn ruft zeitgleich die Macht seines Gottes an und verhindert damit, dass sich ihre Magie entfalten kann.

Amanis sieht die Feuerkugel auf sich zu kommen und spührt die Hitze die von ihr ausgeht - im letzten Moment springt sie zur Seite und kann sich somit selbst vor Schaden bewahren.

Auch Odais Schwerthieb prallt harmlos an dem Schild ab, dass die Frau umgibt. Die Wunde die Nathzar vor kurzem mit seinem Bolzen hinterlassen hatte ist nunmehr kaum noch zu sehen. In wenigen Sekunden wird sie wohl gänzlich verheilt sein.

Odai bewegt sich auf L9 und schlägt zu.
Die Frau macht einen 1,5m Schritt auf M10.
Die flammen Kugel bewegt sich auf Amanis Feld (K9)
Die Frau wirkt einen weiteren Zauber. (Spellcraft)

Ini

Runde 2/3

Tael: Q6
Yorn I8
Amanis K9

Frau(M10 - angekrazt)

Odai L9
Nathzar K10
Arioch M8

Mann(K8 - Bewußtlos am Boden)

Da der Mann bewußtlos am Boden liegt könnt ihr ALLE handeln.
« Letzte Änderung: 16.09.2010, 12:11:56 von Darkness »

Tael

  • Beiträge: 4647
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #92 am: 16.09.2010, 13:25:32 »
Tael wartet weiter ab was dort so geschieht, zur Not würde er versuchen was seine geballte magische Kraft ausrichten könnte, wenn die rohe Gewalt versagt.
[b]"Ein Berührungszauber, interessant aber schwach."[/b], ruft Tael auf Dunkelelfisch.
« Letzte Änderung: 16.09.2010, 18:58:20 von Tael »

Arioch

  • Beiträge: 201
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #93 am: 17.09.2010, 17:16:15 »
Arioch schnellt vorwärts als er merkt das Amanis sich am nachkampf beteiligt und schlägt auf die Frau ein.
[i]"Ihr gerede wird ihr nicht helfen, aber wieso verschwendet sie ihre Zeit hier und versucht nicht hilfe zu holen?"[/i]

List

  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #94 am: 18.09.2010, 12:02:51 »
[i]Ein Eiskalter Griff? Das macht keinen Sinn! Der Eiskalte Griff ist nicht viel mehr als ein Zaubertrick, denn Zauberschüler im ersten Schuljahr erlernten. Immerhin, es ist ein Hinweis darauf, dass wir es hier mit Nekromanten zu tun haben. Aber wenn sie selbst die Barrieren gewirkt hat, warum greift sie dann mit einem solch schwachen Zauber an? Oder hatte sie meinen Gegenzauber bemerkt und sich ihre Zauberkraft aufgespart?[/i], denkt Thorlond, während er seinen Gegenzauber spricht. Da fällt sein Blick auf den Menschenmann, dessen Wunden sich mit erstaunlicher Geschwindigkeit heilen. [i]Vielleicht wird er es sein, von dem die Macht ausgeht?[/i] Wahrscheinlich war es das Beste, er würde zuerst den Mann ausschalten, bevor dieser wieder zu sich kam.

Mit einem schnellen Schritt war Thorlond neben dem Mann und kniete sich auf dessen Brust. Um seine Axt zu ziehen war keine Zeit mehr, so schnell heilten seine Wunden. Also ballte Yorn die Hand in seinem klingenbesetzten Handschuh und schlug dem Mann ins Gesicht.

Die Worte seiner Gottheit waren eindeutig. Doch Thorlond spührte eine große Schuld, als er den wehrlosen Mann angriff.

FA: 5ft Step auf J8
Full Round Action: Coup de Grace auf den Mann: 8 Schaden
« Letzte Änderung: 18.09.2010, 12:03:28 von List »
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Amanis Laria

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #95 am: 18.09.2010, 15:24:07 »
Frustriert über ihren Angriff springt nun auch Amanis nach vorne die Frau zwischen sich und der Wand einklemmend. [b]"Stirb endlich!"[/b] [i]Wenigstens hatte sie diesen Zauber nicht durchbekommen.[/i] Sobald sie an der Frau dran war stach sie auch schon mit ihren Schwertern zu.
1.: 5ft. step auf L9
2.: Full Attack: Ang1: 22 Dmg1: 6 Ang2: 12 Dmg2: 10

Darkness

  • Moderator
  • Beiträge: 504
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #96 am: 18.09.2010, 17:41:27 »
Nach dem wuchtigen Hieb des Zwerges hört auch die regenerative Fähigkeit des Mannes auf. Offensichtlich Tod liegt der Mann am Boden. Die Frau indess brüllt laut auf, während sie mit dem Rücken zur Wand gegen 4 Drow anzukämpfen versucht.

