• Drucken

Autor Thema: IC: Kapitel II / 3 - Hephikles  (Gelesen 5503 mal)

Beschreibung: Auf der Suche nach Weisung

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sjeg

  • Moderator
  • Beiträge: 1859
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« am: 26.10.2011, 13:20:11 »
Hephikles - Auf der Suche nach Weisung

Game of Thrones OST -  09 - Things i do for love

Etwa zur gleichen Zeit, einige Meilen weiter westlich, erreichen Zaddion, Noah und der Blonde schließlich den Treffpunkt. Es handelt sich um einen weiten Markplatz voll mit Menschen, in dessen Mitte sich ein großer Springbrunnen befindet, dessen Wasserfontänen wirken, als würden sie vor Freunde tanzen. Es war hier dicht gedrängt, sogar noch schlimmer als man es sonst wo in der Stadt gewöhnt ist. Zu dem Lärm der Anwesenden Menschen kommt eine Musikgruppe, welche mit Streichinstrumenten einen schnellen, fröhlichen Rhythmus vorgibt, der über Lautsprecher über den Platz schallt. Zwei große Zelte sind aufgeschlagen, in denen Menschen gesellig beisammen sitzen, trinken, plaudern und lachen.

Im dichten Gedränge muss sich Noah alle Mühe geben, den Anschluss an Zaddion und den Blonden zu behalten. Vor seiner linken Brust hängt das Glas mit der Asche des Inquisitors, welches er mittlerweile in einen Lederbeutel gehüllt und mit Riemen an der Rüstung befestigt hat. In den Händen trägt Noah die schwere Kettenaxt, die - notdürftig gereinigt, gesegnet und mit einer groben Feile von den Schnitzereien des Ketzers befreit - bereit ist, ihren Dienst in den Händen des Klerikers zu tun.

Noah stolpert einen Schritt, als er von einem fetten, verschwitzten Mann angerempelt wird, der zwei Krüge durch das Getümmel schleppt. Er fühlt sich unwohl in dieser Umgebung.
Fragend blickt er Zaddion an: "Wie wollen wir Hephikles in diesem Chaos finden?"
« Letzte Änderung: 26.10.2011, 13:54:47 von Sjeg »
"The Emperor asks only that you obey!"

Zaddion

  • Beiträge: 317
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #1 am: 26.10.2011, 16:12:14 »
Als Zaddion auf den Platz trat war er von der Geräuschkulisse fast erschlagen. Unter der Maske suchten seine Stahlblauen Augen nach einem Alkoven oder ähnlichem in dem die Schreiber für gewöhnlich saßen. Schließlich antwortete er Noah mit den Worten. "Wir sollten mal bei den Musikern vorbeischauen und anschließend nach einem Schreiberalkoven suchen."
"You will treasure this weapon, you will use it wisely in battle and you will honor its sacred spirit with prayer, for after you are long gone this weapon's service to the emperor will go on."

Status

Noah

  • Beiträge: 349
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #2 am: 26.10.2011, 16:18:48 »
"Dann los. Je schneller wir aus dieser Menge heraus sind, desto besser." Energisch schiebt sich Noah durch die Massen. Obwohl er dabei nicht gerade zimperlich ist und mit der muskulösen Schulter voran den ein oder anderen Bürger beiseite stößt, achtet er darauf, niemanden mit der monströsen Kettenaxt zu verletzen. Vielleicht haben sie vom Standpunkt der Musiker aus einen besseren Überblick.
"Du gehst jetzt da raus. Oder ich schleife Dich über das ganze verdammte Schlachtfeld bis in das finsterste Nest dieser Brut."

Zaddion

  • Beiträge: 317
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #3 am: 26.10.2011, 20:49:16 »
Mit einem nicken zu Noah schiebt Zaddion Zekh sanft in die entstehende Bresche, in seinem angeschlagenen Zustand konnte er etwas Raum wirklich gebrauchen. Mit geübter Routine weicht Zaddion den Ellenbogen und Remplern aus und folgt Noah und Zekh zu den Musikern. Einmal muss er sich ein Fluchen verkneifen, als ein gezielter Rippenstoß von einem der Zuschauer ihn trifft. Er folgt dem Typen einen kurzen Moment mit den Augen, in Erwartung eines Schusswechsels, doch scheint der Zuschauer sich anderweitig beschäftigen zu wollen und so konzentriert sich Zaddion wieder nicht den Anschluss an Noah und Zekh zu verlieren.
"You will treasure this weapon, you will use it wisely in battle and you will honor its sacred spirit with prayer, for after you are long gone this weapon's service to the emperor will go on."

