Autor Thema: Schmiedezunft  (Gelesen 14204 mal)

Beschreibung: Feedbackthread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« am: 08.11.2011, 21:07:32 »
So, hier schonmal der Thread. Ich selbst schreibe erst was, wenn ich das Kapitel abgeschlossen und dasn eue eröffnet habe. Vermutlich passiert das aber noch heute Abend.
« Letzte Änderung: 23.06.2013, 17:43:32 von Idunivor »
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #1 am: 08.11.2011, 22:02:41 »
So, viel zu sagen habe ich noch nicht. Es sieht denke ich ganz gut aus, auch wenn ich mir wünschen würde, dass mit dem neuen Kapitel wieder ein bisschen mehr Schwung in die Runde kommt, als in den letzten Wochen. Da hat sich doch eher wenig getan und ich hätte es gern, dass wieder ein bisschen mehr leben in die Sache kommt.
Aber das wird schon und ich bin zuversichtlich, dass auch die weiteren Kapitel erfolgreich bestritten werden können. Und Erfahrungspunkte verteile ich jetzt auch noch ein paar.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Selenia

  • Beiträge: 1276
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #2 am: 08.11.2011, 22:56:01 »
Naja, das liegt wohl in der Natur der Sache, dass es jetzt, wo es vor allem darum geht, Informationen zusammenzutragen, nicht ganz so schwungvoll vorangeht, weil man doch hier und da einfach nicht so recht weiß, was man dann gerade sinnvolles beitragen kann. :)

Aber interessant war das Kapitel auf alle Fälle und wir sind ja auch schon ein gutes Stück weitergekommen.

Nur tappen wir halt dennoch nach wie vor ziemlich im Dunkeln, wie ich finde, oder wie aktuell im dichten Nebel. ;)

Parkbank

  • Beiträge: 2352
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #3 am: 09.11.2011, 08:10:40 »
Sehe ich genauso. Ich bin wie immer mit dir als DM mehr als zufrieden. Leider habe ich zZ ziemlich viel um die Ohren... oder sollte ich besser sagen "wie immer"? ;) Ich denke aber, das Tsaer sich in der jetzigen Situation besser einbringen kann und ich mich somit auch.

Taeglyn

  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #4 am: 09.11.2011, 15:15:33 »
mir persönlich hat der teil sehr gut gefallen und dass wir wieder im "falken" waren war ein netter einfall. das von mir vergangenes mal eingeforderte charakterspiel war eine willkommene abwechslung zur stetigen loesungsorientierung und den taktischen kaempfen. *s*

ich spiele ja schon seit einige zeit bei dir idunivor und werde deshalb jetzt nicht mehr allzuviele worte ueber die kewlen battlemaps, die stimmmigen pics bei groesseren szenenwechseln und die wunderbaren beschreibungen und darstellungen der NSCs verlieren. schlicht weiterhin: ganz dickes plus dafuer! :)

wovor ich mich momentan ein wenig "fuerchte" ist die zukunft. im schattenkrieg war der thanatul endgegner auch "ein wenig zuviel" fuer uns und auch bei unserem letzten unterfangen (neue traenen) war aulmpiter doch "etwas" uebermaechtig... was ja fast in einem erneuten party whipe out geendet hat.

hoffe, dass du das bei aller herausforderung und "realitaet" im auge behaeltst und wir ueberlebens-chancen haben.

als rogue-spieler (wenig hp, schlechte saves) - der seinen charakter sehr mag - liegt mir das am herzen.


was ich mir auch gewunschen haette, dass waere eine kurze pause (1-2 wochen) zwischen den neuen traenen und schwerter des schicksals einlegen wuerden. das ist so ruck zuck gegangen, da waere ein bisschen verschnaufpause recht angenehm gewesen. aber hat auch so super funktioniert.


also: froie mich hier dabei zu sein und hoffe, dass wir weiterhin so spannende abenteuer erleben! (und bald stufe 12 sind *g*)

