Autor Thema: Schmiedezunft  (Gelesen 4516 mal)

Beschreibung: Feedbackthread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Taeglyn

  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #15 am: 02.10.2012, 12:54:58 »
Noch ein kleiner Zusatz:

Als erstes möchte ich mich bei Mad_N & Idunivor ganz herzlich dafür bedanken, dass sie sich die Zeit für ein Feedback genommen haben. Ich hoffe ich kann etwas davon umsetzen. :)

Mittlerweile habe ich auch die Zusammenfassung (deren Existenz ich offensichtlich verdrängt habe) wieder gefunden und mich auf den aktuellen Stand gebracht.

Und: ja, Taeglyn ist spassig zu spielen, aber Meldrik (unser erstes gemeinsames Abenteuer) war auch _sehr_ lustig für mich zu spielen. Die Dolche & Schatten waren imho sehr stylisch.

Für Tsaers Vorschlag für die Gruppenbuffs kann ich mich natürlich sehr erwärmen. *s*

Zu Vagor/Mad_N möchte ich noch etwas sagen:
Ich bin für Taktik und Zusammenarbeit immer gerne zu haben, aber gerade Taeglyn reagiert sehr... trotzig auf direkte Kommandos (siehe auch Hintergrundgeschichte). Vielleicht kann Vagor, ja einmal in einem friedlichen Moment darüber mit Taeglyn sprechen (vielleicht über einem Becher Wein?) bevor er sich da viel "Gehorsam/Folgeleistung" erwartet.

Zu Talindra:
Kewl war auch die Szene in den Zwergenkatakomben, wo Talindra & Taeglyn mit Zeichensprache kommuniziert haben. Vielleicht geht sich das wieder einmal aus. *s*

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17019
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #16 am: 23.06.2013, 17:43:17 »
So, also mein Feedback. Dieses Mal nicht so ausführlich wie beim letzten Mal, so lange ist das ja noch gar nicht her. Ich nehme aber mal ein bisschen darauf Bezug.

Es war nicht ganz einfach nach meiner längeren, Uni-mäßigen Abwesenheit hier wieder ein gesundes Tempo rein zu bekommen, aber das ist jetzt denke ich geschafft und es geht hier wieder gut vorwärts. An dieser Stelle muss ich nochmal Vagors Rolle loben, der Charakter ist in diesem Kapitel sehr viel tiefer geworden und ist auch eine der primär treibenden Kräfte hinter der Handlung, das gefällt mir sehr gut.

Insgesamt sieht es aber mit der Beteiligung ganz ok aus und ich habe da eigentlich nicht groß was zu meckern. Es wird leider in den folgenden Abschnitten jetzt zeitlich recht eng bleiben, sodass nicht mehr wirklich Zeit für Szenen ist, in denen es nur um Interaktion zwischen den Charakteren geht, aber da ist denke ich immernoch Platz nach oben. Ich fände es gut, wenn ihr euch darum bemühen würdet auch in diesem Zeitdruck noch irgendwie Beziehungen zwischen den Charakteren auszuspielen (denn OoC gibt es diesen Zeitdruck ja nicht).

Mit Blick auf die Handlung bin ich auch gut zufrieden, alles läuft weitgehend so wie geplant und ich hoffe, dass es euch auch gefällt, dass ich mich bemüht habe mit Nezras einen Charakter einzubringen, der nicht in das normale schwarz-weiß-Schema von Gut und Böse passt, sondern durch eigene Motivationen geleitet ist.

Und dann noch zwei Anmerkungen:

1. Zum weiteren Fahrplan: nach dem letzten recht kampfarmen Kapitel, kommt jetzt wieder etwas deutlich kampflastigeres. Mal schauen, wie es wird. In Kapitel 5 bekommen wir dann das große Finale, inklusiver gewaltiger Schlacht.

2. Um das mit dem Vorgänger und Nachfolger endlich mal zu klären: beides bezieht sich auf Faervian, nur in der umgedrehten Reihenfolge. Die Waffe wurde als Nachfolger für den Zaubermeister geschaffen, als die Kunstklinge verloren wurde, sie ist aber gleichzeitig ihr Vorgänger als Waffe des Zaubermeisters, da die Kunstklinge ja wiederkehrt und der Zaubermeister sie anschließend wieder führt.

