Autor Thema: Deliver the Mail  (Gelesen 4079 mal)

Beschreibung: Mission I

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gwendolyn

  • Moderator
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« am: 17.09.2010, 02:57:26 »


Im Herzen der Mausterritorien liegt das Zuhause der Wache, Lockhaven, das nur sein Antlitz einem vorbeiziehenden Reisenden offenbart. Bis tief in den dahinterliegenden Felsen reicht die Zitadelle und ihre wenigen Dächer sind von Efeu überwachsen, der Lockhaven zusätzlichen Schutz bietet. Von hier schwärmen die tapferen Mäuse der Wache aus, die ihr gesamtes Können und Wissen aufbieten, um ihre Artgenossen vor Gefahren zu schützen und bei ihren alltäglichen Schwierigkeiten zu beizustehen. Auch wenn sich der Großteil der Wache auf ständiger Wanderschaft in den umliegenden Ländereien befindet, bleibt Lockhaven doch ihr Heim, ihr Zuhause, in das sie spätestens im Winter zurückkehren, um sich auszuruhen, alte Freunde zu treffen, gemeinsam zu singen und die Verstorbenen zu ehren. Aber vor allem bereiten sich diese Mäuse auf ihre Aufgaben der kommenden Jahreszeiten vor.



Morgendlicher Duft durchströmt Lockhaven, das bis vor kurzem noch fast vollständig von Schnee bedeckt war, als ein Bote mit hellbraunem Fell durch ihre Gänge eilt. Auch wenn er schon spürt, wie durch die wärmenden Sonnenstrahlen langsam wieder Leben in die Mausterritorien einzieht, fühlt sich der Stein unter seinen Pfoten immer noch kalt an. Kurz wünscht er sich in die Backstube seiner Familie zurück, ermahnt sich aber sogleich zur nötigen Disziplin.

"Die Umschläge sind von Gwendolyn selbst! Nur sie bindet ihre Stapel immer mit den blauen Bändern zusammen; alle anderen nehmen nur das Garn, das sie gerade zur Hand haben. Ob wohl bald die ersten Patrouillen losgeschickt werden?", überlegt die junge Maus, "Nun, das sind hauptsächlich die Namen der Patrouillenführer."

Zügig setzt er seinen Weg fort, der ihn auch zu einer Maus aus Sprucetuck führt. In ihrer Nachricht wird ihre Patrouille von Gwendolyn aufgefordert, am nächsten Morgen, "mit den ersten Sonnenstrahlen", wie sie es formuliert, für weitere Befehle zu ihr zu kommen. Wobei sie die anderen Mitglieder ihrer Patrouille selbst informieren soll.

Auch wenn Conall sie nicht in ihrem Quartier antrifft, findet er die Patrouillenführerin mit dem violetten Umhang ein paar Gänge weiter. "Sally, ich habe hier eine Nachricht für Dich", ruft die Maus ihr nach und hält dabei ihren Umschlag hoch. "Ich glaube, der ist von Gwendolyn." Manchmal ist es verblüffend wie gut der junge Conall Lockhaven und seine Einwohner kennt und aufspüren kann.
« Letzte Änderung: 18.09.2010, 11:24:43 von Gwendolyn »

Liam

  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #1 am: 17.09.2010, 10:16:59 »
Entspannt sitzt Liam auf seinem geliebten Hocker, pafft sein Pfeifchen und schleift die alte Klinge seiner Stangenaxt nach. Der Raum ist eher spartanisch eingerichter- ein Bett, ein Ständer für Rüstungen und Waffen, ein Hocker, ein Tischchen, und, als kleines Zugeständnis an den Luxus, ein kleiner Ofen, der gemütliche Wärme verbreitet.

Mit kritischem Blick bemerkt Liam, dass das Holz seiner Waffe an einer Stelle bereits dünner geworden ist. Er würde wohl den Stiel bald austauschen müssen.

Geniesserisch lehnt sich die erfahrene Ratte an die Wand hinter dem Hocker, schliesst einen Moment die Augen, ehe sie sich ihre Pfeife neu stopft und weiter an der Klinge arbeitet.
As long i can lift my sword- I can fight.
Belief of Liam

Never forget to protect those who trust in you.
Lesson, given to Liam by his Mentor Rodina. Today part of his instinct.