Vagor o Rûn

  • Beiträge: 977
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #5 am: 09.11.2011, 20:59:15 »
Hmmm Feedback zu geben wenn einen nichts stört finde ich immer schwierig. Bin eher der Kritiker ;)
Also fassen wir mal kurz zusammen:
Zusammenführung der Gruppe: klassisch elegant ohne große Probleme.  :thumbup:
Prüfungen: schön, thematisch stimmig, mit Ausblick auf das was kommt (wobei du uns ganz schön hast zappeln lassen). Ich hätte mir an der ein oder anderen Stelle eine leichte Beschleunigung gewünscht, aber so wars auch nicht schlecht. Ich habe in der Zeit einiges über die Geschichte MD's gelernt, was ich noch nicht/ nicht mehr wußte.
Kampf: Auch wenn nur eine Prüfung: Heftig. Aber gut. Und man merkt wie komplex ein Kampf sein kann. Das einem da schon mal was durch geht kann passieren. Hier ist aber auch jeder einzelne gefragt nach zu halten. Aber die Kämpfe werden auch nciht weniger komplex mit steigenden Stufen. Leider wirkte das Ende ein wenig wie: genug getestet ich breche jetzt ab, weil ich über kurz oder lang wahrscheinlich verlieren werde.
Nachforschungen: Hier habe ich mich im Ingame bewusst zurückgehalten, da Vagorrun neu in der Gruppe ist und sich erst einen Platz im "Sozialgefüge" erarbeiten muß. Und Wissenshüter wird sein Platz nicht sein.
Charplay: Yummi Leute das macht mit euch allen Spass! Ob im Thronsaal, in der Schenke oder beim kennen lernen, ich habe Bilder eurer Chars im Kopf und das nach der "relativ kurzen" Zeit. Mehr davon, unsere Chars sind mehr als Werte auf nem Blatt Papier.

Insgesamt: Cooles erster Kapitel, mir hats Spass gemacht

Caelreth

  • Beiträge: 516
    • Profil anzeigen
    • FR [3.5] Neue Tränen
Schmiedezunft
« Antwort #6 am: 13.11.2011, 14:40:55 »
Auch wenn ich nur noch sporadisch bei euch reinschaue, so gefällt mir das erste Kapitel so weit sehr gut.

Der Gastauftrit mit Caelreth hat mir gefallen und ich hoffe, dass es weiterhin so gut vorwärts geht bei euch.

Gruß, Caelreth- Jul

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #7 am: 22.09.2012, 16:50:40 »
Nun, das Kapitel an sich gefiel mir ganz gut, auch wenn die Beteiligung insgesamt sicher schonmal besser war. Zum Ende hin wurde es dann aber wieder deutlich mehr. Außführlicher werde ich wohl auch noch was schreiben, aber dafür reicht die Zeit gerade nicht wirklich.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #8 am: 22.09.2012, 22:26:26 »
So, ich muss noch zwei Kapital mit Feedback aufholen und mache das jetzt mal schnell:

Was soll ich sagen, ich finde diese Runde einfach toll. Das Kapitel mit der geisterhaften Wächterin fand ich sehr gut, weil da viel FR-Fluff vorkam und der "Kampf gegen Nezras" ganz interessant war. Leider wären im Kampf gegen Nezras zwei Gruppenmitglieder gestorben, wenn es ein normaler Kampf gewesen wäre.

Ich bin ansonsten von dem zweiten Kapitel begeistert. Laeral Silberhand in dieser großartigen Stadt, die für die FR sehr wichtig ist, trifft man nicht alle Tage. Auch mit Khelbens Geist und dem Geist des Stummen redet man nicht alle Tage. Der Kampf gegen die Slaadi war durch die letzte Begegnung schon recht spannend. Es hätte ja auch sein können, dass in dem Gebiet einfache Teleportation nicht geklappt hätte. Dann wäre es gegen vier graue Slaads echt eng geworden. Ich habe sogar noch einen Death Slaad erwartet.

Ich habe vor mich bei Talindra mehr reinzuknien, ihr mehr Farbe und Würze zu verleihen. Ich muss bloß ein paar neue Aufhänger finden. Vielleicht muss ich auch dazu beitragen, dass sich mehr innerhalb der Gruppe unterhalten wird. Mal schauen.

