• Drucken

Autor Thema: Kapitel 1 - Schlachtenfluch  (Gelesen 17614 mal)

Beschreibung: Vorgänger und Nachfolger

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #255 am: 26.10.2011, 20:22:31 »
Es vergehen einige Augenblicke, bis Talindra eine Stimme in ihrem Kopf vernimmt: "Einlass in den Windklangturm wird nicht ohne weiteres gewährt, Talindra Laethilar. Das Wissen, was sich hier findet birgt viele Gefahren und wir geben es nicht leichtfertig preis. Um Einlass zu erhalten müsst ihr uns genauer sagen was ihr sucht und wieso ihr das sucht, was ihr sucht."
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #256 am: 27.10.2011, 18:27:24 »
Vorsichtig schaut sich Talindra um, ob sie jemand belauschen könnte, wenn sie das Gefühl hat, dass das nicht der Fall ist, sagt sie folgendes: "Lasst mich bitte etwas weiter ausholen:
Wir haben von dem Geist von Pyrrha Iliathor erfahren, dass Nezras, der Verräter, momentan als Leichnam existiert. Eine Befragung von Corellon Larethian hat das gleiche ergeben. Ein Bündnis von Aulmpiter, der durch ein Ritual wieder auferweckt worden ist, mit Nezras würde ein großes Übel für Myth Drannor bedeuten. Deswegen wollen wir den Leichnam Nezras finden und verhindern, dass er eine Allianz mit Aulmpiter bildet.

Corellon Larethian hat uns auch einen Tip gegeben wie wir Nezras finden könnten:

'Nicht leicht ist es den Verräter zu finden,
denn er ist nicht bereit sich an einen Ort zu binden,
Viele Verstecke nennt er sein eigen,
nur das Wissen des Stummen vermag den Weg zu zeigen.'

Wir haben herausgefunden, dass mit dem Stummen Großmagier Ualair gemeint war. Wir haben von einem Historiker namens Memor Peto einiges über Nezras erfahren, aber Ihr wisst sicherlich viel mehr über ihn. Neben den Fragen zu Nezras wollten wir Euch auch um Hilfe bitten, uns bei diesem Rätsel von Corellon Larethian zu helfen. Wir müssen herausfinden, was genau mit dem 'Wissen des Stummen' gemeint ist. Ihr, Meister Tyvollus und auch Meister Darcassus könntet wichtige Informationen für uns haben. Vielleicht hilft uns auch etwas umschauen in Eurer Bibiliothek."
« Letzte Änderung: 27.10.2011, 18:28:39 von Talindra Laelithar »

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #257 am: 27.10.2011, 21:27:08 »
Wieder erklingt die Stimme in Talindras Kopf, aber dieses Mal können auch ihre vier Begleiter die Worte in ihren eigenen Gedanken hören: "Ich habe eure Nachricht von der Rückkehr des Hauptes von Khov'Anilessa bereits vernommen. Viele glauben, dass ihr getäuscht wurdet, aber ich habe schon zu lange gelebt um dieses Risiko einzugehen. Solltet ihr irren verliert Myth Drannor nichts, aber wenn ihr im Recht seid werden vier tausendfach gewinnen. Wir werden euch im Turm Willkommen heißen, aber ihr werdet keinen vollen Zugang erhalten. Jeder eurer Schritte wird vom Hüter des Turmes überwacht und von mir begleitet werden. Tretet direkt an die Wand des mittleren Turmes heran un bewegt euch nicht, dann werdet ihr hineingelangen."
« Letzte Änderung: 27.10.2011, 21:27:30 von Idunivor »
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Tsaer Herbstabend

  • Beiträge: 561
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #258 am: 28.10.2011, 09:17:47 »
Ein Schauder fährt Tsaer über den Rücken, als er die Stimme in seinem Kopf vernimmt. Sollten sie wirklich blind diesen Magiern vertrauen? Was, wenn einer von Ihnen mit Nezras gemeinsame Sache machte oder gar Nezras wäre? Die Tsaer angeborene Skepsis lässt ihn nur widerwillig seinen Kameraden folgen. Aber welche Alternative hatten sie schon?

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #259 am: 28.10.2011, 19:51:39 »
"Habt Ihr alle die telepathische Botschaft von Meister Tyvollus wahrnehmen können? Wir sollen direkt zur Wand des mittleren Turmes herantreten und uns dann nicht mehr bewegen, danach gelangen wir in den Turm und können unsere Nachforschungen anstellen."

Tsaer schien die Botschaft schon gehört zu haben und die Chance war groß, dass auch die anderen sie wahrgenommen haben, aber Talindra wollte mit ihrer Ansprache einfach nur sicher gehen, dass jetzt jeder weiß, was zu tun ist.

