• Drucken

Autor Thema: Preußischer Landtag  (Gelesen 65400 mal)

Beschreibung: OoC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Preußischer Landtag
« Antwort #1050 am: 25.02.2012, 15:54:09 »
Obgleich ich eine sehr streitbare, diskussionslustige Person sein mag, erkenne ich in diesem Punkt keinen Diskussionsbedarf. Alfred hat diese Runde - und damit du als Spieler! - um so viele Aspekte und Details und Spielspaß erweitert, dass es für mich außer Frage steht, dir die Zeit zu lassen, die du benötigst. Der Diskussionsbedarf wäre erst dann gegeben, wenn dein Gewissen sich nicht mehr meldete oder dir die Lust an dieser Runde abhanden kommt.

Diese Runde, so viel Mühe und Zeit wir auch reinstecken, kann niemals den direkten Kontakt mit Menschen ersetzen, niemals die geistige Herausforderung von wirklich intensiver Auseinandersetzung mit Wissenschaft oder anderen Menschen erreichen. Ich weiß es wirklich zu schätzen, dass diese Runde dir so sehr ans Herz gewachsen ist, aber ich würde mich sehr schwer damit tun, erklären zu wollen, dass diese Runde in irgendeiner Form eine Priorität hätte oder mit übertriebener Priorität behandelt werden sollte.

Was ich erklären kann, ist, dass du ein integraler Bestandteil dieser Gruppe bist, was Frequenz und Qualität (sowohl von Länge, aber insbesondere auch im Inhalt) angeht, da brauchen wir gar nicht über die Bedeutung Alfreds sprechen. Da dich Ärger antreibt, dein Gewissen dich dazu drängen will, Zeit in diese Runde zu investieren, bleibt mir nicht viel anderes über, als mich dafür zu bedanken. Das ist ein ganz besonderes Lob für die gesamte Runde. Vielen Dank! :)

Du hast alle Zeit, die du brauchst und von meiner Seite aus gibt es dort keinen Druck. Ich möchte nicht, dass jemand diese Veranstaltung als lästige Pflicht sieht. Zwar geht jeder eine gewisse Verpflichtung ein, wenn er eine Gruppe betritt, die umfasst aber vor allem Bemühen und eine regelmäßige Rückmeldung bezüglich der Aktivität. Da du immer absagst, wenn du keine Zeit hast, gibt es darüber auch keine Diskussion von meiner Seite. Ich wünsche mir, dass du weiter Lust behälst und dass du vielleicht mal eine freie Stunde nimmst und sie hier investiert und mit demselben Herzblut dabei bleibst. Wenn es nicht geht, und du es kommunizierst, wie jetzt, dann finde ich es natürlich schade, dass du nicht mehr so viel Zeit hast, aber es ändert nichts an der mehr als berechtigten Akzeptanz für die Situation.
Insgesamt und dementsprechend möchte ich natürlich, dass du dabei bleibst, auch wenn das etwas kürzer wird. Dann wird es eben kürzer. :) Wenn es etwas langsamer wird, dann müssen wir versuchen damit zu leben. Und wenn wir darüber zugrunde gehen, tun wir das immerhin im Konsens und im Wissen, es probiert zu haben. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Finster

  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Preußischer Landtag
« Antwort #1051 am: 27.02.2012, 23:13:16 »
Menthir hat eigentlich alles gesagt was es zu dem Thema zu sagen gibt, deshalb gibts von mir nur Folgendes:

Ich schreibe meine Masterarbeit auch gerade zusammen und mein Problem ist nicht dass ich zu wenig Zeit für Privates habe, sondern dass ich mir dafür zuviel Zeit nehme ;) Von daher meine Hochachtung, dass du, Alfred, das anscheinend besser handhabst, als ich. Und darauffolgend meine Bitte an dich, dein Gewissen nicht mit unserer Runde zu belasten, so sehr es dich auch ehren mag.