Status

Sjeg

  • Moderator
  • Beiträge: 1859
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #4 am: 29.10.2011, 15:55:26 »
Zielstrebig und schleppend bahnt sich der Priesterteil der Akolytenzelle, welche den angeschlagenen Zekh schützen in ihrer Mitte halten, ihren Weg durch die feiernde Masse, vorbei an den östlichen Zelt hin zu der kleinen Bühne, auf dem die Musiker ihrer Kunst nachgehen. Bis auf die Tatsache, dass hier alles auffällig ist, ist nichts besonders auffällig, was es nicht gerade leicht macht hier etwas oder jemanden zu finden. Schließlich gibt auch Zekh seine Meinung zum Besten: "Zaddion, hat dein Kollege nicht irgendeinen genauen Punkt vereinbart? Es muss mittlerweile schon um die Mittagstunde sein. Ich kann mir vorstellen das wenn wir ihn nicht bald finden oder auf uns aufmerksam machen können ist er wieder weg... wenn er überhaupt herkommt. Ich kann mir vorstellen, dass wir nicht die einzigen sind, welche die Aufmerksamkeit des Reihers auf uns gezogen haben."
"The Emperor asks only that you obey!"

Zaddion

  • Beiträge: 317
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #5 am: 30.10.2011, 17:56:11 »
Als Zekh Zaddion angesprochen hat, fällt es ihm wie Schuppen von den Augen. "Danke. Jetzt weis ich es wieder wo wir uns treffen wollten." lacht Zaddion und fährt fort. "Wir sollten uns am Brunnen treffen. Also dass ich da nicht früher drauf gekommen bin." Kopfschüttelnd leitet Zaddion den Weg durch die Menge einen Möglichst freien Weg für Zekh suchend einmal um den Brunnen herrum auf der Suche nach Hephikles.
"You will treasure this weapon, you will use it wisely in battle and you will honor its sacred spirit with prayer, for after you are long gone this weapon's service to the emperor will go on."

Status

Sjeg

  • Moderator
  • Beiträge: 1859
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #6 am: 31.10.2011, 17:57:51 »
Wie befürchtet gestaltet sich die Suche schwierig. Auch die unmittelbarer Nähe um den Brunnen ist voller Menschen, ja, einer springt sogar in dem vermutlich eiskalten Wasser vergnügt zwischen den Wasserfontainen hin und her. Der halbnakte Mann wirkt so als wollte er erst damit aufhören wenn ihm eine Unterkühlung zur Aufgabe zwingt. Zekh hat eigentlich keine Ahnung, wonach er Ausschau halten soll, da nicht davon ausgegangen werden konnte, dass Zaddions Bekannter hier mit einem Namensschild rumlaufen würde, geschweige denn unverkleidet auftauchen würde. So schlendert er mehr oder weniger ziellos hinter Zaddion her,  welcher alle seine natürlichen und biotischen Sinne geschärft hat und auf Zekh völlig konzentriert wirkt. Beim Umrunden des Brunndens fällt Noah ein kupferner Stein von der Größe einer Faust im gebirgsbachklarem Wasser auf. Ein Detail, welches seinen beiden Mitakolyten völlig entgangen ist. Bei näherem Hinsehen stellt er fest, dass es sich dabei nicht nur um einen einfachen Stein handelt, sonder um ein i-Förmiges Emblem, dem Siegel der Inquisition.
"The Emperor asks only that you obey!"

Noah

  • Beiträge: 349
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #7 am: 03.11.2011, 19:33:35 »
Noahs Herz setzt einen Schlag aus, als ihm die Rosette auffällt. Unumwunden taucht er beide Arme in den Brunnen und wirft sich mehrere Hände Wasser ins Gesicht, bevor er mit einem letzte Zugreifen die Rosette an sich bringt. Hephikles muss verrückt sein, solche Spuren auszulegen!
Vorsichtig und das Emblem als solches sorgsam verbergend betrachtet Noah den Gegenstand in seiner Hand.
"Du gehst jetzt da raus. Oder ich schleife Dich über das ganze verdammte Schlachtfeld bis in das finsterste Nest dieser Brut."

Sjeg

  • Moderator
  • Beiträge: 1859
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #8 am: 06.11.2011, 15:56:39 »
Tatsächlich handelt es sich dabei um einen Inquisitionemblem. Noah erkennt, das es sich um ein sehr altes Stück, jedoch aufgrund seiner simplem Verarbeitung nicht besonders wertvoll. An der Rückseite des Emblems wurde ein Text recht stümperhaft eingraviert, der dort mit Sicherheit ursprünglich nicht gestanden hat.

"Wissen findet man in Sibellan."
"The Emperor asks only that you obey!"