The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Vagor o Rûn

  • Beiträge: 977
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #17 am: 23.06.2013, 21:55:10 »
Feedback... hmmm ich habe gerade damit angefangen noch mal meine letzten Feedbacks zu lesen. Das stand sowas wie nutzlos, farblos und grau. Was soll ich sagen. Ich liebe es wie sich Vagor entwickelt hat, und gerade in der letzten Szene. Und ich finde es bezeichnend, das dies in einem kampfarmen Kapitel geschehen ist. Auch finde ich es gut, das es nicht über die arrogante Schiene, sondern eher über die gutherzige, vertrauensvolle Schienen gegangen ist. Sicher, Nezras zieht jetzt seinen Nutzen daraus, Vagor ist ein Stückweit übers Ohr gehauen worden, aber es passte einfach. Ich fühl mcih, im Gegensatz zu meinem letzten Feedback, mit Vagor pudelwohl.
Dafür danke ich natürlich dem SL der Vagor auch eingebunden hat, und Vertrauen bisher noch nicht schlimm bestraft hat, aber auch meinen Mitspielern. Ich glaube gerade Tsaer hat momentan so seine Probleme mit der Vertrauensseligkeit von Vagor und der "Alles wird gut"-Mentalität. Insgesamt habe ich dieses Kapitel viel Spotlight auf mich gezogen, auch durch eine hohe Postingrate. Sollte jemand das Gefühl haben überschrieben zu werden, seinen Charakter mehr einbringen wollen, dann bin ich natürlich auch bereit mich wieder ein wenig zurück zu fahren. So eine Zeit im Rampenlicht hilft einem finde ich ungemein zu seinem Charakter zu finden, und zu vertsehen wie er tickt. Den ein Charakter ist mehr als die Summe seiner Werte.
@Ingamegespräche: Sowas zieht sich natürlich über ne längere Zeit, ist daher meiner Meinung nur bedingt für ne 5er Gruppe praktikabel. Aber ich lass mich auch gerne eines besseren belehren ;)

Taeglyn

  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #18 am: 24.06.2013, 18:16:50 »
Feedback it is!

Aufs zwölfte Level habe ich mich schon sehr gefreut und es ist toll, dass wir das erreicht haben. Mein ewiger (und charakterunabhängiger) Ruf nach mehr Schätzen bleibt selbstverständlich aufrecht. By the way: More Gold! More Loot!!! ;)

Die Angelegenheit mit den Gastspielern hat mich nicht sehr überzeugt muss ich sagen. Die Idee ist wundervoll, aber meiner Beobachtung nach, hat uns das mehr Zeit gekostet als Fluff hinzugefügt. Rosbro ist hier die Ausnahme, aber den werte ich aus offensichtlichen Gründen nicht als Gastspieler.

Wenn es abseits von epischen Charakteren geht, kommt es mir häufig so vor, als hättest du keine Lust dich mit Ihnen zu befassen. Ganz stark ist mir das aktuell wieder bei Jaheele Sibermähne aufgefallen, aber auch bereits in den vorherigen Kapiteln. Oder zB: Vasta Dux, die zwar groß eingeführt, aber sehr schnell und kommentarlos wieder verabschiedet wurde.  Da wird imho viel vergeben, da auch solche unwichtigen NSCs Atmosphäre schaffen und Möglichkeit zum Charakterdarstellen bieten, auch wenn sie für den Plot nicht wichtig sind.

Das Kloster der Mystra hat mir persönlich ausgesprochen gut gefallen, da hast du dir sehr viel Mühe mit dem Beschreiben gemacht. Die Halle, das große Lied der Mystra, ... Top! Die Konfusion mit Matheo Ornault, Vasta Dux, Taeglyn und Tsaer war auch eine sehr gute Schwelle wo einmal nicht OOC-Konsens gefunden wurde, sondern IC-Chaos ausgelebt wurde. Hat mir viel Spass bereitet. :)

Die Ruine des Verräters hat (imho) alle Spieler so paranoid gemacht, dass es länger gedauert hat bis wir bei Askaran angekommen sind, aber war toll. Dass der jetzt VIP-Karten zu unseren Leben hat finde ich sehr passend und würdig. Ist überhaupt ein interessanter NSC gewesen.