Darüber hinaus empfinde ich das Tempo unserer Runde eigentlich als sehr angenehm, da ich auch immer mal ein wenig über meine Beiträge nachdenken muss, gerade wenn es wieder mal ein wenig mehr Hintergrundwissen erfordert, dass ich mir zuerst aneignen muss :) Und auf Alfreds Beiträge kann man meiner Meinung nach auch ruhig etwas länger warten, sie sind es wert und außerdem bezahlt dich ja auch niemand dafür ;)
Iucundi acti labores

Alfred Nobel

  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Preußischer Landtag
« Antwort #1052 am: 04.03.2012, 16:03:15 »
Vielen Dank Euch beiden. Eure Worte sind zehn Mal mehr, als ich gehofft hatte. Ich habe meine Antwort erhalten. Lieben Dank! :)
But I have learned to study Nature’s book
And comprehend its pages, and extract
From their deep love a solace for my grief.

 - A Riddle, 1851

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Preußischer Landtag
« Antwort #1053 am: 07.03.2012, 13:17:50 »
Donald wird auf unbestimmte Zeit keine Möglichkeit finden, an dieser Runde im umfassenden Stil teilzunehmen und hat sich für einen undefinierten, langen Zeitraum abgemeldet.

Die Situation würde momentan dann dazu führen, dass Donald vorerst festgenommen wird. Irgendwelche Einwände dagegen oder würde Carl gerne mal wieder jemanden einsacken?
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Preußischer Landtag
« Antwort #1054 am: 10.03.2012, 10:46:00 »
Mass Effect 3 war mir dazwischengesprungen, aber ich habe es schon durchgespielt, es kann also heute Abend dann wirklich ohne weitere Verzögerung weitergehen.  :)

Keine Antwort ist auch eine Antwort, deswegen werde ich Donald dann einfach festnehmen. Die Situation ist dann zwar nicht ganz leicht aufzulösen, wenn Donald wieder an Bord ist, aber wir werden schon eine spielerische Lösung finden.
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Preußischer Landtag
« Antwort #1055 am: 11.03.2012, 00:01:08 »
Für die Gruppe im Gut geht es schonmal weiter. Ich habe Donald eingekerkert für die Moment. Ich weiß nicht, ob ich heute noch für einen Teil schreibe, aber ich hoffe, dass ich zumindest Sternenbluts Teil noch fertig bekomme.
Entschuldigt nochmal die Verzögerung, es hat etwas gedauert, bis ich nach der Abwesenheit wieder im Gateleben war. :)

EDIT: Geschafft, aber für Alfred geht es erst morgen weiter. :)
« Letzte Änderung: 11.03.2012, 02:27:55 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Preußischer Landtag
« Antwort #1056 am: 11.03.2012, 21:23:04 »
Und es geht auch für Alfred weiter. Ich habe dir leider die Situation für den Moment beendet Alfred. Wenn du möchtest, kannst du jetzt auf die neue Situation reagieren, aber wenn du wenig Zeit hast, kannst du mir auch kurz hier mitteilen, dass du bspw. Sachen packst etc. und aufbrichst. Dann würde ich dich schieben.
Natürlich kannst du auch andere Lösungen und Wege finden, wenn du magst. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Finster

  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Preußischer Landtag
« Antwort #1057 am: 11.03.2012, 22:30:22 »
Also Carl hat an sich erstmal keine Fragen. Ich persönlich wurde ja nach medizinischer Versorgung fragen, aber ich denke Carl ist mir da weit vorraus und hat gelernt zu Leiden ohne zu Klagen ;)

Conrad wollte aber noch mit Carl unter vier augen reden, wenn ich mich recht erinnere...
Iucundi acti labores

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Preußischer Landtag
« Antwort #1058 am: 11.03.2012, 22:33:07 »
Also Carl hat an sich erstmal keine Fragen. Ich persönlich wurde ja nach medizinischer Versorgung fragen, aber ich denke Carl ist mir da weit vorraus und hat gelernt zu Leiden ohne zu Klagen ;)

Conrad wollte aber noch mit Carl unter vier augen reden, wenn ich mich recht erinnere...

