• Drucken

Autor Thema: [IC] Operation "Bluthund"  (Gelesen 24116 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lilja von Rottmulde

  • Administrator
  • Beiträge: 8244
    • Profil anzeigen
    • http://aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[IC] Operation "Bluthund"
« am: 19.12.2010, 18:24:51 »


Wie ein gewaltiger Ameisenhaufen schläft die Citadel nie. Reges Treiben herrscht in den fünf Bezirken, fünf viele Kilometer langen Blättern einer überdimensionalen Blüte, als hätte nie etwas dieses fließende Gleichgewicht erschüttert. Nach dem Angriff des abtrünnigen Spectres, Saren, und seiner Geth-Flotte, hat die Raumstation sich erstaunlich rasch erholt; der Schrecken wurde und wird fleißig verdrängt - gibt es nicht unzählige andere Probleme, um die sich gekümmert werden muss?
Manche dieser Probleme sind gewiss nicht weniger bedrohlich als eine Geth-Invasion. Im Auftrag eines gewissen Silver Hawk hat eine Söldnertruppe neue Bedrohung für die Völker der Galaxis entdeckt, eine biologische Waffe, die ganze Kolonien qualvoll
aussterben lassen kann. Und diese Waffe befindet sich derzeit eindeutig in den falschen Händen.

---

Zwei Wochen später bestellt Silver Hawk erneut Söldner zu sich, am selben Ort, zur selben Uhrzeit. Die übrigen Gäste von "Choras Nest", einer der zahlreichen Bars in den unteren Bezirken, haben Besseres zu tun, als Fremde zu belauschen. Die verführerischen Asari-Tänzerinnen lenken die Blicker einer jeden Spezies ab, die pulsierenden Bässe bilden eine beinahe undurchdringliche Geräuschkulisse, und die Auswahl an Getränken mag jeden Besucher, von Menschen bis Elcors, stundenlang beschäftigen.
Silver Hawk wartet an seinem üblichen Platz in einer schattigen Nische; seine Kleidung ist unauffällig und nichtssagend, nur die strengen, sorgenumschatteten Züge und der Pistolenholster am Gürtel heben den Mann von der Masse der sich amüsierenden Gäste ab. Er erwartet seine eigenen Gäste, für die bereits fünf gefüllte Gläser auf dem Tisch stehen.

---

Draco Salasa und Jahilaina haben keine Schwierigkeiten, den Treffpunkt und den Auftraggeber zu finden. Sie haben bereits für ihn gearbeitet, und nun, als der Mann sich nach zwei Wochen Funkstille wieder gemeldet hat, nehmen sie das Treffen wahr, in Erwartung neuer Erkenntnisse und natürlich eines neuen Jobs.

---

Maelchus wurde von Silver Hawk vor etwa einer Woche durch einen Mittelsmann kontaktiert. Anscheinend benötigt der Mensch einen erfahrenen Ermittler, der nicht für die C-Sec arbeitet und für einen fairen Lohn den Mund zu halten weiß. Der Turianer weiß noch nicht, was er davon halten soll, doch hat er beschlossen, den Mann zuerst anzuhören, bevor er einen Urteil über ihn fällt.

---

Sein Ruf als erstklassiger Techniker hat Dr. Malon Solus bereits zu vielen Jobangeboten verholfen, doch das letzte hat wohl am meisten versprochen. Und Credits sind immer begrüßenswert, wenn man ständig hochwertige Materialien benötigt, die High-Tech-tauglich sind. Ein anderer Salarianer hat eine Viertelstunde lang ununterbrochen auf Solus eingeplappert und ihm Dinge aufgezählt, die ihm sein potentieller neuer Sponsor beschaffen kann - bis der Erfinder zugestimmt hat, diesen Sponsor kennenzulernen. Nun, unter den flackernden Neonlichtern von "Choras Nest" soll der Salarianer endlich erfahren, woran er ist.

---

In seiner Vergangenheit hat Guererro schon viele Jobs erledigt, ohne Fragen zu stellen. Nun hat er ein weiteres Angebot erhalten, und es geht an die gewohnte Routine: anhören und verhandeln. Nur das Übliche, nichts, was dem Menschen neu wäre. Auch der Ort ist ihm nicht fremd - schon oft ist er hier gewesen, ob zur Entspannung, oder um sich geschäftlich mit jemandem zu treffen - so wie diesmal.
I loathe to breathe, I loathe to feel,
I loathe to know that what I hate's still real,
I'm tired of waking up into the same old shape,
I yearn to end it, but there's no escape...