Ad zwischen den Charakteren>
Mad_N`s Beschreibung vom Shoppingtag mit Taeglyn hat mir wirklich gut gefallen. Ich werde zukünftig auch etwas mehr versuchen die anderen in meine Posts einzubauen. Sollte das jemanden stören, oder sie/er sich schlecht dagestellt fühlen, einfach ein paar Worte und es wird wunschgemäß abgeändert.

An dieser Stelle will ich noch anbringen: Ich werde ab 12.7. (also in ca. 2,5 Wochen) bis ca. 5.8. in `merica sein und durch die Wüsten gondeln. In dieser Zeit werde ich nicht viel zum posten kommen. Taeglyn in dieser Zeit bitte nicht für Großes einplanen. Danke!



Abschließend: Großes, elfisches, episches Kino der Spitzenklasse. Ich bin froh dabei zu sein! :)

Tsaer Herbstabend

  • Beiträge: 561
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #19 am: 26.06.2013, 17:30:31 »
Ich habe leider im Moment nicht ganz die Zeit und Ruhe, die ich gerne hätte. Das zeigt sich im Spiel und leider auch im unserem Spielleiter nicht angemessenen (den viel zu knappen und mit viel zu wenig lobenden Worten geschmückten) Feedback. Ich hoffe ihr verzeiht mir das beides.

Mir macht die Runde immer noch richtig Spaß. Wie schon damals mit Rosbro so auch hier mit Tsaer habe ich das Gefühl, dass manchmal ein Char den man sich gar nicht so wirklich mit viel Liebe ins Detail erschaffen hat, sondern vielmehr zunächst in die "Lücke" in der Gruppe eingepasst hat, am Ende doch sehr viel Tiefgang und soetwas wie einen kantigen und echten Charakter haben kann.... Wie damals ist es ein großer Pluspunkt, wenn man den Char dazu an einer Gottheit verankern kann. Ich verspreche auch (und habe eben damit angefangen) das Tsaer weiter nörgeln wird und getreu dem Motto "Vorsicht ist besser als Nachsicht" handeln wird, sowie "Außer Mutti sind alle doof" - und ne Mutti hat Tsaer ja nunmal nicht...

Zu den anderen Spielern. Mich stört manchmal schon ein wenig, dass von Selinea und Tallindra oft lange zeit gar keine Rückmeldung kommt, und dann bei Kämpfen plötzlich dafür die Anwesenheit wieder voll da zu sein scheint. Verzeiht mir bitte das in einen Topf werfen und auch, dass ich das jetzt eher emotional denn objektiv belastbar hier anbringe. Ich finde das eben nur manchmal Schade, weil gerade auch Magier (hier nat. dann vermehrt Tallindra in der Pflicht) außerhalb von Kämpfen viel mit ihren Befähigungen beitragen können. Damit spiele ich nat. auf die "Schutz vor Scrying etc." Schiene an, aber nicht nur. Wenn der Char das als unnötig empfindet, schön, aber zumindest hätte man hier IC schön eine Diskussion anreißen können, die den Charakteren auch Tiefgang gegeben hätte. Aber ich will hier nicht die beleidigte Leberwurst spielen, ist wirklich auch nicht soo wichtig und meiner Meinung muss da eh keiner sein (darum ging es mir aber auch nicht..). Was mich rein "Leseflußtechnisch" ein wenig stört ist, wenn Gefühl drei Seiten nach einer Begrüßung plötzlich nochmal eine Begrüßung nachgeschoben wird und dann nicht etwa reflektierend (Nacherzählend), wenn das für den Charakter bspw. relevant wäre, sondern in erster Person so als obs jetzt grade der Fall wäre...

Womit ich mich ein wenig schwer tue (immer wieder) ist, dass ich mich in Fearun eigentlich so gut wie gar nicht auskenne. Deshalb trete ich bei solchen Angelegenheiten, wo man solches Charakterwissen eben auch Meta bräuchte, immer ein wenig kürzer und muss euch da weitestgehend das Feld räumen. Ich hoffe, man verzeiht mir das. Leider habe ich nicht immer die Zeit, dann alles entsprechend nachzulesen...