Denn sowohl Nathzar als auch Odai setzen ihr nun ebenfalls zu. Nathzars Schwert prallt erneut harmlos an den Schutzkräften der Frau ab, Odai jedoch schlägt mit unglaublicher Wucht, die man den Drow kaum zugetraut hätte, zu und obwohl das Schwert im letzten Moment immer langsamer wird, dringt es doch ins Fleisch ein. Abgeschwächt und bei weitem nicht so tödlich wie erwartet, glüht das Eisen kurz auf und Odai wird mit einem schmerzhaften Schrei belohnt. Als die Klinge sich wieder löst erkennt man, dass die spontane Reaktion des Körpers ausbleibt. Zwar beginnt die Wunde sich zu schließen, doch nur langsam und verzögert.[1]

Mit einer schnellen Geste rollt die Flammenkugel zum Mörder ihres Gefährten. Der Zwerg versucht zwar im letzten Moment zur Seite zu springen, doch die Flammenkugel ist zu groß und schnell. Das Feuer versenkt Rüstung, Bart und Haut gleichermaßen und verletzt Yorn leicht.[2]
[b]"STERBT!"[/b] brüllt sie während sie im nächsten Moment konzentriert einen weiteren Zauber wirkt. Ihre Hand beginnt bläulich zu leuchten, doch als sie Odai berührt bleibt der zu erwartende Effekt aus. Der natürliche Schutz gegen Magie hilf dem Drow dem, Zauber zu wiederstehen, was ein weiteres zorniges aufbrüllen der Menschenfrau zur Folge hat.
Fast als wäre die Situation der Frau nicht schlimm genug, wird die Feuerkugel langsam kleiner, auch wenn sie wohl noch einen weiteren Angriff mit ihr gegen die Drow und ihren Sklaven durchführen wird.


Ini

Runde 3/4

Tael: Q6
Yorn J8
Amanis L9
Arioch M9



Odai L10
Nathzar M11
Frau(M10 - verletzt)

Leiche K8
 1. Schadensreduzierung umgangen, Fast Healing heilt aber noch. Kein Kritischer Treffer (wenn auch knapp)
 2. 13 Feuer Schaden

Rotznase

  • Beiträge: 80
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #97 am: 18.09.2010, 23:32:37 »
Thorlond war ärgerlich, dass die Frau seinen Bart versengt hatte. War es zuvor der Wille seines Meister und seiner Gottheit, so war die Sache nun eine persönliche geworden! Sie hatte eine widerständige Barriere um sich herumgezaubert und konnte bestimmt noch eine ganze Zeit gegen die Drow bestehen - auch wenn sie schlussendlich unterliegen würde. Nun gut, er hatte eine Idee, wie er die Menschenfrau davon abhalten konnte, weiter zu zaubern.

"[b]Treibt sie in die Enge und gebt ihr keinen Weg zu entkommen![/b]", rief er den Drow auf dunkelelfisch zu.

Einige magische Worte gingen in undurchdringliche Stille über. Es war als sauge der Dolch an seinem Gürtel jeglichen Klang aus der Luft. So gerüstet tritt er zu der Frau, die in die Enge getrieben ist.

SA: Stille auf den Dolch zaubern
MA: Bewegen auf N9 und dabei die Axt ziehen
« Letzte Änderung: 18.09.2010, 23:35:28 von Yorn (Thorlond) »

Arioch

  • Beiträge: 201
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #98 am: 20.09.2010, 22:19:50 »
Arioch sieht die Chance gekommen den Kampf schnell zu beenden und will sofort angreifen. Seine erste Attacke fällt mit Yorn`s Ruf zusammen und er wir dadurch leicht abgelenkt. Er sieht sein Schwert an der Frau vorbei gleiten und ein kurzer Moment der Wut erfüllt ihn. [i]"Was wagt es dieser Sklave uns Kommandos geben zu wollen!!!"[/i] Seine aufgestaute Wut, so kurz sie auch sein mag, verzerrt sein Gesicht für den Bruchteil einer Sekunde zu einer Grimasse. Arioch`s zweite Attacke Trifft die Frau mit aller Kraft die er aufbringen kann und durchdringt nicht nur ihren magsichen Schutz sondern auch ihre Schulter. [i]"Das muss sie doch endlich umbringen,"[/] Einen kurzen Moment genießt er es ihr in die vor Schmerz geweiteten Augen zu blicken und springt dann wieder, nicht ohne das Schwert noch einmal in ihrer Wunde zu drehen, von ihr zurück.
Standartaktion: 2 Angriffe auf die Frau
« Letzte Änderung: 21.09.2010, 04:49:09 von Arioch »