Dr. Malon Solus

  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #1 am: 19.12.2010, 19:38:35 »
Als Doktor Solus die Bar betritt, schaut er sich schnell nach der Person um, welcher er hier treffen soll. Als er die Person in einer schattigen Nische erspäht hat, bewegt er sich mit zügigen schritten zu dieser Person hin. Als er die Nische erreicht sagt er zügig: "Mr. Hawk nehme ich an. Ich komme auf anraten eines gemeinsamen bekannten. Wenn alles wahr ist was dieser über eure Möglichkeiten genannt hat, hoffe ich auf eine ertragreiche Zusammenarbeit." Daraufhin wartet er ungeduldig darauf das Silver Hawk ihn bittet sich zu setzten. Als dieser ihn bittet sich zu setzen, setzt er sich so hin das er möglichst den Eingang der Bar im Blick hat. Nach kurzer Zeit richtet er wieder das Wort an den Potentzielen Sponsor. "Wielange brauchen die anderen noch? Vier den bereitstehenden Gläser nach zu urteilen." Noch bevor Silver Hawk richtig antworten kann sagt Malon weiterhin: "Verzeiht ich lebe nicht lange genug um soviel Zeit zu verschwenden." Noch bevor er mit seinem Satz fertig ist, klappt er ein kleines Head Up Display über sein linkes Auge und beginnt irgend etwas auf seinem Universal Werkzeug zu arbeiten. Was genau kann mann nicht erkennen da er die Lichtfrequenz der Holografischen arbeitsoberfläche so verändert hat das man ohne ein entsprechend eingestelltes Sichtsystem es nicht erkennen kann.
« Letzte Änderung: 19.12.2010, 19:39:49 von Dr. Malon Solus »

Draco Salasa Salamander

  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #2 am: 19.12.2010, 21:28:39 »
Kurz nach dem aufgedrehten Dr. Malone betritt Draco "Choras Nest". Eigentlich hatte der Söldner vor gehabt die gesamte erste Woche hier zu verbringen doch eine kleinere nonverbale Auseinanderseztung mit einem Kroganer hinderte ihn daran sich die erste Woche großartig zu Verausgaben. In dieser Woche hatte er sich auch das Omnitool gekauft dass nun stets bereit an seinem Handgelenk hängt. Wie er ohne leben hatte können wusste er nicht doch er liebte das Teil. Die zeit die er nicht mit saufen oder Schussübungen zugebrachte spielte er an dem Omnitool herum oder informierte sich, mit Hilfe seines neuen Spielzeugs, über die Bedrohung von Biowaffen denen sie wohl entgegentraten. Die zweite Woche nutzte er zum Training und zur Verbesserung seiner Ausrüstung. Nun war er bereit sich jeder Herausforderung zu stellen... wobei... fast jeder. Ganz gelassen schlenderte der Ex Salamander zu Silver Hawk hinüber und begrüßte ihn und den Salarianer mit einem einfach "Hi" Dann flezte er sich auf einen Stuhl und nahm sich ein bereitstehendes Glas um sich einen kräftigen Schluck daraus zu nehmen.

Jahilaina

  • Beiträge: 96
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #3 am: 19.12.2010, 22:43:09 »
Auch Jahilaina ließ nicht sonderlich lange auf sich warten. Sie ist wohl eine der wenigen Personen, deren Blicke nicht auf die Asaritänzerinnen geht. Wahrscheinlich weil sie selbst eine Asari ist und somit diese besondere Äußere sie einfach nicht so sehr beeindruckt.
Da sie Silver Hawk schon kennt, muss sie auch nicht sonderlich lange nach ihm suchen sondern setzt sich direkt zu ihm. Kurz grüßt sie den unbekannten Dr Solus. "Guten Abend." Dann neckt sie kurz Draco. "Na Draco. Wie ich sehe hast du nicht zu viel Blödsinn angestellt in der Zeit." Schließlich endet sie bei Silver Hawk. "Gut, dass sie sich endlich mal wieder gemeldet haben. Nicht das ich etwas gegen die letzten 2 Wochen sagen könnte."
Die letzten 2 Wochen waren wirklich recht angenehm gewesen für die junge Asari. Zwar schwang zunächst noch etwas Traurigkeit durch den Verlust ihres langen Bekannten Vos. Die kostenlose Unterkunft wirkte sich allerdings positiv auf ihr Gemüt aus und so konnte sie ohne Probleme sich 2 schöne Wochen gestalten. Genügend Credits hatte sie ja auch verdient.