So... jetzt ist das ganze doch ein wenig länger geworden als gedacht... Bitte nicht jedes Wort in die Waagschale werfen! Als Fazit bleibt: Ich spiele gerne in dieser Runde undzwar mit ALLEN die hier mitspielen. Ich mecker nur auch gerne, will mich aber dafür wenigstens auch nicht ausnehmen (hoffe ich).

Achja, fast vergessen: Nochmal ein ganz großes Lob an den DM, der so fabelhaft die Runde am Leben und lebhaft hält, uns zur Not an die Hand nimmt aber sonst auch so viel Freiraum lässt, wie wir wollen. So stell ich mir gutes Spielleiten vor. Danke!

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17019
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #20 am: 28.06.2013, 10:19:09 »
So, schonmal ein Feedback zum Feedback:

Erstmal vielen Dank für die lobenden Worte. Es freut mich, dass es hier offenbar allen gefällt.

Zu den angesprochenen Punkten wollte ich noch folgendes sagen:

Gegenstände wird es jetzt im näcsten Abschnitt mehr geben, da der kampflastiger wird und ihr dann auch mehr magisches Zeugs finden werdet.

Dann zu den NSC: ich ordne das im Zweifel dann der Handlung unter, damit es vorwärts geht. Meist mache ich das dann, wenn ich von den Charakteren keinen Input bekomme auf den ich direkt reagieren könnte bzw. wenn ich das Gefühl habe, dass alle ein bisschen warten. Das war zumindest bei Vasta Dux so. Bei Jhaele gebe ich dir aber recht, da hatte ich einfach keine Inspiration/Zeit/Lust und wollte euch gern schnell zu Rosbro haben.

Was die Gastauftritte angeht ist es tatsächlich etwas blöd gelaufen. Jul hatte leider unerwartet sehr wenig Zeit als Nezras aufgetaucht ist, wir hatten das schon sehr lange geplant, aber es fiel dann einfach in ne blöde Phase. Das mit Matheo war von mir nicht so ausführlich geplant, sodass er im Endeffekt keine Rolle spielte. Würde ich aus dem Rückblick jetzt auch nicht mehr machen mit Matheo, sondern ihn weglassen und alles im Kloster selbst machen.

Und auch noch ein Wort zu Talindra und Selenia, da Tsaer es angesprochen hat: da muss ich tatsächlich sagen, dass mir das auch vermehrt aufgefallen ist. Ich würde mir wünschen, dass das wieder mehr wird, denn in Kämpfen klappt es ja immer ganz plötzlich, dass alle in der 24h-Rate posten. Das wird natürlich jetzt in nächster Zeit etwas häufiger kommen (wobei ich noch nicht weiß, wie gut ich das neben meinen Prüfungen hinbekomme).
Aber dennoch würde ich mir wünschen, dass da Ingame etwas mehr kommt und ich nicht irgendwann anfangen muss sowas wie ne allgemeine Postingrate nochmal zu evaluieren.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17019
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #21 am: 07.10.2013, 18:11:07 »
Auch wenn das letzte Feedback noch nicht so lange her ist, möchte ich noch einmal kurz was schreiben, während wir ins finale Kapitel starten.

Es ist natürlich schade, dass Talindra ausgestiegen ist, aber wir bekommen das denke ich schon hin jetzt im letzten Kapitel und ich glaube auch, dass es die bessere Lösung ist angesichts der Tatsache, dass er so oder so kaum noch posten konnte.

Insgesamt habe ich auch nicht viel zu sagen, der Sommer war natürlich auch durch meine Abewesenheit was die Geschwindigkeit anbelangt eher langsam, aber jetzt mit den Kämpfen ist das ja schon wieder deutlich besser geworden und ich hoffe, dass wir das jetzt für das letzte Kapitel durchhalten.