Darkness

  • Moderator
  • Beiträge: 504
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #99 am: 20.09.2010, 22:34:20 »
Die Kampfszene, die nun lautlos vor Tael liegt, ist ob ihrer Stille umso beunruhigender. Wild scheinen die fünf Gestalten in der Dunkelheit zu tanzen und einzig und allein der mächtigen Schutzzauber scheint es zuzuschreiben zu sein, dass die Menschenfrau sich immer noch aufrecht hält. Odai und Nahtzar werden mit geschickten Drehungen und der scheinbaren Verlangsamung ihrer Schwertarme abgewehrt. Doch Arioch schaff es eines seiner Kurzschwerter lautlos nach vorne zu schieben.
Ihr Mund öffnet sich zu einem stummen Schrei, während die Klinge in der Schulter gedreht wird. Mit einer hastigen Bewegung zieht sie ihren eigenen Körper aus der Klinge und gewinnt ihre Bewegungsfreiheit zurück. Erstmals erkennt man in ihren Augen Panik.
Verzweiflung beim Fall ihres Gefährten, doch nun scheint die Situation endgültig entschieden zu sein und es dämmert auch ihr, dass ihre unnatürlichen Fähigkeiten alleine nicht ausreichen um den Kampf zu entscheiden.
Dennoch reckt sie ihren Kopf nach oben. Ohne Ausweg scheint ihr nur noch ein Weg zu bleiben: ein ehrenhafter Tod. Ihr Körper jedoch scheint dies noch immer zu verneinen. Binnen Sekunden heilt ein Teil der üblen Schwertwunde zusammen und auch die restlichen Verwundungen heilen nachwievor.

Tael indess genießt den Kampf und hat Zeit über die rätselhafte Anwesenheit derart vieler Menschen nachzudenken. Menschen, deren Fähigkeiten sie zu interessanten Versuchskaninchen macht.

Amanis Laria

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #100 am: 21.09.2010, 10:03:34 »
Ob der Ablenkung duch Arioch sieht Amanis ihre Chance gekommen. Just in dem Moment da Ariochs Klinge trifft stoßen die Schwerter von Amanis in Richtung des Bauches, doch ist die magische Barriere zu stark und die Stöße gleiten harmlos vorbei.[1] Zwar sieht Amanis erfreut die Wendung in der Schlacht, doch es wird noch ein langer Weg.
 1. 2 Angriffe Fehlschlag
« Letzte Änderung: 21.09.2010, 10:03:51 von Amanis Laria »

Darkness

  • Moderator
  • Beiträge: 504
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #101 am: 21.09.2010, 12:55:16 »
Ein weiteres mal versucht die Frau den Zwerg mit der Flammenkugel zu erwischen, doch im letzten Moment reißt er das Schild hoch und die immer kleiner werdende Kugel verpufft harmlos an selbigen. Die bleulich schimmernde Hand versucht nach dem Zwerg zu greifen, doch da die Frau selbst alle Hände voll zu tun hat den Klingen der Drow auszuweichen, schafft es der Zwerg im letzten Moment mit einer schnellen Drehung seinen Arm außerhalb ihrer REichweite zu befördern.

Odai und Nathzar versuchen erneut ihre Klingen in den Körper der Frau zu rammen, doch unglücklicherweise geraten ihre Klingen dabei kurzzeitig in Kontakt. So fällt es der Frau nur um so leichter den beiden Angriffen auszuweichen während die Krieger versuchen ihr eigenes Gleichgewicht wiederzufinden.

Amanis Laria

  • Beiträge: 142
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #102 am: 22.09.2010, 09:43:27 »
Langsam wird es der Drow lästig an der magischen Barriere der Frau zu scheitern, fustriert stößt sie ein weiteres mal nach der Frau, nur um zu sehen wie diese ob der magischen Barriere ausweicht und jeglichem Schaden entgeht. Amanis entspringt ein Wutschei der jedoch ob des Stille Zaubers ungehört bleibt.
2 frustrierende Schwertangriffe

Darkness

  • Moderator
  • Beiträge: 504
    • Profil anzeigen
Von Blut, Tod und Qual
« Antwort #103 am: 22.09.2010, 14:48:35 »
Auch Yorn und Arioch scheitern erneut an dem magischen Gewand der Frau, sodass sich ihre Wunden weiter verschließen.

Dann greift sie nach dem Arm des Zwerges und Yorn spührt wie eises Kälte durch seinen Körper fließt.[1] Doch der Zwerg wiedersteht dem magischen Effekt teilweise und während die Frau noch abgelenkt ist, gelingt es sowohl Nathzar als auch Odai sie - für normale Lebewesen - tödlich zu treffen. Der Zweihänder schlägt eine fürchterliche Wunde am Bauch und erneut leuchtet das Schwert auf. Die Klinge des anderen Drow dringt einen Fingerbreit neben dem Herzen tief in ihren Körper, woraufhin sie stumm zu Boden fällt.

Aber sie lebt. Ihre Wunden heilen noch immer mit der fantastischen Geschwindigkeit wie vorhin. Zeitgleich ist die dunkle Kugel aber verschwunden. Bewußtlos vermag sie diese Schutzmagie also nicht aufrecht zu erhalten.

Kampfende.
 1. 4 Kälte Schaden, Stärke Schaden wiederstanden

  • Drucken