Auf jeden Fall freue mich eigentlich immer darauf mit euch allen hier etwas spielen zu können. Diese Gruppe ist meiner Meinung nach einfach wunderbar. Ich konnte noch viele Kampagnen mit einigen von euch zusammenspielen. Vor allem beziehe ich mich eben in dem Teil zuvor auf Idunivor (als SL), Taeglyn und Selenia. Denn mit diesem SL und den zwei Spielern habe ich am längsten- durchs Vorfeld bedingt- gespielt. Aber auch die Spieler hinter Vagor und Tsaer habe ich zu schätzen gelernt.

Selenia

  • Beiträge: 1276
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #9 am: 22.09.2012, 22:32:22 »
Mir hat der Teil auch sehr gut gefallen. :)

Man merkt einfach, dass Du den FR Hintergrund wirklich gut kennst und eben auch verstehst, das in so eine Abenteuergeschichte umzusetzen.

Zwischendrin waren wir dann doch ein wenig ratlos und ziellos, das hat man sicherlich auch gemerkt, wodurch es dann auch eher schleppend voranging und man immer froh war, wenn jemand anderes etwas geschrieben hatte. Es ist halt immer einfacher, etwas zu schreiben, wenn man auch ein konkretes Ziel vor Augen hat.

Natürlich hätten wir auch noch gerne herausgefunden, was in dieser komischen Halle hinter den Zwergengeistern zu finden war... aber man kann halt nicht alles haben. :D

Gegen den Slaadi-Hinterhalt haben wir uns aber auch wirklich gut geschlagen (diese Illusionsfallgrube ist aber auch wirklich fies). :)

Talindra Laelithar

  • Beiträge: 1338
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #10 am: 22.09.2012, 22:52:16 »
Zwischendrin waren wir dann doch ein wenig ratlos und ziellos, das hat man sicherlich auch gemerkt, wodurch es dann auch eher schleppend voranging und man immer froh war, wenn jemand anderes etwas geschrieben hatte. Es ist halt immer einfacher, etwas zu schreiben, wenn man auch ein konkretes Ziel vor Augen hat.

Solche Phasen gibt es immer mal in den Online-Games, wenn man mal kein klares Ziel hat oder alles etwas offener gestaltet ist. Dann kann die Runde etwas ins Stocken geraten. Aber es ist doch dann alles wieder besser geworden und darauf kam es an.

Mein Tipp an dich Idunivor ist trotzdem:

Du gibst uns meist sehr klare Ziele vor und ich würde dir empfehlen das nur ausnahmsweise einmal nicht zu machen. Der Spielfluss wird dann zu deiner vollsten Zufriedenheit sein, wenn die SC sich bemühen den vorgeschlagenen Weg von freundlichgesinnten NSCs so gut es ihnen möglich ist zu gehen. Die Herausforderungen können trotz einem klaren Ziel immer noch groß genug sein. Die Spieler müssen trotzdem ihr Hirn einschalten.

Edit: Dass wir jetzt vier Alternativen haben, ist dagegen unproblematisch. Es ist ja klar umrissen, worum es bei den einzelnen Stationen geht.
« Letzte Änderung: 22.09.2012, 22:55:03 von Talindra Laelithar »

Vagor o Rûn

  • Beiträge: 977
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #11 am: 23.09.2012, 11:56:15 »
Zum Abeteuer:
Am besten hat mir tatsächlich die Begegnung mit den Grottenschraten gefallen. Schön moralisch. Aber auch sonst war die Führung hierhin stimmig. Vagor reizt es noch die alte Zwergenbinge zu untersuchen, aber sicher nur mit ein paar Zwergen an seiner Seite samt Moradin Priestern um die Geister zu beruhigen ;) Ein wenig Bauchschmerzen macht mir das wir einen Gegner haben der auf die Ressourcen des Limbo zurückgreifen kann. Wenn wir davon ausgehen, dass es Alumpiter ist der sich hier breit macht, hat er bereits mächtige Verbündete gefunden.