Ich würde gerne noch hören, ob ihr irgendwelche Wünsche oder so für das letzte Kapitel haben möchtet, mir gefällt es hier gut und ich wüsste nichts zu sagen, außer, dass ich auf regelmäßige Beteiligung hoffe.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Vagor o Rûn

  • Beiträge: 977
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #22 am: 08.10.2013, 22:57:59 »
Alles gut!
Ich versuche auf meiner Seite die Aktivität zu halten, schaffe es aber nicht mehr so, da ich halt jetzt den ganzen Tag unterwegs bin.
Der erste Kampf gegen die Scheusale hat mir gefallen. Fordernd und das Terrain war nicht auf unserer Seite. Die beiden folgenden Gemetzel waren eher lahm, was aber an unserer magischen Artillerie lag. Der Gythanki (auf den ich mich richtig gefreut hatte) starb einfach zu schnell, und durch die Sache mit der Konzentration war der Eröffnungszug des Slaads dann auch nicht so doll und der Kampf vorbei bevor er begonnen hatte. Der Slaad mit ein wenig Fußvolk wäre wesentlich fordernder gewesen (wäre aber auch schon wieder ein Slaad gewesen, also gut das es nicht da war ;) ).
Der Zeitdruck ist spürbar, die Idee mit der Halle als "Druckmittel" hat mir gefallen. Und wehe einer meiner Kameraden kommt mir mit rasten oder so bevor wir in Myth Drannor sind ;)
« Letzte Änderung: 08.10.2013, 22:58:10 von Vagor o Rûn »

Parkbank

  • Beiträge: 2352
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #23 am: 11.10.2013, 11:40:23 »
Mir gefällt es auch weiterhin alles prima. Ich schaffe es auch nochmal, mir für den "Endspurt" die nötigen zeitlichen Räume zu schaffen, insb. da ich aus der anderen Runde bereits jetzt ausgeschieden bin.

soises

  • Beiträge: 2486
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #24 am: 11.10.2013, 19:41:14 »
mir gefällt die geschichte auch immer noch sehr gut, aber langsam merke ich ein gewisses sehnen nach einem ende und freue mich jetzt schon richtig aufs grande finale. ich hege keinen zweifel, dass es episch wird. *s*

die sommerpause - nachdem ich sie anfänglich etwas verflucht habe - war eine sehr gute idee. viel wäre nicht weiter gegangen u. imho hat es der runde auch nicht geschadet.

was mir ein bisschen missfällt ist, dass die leute während der kämpfe sehr wohl alle 24h posten, sonst aber oft eine woche vergeht bis sich etwas tut. hier im feedback-thread ist dann wohl die lösung zu finden - alle haben viel zu viel zu tun. mein (frommer/kontinuierlicher) wunsch nach einem flüssigeren spielverlauf läuft damit wohl ins leere, aber angebracht möchte ich ihn jedenfalls haben.

was mich wirklich gestört hat, war die art u. weise v. franks weggang. jetzt haben wir soviele jahre gespielt und dann gibt es kein abschiedspost. auch, dass du dir die sache ueberlegt, dann aber uns nichts gesagt hast, idunivor, habe ich nicht gut gefunden. ich sehe uns mittlerweile als gruppe (auch wenn ich es nicht zu den real live sitzungen schaffe *s*) u. imho gehört es zu einer guten gruppenführung dazu, dass man solche grundlegenden entscheidungen kommuniziert.

die letzten kämpfe haben mir wieder etwas hoffnung gegeben, dass wir auch tatsächlich etwas auszurichten vermögen. auch wenn ich fürchte, dass taeglyn keine große rolle im schlusskampf spielen wird. aber damit komme ich zurecht. toi toi toi f. vagor! ;)

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17019
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #25 am: 12.10.2013, 01:29:53 »
was mich wirklich gestört hat, war die art u. weise v. franks weggang. jetzt haben wir soviele jahre gespielt und dann gibt es kein abschiedspost. auch, dass du dir die sache ueberlegt, dann aber uns nichts gesagt hast, idunivor, habe ich nicht gut gefunden. ich sehe uns mittlerweile als gruppe (auch wenn ich es nicht zu den real live sitzungen schaffe *s*) u. imho gehört es zu einer guten gruppenführung dazu, dass man solche grundlegenden entscheidungen kommuniziert.