Sally

  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
    • Gallery
Deliver the Mail
« Antwort #2 am: 17.09.2010, 19:51:55 »
Der Winter ist vorbei!
Jedes Jahr, wenn es soweit ist, wird Sally von einem Gefühl der Freude übermannt. Dieses Gefühl rührt aus vielen Quellen - nicht nur, weil die Tage länger werden und die Kälte fortzieht, auch werden die Patroullen wieder aufgenommen - die Zeit der Untätigkeit ist vorüber! Eigentlich nicht ganz richtig, denn auch im WInter bleibt die elanvolle Maus nicht untätig. Auch in den kalten Monaten versäumt sie es nicht, ihren Lehrling zu trainieren, außerdem übt sie selbst und liest viel. In ihrem kleinen, aber wohnlich eingerichteten Raum brennt stets eine Kerze, um einen Arbeitstisch zu beleuchten, auf dem meist ein aufgeschlagenes Buch zu finden ist.
An der Wand über dem ordentrlich gemachten Bett hängt eine prächtige Karte der Mauseterritorien, die Sally in ihrer Lehringszeit selbst angefertigt hat. Neben dem Bett befinden sich noch ein kleiner Waffenständer, über dem ein Kleiderhaken hängt, eine Truhe und ein Regal mit Büchern und Einmachgläsern im Raum - für mehr ist dort kein Platz.

An diesem Tag hat Sally schon früh ihr Zimmer verlassen, um ihren Schützling abzuholen. Auf dem Weg wird sie von dem Boten angehalten, und die Augen der Maus funkeln hell auf. "Von Gwendolyn persönlich!," ruft sie aus, als sie herbeiielt den Umschlag entgegennimmt. "Das muss ich unverzüglich lesen!"
Rasch, aber sorgsam zieht die Patroullenanführerin das Band ab und öffnet den Brief, gespannt und hoffnungsvoll.
Belief: If you can't do something, it shouldn't prevent you from trying.
Goal: *To bake a pie.*
Instinct: Always emphasize the Guard's Honor if your or other Guardmice' reputation is questioned.

Bobby

  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #3 am: 17.09.2010, 20:25:41 »
Bobby liegt immer noch auf seinem Haufen Stroh, als der Tag anbricht und der Winter sein Ende ankündigt. Die dicke Mause streckt sich ausgiebig und sieht sich in dem Raum um, während ein Gähnen seinen Mund verlässt. Am heutigen Tag würde er endlich auf Patrouille gehen und nicht mehr nur ein einfache Lehrling sein. Bald würde er allen zeigen können, dass in ihm ein großer Kämpfer steckt. Aber gleichzeitig hat ihn die Aufregung fast die gesamte Nacht wach gehalten, denn hat er wirklich das Zeug dazu? Anderseits weiß Bobby wie jede Maus aus Ivydale, dass man mit genug harter Arbeit alles schafft. Außerdem wiill er Niemand enttäuschen. Vor allem seine Eltern nicht und Metthew und alle Anderen.
Bobby setzt sich auf und ihm fällt wieder einmal schmerzlich sein Zustand ein, denn im Gruppenquartier der Tenderpaw ist er der Einzige mit keinem richtigen Bett, da er zu ausfüllend für die normalen Betten ist. Aber das ist egal, denn wenn er erst ein volles Mitglied ist, hat er seinen eigenen Raum.
Bobby erhebt sich und sieht mit Wehmut auf das kleine Tischchen neben dem Strohhaufen. Ein halbgegessener Kuchen steht dort, welchen er an seinem letzten Tag bei Herold gebacken hat. Doch je länger er ihn anschaut, desto mehr grummelt Bobbys Magen und wer weiß, wann er wieder essen kann. Mit zwei schnellen Bissen schlingt die Maus den Kuchen herunter und sammelt dann seine wenigen Habseligkeiten auf, welche an die Wand gelehnt sind. Die Hellebarde und sein Gürtel. Dann ist Bobby bereit und läuft aufgeregt im Raum auf und ab. Er hofft nur er weckt Niemand der anderen Mäuse im Raum, aber er ist zu aufgeregt. Um still zu halten und wer weiß, wann seine Ausbildern kommt und wie sie sein wird. Bobby seufzt und wartet aufgeregt.
Belief: Only a fighter can earn true glory in the Mouse Guard.
Goal:
Instinct: Never miss an opportunity to eat.

Gwendolyn

  • Moderator
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #4 am: 17.09.2010, 21:10:33 »
Auf dem kleinen Papierstück ist in feiner Schrift vermerkt:

Werte Patrouillenführerin Sally,

wie ihr selbst bestimmt schon spürt, ist die Zeit gekommen, in der wir wieder unseren Pflichten als Wache in vollem Umfang nachgehen. Hierfür werden in den nächsten Tagen die ersten Patrouillen in die Territorien entsandt, zu denen auch eure gehören wird. Um die Feinheiten eurer ersten Mission zu besprechen, erwarte ich euch morgen früh mit den ersten Sonnenstrahlen in meinen Räumlichkeiten. Informiert die Wachmäuse unter eurem Kommando darüber und bereitet euch - soweit möglich - auf eure Abreise vor.