Guerrero

  • Beiträge: 266
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #4 am: 20.12.2010, 19:11:41 »
Guerrero ist das Observieren des Treffpunktes leid, seit gut einer Stunde ist er schon in "Choras Nest". Von einer dunkeln Ecke aus bobachtet er seinen Neuen Potentiellen Auftraggeber und Team -Kameraden. "Intersante Zusammenstellung, die Asari sieht gut aus könnte bei Verhandlungen helfen, der Mensch mmh vermutlich Söldner, der Salarianer mal abwarten. Bin schon seit eine paar Woche auf der Citadel und der Job könnte lukrativ werden, aber noch länger darauf warten das der 5 Typ auftaucht, das geht wohl nicht."  Guerrero bewegt sich unauffällig rüber zum Tisch, für einen ungeübten Beobachter erscheint er wie aus dem Nicht aus der Menge, um sich gleich zu setzen. Er nickt Silver Hawk und dem Rest zu,  sagt aber kein Wort. Nur Sein Glas schiebt er vor sich ein wenig hin und her und wartet. In Wirklichkeit nutzt er die Reflexionen im Glas um seine Umgebung weiter im Auge zu behalten.

Lilja von Rottmulde

  • Administrator
  • Beiträge: 8244
    • Profil anzeigen
    • http://aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #5 am: 21.12.2010, 17:14:33 »
Als letztes tritt ein Turianer an den Tisch, der schweigsam Silver Hawk zunickt und sich ebenso stumm hinsetzt. Der Auftraggeber, ein ergrauender Mensch, dessen Wurzeln unter nordamerikanischen Ureinwohnern für jeden Kenner oder Bewohner der Erde offensichtlich sind, begrüßt seine Gäste ebenfalls mit knappem Nicken, und nachdem alle Platz genommen haben, spricht er sie an:
"Nun, jetzt sind wir vollzählig. Meine Dame, meine Herren. Einige von euch wissen ja schon, worum es hier geht," schaut der Mann kurz zu Jahilaina und Draco. "Die anderen bekommen auch gleich ein Briefing, wenn sie mit den Bedingungen einverstanden sind. Es geht hier um zwanzigtausend Credits pro Kopf," kündigt Silver Hawk an und macht eine Pause, in der er jeden seiner potentiellen Heuerlinge aus dem Schatten seiner buschigen Augenbrauen mustert. "Ich will euch die Gefahr nicht verschweigen. Es kann durchaus sein, dass es zu einem bewaffneten Konflikt kommt. Aber deshalb habe ich auch euch ausgesucht, ihr alle besitzt die nötige Erfahrung."
Der Auftraggeber nimmt nun auch sein Glas in die Hand und gibt seinen Gästen die Gelegenheit, Fragen zu stellen - oder zuzustimmen.
I loathe to breathe, I loathe to feel,
I loathe to know that what I hate's still real,
I'm tired of waking up into the same old shape,
I yearn to end it, but there's no escape...

Dr. Malon Solus

  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #6 am: 21.12.2010, 18:17:01 »
Als Draco sich an den Tisch setzt und Malon grüßt antwortet dieser mit einem kurzen "Hi", als die Asari sich an den Tisch setzt grüßt er sie auch mit einem "Guten Abend.". Die beiden sich am ende an den Tisch setztenden, würdigt er mit einem kurzem Blick ohne aber ein Wort zu verlieren. Als Silver Hawk mit der Einsatzbesprechung beginnt beendet er seine Arbeit an seinem Ommni Tool, um der Besprechung seine ganze Aufmerksamkeit zu widmen. Als es dann um die Bezahlung geht wird Malon hellhörig. "20.000 sind in Ordnung, wieviel davon ist als Vorschuss drinnen?"

