Autor Thema: Manöverkritik  (Gelesen 4437 mal)

Beschreibung: Feedback Anregungen und Wünsche

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Skarin

  • Beiträge: 1061
    • Profil anzeigen
    • Pathfinder Chronicles - Stadt des goldenen Todes
Manöverkritik
« Antwort #30 am: 31.01.2011, 09:20:04 »
Desweiteren möchte auch ich nicht, dass jemand aufgrund von seiner eigenen Meinung zu wenigen Posts aussteigt

Wir sollten eher mehr nach dem Motto leben: Leben und leben lassen!

Lasst Skarin einfach sein Ding machen und er wird sich Mühe geben, dass der Auftrag von der Gruppe geschafft wird... :) :wink:

Morita Akio

  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Manöverkritik
« Antwort #31 am: 31.01.2011, 22:24:35 »
So dann habe ich nun auch endlich Zeit gefunden … Aber ansonsten taste ich mich so langsam vorwärts, und vom Gefühl her wird der nächste Kampf auf jeden Fall nicht so einfach werden. Was die Gruppe dann hoffentlich mehr zusammenschweißt, meintest du das Morita?
Röchtööch, Meister.  :D

Morita Akio

  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Manöverkritik
« Antwort #32 am: 31.01.2011, 22:25:43 »
p.s. für den Rest: auch wenn Skarin und Akio sich öfters mal dizzen...keine Angst! Das ist Familiär bedingt und jahrelang erprobt!  :cheesy:

Deswegen habe ich in meinem Feedback Dich auch rausgehalten zum größten Teil denn selbst wenn wir beide zwei Paladine spielen würden, würde es nicht anders sein :cheesy:
Wie auch...ich wäre ein Anti-Paladin!  :closedeyes:  :twisted:

Cayden Cailean

  • Moderator
  • Beiträge: 4388
    • Profil anzeigen
Manöverkritik
« Antwort #33 am: 31.01.2011, 23:00:15 »
So dann habe ich nun auch endlich Zeit gefunden … Aber ansonsten taste ich mich so langsam vorwärts, und vom Gefühl her wird der nächste Kampf auf jeden Fall nicht so einfach werden. Was die Gruppe dann hoffentlich mehr zusammenschweißt, meintest du das Morita?
Röchtööch, Meister.  :D
Na dann werden wir versuchen die Schlacht rocken zu lassen  :monster: :wtf: :wounded:
Der Zufall ist der einzig legitime Herrscher des Universums.

Skarin

  • Beiträge: 1061
    • Profil anzeigen
    • Pathfinder Chronicles - Stadt des goldenen Todes
Manöverkritik
« Antwort #34 am: 02.03.2011, 02:38:01 »
Schönes Bild, Cayden :wink:

Stadt des goldenen Todes



Cayden Cailean

  • Moderator
  • Beiträge: 4388
    • Profil anzeigen
Manöverkritik
« Antwort #35 am: 02.03.2011, 07:25:52 »
Ich weis ich weis, man braucht nur die richtigen Quellen *haha*
Der Zufall ist der einzig legitime Herrscher des Universums.

Skarin

  • Beiträge: 1061
    • Profil anzeigen
    • Pathfinder Chronicles - Stadt des goldenen Todes
Manöverkritik
« Antwort #36 am: 27.04.2011, 17:24:55 »
Sodele,

endlich kann ich auch von mir behaupten auch mal als Spieler eine Onlinerunde zu Ende gespielt zu haben, denn dies konnte ich bisher nur als SL.
Dafür erst einmal danke an alle Beteiligten und vorallem an den SL, welcher dies möglich gemacht hat.

Dennoch hat die ganze Sache einen gewissen bitteren Beigeschmack, denn das Ende ist doch etwas unschön verlaufen.
Dabei möchte ich jedoch sofort sagen, dass ich die Schuld nicht dem SL daran geben, denn auch wenn er selbst mit sich hart ins Gericht immer geht trifft ihn wirklich keine Schuld.