Noah

  • Beiträge: 349
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #9 am: 09.11.2011, 12:19:31 »
"Hey Zaddion..." macht Noah auf sich aufmerksam und reicht dem Maschinenpriester das Fundstück. "Wenn das mal nicht für uns bestimmt ist."
"Du gehst jetzt da raus. Oder ich schleife Dich über das ganze verdammte Schlachtfeld bis in das finsterste Nest dieser Brut."

Zaddion

  • Beiträge: 317
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #10 am: 11.11.2011, 11:53:34 »
Kurz studiert Zaddion das Zeichen, bevor er antwortet: "Also entweder ist das eine sehr gute Falle oder wir haben endlich unseren Mann. Noah du gehst vor, ich mach das Schlusslicht." an Zekh gewand fügt er hinzu: "Tut mir Leid Alter, aber du musst noch ein wenig durchhalten."
"You will treasure this weapon, you will use it wisely in battle and you will honor its sacred spirit with prayer, for after you are long gone this weapon's service to the emperor will go on."

Status

Sjeg

  • Moderator
  • Beiträge: 1859
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #11 am: 12.11.2011, 19:47:40 »
"Vorgehen? Und wohin geht es? Sibellan sagt mir jetzt spontan nichts - euch etwa?", wirft Zekh verwundert ein.
"The Emperor asks only that you obey!"

Zaddion

  • Beiträge: 317
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #12 am: 12.11.2011, 19:49:58 »
"Ich glaube kaum, dass du uns einen Weg zwischen den Menschenmassen bahnen kannst, aber wenn du willst kannst du gerne nach dem Weg fragen, denn ich kenne ihn auch nicht." entgegnet er Zekh tonlos.
« Letzte Änderung: 12.11.2011, 19:51:00 von Zaddion »
"You will treasure this weapon, you will use it wisely in battle and you will honor its sacred spirit with prayer, for after you are long gone this weapon's service to the emperor will go on."

Status

Sjeg

  • Moderator
  • Beiträge: 1859
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #13 am: 12.11.2011, 21:11:04 »
Sichtlich enttäuscht lässt Zekh den Kopf hängen. Er ist hier keine sonderlich große Hilfe, soviel ist auch ihn mittlerweile klar. Seine Stärke war und ist immer noch Mobilität, doch diese kann er in seinem momentanen Zustand nicht ausspielen. Er fühlt sich mehr wie ein Klotz am Bein, auf das man auch noch aufpassen müsse. Wahrscheinlich hätte er in ihren Zimmer bleiben sollen. Nur kurz nickend und ohne ein Wort zu sagen schließt Zekh auf Zaddion auf, darauf bemüht nicht noch weiter aufzuhalten.
"The Emperor asks only that you obey!"

Sjeg

  • Moderator
  • Beiträge: 1859
    • Profil anzeigen
IC: Kapitel II / 3 - Hephikles
« Antwort #14 am: 23.11.2011, 18:25:02 »
Nach kurzem umhören wird den Akolyten schnell klar, das sie ihr Hinweis in die hiesige Stadtbibliothek führen würde. Da sich diese jenseits der Promenaden ganz im Nordwesten der Stadt befindet nimmt die Anreise wieder einiges an Zeit in Anspruch, sie zu finden ist für das Trio jedoch aufgrund der konzentrischen Straßenverläufe weniger ein Problem. Die Abgelegene Position der Bibliothek hat, wie die Akolyten schnell herausfinden, auch seine Vorteile, denn der große Teil der Karnevalsfeierlichkeiten findet weiter im Zentrum und im Süden der Stadt statt, allein der Wirbel der nahe gelegenen Promenaden erreicht sie hier zum Teil noch. Die Stadtbibliothek wirkt von außen unscheinbar und renovierungsbedürftig, sowohl was die Fassade, Fenster, Türen als auch das Dach betrifft. Von ihren Ausmaßen her, ist sie in der Umgebung bei weiten das größte Gebäude und würde man auf ihr Dach gelangen, hätte man wohl einen sehr guten Überblick über den nordwestlichen Teil der Stadt.

Hinter einem halb offenen stehende Holztor erblicken die Akolyten einen breiten, etwa 10 Meter langen Gang mit einigen Glasvitrinen in symmetrischen abständen, in denen diverse, sehr alt wirkende  Pergamentrollen ausgestellt sind. Am Ende des Ganges erblicken sie einen Empfangstresen, hinter dem eine ältere Frau wohl mit dem Gesicht in einer offenbar recht entspannt auf dem Tisch lehnt. Erst als sie näher kommen erkennen sie das Blut, das von einer Kopfschusswunde auf den Boden tropft.
"The Emperor asks only that you obey!"

  • Drucken