Zum SL:
Ich mag deinen Stil, und verstehe ihn noch besser seid ich dich kenne. :D  Mach dir keinen Kopf wenn es mal langsamer vorran geht, wir haben das gut überstanden und auch alle wieder hier hin gefunden. Grad überlege ich ob ich irgendwelche Kritikpunkte habe, aber mir fällt dazu nichts ein ;)

Zur Gruppe:
Oh meine Güte. langsam komme ich an den Punkt wo ich mich als mundaner Charakter unnütz fühle. Sicher als Fleischwand stehe ich gut, aber das ist auch alles was ich kann. Unsere beiden arkanen Mädels rocken die Welt und Taeglyn hat mit improved Invi den Sprung ins "imba pfui" geschafft. Ohne Tsaers Buffs würde ich richtig alt aussehen. Daher versuche ich aus Vagor mehr den Taktiker herraus zu kehren, ab und an mal einen Hinweis zu geben, was mir aber scheinbar nicht gelingt. Ich würde mir allerdings manchmal etwas mehr Zuversicht und etwas mehr Besonnenheit wünschen  :D

Zu mir:
Ich fühle mich momentan zwiegespalten: auf der einen Seite freue ich mich das das Konzept auf dem Vagor fußt, funktioniert, auf der anderen Seite fehlt mir Varianz in seinem Konzept, und einfach schlicht eine gewisse Power. Auch habe ich noch keine wirkliche Aufgabe von ihm in der Gruppe gefunden. Er ist halt der Schwertträger, und wie Frodo wird er von mächtigen Freunden getragen. Auch hat er neben dem Schwertkampf keine Stärken die der Gruppe nützen. Ich muß zugeben, dass es mir dadurch momentan schwer fällt ihn zu profilieren, und zu posten, aber ich bin zuversichtlich das sich das ändern wird.

Taeglyn

  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #12 am: 23.09.2012, 13:01:59 »
Wie so oft ist mir im vergangenen Jahr (das wir gemeinsam an diesem Kapitel gespielt haben) so einiges ein- und aufgefallen was ich im Härtebecken los werden wollte und jetzt wo es so weit ist, erinnere ich mich nicht mehr an viel. Dennoch:

Das epische Abenteuer gefällt mir sehr gut und die Realms sprühen nur so freudig ihren Charme hervor. Alte Elfenstädte, Geschichten und Namen. Wirklich eindrucksvoll und toll Idunivor. Danke, dass du dir die Mühe und Arbeit hierzu machst. Die Bilder und ausführlichen Beschreibungen, uvm. Wie du dir die Prophezeihungen (oft reimend!) ausdenkst ist mir vollkommen schleierhaft. Finde ich immer wieder weltklasse. Bitte mach weiter so.

Was ich mir  wieder wünschen würde, wäre eine Aktualisierung des Info-Threads. Vielleicht auch eine Kurzzusammenfassung des Geschehenen. Gerade durch die Sommerpause habe ich viel vergessen und bei dem ganzen Realms-Lore verschwimmen die Namen oft ineinander.

Ein (kleines) Highlight für mich war das Gespräch mit den Grottenschratten. Da konnte Taeglyn etwas bewegen. Die Prüfung um die Freundschaft der Barbaren zu erlangen, fand ich auch sehr gelungen. Hierzu ein großes Lob an Tsaer.

Ein Punkt den ich mir sehr wünsche, wäre ein Feedback zu Taeglyn und mir als Spieler. (Gerne auch als PM)

Ich bin in den Realms zwar ein wenig bewandert (ich war schon soooo stolz auf meinen Hinweis mit den Harpern), aber das was hier geboten/gefordert wird (Mondsterne? WtF?! Noch nie gehört gehabt), kann ( & will) ich einfach nicht bringen. Ist das Okay? Talindra, Mad_N und Idunivor (manchmal natürlich auch Thanee) geben es sich da auf höchster Ebene und ich finde das toll, aber beitragen kann ich dazu nicht viel. Hoffe das ist in Ordnung.