Draco Salasa Salamander

  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #7 am: 22.12.2010, 17:05:43 »
Als Draco das Wort "Vorschuss" vernimmt fängt er an laut los zu lachen "Vorschuss? Der war echt gut......Du meintest das doch nicht ernst" spricht er zu Dr.Malone und wischt sich eine Träne des heftigen Lachens aus dem Auge. Dann wendet er sich zu Silver Hawk "Meine Meinung kennen sie. Ich bin dabei. Doch dieses mal wärs nett alles zu erfahren was vor uns steht"

Lilja von Rottmulde

  • Administrator
  • Beiträge: 8244
    • Profil anzeigen
    • http://aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #8 am: 23.12.2010, 17:35:28 »
Silver Hawk schaut den Salarianer ernst an. "Ich bezahle erledigte Arbeit. Miss Jahilaina und Mr. Salasa können Ihnen bestätigen, dass ich es wirklich tue. Wir können im Nachhinein auch über dauerhaftere Handelsbeziehungen reden. Zunächst wäre mir aber wichtig, dass sich um den anstehenden Job gekümmert wird."
Der Mann nickt Draco zu und fährt düster fort: "Das werdet ihr, diesmal können wir die Gefahren besser einschätzen. Der Job wird hier auf der Citadel stattfinden. Es geht darum, dass eine meiner vertrauten Personen Probleme hat und wahrscheinlich in Gefahr ist. Ich kann mir die ganze Bürokratie mit C-Sec jetzt nicht erlauben, nicht bei dem, was auf dem Spiel steht. Deshalb kommt ihr zum Einsatz. Ich will nicht abstreiten, dass es zu einer Schießerei kommen kann." Während der bedeutungsvollen Pause befeuchtet Silver Hawk seine Kehle mit dem smaragdgrünen Getränk aus seinem inzwischen halbleeren Glas. "Sobald alle zugestimmt haben, gibt es genaue Infos. Wer nicht einverstanden ist, sollte jetzt gehen und dieses Treffen vergessen," stellt er klipp und klar fest.
I loathe to breathe, I loathe to feel,
I loathe to know that what I hate's still real,
I'm tired of waking up into the same old shape,
I yearn to end it, but there's no escape...

Dr. Malon Solus

  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #9 am: 23.12.2010, 21:14:22 »
Malon wendet sich Draco zu und richtet mit einem absolut Stimmungslosen Ton folgenden Satz an diesen. "Wenn ich das nächste mal einen Witz erzähle werde ich Sie gerne darüber informieren. Aber über so wichtige Sachen wie Geld oder Bezahlung mache ich nie Witze!". Daraufhin wendet er sich wieder Silver Hawk zu: "Es ging mir bei der Frage nur darum herauszufinden ob man sich durch Beschaffung von weiterer Ausrüstung einen Vorteil bei dem Auftrag erarbeiten kann. Ihre Einstellung ist nachvollziehbar, macht den Auftrag zwar etwas schwerer. Ich bin trotzdem dabei."
« Letzte Änderung: 23.12.2010, 21:15:16 von Dr. Malon Solus »

Guerrero

  • Beiträge: 266
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #10 am: 31.12.2010, 12:30:12 »
"Als 20000 für einen Job auf der Station mit Schießerei klingt annehmbar. Aber wenn es sich als ein Selbstmord Mission herausstellt sollten Sie nachträglich mehr Raus rücken.  Ich würde gerne eine sichere Fluchtmöglichkeit haben wenn C-Sec etwas mit bekommt oder sichergestellt haben dass uns ein Anwalt rausholt." Guerrero nickt Silver Hawk zu "Ich bin dabei."