Dazu möchte ich nochmal was sagen, um es zu erklären. Die PM hat mich am 19. August erreicht, d.h. genau in der Zeit in der ich in Rom war und zwar immer hier reingeschaut, aber nur sehr wenig gepostet habe, weil ich keinen kontinuierlichen Fortgang gewährleisten konnte.
Deshalb habe ich mir natürlich Gedanken gemacht, wie ich Talindra ausbauen könnte, aber nichts geschrieben, weil ich eigentlich im Urlaub war und im Gate nur geschrieben habe, wenn es unbedingt nötig war.
Als ich dann wieder zurück war, hatte ich immer noch recht viel zu tun und hatte natürlich, da es schon zwei Wochen her war, schon nen recht klaren Plan, wie ich Talindra ausbauen könnte. Gedanken dazu habe ich mir schon ne ganze Weile gemacht und ich hatte Frank auch schon mal nahe gelegt, dass er mit Beginn des vierten Kapitels aussteigen sollte, aber er meinte da noch er schaffe das, was dann ja doch nicht so war.
Vermutlich wäre es gut gewesen, wenn ich die PM hier einfach direkt gepostet hätte, aber daran habe ich in Rom dann einfach nicht gedacht. Vielleicht hätte ich auch eher kommunizieren sollen, wie ich mir das vorstelle mit dem Ausbauen. Ich hoffe, dass zumindest die Art, die jetzt nicht einen einfachen Tod oder soetwas, sondern ein sehr offenes beinhaltet, für euch nach der langen Zeit akzeptabel ist. Ich fände es doch unbefriedigend einen Charakter der so lange dabei war einfach so unmotiviert umzubringen. Das habe ich bei Sensemann öfters erlebt und fand es immer eher blöd.

Und was den Schlusskampf angeht mach dir mal keine Sorgen. Zumindest aus meiner Sicht ist jetzt wo Talindra raus ist, Taeglyn wieder sehr viel wichtiger geworden, weil das Schadenspotenzial der Gruppe jetzt wieder sehr viel stärker an ihm hängt. Vagor ist zwar defensiv sehr stark als Klingensänger, aber offensiv nicht und Tsaer kann da auch nicht so viel und Selenia allein lässt sich da dann doch ganz vernünftig ausschalten, wenn der Gegner weiß, was kommt (und das werden die Feinde in den Endkämpfen wissen).

Was den kontinuierlichen Spielverlauf angeht rennst du bei mir im übrigen zur Zeit offene Türen ein (wobei sich das mit Vorlesungsbeginn wieder ändern könnte). Ich schaue derzeit mehrfach am Tag rein und prüfe ob in einer meiner Runden etwas passiert ist.

Morgen bekommt ihr hier dann auch die erste Kampfrunde, jetzt ist es dafür etwas zu spät.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Selenia

  • Beiträge: 1276
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #26 am: 12.10.2013, 21:12:18 »
Mir gefällt es auch richtig gut. Die ganzen Kapitel, die jetzt gegen Ende auch wieder zusammenlaufen, hast Du wirklich toll hinbekommen. :)

Ich versuche auch weiterhin so aktiv wie möglich mitzuwirken (nicht nur bei den Kämpfen, wobei es da aber immer deutlich einfacher ist, was natürlich auch etwas am Charakter liegt, der ja schon sehr kampflastig ist), das klappt leider nicht immer so ganz perfekt, aber ich denke im Großen und Ganzen ist es derzeit schon ganz gut.

Vagor o Rûn

  • Beiträge: 977
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #27 am: 15.04.2014, 19:51:03 »
Hmm Feedback vor dem Endkampf...
Aber ich denke es ist der richtige Zeitpunkt, da der Ausgangd es Kampfes für mich nicht wesentlich ist.
Wie lebendig das Abenteuer für mich ist und wie tief ich mich in meine Rolle hinein versetzt hat, kann ich daran ablesen, wie sehr mich die Konsequenzen unserer Fehlentscheidung getroffen haben. Mehr als einmal in den letzten Wochen hab ich das Bild einer fallenden Elfenkönigin vor Augen gehabt, und fragte mich wie ich reagieren würde. Ich war mehr als einmal versucht, das ganze unfair zu nennen, aber mittlerweile erkenne ich unseren Fehler, nein nicht unseren, sondern meinen. Ich war versucht einen vorherigen Spielstand zu suchen und es nochmal zu tun, und habe unseren SL verteufelt. Doch damit habe ich ihm unrecht getan, den es war konsequent und richtig.
Daher hier schonmal eine Entschuldigung für die letzten Wochen Stille, und mentale wenn auch nicht ausgesprochene Vorwürfe. Die Story ist gut bis sehr gut, NSC's verhalten sich authentisch und die Welt lebt, Charaktere und Spieler müssen mit den Konsequenzen ihrer Entscheidungen leben. Der gescriptete Tod von Ilsvelle war hart aber ok, der Kampf gegen den Drachen anstrengend,(zumal da wohl ein kleiner Regel/Taktik Fehler vorlag), und der Kampf gegen Alumpiter verspricht noch besser zu werden.
Und daher unabhängig davon wie der Kampf ausgeht, danke das ich dabei sein durfte! Danke das die Reiche bei dir lebendig sind, auferstehen, untergehen und in Vergessenheit geraten. Danke das du in vielen Dingen die Regeln frei interpretierst wenn es um Hintergrund und Geschichte geht, dich aber auch an Regeln hälst, wenn es nötig ist.