Die Regeldiskussionen sind auch etwas außerhalb meines Horizontes, deshalb übe ich mich da meist in nobler Zurückhaltung. Manchmal finde ich übertreibt ihr, aber mir tuts nicht weh und wenn es euch Spaß macht: Go 4 it!

Weil ich gerade das Feedback von Vagor lese: ohne dich hätten wir die Prüfung (mit den Spiegelbildern von Nezras) nie bestanden um Faervian überhaupt zu erlangen. Das war ganz ohne tolle Werte und mächtig Schaden. Solange es solche Dinge gibt wirst du nie unnötig sein. :)

Auch die Funktion die Taeglyn (Scout) in der Gruppe ein nimmt, interessiert mich. Dank des Alter Selfs Zaubers und der Unsichtbarkeit hat sich das imho sehr gebessert. (hIer auch ein Dank an dich Idunivor, dass die Scoutrolle so gespielt werden kann, dass sie auch etwas bringt.)
Zur Taktik: Die zwei oder drei Nahtoterfahrungen haben mich da etwas nachdenklich gestimmt. Bin ich dazu tollkühn, oder ist das normal für einen Rogue dieses Levels? Wie seht ihr das so?

Ansonsten finde ich, dass wir eine tolle Gruppe haben, mit Charakteren die sich sehr gut ergänzen. Ein wenig mehr flanken gemeinsam mit Vagor wäre toll. ;)

Jetzt am Ende der Sommerpause freue ich mich schon wenn es wieder regelmässiger weiter geht und wieder wir den Content schaffen und nicht die "Go`s Real Runde". *s*
« Letzte Änderung: 23.09.2012, 13:09:32 von Taeglyn »

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17026
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #13 am: 23.09.2012, 14:25:24 »
Also, ich schreibe mal etwas ausführlicher, da ich gerade eh nicht mehr gut genug denken kann um an meiner Hausarbeit weiter zu machen. Ich werde mich auch mal bemühen ein bisschen auf das einzugehen, was bsher schon so geschrieben wurde.

Ich fang einfach mal mit dem schleppenden Vorangehen in diesem Kapitel an: Das war ziemlich sicher der doch sehr vagen Andeutung von Darcassus geschuldet, dass ihr einfach ins Hochmoor gehen sollt. Da wollte ich eben mal nicht so genau sagen: Geht nach Rhymantiin, denn das hätte auch nicht zum Konzept der Stadt gepasst. Das mit der Hammerhalle hatte ich auch so als Ablenkung geplant, auch wieder um euch nicht direkt zum Ziel zu schicken. Aber wie gesagt wird so eine Situation in dieser Runde wohl nicht mehr so schnell vorkommen.

Was mich langsam zu ärgern beginnt, ist dass es mir kaum gelingt herausfordernde Kämpfe zu gestalten, die nicht zu tödlich sind (Illusionäre Gruben, Feuerkugeln, unsichtbare Schurken). Ich habe grundsätzlich kein Problem damit, wenn Charaktere sterben, aber ich finde es immer unbefriedigend, wenn das in 08/15-Begegnungen geschieht. Aeryn z.B. ist damals ja auch gestorben, genauso wie Faelar, aber dann eben auch in "bosskämpfen" (ich hasse dieses Wort, aber es trifft es). Insgesamt wird es da aber jetzt glaube ich ein bisschen gefährlicher und vor allem für Taeglyn könnte es von Zeit zu Zeit mal eng werden, denn wie man in diesem Kampf gesehen hat, ist See Invisibility jetzt unter Umständen öfters vorhanden und ne gut plazierte Full-Attack ist auf diesen Stufen ja schon recht tödlich. Insgesamt könnte es da von Zeit zu Zeit mal angeraten sein nicht allein vorzupreschen. Allerdings ist fürchte ich Talindra in dieser Runde am meisten gefährdet, da die Feinde von dieser Grube inzwischen ziemlich angepisst sind. Aber wir werden sehen, wie es sich so entwickelt.