Dann würde sich Talindra mit den anderen zu der Stelle aufmachen, bei der sie in den Turm gelangen.
« Letzte Änderung: 28.10.2011, 19:52:26 von Talindra Laelithar »

Taeglyn

  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #260 am: 29.10.2011, 12:53:08 »
Sich ebenso von dem Talieser verabschiedend, nutzt der Mondelf den Spaziergang zum Windklangturm um wieder etwas Klarheit in seinen Weinverhangenen Kopf zu bekommen.

Das verwunschen wirkende Ambiente des Turms bewundernd, lauscht der Mondelf dem kurzen Gespräch von Talindra und Tyvollus. Selenia folgend, wartet Taeglyn gespannt darauf wie es wohl im Inneren des Turms aussehen wird.
« Letzte Änderung: 29.10.2011, 21:28:30 von Taeglyn »

Selenia

  • Beiträge: 1276
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #261 am: 30.10.2011, 09:50:13 »
Wenigstens einmal jemand mit ein wenig Vernunft und einem klaren Verstand! denkt Selenia sich, als sie die Worte in ihren Gedanken vernimmt. Auch wenn der Hochmagier Zweifel hatte, so war er doch vernünftig genug, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass alles so war, wie sie es berichtet hatten. Und wenn es so sein sollte, und daran hatte die Zauberin keinerlei Zweifel, dann könnten sie so viel Schaden abwenden und ihren Völkern so viel Leid ersparen. Und er hatte es genau erkannt. Selbst wenn sie sich irren sollten, es gab einfach kein Risiko, was dies aufwiegen würde. Es war eine logische und vernünftige Entscheidung, ihnen zu helfen.

Ein aufmunterndes Lächeln auf den Lippen tritt die Armathorin an den Turm heran, wie ihnen geheißen wurde.


Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #262 am: 31.10.2011, 16:55:36 »
Sobald die fünf direkt an der Wand stehen beginnt sich ihre Wahrnehmung zu verändern. Als erstes beginnt die Wand des Turmes ihren gesamten Sichtbereich zu füllen und auch die Geräusche der Umgebung werden langsam leiser, bis sie schließlich ganz und gar verstummen. Dieser Zustand der sinnlichen Isolation bleibt eine ganze Zeit lang bestehen, bis die Elfen die melogischen Töne vernehmen, denen der Windklangturm seinen Namen verdankt. Schließlich beginnt auch die Wand sich aus ihrem Sichtbereich zurückzuziehen und die Besucher können das Innere des Turmes wahrnehmen. Es handelt sich um eine große Halle, die von einer Reihe Säulen getragen wird, die allerdings weniger wie Säulen, sondern vielmehr wie Bäume aussehen. Zwischen den Säulen stehen dutzende Hölzerne Regale, die mit Bücher gefüllt sind. Doch die Aufmerksamkeit der fünf Elfen zieht der Sonnenelf auf sich, der direkt vor ihnen steht. Das einst goldene Haar des Mannes zeigt bereits einige wenige silberne Strähnen, was von dem beachtlichen Alter zeugt, das dieser Mann erreicht haben muss. Selbst für einen Elfen wirkt die grünblaue Robe, die der Mann trägt altmodisch. Der Sonnenelf nickt den Besucher zu und erhebt eine Stimme, die eine natürliche Autorität vermittelt: "Willkommen im Windklangturm, geehrte Besucher."
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #263 am: 02.11.2011, 20:20:03 »
Talindra ist fasziniert von dem Eintritt in den Windklangturm. Hier ist wohl mächtige Magie am Werke. Drinnen angekommen, ist Talindra ganz gespannt auf das Gespräch mit dem Hochmagier; er wird ihrer Meinung nach wohl ein interessanter Gesprächspartner sein. Zunächst sagt die Illusionisten zu dem Hochmagier:

"Seid gegrüßt, Hochmagier Aluviirsaan! Wo können wir mit der Suche beginnen oder wollt schon im voraus etwas zu Nezras, Großmagier Ualair und zu dem Rätsel sagen?"
« Letzte Änderung: 02.11.2011, 20:20:53 von Idunivor »

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #264 am: 02.11.2011, 20:26:41 »
Der Hochmagier deutet auf die Bücher, die den gesamten Raum ausfüllen: "Dies sind alle Bücher, die etwas zu Nezras oder Ualair enthalten, was euch als Fremden zugänglich ist. Doch seid gewarnt, auch wenn der Windklangturm die Zeit überdauert hat, so ist seine Bibliothek nicht so gewachsen, wie sie es hätte tun müssen. Ihr werdet hier nichts finden über Dinge, die nach dem Fall geschehen sind. Dieser Raum ist der einzige zu dem euch der Zugang gestattet ist und nicht jedes der Regale wird euch gestatten nach seinen Büchern zu greifen oder ihre Titel zu lesen. Dieses Wissen ist nicht für die Augen von Fremden bestimmt und wir können euch keinen Zugang dazu gewähren. Ich werde euch nun allein lassen, da andere Dinge meiner Aufmerksamkeit bedürfen. Wenn ihr weitere Fragen habt, zögert nicht sie einfach laut zu stellen. Sie werden mich erreichen."
Ohne weiter zu warten, wedelt der Hochmagier beinahe beiläufig mit seiner rechten Hand und ist nur Augenblicke später verschwunden.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #265 am: 03.11.2011, 18:59:14 »
"Es sind einige Bücher zu erforschen. Wir sollten das gemeinsam bewerkstelligen. Ich habe zwar schon in vielen Bibliotheken mir Wissen angeeignet, aber ein bisschen Hilfe kann nicht schaden. Wir sollten uns auch einige Zeit für die Nachforschungen bei so einem Haufen von Büchern nehmen."