Viel mehr muss ich mir zum einen selbst ersteinmal an die Nase fassen, da ich mit Skarin einen vielleicht nicht ganz so gruppentauglichen SC gespielt habe, aber ich hoffe man hat gemerkt, dass ich mir Mühe gegeben habe dies trotzdem irgendwie zu schaffen, ohne das Konzept plötzlich zu verbiegen.

Außerdem hat die Gruppe schwer mit den Ausstiegen, mit der abfallenden Postingrate (@Dusan: so wenig bin ich wahrlich nicht von Dir gewöhnt gewesen :( , zumal ich bis jetzt Inplay immernoch glaube, dass Du Dursan heißt^^) und dem langen Fehlen (bis dato) zum kämpfen gehabt.
Schade, aber gerade online ist dies leider nicht zu hindern.
Ich hätte trotzdem gerne mit dem bleichen Elfen und dem Nordmann das Abenteuer beendet.

Was aber am meisten einen bitteren Beigeschmack dem Abenteuer verpasst ist das Ende bzw. die Kampflastigkeit am Abenteuer an sich, denn eigentlich ist das Abenteuer vom Hintergrund her ganz großes Kino - allerdings von den Gegner auch, wobei da ganz großes Kino bedeutet, dass man mehr Stufen bräuchte, um die Anzahl an Feinden zu schaffen...

Alleine die Dämonen, der goldene Wächter, die Kultisten der goldene Drache auf dem Cover und der Naga im Paizo Blog deuten an, dass man dieses Abenteuer sehr schnell mit einem TPK beenden kann.

Aber genug der Kritik an dieser Runde! Wir haben es geschafft! Viel zu selten wird eine Runde beendet!

@Maddy: Wir sehen uns in anderen Runden wieder. Auch wenn wir teilweise andere Denkweisen in Sachen Rollenspiel besitzen freue ich mich sehr darüber!

@Seducer: Man sieht sich bei den nächsten Bowlingmeisterschaften, am Tisch und in den Hexenkriegen :)

@Cayden: Auch wenn Du gemerkt hast, dass das Leiten für Dich nichts ist: Danke - ich würde immer wieder bei Dir mitspielen!

@Teeblatt: Ich hoffe, dass Du bald wieder der Alte bist, mein Bester!

Skarin

Morita Akio

  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Manöverkritik
« Antwort #37 am: 28.04.2011, 14:58:29 »
Manöverkritik...

wir haben das Abenteuer zu Ende gebracht, was ja schon nicht schlecht ist. Wir haben auf dem Weg dahin leider einige Leute verloren (aus welchen Gründen auch immer), was nicht so schön war. Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen: Cayden hat sich große Mühe gegeben und dafür gebührt ihm Lob und Anerkennung. Auch wenn die Regeln vielleicht nicht so fest verankert waren, dafür gab es ja noch andere die unterstützen konnten.  :)
Auch konform gehe ich mit Skarin was den Schwierigkeitsgrad des Abenteuers betrifft. Hier war zum Ende hin nichts mehr drin, mit unserer reduzierten Truppe.
Kurz: ich hatte Spaß mit dir und das ist in meinen Augen die Hauptsache!

Zu meinen Mitspielern: nach langer Abstinenz vom Gate war dies meine erste Online-Runde. Es ist mir aufgefallen, dass die Leute reifer geworden sind und das selbst so ein Char wie Skarin nicht zum Ende einer Gruppe geführt hat. Das ist eine positive Entwicklung.  :)
Ich hätte auch gerne länger mit Havardur, Lamur und Yekare gespielt, wobei mir die Posts von letzteren richtig gut gefallen haben.
Aber was nicht geht, soll man auch nicht erzwingen. Dusan war leider zu selten da aber was ich von Ihm zu lesen bekam hat mir gefallen.