Ich schreibe mal ein bisschen was zu den einzelnen Spielern, wie von Taeglyn gewünscht. Ich fange mal mit den neuen an und komme dann erst zu den "alten Hasen". aber erstmal etwas, das für alle gilt: Die Beteiligung hier war zwar zwischendurch etwas mau (aber da bei allen und über die Gründe sprachen wir schon), aber dafür gibt es nie unangekündigte Fehlzeiten, in denen man das Gefühl hat man wartet auf einen Spieler und er schreibt einfach nicht, obwohl er nicht abgemeldet ist. Das war hier nie ein Problem und das gefällt mir sehr gut.
Was auch noch für alle gilt ist das mit den Gesprächen unter den Charakteren: Wir hatten da in meiner Star Trek Runde gerade eine Szene, in der sich über mehrere Wochen die Charaktere einfach nur so unterhalten haben ohne, dass es einen Handlungsbezug hatte. Das war für die Charakterzeichnung unheimlich wertvoll und vielleicht könnten wir hier auch mal etwas ähnliches irgendwo einbauen.

Tsaer: Du hast zwar noch nichts hier im Feedback geschrieben, aber ich muss sagen, dass Tsaer derzeit von allen fünf SC für mich der ist, der am meisten Farbe besitzt. Ich kenne das von mir selbst, dass es bei Klerikern/Priestern immer ewtwas leichter fällt sowas rüber zu bringen, da man den Gott als Anhaltspunkt hat und das sieht man bei Tsaer wirklich gut. Vor allem in der Szene mit dem Barbarenhäuptling hat mir das sehr gut gefallen.

Vagor: Das Problem, was du mit dem Klingensänger hast kann ich sehr gut nachvollziehen, ich habe hier ja auch mal einen in nem ähnlichen Stufenbereich gespielt und es gilt einfach Folgendes "Hohe RK, ein paar Buffs als Bonus, wenig Schaden, wenig Optionen". Man steht viel herum und kann nicht getroffen werden, aber man kann nach vorn auch nicht so viel ausrichten. Tatsächlich könnte ich mir Vagor ganz gut als Taktitker vorstellen, vor allem nachdem ich dich als Spieler auch am Tisch erlebt habe. Ich habe meinen Arvilar damals ein bisschen hervortreten lassen, indem ich ihn zu einem Klischeesonnenelfen gemacht habe. Das war eigentlich ganz lustig, ist aber in einer Gruppe nur mit Elfen nicht so leicht durchführbar.

Taeglyn: Zum Kampf habe ich ja schon was gesagt, da wäre vielleicht etwas Vorsicht angeraten. Insgesamt habe ich aber das Gefühl, dass du dich mit Taeglyn im Vergleich zu den vorherigen Charakteren und Runden im Ingame deutlich mehr einbringst, auch da habe ich die Szene mit den Grottenschraten im Gedächtnis, wo Taeglyn sogar als Wortführer aufgetreten ist. Das gefällt mir sehr gut und wenn du da am Ball bleibst und dich vielleicht ein bisschen mehr in die Ingame Gespräche einmischst, wäre das super. Was deine Frage zu der Realmslore angeht ist das denke ich wenig problematisch. Viele Spieler mit denen ich hier schon zusammen gespielt habe wären im Leben nicht auf die Harfner gekommen und das ist dann auch schon etwas. Natürlich kann man das, was hier vorkommt nicht alles kennen (vieles stammt auch aus AD&D-Werken, wie z.B. die ganze Geschichte um Nezras oder aus Romanen, wie die Geschichte um Lareal und Khelben). Es ist ja auch nicht so, dass ihr diese Sachen immer wissen müsstet, wenn von den Spielern mal keiner weiter weiß rücke ich die wichtigen Infos immer irgendwann über NSC oder Wissenswürfe raus. Ich werde mich auch bemühen den Infothread ein bisschen besser zu füllen, eine Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse gibt es dort allerdings und die ist auch ziemlich aktuell (direkt im ersten Post).

