Autor Thema: Schiffsdatenbank  (Gelesen 5640 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Prophet

  • Moderator
  • Beiträge: 1638
    • Profil anzeigen
« Letzte Änderung: 24.02.2011, 17:13:35 von Prophet »

Prophet

  • Moderator
  • Beiträge: 1638
    • Profil anzeigen
Die Nova Klasse
« Antwort #1 am: 09.08.2010, 14:33:26 »
Die Nova Klasse



Die Nova Klasse wurde als Nachfolger für die Oberth Klasse entwickelt. Die Hauptaufgabe für diese Schiffe sollte es sein den größeren Forschungsschiffen der Sternenflotte, die unbekannten Raum erschlossen zu folgen und intensivere Forschungen anzustellen. Entsprechend verfügt die Nova Klasse über eine große vordere Sensorphalanx und weitere am Heck und am Rumpf angebrachte kleinere Sensoren. Zusätzlich dazu wurde die aus dem Defiant Programm übernommene Rumpfform so angepasst, dass die Schiffe der Nova Klasse ohne Schwierigkeiten die Turbulenz planetarer Atmosphäre überstehen können. Hinzu kommt die bei den Schiffen der Intrepid-Klasse erstmal erprobte Möglichkeit zur planetaren Landung, damit die Schiffe selbst als dauerhafte Forschungsstationen bei längerem Aufenthalt auf einzelnen Planeten dienen können.
Um ihrer Funktion noch besser nachkommen zu können wurde zusätzlich an der Unterseite des vorderen Rumpfes das Wellenreiter Atmosphärenshuttle integriert um der Crew der Forschungsschiffe eine verbesserte Mobilität auf Planeten zu ermöglich und zu verhindern, dass sie allein auf die fünf Standardshuttles in der Shuttlebucht angewiesen sind.
Der Warpantrieb der Schiffe der Nova Klasse ist lediglich zu einer Höchstgeschwindigkeit von Warp 8 in der Lage, während die gewöhnliche Reisegeschwindigkeit Warp 6 beträgt. Das kompakte Design und die leistungsfähigen Impulstriebwerke sorgen allerdings für ein hohes Maß an Manövrierbarkeit bei Sublichtgeschwindigkeit.
Für eventuelle kriegerische Auseinandersetzungen ist die Nova Klasse mit Typ X Phaserphalanxen und Mk 95 Torpedowerfern ausgestattet. Allerdings sind die Schiffe der Nova Klasse nicht für kampfeinsätze konzipiert und entsprechend führen sie für gewöhnlich lediglich 20 Photonentorpedos mit sich.
Die ersten Schiffe der Nova Klasse wurden 2368 in Dienst gestellt. Mit einer Crew von 80 Personen gehören sie zu den kleinsten Schiffen der Flotte. Gerade einmal 165 Meter ist ein Schiff der Nova Klasse lang und verteilt dabei die zahlreichen Forschungslabors auf nur 8 Decks.
Das Verschwinden der USS Equinox in einer fürhen Phase des Nova Programms hätte beinahe für eine Einstellung des Programms geführt, allerdings konnten längere Test auf der USS Nova keine Designfehler offenbaren, weshalb trotz des ungeklärten Schicksals der Equinox das Programm fortgeführt und weitere Schiffe der Nova Klasse in Dienst gestellt wurden.

« Letzte Änderung: 09.08.2010, 14:42:00 von Prophet »

Prophet

  • Moderator
  • Beiträge: 1638
    • Profil anzeigen
USS Binary - NCC 74695
« Antwort #2 am: 09.08.2010, 15:02:52 »
USS Binary - NCC 74695


Die USS Binary wurde 2375 wenige Wochen nach dem Ende des Dominionkrieges in Dienst gestellt und der Task Force Twenty zugewiesen. Das Kommando übernahm Erika Benteen, soeben wieder in den Rang eines Captains erhoben. Als erster Offizier wurde ihr Lieutenant Commander Samuel Lavelle zur Seite gestellt, der diesen Rang ebenfalls erst vor kurzem durch außergewöhnliche Leistungen im Kampf erhalten hatte. Die restliche Besatzung wurde zu etwa gleichen Teilen aus erfahrenen Offizieren und Crewman und Absolventen der Sternenflottenakademie zusammengestellt. Allein mit einer Rumpfcrew ausgestattet machte sich die Binary von den Utopia Planitia Werften im Sol System auf in Richtung Deep Space Nine um von dort aus die Reise in das cardassianische Territorium fortzusetzen. Der Befehl lautet auf die Durchsetzung des Friedesnvertrages zu gewährleisten und zugleich bei der Bekämpfung der Nachwirkungen des Krieges zu helfen. Um dies zu gewährleisten ist die Binary mit einer erweitereten Krankenstation ausgestattet, die einige der wissenschaftlichen Labors ersetzt. Hierdurch wird dem Team um Doctor Hijaso Nor ermöglicht besser mit einer größeren Zahl an Patienten und eventuellen Seuchenherden umzugehen.