Lilja von Rottmulde

  • Administrator
  • Beiträge: 8244
    • Profil anzeigen
    • http://aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #11 am: 08.01.2011, 20:50:17 »
Erst nachdem alle fünf Zuhörer ihre Zustimmung kundgetan haben, beginnt Silver Hawk mit dem versprochenen Briefing. Zunächst fördert er aus einem kleinen Stahlkoffer ein PDA zutage, auf dem er mit wenigen Handgriffen ein Bild aufruft: das Foto eines Salarianers mit schwarzgrauer Haut und rötlichen Augen.
"Das ist Abul Taan, ein Forscher, der für mich im Zakera-Bezirk arbeitet," erklärt der ältere Mann, nachdem er das PDA in der Mitte des Tisches platziert hat. "In den letzten zwei Wochen hat er die Toten von der MSV Aurora untersucht - Opfer eines biologischen Agenten, wie Miss Jahilaina und Mr. Salasa herausgefunden hatten," nickt er in Richtung der beiden Erwähnten. "Abul hat viele beunruhigende Erkenntnisse gemacht, und jetzt hat er gemeldet, dass er beschattet wird. Wir wissen, dass die Drahtzieher hinter diesem Menschenversuch auf der Aurora einflußreich genug sind, um Söldner wie die Blue Suns anzuheuern. Sie werden auch auf der Citadel ihre Mittel haben. Eure Aufgabe ist also, diesen Mitteln zuvorzukommen, für Abuls Sicherheit zu sorgen und idealerweise die Kontaktmänner dieses Kartells auf der Citadel ausfindig machen. Fragen?," verschränkt Silver Hawk die Hände auf dem Tisch und schaut stirnrunzelnd in die Runde.
I loathe to breathe, I loathe to feel,
I loathe to know that what I hate's still real,
I'm tired of waking up into the same old shape,
I yearn to end it, but there's no escape...

Dr. Malon Solus

  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #12 am: 09.01.2011, 13:16:46 »
Interessiert hört Malon den Ausführungen Silver Hawks zu. Als dieser Fragt ob einer Fragen hat antwortet er diesem:
"Ja. Wo können wir diesen Abul Taan finden und welche Wirkung hatte der erwähnte Biologische Wirkstoff? Besteht ein erhöhtes Risiko einer Freisetzung dieses Wirkstoffs auf der Citadel? Wie ist er übertragbar? Ist ein Heilmittel bekannt? Wie hoch ist die Mortalitätsrate? Gibt es Schutzmaßnahmen gegen diesen Stoff? Und mit wieviel Wiederstand ist genau zu rechnen?"
« Letzte Änderung: 09.01.2011, 13:17:16 von Dr. Malon Solus »

Lilja von Rottmulde

  • Administrator
  • Beiträge: 8244
    • Profil anzeigen
    • http://aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #13 am: 11.01.2011, 04:25:02 »
Als der Salarianer ihn mit einer Flut von Fragen belagert, lächelt der alte Mensch leicht. "Eins nach dem anderen, Dr. Solus. Abuls Adresse finden Sie auf dem PDA hier," deutet er auf das flache Gerät auf dem Tisch. "Was den Wirkstoff angeht, wird Abul Ihnen mehr erzählen können. Ich weiß bisher, dass es sich um einen Pilz handelt. Sie wissen ja, dass Pilze sich über Sporen verbreiten. Wenn der Pilz in Nahrungsmittel gelangt, werden sie unverdaulich, und zehren den Konsumenten eher aus, bis er mit vollem Magen einen Hungertod stirbt. Sie können sich also vorstellen, was geschieht, wenn der Pilz in die Nahrungsproduktion einer Kolonie gelangt," betont Silver Hawk mit von Sorgenfalten zerfurchter Stimme. Wie so oft, nutzt er die Pause zwischen seinen Worten, um seine Kehle zu befeuchten, dann fährt er fort:
"Hier auf der Citadel müssen Sie sich keine Sorgen machen. Abul hält die Sicherheitsvorkehrungen streng ein. Über den Widerstand kann ich nur mutmaßen, da es ja eure Aufgabe ist, Abuls Beschatter zurückzuverfolgen. Sie können aber damit rechnen, auf eine Söldnerbande zu stoßen, die Credits von den Drahtziehern dieser ganzen Sauerei kriegen."
I loathe to breathe, I loathe to feel,
I loathe to know that what I hate's still real,
I'm tired of waking up into the same old shape,
I yearn to end it, but there's no escape...

Draco Salasa Salamander

  • Beiträge: 128
    • Profil anzeigen
[IC] Operation "Bluthund"
« Antwort #14 am: 11.01.2011, 13:49:55 »
"Hoffentlich Blue Sun´s. Ich habe mit den noch ein paar Kugeln zu wechseln und dieses mal entkommen mir diese Hurensöhne nicht" freut sich Drako und klopft auf seinen neu aufgerüsteten Helm "Aber was haben wir für Anhaltspunkte über den Beschatter ?"

  • Drucken