@Stugir: es war mir eine Freude deinen Zwergen-Barbar in Aktion zu sehen. Sich von Skarin/Sensemann nicht unterkriegen zu lassen ist aller Ehren wert.  :wink:
Desweiteren haben mich deine Regelkenntnisse beeindruckt.

@Skarin: dein Konzept war, wie schon am Telefon erörtert,...ambitioniert. Trotzdem finde ich, dass die innere Zerrissenheit und Unsicherheit gut rübergebracht wurde. Und der Cheliaxianer wurde dann ja noch einigermaßen Gruppentauglich.  :cheesy:

Somit ein Danke an alle und insbesondere an Simon, da er sich getraut hat ein Abenteuer zu leiten!

Akio

Cayden Cailean

  • Moderator
  • Beiträge: 4388
    • Profil anzeigen
Manöverkritik
« Antwort #38 am: 06.05.2011, 15:20:43 »
Habe hin und her überlegt was ich alles sagen soll… Dies ist meine zweite Runde als SL gewesen. 1 Runde am Tisch und diese hier im Forum. Ich habe für mich sehr viel Erfahrung sammeln können und hatte sehr viel Spaß mit euch zusammen.

Zu mir als Spielleiter: Stark angefangen und gegen Ende nachgelassen… Mir hat es super Spaß gemacht verschiedenen NPC zu erfinden und diese auch auszuspielen. Aber dies ist genau der Punkt was ich am Ende total vermisst habe: Rollenspiel für den SL.  Auf der Insel gibt es einfach nichts mehr was mit euch kommunizieren will ;-) Somit war ich am Schieben und Kämpfen … und Umgebung beschreiben *grins* was ich für mein Leben gerne mache.

Zum Abenteuer selber:  Es hat einen sehr guten Start welcher mir total Spaß gemacht hatte. Allerdings enthält es meiner Meinung nach ein paar Fehler oder Ungereimtheiten vor allem in der Stadt selber. Aber die Lösung mit dem abschließen der Stadt gefällt mir sehr gut.

Spieler: 

Skarin: Ich finde es super wie du immer wieder Informationen aus der Welt mit einfließen lässt und auch das du als Spieler das vorrankommen immer wieder gepuscht hast. Und ja ich habe es sehr wohl gemerkt dass du Skarin angepasst hast. Ist die Gruppe noch so klein… Freue mich auf Schlangenschädel  wo wir zusammen als Spieler sind.

Stugir: Mein gieriger Zwerg *haha* am Ende noch Mal ein Entschuldigung für das x-fach falschschreiben deines Namens. Das ist mir einfach nicht reingegangen ;-)  Ich fand es super dass du bis zum Ende durchgehalten hast und immer wieder regelmäßig gepostet hast. Auch für deine Regelhinweise bin ich dankbar, es gibt einfach viel zu beachten und scheinbar bin ich da ein wenig chaotisch veranlagt *grins* Stugir hat ein würdiges Ende gefunden.

Morita: Ich habe auch sehr gerne mit dir zusammen gespielt, und ich muss gerade mit einem Grinsen an den beschworenen Vogel im Wirtshaus denken. Das war wirklich eine sehr lustige Situation gewesen ;-) Es war auch interessant die Klasse des Beschwörers im Abenteuer zu sehen und ich finde du hast ihn gut umgesetzt.

Dusan: Auch wenn du nur „kurz“ dabei warst, hat mir die Umsetzung des „NPC“ sehr gut gefallen. Da die Liebe hinfällt wo und wann sie will… ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute dabei ;-) wer weiß, vielleicht spielen wir ja wieder mal zusammen in einer Runde.

Lamur und Hávadur: Ich habe schon als Spieler ehr gerne mit euch gespielt und hoffe das wird irgendwann wieder mal in einer Runde aufeinander treffen. Alles Gute euch beiden.
Der Zufall ist der einzig legitime Herrscher des Universums.