Captain Erika Benteen
Lieutenant Commander Samuel Lavelle
Doctor Hijaso Nor
« Letzte Änderung: 11.03.2012, 23:40:02 von Prophet »

Prophet

  • Moderator
  • Beiträge: 1638
    • Profil anzeigen
Die Cardassianische Union
« Antwort #3 am: 09.08.2010, 15:22:13 »
Die Cardassianische Union


Nach dem Dominion Krieg liegt ein großer Teil der Union in Trümmern. In den letzten Tagen wurde alles, was der Krieg nicht bereits beschädigt oder zerstört hatten von den erbarmungslosen Angriffen der Jem'Hadar zu Grunde gerichtet, die auf Geheiß der Gründerin alle Cardassianer die sie finden konnten auslöschten. Schon vor dem Krieg hatten viele der Planeten in der Union unter der Armut an Ressourcen gelitten, die sich nur durch das aggressive Vorgehen des Militärs bekämpfen ließ. Doch jetzt sind von diesem Militär nur noch eine Handvoll Schiffe übrig, die Mühe haben die Kernsysteme der Union zu schützen und dort die Ordnung aufrecht zu erhalten.
Durch den Friedesnvertrag waren die übrigen Systeme der Union in Protektorate eingeteilt worden in denen Schiffe des Romulanischen Imperiums, des Klingonischen Reiches und der Föderation patroullierten. Schon kurz nach dem Krieg hatte sich der neu gewählte Kastellan der Union Alon Ghemor hilfesuchend an die Föderation gewendet. Seine feindseligen Gefühle den Cardassianern gegenüber überwindet trat nun Shakar Edon, der Erste Minister Bajors vor und reichte den Cardassianern eine helfende Hand indem er anbot die Verteilung der Hilfsgüter für die Union über Bajor laufen zu lassen.
Indessen formte die Sternenflotte eine Einsatztruppe aus zwanzig Schiffen um sie in das ihr zugewiesene Protektorat zu entsenden, das entlang der Grenze zum Föderationsraum verlief und Teile des Algira, Almatha und Dorvan Sektors umspannte.

Prophet

  • Moderator
  • Beiträge: 1638
    • Profil anzeigen
Die Crew der Binary
« Antwort #4 am: 08.09.2010, 12:12:04 »
Die Crew der Binary

Offiziere (32+3) (Anzeigen)

Enlisted Personnel (45) (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 17.04.2012, 07:32:21 von Prophet »

Prophet

  • Moderator
  • Beiträge: 1638
    • Profil anzeigen
Schiffsdatenbank
« Antwort #5 am: 12.10.2010, 13:10:41 »
Die Führungscrew

Captain Erika Benteen (Anzeigen)

Lieutenant Commander Samuel "Sam" Lavelle (Anzeigen)

Doktor (im Rang eines Lieutenant) Hijaso Nor (Anzeigen)

Lieutenant j.g. Neeza Revat (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 11.03.2012, 23:38:47 von Prophet »

Prophet

  • Moderator
  • Beiträge: 1638
    • Profil anzeigen
Schiffsdatenbank
« Antwort #6 am: 01.04.2012, 19:12:37 »
Cardassianische Hideki-Klasse


Die cardassianische Hideki-Klasse ist ein leichtes Patroullienschiff, das von der Union für alle Art von Aufträgen eingesetzt wurde. Um es effizienter zu machen, wurde es für gewöhnlich mit einer Panzerung aus Monotanium ausgestattet, sodass es von Langstreckensensoren kaum zu erfassen ist.
Bewaffnet ist die Hidekiklasse lediglich mit einer vorderen Spiralwellendisruptor-Phalanx, die besonders schädigende Auswirkungen auf die Schilde des Zieles hat. Um im Zweifel auch fliehende Schiffe verfolgen zu können ist die Hideki-Klasse mit einem Typ 4 - Warpantrieb ausgestattet, der es ihr ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von Warp 9,2 zu erreichen. Dies hat allerdings auch einen Preis, denn die Antriebssysteme sind äußerst anfällig für feindliches Waffenfeuer und können durch Angriffe sehr viel leichter zerstört werden, als bei anderen Schiffsklassen.
Standardmäßig wird eine Hideki-Klassen von einer Crew von 30 bemannt, allerdings kann ein Bruchteil dieser Crewmitglieder das Schiff in Gefechtssituationen steuern.