Gwendolyn


Während Sally die von Gwendolyn verfassten Zeilen liest, bleibt Conall in der Nähe, um vielleicht selbst einen Blick auf die Nachricht werfen zu können.

Sally

  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
    • Gallery
Deliver the Mail
« Antwort #5 am: 18.09.2010, 19:26:35 »
Sally hält den Brief so, dass nur sie ihn lesen kann, außer der Bote geht um sie herum und stellt sich direkt neben sie oder in ihren Rücken. Dabei funkeln die Augen der Maus jedoch hell auf. "Endlich wieder Arbeit!"
"Vielen Dank, Conall," bedankt sich die Patrouillenführerin beim Boten und deutet eine Verneigung an, ehe sie, sollte die andere Maus sie nicht aufhalten, weitereilt, um die beiden Mitglieder ihrer Patrouille abzuholen. Zunächst wäre dies Bobby, ihr Schützling, dessen Quartier sie nun schnurstracks ansteuert, um nach einem enthusiastischen Klopfen - trotz der Autorität, die sie inzwischen genießt, würde sie nicht einmal in einen Gemeinschaftsraum der jungen Rekruten ungeniert hineinplatzen - die Tür aufzudrücken.
"Bobby? Bist du soweit?," ruft sie die pummelige Maus und sieht sich nach ebendieser im Raum um.
« Letzte Änderung: 20.09.2010, 13:01:25 von Lilja von Rottmulde »
Belief: If you can't do something, it shouldn't prevent you from trying.
Goal: *To bake a pie.*
Instinct: Always emphasize the Guard's Honor if your or other Guardmice' reputation is questioned.

Gwendolyn

  • Moderator
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #6 am: 20.09.2010, 12:31:56 »
Währendessen bricht Tumult vor Liams Tür aus. Er kann hören wie immer wieder Holz aufeinander trifft und jemand mit hoher Stimme ruf: "Geh zurück, wo du herkommst!" Ein Andere antwortet: "Lockhaven gehört jetzt den Wieseln!"

Liam

  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #7 am: 20.09.2010, 13:20:20 »
Lässig wirft Liam den Schleifstein aufs Bett, umfasst die Stangenaxt, schiebt sich die Pfeife in den Mundwinkel und geht nach draussen.

"Es ist wieder Jagdsaison."
As long i can lift my sword- I can fight.
Belief of Liam

Never forget to protect those who trust in you.
Lesson, given to Liam by his Mentor Rodina. Today part of his instinct.

Gwendolyn

  • Moderator
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #8 am: 20.09.2010, 14:23:07 »
In dem kahlen Raum vor Liams Zimmer, der nur von ein paar Fackeln erhellt wird, sieht er zwei junge Mäuse hin und herlaufen. Sie sind vielleicht 8 oder auch 10 Jahre alt. Der Junge, sein Fell ist aschblond, hält einen Kochlöffel in der Hand und führt ihn wie ein Schwert. Hingegen ist das etwas größere Mädchen mit einen runden Holzdeckel als Schild bewaffnet. Ihr sehr dunkles Fell, das fast schwarz wirkt, glänzt im Schein der Fackeln und lässt den Jungen noch etwas verwahrloster erscheinen. Es ist offensichtlich, dass die beiden aus unterschiedlichem Hause stammen.

Zunächst bemerken sie Liam nicht und tauschen weiterhin Schläge und Stöße aus. "Nimm das!", ruft der Jung. Worauf das Mädchen erwidert: "Ich bin eine Wachmaus und werde nie aufgeben!" Doch als sie Liam und seine große Stangenaxt sehen, erstarren sie augenblicklich.

Liam

  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #9 am: 20.09.2010, 14:37:49 »
"Auch eine Wachmaus muss wissen, wann es Zeit ist, sich zurückzuziehen, Kleines. Du hältst deinen Topfde... dein stolzes Schild etwas zu tief."

Liam lehnt seine treue Axt in den Türrahmen und schickt sich an, den beiden Kleinen ein paar harmlose Tricks zu zeigen.
As long i can lift my sword- I can fight.
Belief of Liam

Never forget to protect those who trust in you.
Lesson, given to Liam by his Mentor Rodina. Today part of his instinct.

