• Drucken

Autor Thema: Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"  (Gelesen 9758 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #60 am: 23.06.2011, 13:52:41 »
Die Frau errötet leicht, schaut sich um ob es jemand gesehen hat und ruft Azdaren "viel Glück!" hinterher.
Der Weg zum Königstor ist gut besucht. die Menschen treiben Handel, unterhalten sich oder gehen zielstrebig in eine Richtung.
Das Königstor, welches den Weg nach Süden freigibt, ist aus massivem Sandstein gebaut. Das Wappen des Nentir Tales prangt, gehalten von zwei Ritterfiguren über dem offenen Tor, welches von innen noch zusätzlich mit einem eisernen Fallgatter abgesichert ist. Hier stehen vier Wachen, welche damit beschäftigt sind die Passanten zu kontrollieren.
Auch als Azdaren näher tritt, scheinen die Wachen nicht sonderlich darauf zu reagieren, da sie ziemlich beschäftigt sind.
Im HIntergrund bzw. im inneren der Toranlage führt eine seitliche Treppe nach oben, warscheinlich in die Wachstube und damit auch in das Büro des Hauptmannes.

Darrak Steinschild

  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #61 am: 25.06.2011, 17:50:56 »
Darrak stellt sich entschlossen vor die Wachen hin und schaut dem fragenden direkt in die Augen.
Die kichernden Mägde scheint er vollkommen zu ignorieren.

Wir wurden bestohlen!

Er hält kurz inne.

Ich weiß, Anzeige muss ich beim Herzog persönlich erstatten, ABER ihr könnt uns wenigstens sagen, ob hier ein Zirkuswagen vorbei kam!?

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #62 am: 26.06.2011, 09:08:28 »
Der Wachmann schaut ein wenig fragend drein:"Zirkus? ähm nee. Nicht gesehn." Dann grinst er,"moment, ist das nicht der Witz, wo am Ende der Wachmann drei Purzelbäume machen muss?"
Er schaut zu den Mägden und seinem Wachkumparsen. "MICH kann man nicht so leicht hereinlegen."

Es  scheint, als würde der Wachmann nicht begreifen, das ihr mit einem ernsten Grund ihn ansprecht. Nach dem Verhalten zu Urteilen haben sie schon lange keinen ernsthaften Fall mehr gehabt...
Nachdem Darrak dem Wachmann nochmal einen ernsthaften Blick mit einem zwergischen Grummelton hinterherwirft, meint dieser schließlich:"also vorbeigekommen ist hier wärend meiner Wache nichts. Und davor mit großer Sicherheit auch nicht, da mein Vorgänger mir in der Regel erzählt, wer hier so ein und ausgegangen ist. Und ein Zirkuswagen, hey das ist was besonderes Mann, dass hätte er mit sicherheit erwähnt. Wenn ich du wär, ich würd mal einfach beim Hauptmann im Südtor nachfragen, da wird über besondere Ein und Ausgänge buch geführt."
« Letzte Änderung: 26.06.2011, 09:16:31 von der Geissler »

Azdaren

  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #63 am: 26.06.2011, 21:09:22 »
Azdaren geht lieber gleich zum Hauptmann anstatt zu warten. Sollte ihn niemand aufhalten so würde er sich über die Treppe in die Wachstube schleichen. Wozu sich mit überbeschäftigten und ausserdem noch gewiss genervten Wachleuten herumschlagen?

Also wartet er einen passenden Augenblick ab und klettert dann die Stufen hinauf um sich im Wachhaus umzuschauen.

Arantxa Velldrak

  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #64 am: 26.06.2011, 21:16:31 »
"Habt vielen Dank, das ist eine große Hilfe. Ich wünsche euch noch einen ruhigen Tag und viel Spaß." dabei grinst Arantxa wissend die Magden an und macht sich auch schon wieder mit Darrak auf den Weg.

"Ob wir ihm wohl noch schnell genug nachkommen? So ein mieser kleiner Betrüger wir er hat ein hartes strenges Gericht verdient, meinst du nicht auch Darrak? Jemand wie er der keinen Respekt vor dem hart verdienten Brot der anderen hat." meint sie grimmig und versucht mit dem Zwerg ins Gespräch zu kommen. Zwergen ist Ehre wichtig, zumindest denkt sie das und will Darrak näher kennenlernen, sie kennt noch nicht viele Zwerge, diese waren noch nie in einem Zirkus in dem sie aufgetreten ist. "Was wolltest du beim Zirkus erreichen, wenn ich so direkt fragen darf?" Sie ist gespannt und schaut den Zwerg offenkundig neugierig an.

Darrak Steinschild

  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #65 am: 27.06.2011, 15:13:45 »
Darrak ist etwas verwundert über das plötzliche Interesse an seiner Person,
aber da der Weg zum Südtor ein paar Minunten in Anspruch nehmen wird,
geht er auf die Frage von Arantxa ein.

Bengus hat mich auf seinem Weg nach Fallcrest als Begleitschutz angeheuert.
Er hat mir von einem erhöhten Aufkommen an Orks in der Gegend berichtet und
das schien mir, zusätzlich zu dem Sold, ein guter Grund zu sein, den Zirkus
zu begleiten.


Sein Gesichtsausdruck wird noch grimmiger.

Und ja, er hat eine harte und strenge Strafe verdient.

Arantxa Velldrak

  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #66 am: 28.06.2011, 07:14:42 »
"Ich muss ehrlich zugeben ich habe bisher noch nie etwas mit Zwergen zu tun gehabt und da ich nicht wusste wie ernst es dir ist ihn zu stellen und zur Rechenschaft zu ziehen, hab ich mich nicht in der Position gesehen dich näher kennen zu lernen. Es ist eine ehrenvolle Aufgabe zu Wachen und gleich viel mutiger einen respektablen Feind zu bekämpfen, schade, das wir so über alle Maßen betrogen wurden." meint Arantxa zu den Aufgaben die Darrak auf ihrer Reise haben sollte.
Sie seufzt, "Wo soll das bloß alles hinführen?"

Darrak Steinschild

  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #67 am: 28.06.2011, 17:48:11 »
Wenn Moradin uns gnädig gestimmt ist, wird er uns direkt zu Bengus führen!
antwortet der Zwerg inbrünstig.

Doch auch er kann sich die Neugier nicht verkneifen.
Und was hat euch dazu veranlasst, sich dem Zirkus anzuschließen?

Mit für einen Zwergen erstaunlich schnellen Schritten hält er weiter auf das Südtor zu.

Arantxa Velldrak

  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Erwachen im Gasthaus "Nentir Inn"
« Antwort #68 am: 29.06.2011, 21:07:10 »
"Ich war seit ich denken konnte beim Zirkus, bin in einem aufgewachsen. Bin ein Waisenkind, wurde dort aber gut behandelt wie eine von ihnen. Aber irgendwie hab ich bisher oft Pech gehabt, meine Zirkusfamilie war zur falschen Zeit am falschen Ort, sie waren Wandler und wurden anstelle von Lykantrophen gejagt. Beim letzten Zirkus wurde ich das Opfer einer Intrige und musste gehen. Da dachte ich, dass es wandernder Zirkus der das Land verlässt eine gute Chance ist. Irgendwie scheint mir der Zirkus kein Glück zu bringen und dabei ist es das einzige was ich kann und kenne." seufzt sie traurig.

Beeindruckt hält Arantxa mit dem Zwerg Schritt und hofft dass Darrak Recht hat.

  • Drucken