Autor Thema: Spielstil und Abenteuer  (Gelesen 1697 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« am: 09.06.2011, 16:02:17 »
hallo zusammen,

Anlässlich diverser Kritiken was das Abenteuer anbelangt und meine Kritiken über "Postverhalten" hier die Frage, ob ihr noch weitermachen möchtet. Kein Problem wenns halt nichts ist. Kann ich mit leben. Würd das Gate hier dann auch nur noch in meiner Spielergruppe nutzen und beim PnP leiten bleiben.

Tut mir leid, wenn es bisher nicht euren Erwartungen entspricht.

Zur Kritik von Ethana, eine feste Storyline hatte ich auch nie vor. Es gibt zwar einen Metaplot bzw. etwas das sicher passieren wird, aber es soll den Spielern als Gruppe frei stehen, zb auf welcher Seite, bzw. für welche Interessegruppe man arbeitet/kämpft oder Aufträge annimmt. Chronologische Storylines habe ich biser im Pen Paper immer gehabt, nun wollt ich mal was anderes ausprobieren.

Die Kritik zu den Postings und der Häufigkeit. Ich hatte bei der Rundenbeschreibung auch angegeben, dass es sich eher um eine lockere Runde handle und nicht eine "Daueronline" Gruppe. Da ich bzgl. Studium und anderer Dinge nicht immer regelmäßig Zeit aber auch "Kopf" habe ist dies wohl völlig menschlich. Das ich hätte auf eine OT Zei (Polen) hinweisen können sehe ich ein.

Daher schlage ich folgendes vor:
1 wir vereinbaren eine Postingfrequenz. 2. wenn man halt keine Zeit hat --> OT Thread   

3. wenn euch ein relativ freies Spiel nicht zusagt, werde ich die Hinführung zu diversen Plots konkretisieren bzw. versuchen mehr Anknüpfungspunkte zu geben. Wobei das beispielsweise mit Azdaren nun gut geklappt hat. (Anknüpfungspunkt durch Bedürfnis Pferde...)


4. man lernt ja aus Fehlern


grüße


Leolo

  • Beiträge: 2866
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« Antwort #1 am: 09.06.2011, 16:56:47 »
Bezüglich dem freiem Spiel:

Ich denke das Hauptproblem ist das freies Spiel sehr viel mehr Mühe bedarf. Es ist aufwendiger als eine relativ lineare Geschichte. Man muss mehr Beschreiben, mehr Infos über die Welt erschaffen und dabei sehr genau darauf achten dass diese zueinander konsistent sind.

Das gilt auch für die Art wie du die Charaktere in einem freiem Spiel behandeln musst. Es geht nicht nur um den Weg den sie noch gehen sondern auch um den den sie zu Beginn schon gegangen sind. Die Hintergründe der Charaktere in die Spielwelt einzubinden ist ein wichtiges Thema.

Und das macht Aktionen wie die zu Beginn der Runde - bei der alle einfach mal fix zu gefeuerten unfähigen Artisten erklärt wurden  -  problematisch.

Ich bin mir relativ sicher die Hälfte der Gruppe besteht nichtmal aus Artisten. Fähig oder unfähig.

Was ich dir damit sagen will ist: Ich verstehe wenn jemand nicht die Zeit oder Geduld hat sich diese Mühe zu machen. Um ehrlich zu sein gebührt dir ja schon mein Dank dafür das du dich überhaupt als SL zur Verfügung stellst, denn SLs sind selten.

Aber du solltest dir überlegen ob du denn wirklich bereit bist genug Aufwand hier hereinzustecken um eine freie Geschichte mit vielen verschiedenen Interessengruppen zu erschaffen. Und wenn dem nicht so ist, das ganze vielleicht ein wenig einfacher anzugehen. Ich will dir ein Beispiel zeigen: Wenn der Wirt jetzt nicht der sich zur Ruhe gesetzte Abenteurer mit dem scharfem Instinkt gewesen wäre der sofort gesehen hat: Die sind pleite!

Was wäre dann geschehen? Nun, dann hätten wir uns Pläne gemacht wie wir aus der Geschichte herauskommen. Alles was du als SL hättest tun müssen ist auf diese zu reagieren. Vielleicht auf Arantxas Plan eingehen zum Fenster herauszuklettern? Oder auf Azdarens Plan die junge Elfe zum Stall zu bringen und dort abhauen zu lassen? Vielleicht auf Darraks Wunsch zur Stadtwache zu eilen?

All dies hätte dir viel mehr Möglichkeiten gegeben die Gegend und die Situation zu beschreiben und dies mit deutlich weniger Aufwand. Und wir hätten dabei viel mehr "erreicht", viel mehr Herausforderungen lösen können. Und neue Herausforderungen geschaffen ohne das du Aufwand betreiben müsstest. Einfach durch die Situation dass wir flüchtige Zechpreller wären.