Dann macht sich Talindra auf, um mit den anderen gründlich die Regale nach nützlichen Informationen über Nezras und Großmagier Ualair abzusuchen.

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #266 am: 03.11.2011, 21:18:19 »
Über Nezras findet sich kaum etwas in der Bibliothek, das über die Informationen, die die Elfen von Memor Peto erhalten hatten, hinausgeht. Und die Informationen, die sich finden sind so banal oder nebensächlich, dass sie bei der Suche nach dem Magier nicht weiterhelfen würden.
Ganz anders sieht es jedoch in Bezug auf den Hochmagier Ualair aus. Der ehemalige Großmagier Myth Drannors füllt mit seinem Wissen ganze Folianten. Talindra und ihre Begleiter kämpfen sich durch Anekdoten und Geschichten über die Jugend des Magiers und über seine ersten Schritte in der Magie. All das ist zwar unheimlich interessant zu lesen und zeigt, dass der Hochmagier, der über 600 Jahre seines Lebens zu jedem Zeitpunkt, zu dem er nicht gerade Magie gewirkt hat, geschwiegen hat, eine ganz besondere Person gewesen sein muss, aber dennoch scheint dieses Wissen kaum von Nutzen zu sein. Interessant ist allerdings ein Kommentar, der sich in einem Folianten findet und Talindra aufmerken lässt. Dort heißt es: Niemand weiß, ob Ualair ein Mitglied der Magier des Windklangturms gewesen ist, aber sicher ist, dass er einer der ersten war, der auf die Vorahnungen des Darcassus reagierte, die das Verhängnis andeuteten. Unermüdlich unterstütze der Stumme den Hellseher um Myth Drannor zu sichern.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Vagor o Rûn

  • Beiträge: 977
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #267 am: 04.11.2011, 01:25:08 »
Stumm macht sich auch Vagorrun daran Buch um Buch zu wälzen. Erneut wird ihm klar warum er dem Weg der Mutter und nicht dem des Vaters gefplgt ist. Namen und Jahreszahlen rollen schon bald vor seinen Augen hin und her. Als ihm klar wird das sich seine AUgen mehr an der Erwähnungen der Elfenklingen festlesen, beginnt er ganz bewußt nach Querverweisen zu diesen Waffen zu suchen. Ob die Regale ihn wohl lassen?
« Letzte Änderung: 04.11.2011, 01:25:21 von Vagor o Rûn »

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #268 am: 04.11.2011, 15:10:39 »
"Das könnte eine interessante Passage sein." Darauf liest Talindra den interessanten Abschnitt, den sie gerade über Ualair gefunden hat, vor. "Ich denke, dass wir Hochmagier Aluviirsaan noch eine Frage stellen müssen."

"Wäre es auch möglich Hochmagier Aluviirsaan, dass wir mit Meister Darcassus sprechen können oder hat er im Moment gerade keine Zeit?"

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Kapitel 1 - Schlachtenfluch
« Antwort #269 am: 04.11.2011, 16:19:45 »
Die Stimme, die auf Talindras Frage antwortet, ist nicht die, die die fünf Elfen zuvor von dem Hochmagier vernommen hatten. Auch können sie keinen Uhrheber ausmachen, sondern sie scheint aus den Wänden des Turms selbst zu kommen: "Ich höre jedes Wort, das ihr in diesen Mauern sprecht, Lenunna[1] Laethilar. Wenn ihr also mit mir zu sprechen wünscht tut es und ich werde euch vernehmen können."
Vagorrun findet indessen nicht sonderlich viel über die Elfenklinge, die er führt, denn tatsächlich erlauben die Regale irgendeines der Bücher zu greifen, das sich nicht mit Ualair oder Nezras beschäftigt. Um genau zu sein, kann er bei vielen der Bücher, die vielleicht etwas über die Schwerter Demrons enthalten könnten, die Titel überhaupt nicht lesen. In einigen der Folianten findet er aber zumindest einige Informationen zu Demron, dem Schöpfer der Waffen. Aber die befassen sich fast nur mit seinen anderen Leistungen und die Schaffung der Schwerter wird zwar fast immer erwähnt aber es gibt nie ausführliche Informationen zu den Waffen.
 1. Illusionistin
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

  • Drucken