Bobby

  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #10 am: 20.09.2010, 21:47:53 »
Bobby schreckt in seiner Nervosität etwas auf, als er plötzlich das Klopfen hört. Sofort schaut die Maus in die Richtung und wirbelt herum, wobei er mit der Hellebarde fast gegen eines der Betten schlägt. Dann läuft die Maus schnell in Richtung der Tür und als er seinen Namen hört, weiß er wer da ist.
“Das muss meine Ausbildern sein. Hoffentlich mache ich alles richtig. Sicher mache ich das.“
Als er Sally sieht, schluckt die dicke Maus etwas und antwortet dann verzögert.
„Äh ja...bereit zum Dienst.“
Meldet Bobby sich gehorsam und weiß im ersten Moment nichts so recht zu sagen.
Belief: Only a fighter can earn true glory in the Mouse Guard.
Goal:
Instinct: Never miss an opportunity to eat.

Gwendolyn

  • Moderator
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #11 am: 22.09.2010, 10:10:12 »
Zunächst hören die beiden Liam zu, versuchen die Tips und Tricks zu beherzigen, die er ihnen gibt und zeigt. Doch lässt ihre Konzentration sehr schnell nach und fangen wieder an, sich gegenseitig durch den Raum zu jagen. Dabei umrunden sie Liam mehrmals, bis sie vor ihm stehenbleiben und mit Fragen löchern:

"Du bist bei der Wache, oder?", fragt der Junge während er auf Liams Umhang deutet und das Mädchen ergänzt: "Wir wollen auch mal Wachmäuse werden." "Ja, wollen wir." "Hast Du schon richtige Abenteuer erlebt?" "Und gegen Wiesel gekämpft? Meine Ma sagt, dass sie ganz groß und gefährlich sind und Mäusekinder holen, wenn sie nicht schlafen wollen. Ich will auch mal groß und gefährlich sein, dann muss ich nämlich nicht mehr so früh ins Bett." "Die kommen doch nie in Lockhaven rein, oder?", erwidert das Mädchen.
« Letzte Änderung: 22.09.2010, 10:40:27 von Gwendolyn »

Liam

  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #12 am: 22.09.2010, 20:53:21 »
"Jetzt sagt bloß ihr habt noch nie von Liam dem Katzentöter gehört", fragt Liam sie in gespieltem Ernst. "Und selbst wenn die Wiesel nach Lockhafen kommen, seid ihr doch da, um sie zu vertreiben- ihr großen, gefährlichen Wachmäuse." Jetzt muss Liam doch lächeln, als er in die jungen, noch strahlenden Gesichter blickt.

"Und eure Mutter hat Recht- nur eine ausgeschlafene Wachmaus kann es mit einem Wiesel aufnehmen. Und ihr wollt doch ausgeschlafen sein, wenn die Wiesel kommen, oder?"
« Letzte Änderung: 24.09.2010, 12:28:11 von Liam »
As long i can lift my sword- I can fight.
Belief of Liam

Never forget to protect those who trust in you.
Lesson, given to Liam by his Mentor Rodina. Today part of his instinct.

Sally

  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
    • Gallery
Deliver the Mail
« Antwort #13 am: 25.09.2010, 15:03:10 »
"Guten Morgen, Bobby!," grüßt Sally ihren Schüler energisch, als dieser hervortritt. "Ich hoffe, du bist bereit für das neue Jahr voller Taten!" Die Wachmaus führt Bobby aus dem Raum hinaus und in Richtung von Liams Behausung, während sie elanvoll weiterspricht. "Und in diesem Jahr wird es viel zu tun geben! Gwendolyn selbst hat schon Aufgaben für uns. Ich hoffe, du hast deine Lektionen nicht vergessen," schaut sie den kleinen feisten Mausling prüfend an. Gang für Gang nähern sich die beiden indessen dem Quartier des dritten Mitglieds der Patrouille.
« Letzte Änderung: 25.09.2010, 15:33:07 von Sally »
Belief: If you can't do something, it shouldn't prevent you from trying.
Goal: *To bake a pie.*
Instinct: Always emphasize the Guard's Honor if your or other Guardmice' reputation is questioned.

Bobby

  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Deliver the Mail
« Antwort #14 am: 29.09.2010, 08:52:13 »
Bobby nickt energisch bei der Frage, ob er bereit ist und folgt sogleich seiner Ausbilderin. Als diese jedoch so gleich von einem Auftrag spricht, wird der Maus etwas mulmig im Magen.
“Jetzt wird es ernst. Aber ich werde Niemanden enttäuschen und es allen zeigen.“
Die dicke Maus versucht mit Sally mitzuhalten, während sein Magen sich etwas zusammenzieht. Doch bei der Frage nach den Lektionen schüttelt er den Kopf.
„Habe ich nicht. Eine Maus der Wache muss als erstes Überleben ehe er anderen helfen kann. Außerdem sollte sie nie den richtigen Weg aus den Augen verlieren. So war es doch oder?“
Belief: Only a fighter can earn true glory in the Mouse Guard.
Goal:
Instinct: Never miss an opportunity to eat.