Weniger kann manchmal mehr sein. Lass uns für dich arbeiten, dann ist es auch egal ob du mal ein paar Tage nicht da bist. Das wichtigste wäre das du auf die Spieler eingehst. Zuhörst was sie eigentlich machen wollen, und dazu dann etwas sagst. Aus meiner Sicht mangelt es daran am meisten bisher. Es geht nicht nur um die Frage ob du nun aller 2 Tage postest oder aller 3. Sondern eher darum was du dann postest, darum das es zu wenig Infos über die Situation gibt - und du zu wenig auf die Aktionen der anderen Spieler schaust.
« Letzte Änderung: 09.06.2011, 17:00:20 von Leolo »
Wenn du zu den Nonkonfirmisten gehören willst musst du erst einmal so reden wie wir, unsere Musik hören und die gleiche Kleidung tragen.

Darrak Steinschild

  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« Antwort #2 am: 09.06.2011, 17:15:24 »
100% Zustimmung @ Leolo :)

Arantxa Velldrak

  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« Antwort #3 am: 09.06.2011, 18:37:01 »
Auch meine Zustimmung zu Leolos Zusammenfassung, es wurde bisher zu wenig auf von uns geplante Aktionen eingegangen.

Und ich bin auch für eine zumindest locker gesetzte Postingfrequenz (z.b. alle 48 Stunden), gerade wenn mal eine Spieleraktion Reaktion vom SL verlangt wäre das sehr schön.

(Ich schreibe extra nicht noch mehr weil Leolos Text alles wunderbar beschreibt und dementsprechend ausführlich gelesen werden sollte.)

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« Antwort #4 am: 09.06.2011, 21:54:55 »
hey Leute danke,

ich muss sagen hätt ich nicht erwartet... und  ihr habt Recht.

Was die Postingfrequenz angeht... es sollte dann mindestens ein Beitrag pro Abend geschreiben werden. Wenn Ihr wollt, könnte man ja auch Zeiten absprechen wo man mal sagt ok, Freitag spielen wir zwischen 16-18 Uhr. Dann kann man sich dafür entsprechend Zeit nehmen.
Und wenn ihr zwecks Missverständnisse oder Unklarheiten Fragen zur IT Situation habt, dafür mach ich mal n Thema auf.

Das Abenteuer werd ich nun anhand meiner Unterlagen und den NSCs eingrenzen bzw. mir näher verschriftlichen. Ich probier gleich mal aus, ob das scannen funktioniert.

Kurz: ich werd die genannten Punkte versuchen zu verbessern. Und dann solls auch das nun werden was geplant war: Spass, Abenteuer und ein schönes gemeinsames Spielerlebnis

....................................
Mal was anderes, ist jemand von euch Larper? dann können wir uns aufm Drachenfest treffen wenn da jemand zufällig hinfährt...
 

Arantxa Velldrak

  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« Antwort #5 am: 09.06.2011, 23:51:09 »
Ich hab kein Problem mit hoher Postingfrequenz, Zeiten sind wohl eher schwierig je nach Arbeitszeiten.

Ähm, ich melde mich immer pünktlich ab (meist weil ich auf Larp fahre *g*, also ich bin auch auf dem Drachenfest zu finden, aber das könnten wir im OT Bereich weiter bequatschen).

Ich finde es jedenfalls lobenswert, dass du dir unsere Bedenken zu Herzen nimmst und was ändern willst.

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« Antwort #6 am: 10.06.2011, 09:20:50 »
hey, spielleiter sind meiner auffassung nach keine Götter... Reflexion macht in jedem Fall Sinn.

Darrak Steinschild

  • Beiträge: 130
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« Antwort #7 am: 10.06.2011, 12:04:45 »
Auch von mir ein ein Wort des Dankes, dass du dir Gedanken zu unseren Vorschlägen machst.

Allerdings die Spielzeit auf einen bestimmten Zeitraum zu beschränken, halte ich für keine gute Idee.
Irgendwie ist doch auch ein Grund für Foren Spiele genau der, dass man eben "jederzeit" spielen kann.
Natürlich erwartet niemand, dass du jeden Tag rund um die Uhr online bist, aber ein "bisschen" regelmässiger
wäre super, damit die Story gespielt werden kann! :)

der Geissler

  • Moderator
  • Beiträge: 456
    • Profil anzeigen
Spielstil und Abenteuer
« Antwort #8 am: 10.06.2011, 15:24:10 »
also ich versuch einmal am Tach was zu posten. Ich denke das ist für alle akzeptabel.