Selenia: Ich muss sagen, dass Selenia für mich irgendwie der farbloseste von allen Charakteren ist. Ich kann nicht wirklich sagen, woran das liegt, dem könnte aber tatsächlich wohl auch über mehr Ingame-Gespräche zwischen den Charakteren Abhilfe geschaffen werden. Insgesamt spielst du aber mit Selenia sehr konstant und zuverlässig, was man in der letzten Szene auch wieder gesehen hat.

Talindra: Du warst in letzter Zeit ja recht beschäftigt, aber gerade bei der letzten Szene hast du ja wieder so wie gewohnt viel geschrieben. Talindra ist nicht mehr so ein treibender Charakter für die Gruppe, wie es damals Landar war und das gefällt mir eigentlich ganz gut, da dadurch alle Charaktere genug Raum haben um sich zu entfalten. Es wäre schön, wenn du so weitermachen würdest, vor allem, da es nun vermutlich an einen Ort geht, den einer deiner Charaktere schon einmal besucht hat.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Tsaer Herbstabend

  • Beiträge: 561
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #14 am: 25.09.2012, 09:31:19 »
So denn, ganz so ausführlich wird es bei mir wahrscheinlich nicht ;)

Zu aller erst: Mir macht es hier mächtig Spaß. Wie Taeglyn fehlt mir das große Hintergrundwissen, aber ich versuch das beste draus zu machen. Tatsächlich finde ich es relativ einfach Tsaer recht viel "Tiefe" zu geben, weil ich mich einfach an dem Credo der Gottheit orientieren kann. Trotzdem bin ich positiv überrascht, dass es auch so ankam. Ich kam mir manchmal wie das dritte Rad am Wagen vor, weil ich so wenig Hintergrundwissen habe.

In Kampf Szenen komme ich mir auch manchmal ein wenig verloren vor. Vielleicht wäre es gut, wenn wir hier ein wenig mehr Orientierung IG hätten - das wäre bspw. auch eine gute Möglichkeit für Vagor, um sich als Taktiker einzubringen (Ein paar Anweisungen brüllen ;)  - die können ja OOC abgestimmt sein). Außerdem bringt die Block-Ini bei meinen Buffs immer ein wenig ein Problem. Taktisch Klug wäre es, wenn alle warten bis ich gebufft habe und dann erst handeln, aber das würde dann zeitlich (RL) ein Problem. Da Idunivor meist eh erst auswertet, nachdem alle gepostet haben, wäre es vielleicht möglich, die Buffs auch für diejenigen zu werten, die bereits gepostet haben?

Ansonsten kann ich nur nochmal betonen, wie gut mir das hier gefällt. Das liegt zum einen an unserem DM, der wirklich ganz großes Kino veranstaltet, aber zum anderen auch an den Spielern, die eigentlich immer da sind. Die Gruppe wird wirklich von allen getragen, dass finde ich gut. Dadurch muss bspw. niemand eine Rolle einnehmen, die dem Char eigentlich gar nicht steht.

Zu den Kämpfen bleibt noch zu sagen: Ich sterbe zwar auch nicht gerne, aber wenn es passiert, dann ist's halt so. Würde aber nicht versuchen, den Kampf so nach zu justieren, dass er eine möglichst tolle Challenge ist, sondern (wie bisher eigentlich) die Gegner einfach authentisch handeln lassen und vorab schauen, dass der SG "angemessen" (Situation, RP, Gruppenstärke) ist. Du kannst ja generell eine Stufe hoch gehen mit dem SG, wenn wir sonst zu stark sind, bspw. Ob wir das dann so geschickt lösen, dass es ein Kinderspiel ist, oder doch eher mit einem eigentlich leichten Kampf zu knappsen haben, weil wir uns dumm anstellen oder die Würfel gegen uns sind, dass ist dann Schicksal ;)

PS: Omen of Peril ist vielleicht nervig, aber irgendwie gehört das auch zu Tsaer ;) Und wenn er die Chance bekommt (next lvl up), wird er weitere Divinations lernen und nutzen... Da ist dann des DMs Reimkunst noch öfter gefragt.