Genau. Das könnt ihr gerne dafür nutzen und vielleicht hat Hermene jetzt auch wieder ein Einstiegspunkt, in dem Kayman sanft und ohne Lesedruck reagieren kann, da ich die Situation mit dem Heilmittel einfach weggeschoben habe und Hermene erstmal wieder einfach ohne Druck reagieren kann, frei nach Lestock'scher[1] Schnauze. :) So findet der Gute vielleicht wieder in seinen Charakter rein. :)
 1. Hermene heißt Hermene zu Lestock ;)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Alfred Nobel

  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Preußischer Landtag
« Antwort #1059 am: 11.03.2012, 23:38:38 »
Und es geht auch für Alfred weiter. Ich habe dir leider die Situation für den Moment beendet Alfred. Wenn du möchtest, kannst du jetzt auf die neue Situation reagieren, aber wenn du wenig Zeit hast, kannst du mir auch kurz hier mitteilen, dass du bspw. Sachen packst etc. und aufbrichst. Dann würde ich dich schieben.
Natürlich kannst du auch andere Lösungen und Wege finden, wenn du magst. :)

Herzlichen Dank! Ich will mich morgen um einen kurzen Beitrag bemühen, das sollte ich hinbekommen. Ich freue mich schon darauf, den Herren Weißdorn und Himly zu begegnen. :)
But I have learned to study Nature’s book
And comprehend its pages, and extract
From their deep love a solace for my grief.

 - A Riddle, 1851

Alfred Nobel

  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Preußischer Landtag
« Antwort #1060 am: 12.03.2012, 12:27:47 »
So, danke schön fürs Warten und schieben, bitte! :)
But I have learned to study Nature’s book
And comprehend its pages, and extract
From their deep love a solace for my grief.

 - A Riddle, 1851

Finster

  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Preußischer Landtag
« Antwort #1061 am: 12.03.2012, 12:36:28 »

"Ich sehe, was Du meinst. Politik ist ein graus. Wir studieren die Geheimnisse der Natur, erforschen die Kräfte und Wirkungen zwischen Molekülen. Wir bauen Maschinen und Motoren und verstehen, wie sie funktionieren. Wir Nobels beschäftigen uns nun mal lieber mit den einfachen Dingen der Welt."

Ein schöner Absatz.... könnte mir aus der Seele entnommen sein :)
Iucundi acti labores

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Preußischer Landtag
« Antwort #1062 am: 12.03.2012, 15:49:35 »
So, danke schön fürs Warten und schieben, bitte! :)

Gern geschehen. Ich schiebe dich, sobald ich weiß, ob Samuel noch etwas braucht. :)

Ich denke, dass ich dies Wochenende dazu kommen, ein längeres Feedback zu schreiben, was ich dann auch liebend gerne in Angriff nehmen möchte. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Preußischer Landtag
« Antwort #1063 am: 12.03.2012, 15:53:10 »
Als kleinen Anreiz für die Spieler, die länger dabei sind. Sobald Alfred im Hörsaal ist, cutte ich gedanklich die Begegnungen und es wird Erfahrungspunkte geben, die für einen Aufstieg reichen werden. Ihr könnt also schon an den Aufstiegen basteln. Ich hätte kein Problem, Samuel auf dem gleichen Level zu lassen und würde ihn auch aufsteigen lassen, sobald er seine Vorlesung gehalten hat. (Es sei denn, irgendein Spieler fühlte sich dadurch übermäßig benachteiligt, dann müssen wir das nochmal durchdiskutieren)

D.h. ihr könnt bereits aufsteigen, die genauen Erfahrungspunktzahlen reiche ich dann am Ende der nächsten Beiträge nach.  :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Finster

  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Preußischer Landtag
« Antwort #1064 am: 12.03.2012, 15:56:37 »
Es sei denn, irgendein Spieler fühlte sich dadurch übermäßig benachteiligt, dann müssen wir das nochmal durchdiskutieren

Ich konnte es noch nie leiden, wenn die SC's unterschiedliche Erfahrungsstufen haben.
Iucundi acti labores

  • Drucken