• Drucken

Autor Thema: Náströnd  (Gelesen 6443 mal)

Beschreibung: Der Kampf entscheidet zwischen Helheim und Walhall

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gelirion

  • Beiträge: 1278
    • Profil anzeigen
Náströnd
« Antwort #45 am: 23.06.2011, 12:38:38 »
Auch Gelirion half nun der jungen Frau gegen das Skelett. Er zog sein Rapier aus der Scheide, wobei er den Schild am Gürtel hängen ließ. Kaum gezogen stellte er sich neben Asha und stach zu. Hier ergab sich nun ein ähnliches Problem wie mit Miriels Dolch. So ein Rapier war halt für Wunden in Fleisch geschaffen und nicht für die leere Masse, die das Skelett darstellte und ein Kratzer an Knochen würde selbigen wohl kaum schaden.
nach K13
alle: 1 Runden noch +1 Bonus auf Angriff, Schaden, gegen Angriffseffekte

Finster

  • Moderator
  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Náströnd
« Antwort #46 am: 23.06.2011, 20:57:38 »
Zitat
Miriel musste darauf achten, dass sie in einem Moment schoss in dem sie Asha nicht aus Versehen treffen würde. Als sie den Augenblick für gekommen hielt, ließ sie ihren Pfeil fliegen, doch leider machte der Skelettpriester in dieser Sekunde einen Ausfallschritt auf Asha zu. Miriels Geschoss verfehlte sein Ziel und prallte klappernd gegen die Tempelwand, während die magische Klinge des Priesters in Ashas Oberschenkel eindrang.
« Letzte Änderung: 23.06.2011, 21:02:13 von Finster »
Iucundi acti labores

Ravok

  • Beiträge: 140
    • Profil anzeigen
Náströnd
« Antwort #47 am: 23.06.2011, 22:36:19 »
Triumphierend riss Ravok seine Axt aus dem Schädel des Skelettes. Sie konnten also doch sterben! Schnell verschaffte er sich einen Überblick. Aus dem Augenwinkel hatte er gesehen, dass die hinteren zwei Skelette sich auf mysteriöse Weise aufgelöst hatten. Also stand nur noch ein weiteres, dass bereits vom Rest der Gruppe umringt war, aber noch immer recht unbeschadet war. Mit einem kurzen Spurt rannte er zu den anderen. Unterwegs wurde er von Akayo überholt, der zuvor ein Heulen ausgestoßen hatte und nun mit rasender Geschwindigkeit hinter das Skelett rannte. Ein gezielter Biss nach dessen Bein und ein kräftiger Ruck lies auch dieses unsanft auf den Boden auf schlagen. Trotz des nun einfacheren Ziels, ging Ravoks Hieb knapp vorbei.


Akayo
Move: Charge I 11

Angriff auf Priester 2 : 1d20 = (4) +9  Gesamt: 13  +2Charge, +2flanking = 17

Schaden 1d6 = (4) +4  Gesamt: 8

Bei Treffer Trip : 1d20 = (17) +6  Gesamt: 23     --> gegen gegnerischen Stärke/ Geschicklichkeits Wurf


Ravok
Move: K9, J10, J11

Angriff Ravok auf Priester 2  :  Langschwert: 1d20 = (2) +7  Gesamt: 9     
                                               
Schaden:  Langschwert: 1d8 = (6) +3  Gesamt: 9 

Araki

  • Beiträge: 502
    • Profil anzeigen
Náströnd
« Antwort #48 am: 24.06.2011, 10:13:54 »
Nachdem sie den Stein an sich genommen und sich zurückgezogen hatte, ließ Araki ihren Kampfstab fallen und hob mit der freien Hand die Armbrust. Sie zielte genau auf den Schädel des Skeletts - doch gerade, als sie den Abzugshebel betätigte, überkam sie eine weitere Welle des Schmerzes ausgehend von der Verwundung in ihrer Schulter. Unwillkürlich riss sie den Arm hoch, und der Bolzen prallte wirkungslos gegen die Decke, um wenige Meter entfernt auf dem Boden zu landen.

Finster

  • Moderator
  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Náströnd
« Antwort #49 am: 24.06.2011, 12:25:06 »
Dunkle Riten - Runde 6

Initiative

Rogav: 21
Asha: 15
Miriel: 13
Gelirion: 12


Gegner: 12

Assadra: 10
Akayo: 9
Ravok: 7
Araki: 3



Während die Gefährten versuchten das letzte Skelett zu vernichten, geschah etwas mit der schwarzen Scheibe -  dem ehemaligen WIrbel - unter Assadra. Sie zog sich zusammen, bis sie nur noch eine Kugel von der Größe eines Kopfes war, die eine Hand breit über dem Boden schwebte. Die Oberfläche der Kugel begann sich zu verändern, immer wieder entstanden kegelförmige Dornen, die aus der Oberfläche ausbrachen und wieder kollabierten, dabei nahm die Größe der Kugel weiterhin ab, bis sie nur noch faustgroß war und dann geschah es.

Mit einem ohrenbetäubenden Kreischen, wie aus tausenden Stimmen explodierte die Kugel und hüllte den Raum in totale Finsternis. Nach einem Augenblick kehrte wieder Ruhe in dem Tempelraum ein, durchbrochen doch ein unterdrückten Aufschrei Assadras und ein einen dumpfen Knall. Langsam aber stetig kehrte das Licht wieder in den Raum und man konnte Assadra erkennen, wie sie auf dem Boden lag und versuchte sich aufzurappeln.

Zähigkeit SG 10 für alle, sonst fallt ihr hin.
« Letzte Änderung: 24.06.2011, 12:57:00 von Finster »
Iucundi acti labores

Rogav a Nûr

  • Beiträge: 219
    • Profil anzeigen
Náströnd
« Antwort #50 am: 24.06.2011, 13:24:37 »
Die Explosion der Dunkelheit konnte Rogav nichts anhaben, stur bleibt er stehen und lässt seine Äxte auf das letzte verbleibende Skelett niederfahren.

Fullattack:
To hit 12 für 14 Shcaden
To hit 29 für 10 Schaden
Der Zwerg wandert hinab ins Tal
Herab vom Berge, hoch und kahl.
Und Mut erwacht, wenn Gold ihm lacht!
Und Tod den Feinden allzumal!

Finster

  • Moderator
  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Náströnd
« Antwort #51 am: 24.06.2011, 13:25:40 »
der Kampf endet hier, ich werde im laufe des Tages im InGame Thread weiterschreiben
Iucundi acti labores

  • Drucken