• Drucken

Autor Thema: Geschichtsbuch "Erbe des Feuers: Band 4"  (Gelesen 20113 mal)

Beschreibung: Das Inplay

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mestoph

  • Beiträge: 433
    • Profil anzeigen
Geschichtsbuch "Erbe des Feuers: Band 4"
« Antwort #345 am: 15.07.2011, 17:27:29 »
Mit einem Nicken antwortet der dunkle Mwangi der Priesterin und beginnt sein arkanes Ritual.
Vielleicht verstehen sie irgendwann den Unterschied zwischen Chaos und der unbändigen Magie... so ihnen ihre Götter und die Einsicht gewogen sein mögen...
Ohne großes Hexenwerk und irgendwelche Gesten, spricht Mestoph eine uralte drakonische Formel, während er seine ersten vier Schützlinge berührt. Seine Konzentration ist dabei ganz auf den Bereich um den Brunnen gerichtet. In ihrer Mitte stehend, aht er seine langen, mit verschiedenen Runen tätowierten Arme um sie gelegt und plötzlich gibt es ein Reissen und Zerren. Die Vier werden von Mestoph und seiner Magie an ihn, in ihn und mit ihm gerissen.
Raum und Zeit scheinen für einen kurzen Moment keine Rolle mehr zu spielen.
Knistern. Rauschen. Hitze und Kälte gleichermaßen. Ein strahlender Kosmos.
Und plötzlich ist die Reise auch schon vorbei. Nur einen Wimpernschlag hat sie gedauert.

Durriken

  • Beiträge: 1214
    • Profil anzeigen
Geschichtsbuch "Erbe des Feuers: Band 4"
« Antwort #346 am: 16.07.2011, 07:57:53 »
Langsam und sehr bedacht legt sich der Varisianer Vardishal um die Hüfte. Zu Schnell. Vielleicht hat der Junge Recht. Goblindreck!
Er nickt den Vorangehenden knapp zu bevor der mysteriöse Mwangi mit seinem Zauberwerk beginnt, ganz kurz sieht es so aus, als wolle er noch etwas sagen, dann wird sein Mund wieder zu einem schmalen Strich. Jede Wahl birgt ihre Gefahren und Durriken ist es lieber, auf Golarion in Gefahr zu sein als hier im nirgendwo. Sein Blick fällt auf die um ihn herum liegenden Gebeine. Paradies und Gefängnis? der Ort hat Dein Hirn komplett vernebelt, Naadhira.
Der Grau spuckt aus, dann schenkt er der Klerikerin einen warmen, etwas traurigen Blick, bevor er sich abwendet und weiter an Rüstung, Rucksack und Waffen nestelt.     

Zahur

  • Beiträge: 848
    • Profil anzeigen
Geschichtsbuch "Erbe des Feuers: Band 4"
« Antwort #347 am: 16.07.2011, 14:21:30 »
Zahur registriert Samis Worte, auch wenn dieser eher für alle und auf alle reagiert, als auf den Mönch: Viel hat der Knabe erlebt in letzter Zeit, wahrlich - sogar mehr als Zahur selbst - und wer weiss schon, was er davor alles durchgemacht hat. Der Betrunkene Meister legt ihm schützend und stärkend die Hand auf die Schulter und lächelt ihm trunken zu: Zu einer besseren Reaktion war er in seinem derzeitigen Zustand nicht im Stande. Dann, als Mestoph begann seinen Zauber zu wirken und schließlich die arkane Energie freigesetzt wurde begann für Zahur erneut eine Reise durchs Licht, wie er sie aus seinen zahlreichen Räuschen eigentlich nur allzugut kannte. In seinem Kopf setzten und zersetzten sich zahlreiche wirre Bilder, fantastische Landschaften, farbige Spiralen - Gedankenfetzen und ein wildes Pochen seines Herzens.

Und ab gehts... ob wir da ankommen wo wir... nun Mestoph weiss ja was er tuuuuu... Iuuuuuni.... es... dreh dich, dreh dich... dort... nein...


Sami Atif

  • Beiträge: 384
    • Profil anzeigen
Geschichtsbuch "Erbe des Feuers: Band 4"
« Antwort #348 am: 17.07.2011, 09:22:56 »
Sami weiß, dass Naadhira mit einigen Dingen recht hat, aber dennoch würde er sich wohler fühlen, sie würden mit mehr Bedenken vorgehen, auch wenn er weiß, dass es Zahur und der Priesterin hier nicht gut geht. Schließlich aber nickt er: "Ja, du hast Recht, aber dann sollten wir uns wirklich daran halten und uns erst um Informationen über Jhavul bemühen, falls wir überhaupt dazu kommen." Er sieht zu Mestoph - und plötzlich grinst der Junge wieder breit und fröhlich, ein bißchen so als wolle er den Mwangi necken.

"Na dann, auf geht's", will Sami noch sagen, aber da fängt Mestoph schon mit der Beschwörung an und Sami verkneift sich jedes weitere Wort. Auch wenn er noch immer Zweifel hat und noch immer nicht klar ist, ob Spooky mitkommen wird, will er jetzt endlich von hier weg - wobei es für ihn beinahe noch interessanter ist, wie das alles funktioniert.

Spooky

  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Geschichtsbuch "Erbe des Feuers: Band 4"
« Antwort #349 am: 17.07.2011, 19:40:10 »
"Weise gesprochen, junger Mann," maunzt Spooky wie ein alter Lehrmeister, mit anerkennendem Schnurren in Samis Richtung, nachdem der Junge seinen Ratschlag ausgesprochen hat. "Wenigstens einer von euch denkt gut nach."
Dazu, ob er nun mitkommen möchte oder nicht, äußert sich der Kater nicht, doch er setzt sich unauffällig in der Nähe des Wüstenläufers hin und berührt mit dem Schwanz dessen Fuß, als Mestoph seinen Zauber wirkt. Mit leicht verengten Augen schaut das Zaubertier zum Hexer hinauf, beobachtet den Mann bei dem, was er tut, und dann entfaltet die Magie ihre Wirkung...
"Katzen sind aus einer Prise Wüstensand erweckt"

Sensemann

  • Administrator
  • Beiträge: 43186
    • Profil anzeigen
    • DnD-Gate
Geschichtsbuch "Erbe des Feuers: Band 4"
« Antwort #350 am: 20.07.2011, 16:42:12 »
Online-SL-Bilanz: 182 tote SC / 32 Inplay-Überlebene / 6 Inplay-Geflohene / 1 Versklavter SC
bei 19 abgeschlossenen Runden

  • Drucken