Und danke das du schlecht würfeln wirst  :P

Idunivor

  • Administrator
  • Beiträge: 17019
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #28 am: 15.04.2014, 20:02:39 »
Danke schon mal dafür. Das ist wirklich ein großes Lob aus deinem Mund udn es freut mich, dass du das hier so empfindest.
Und du kannst mir glauben, dass ich genauso mit der Entscheidung gehardert habe. Ich hatte schon vor sehr langer Zeit festgelegt, dass ich sehr viel vom Ausgang des Abenteuers daran hängen würde, wie ihr euch gegenüber Myriil Haladar verhaltet. Und als ihr dann diese Entscheidung hier treffen musstet, habe ich richtig mitgefiebert, da ich ja wusste, wie viel von dieser einen Sache abhängt. Und es tat mir auch richtig weh Ilsevele sterben zu lassen, denn ich wollte unbedingt, dass ihr einen Triumph auf ganzer Linie erringt. Aber ich wollte eben auch, dass Handlungen Konsequenzen haben und es wahr mir wichtig, deutlich zu machen, dass auch Helden nicht immer alle retten können, wenn das Schicksal ihnen im Weg steht.

Und ich hoffe auch ehrlich darauf, dass ich schlecht würfel, denn trotz des Rückschlages gibt es ja noch Hoffnung und ich würde Myth Drannor nur ungern von neuem fallen sehen.
The only ones who should kill are those prepared to be killed.

Taeglyn

  • Beiträge: 574
    • Profil anzeigen
Schmiedezunft
« Antwort #29 am: 25.04.2014, 16:26:19 »
Nun mein abschließendes Feedback:

Mir geht es ähnlich wie Mad_N. Denn obwohl ich schon mehrfach daran gedacht habe Taeglyn gegen einen neuen Charakter auszutauschen, so schmerzt es mich jetzt doch überraschend heftig, dass er jetzt als einziger Spielercharakter den Sieg nicht auskosten darf. Aber abslout selbst schuld - und das macht nicht einfacher zu ertragen/verarbeiten. *nirg*

Die Story hat ein großartiges Ende gefunden. Ich hätte nie gedacht, dass wir den Endkampf derart überlegen für uns entscheiden können. Selenia/Thanee hat da wohl alle überrascht mit ihrer blanken Kampfkraft.

Die Abschlussschlacht hat mir extrem gut gefallen. Besonders die Teile wo wir frei erzählen durften waren ganz nach meinem Geschmack. Auch danke für die Möglichkeit "den Abend vor Schlacht" näher beschreiben zu können. Die Szenen dieses Kapitels waren sehr dicht an Atmosphäre und "greifbarem" Hintergrund.


Was mir nicht zugesagt hat, war die Sonderstellung die Vagor als Charakter im Laufe des gesamten Abenteuers immer mehr eingenommen hat. Schon klar, dass ihr euch persönlich kennt und das daher eine andere Verbundenheit besteht, sowie dass dieser Charakter nahezu massgeschneidert ist für eine epische Geschichte in Elfenlanden, aber zeitenweise ist mir das zuviel geworden und ich bin mir wie einer aus der zweiten Reihe vorgekommen.

Das hat schon mit Faeverin begonnen. Logisch, dass nicht jeder ein so tolles Schwert in die Hand gedrückt bekommen kann, aber irgendwann ein paar Items (Umhänge, Ringe, Rüstungen, Zauberstäbe, ...) für ein bisschen einen gefühlten Ausgleich und eine Gleichstellung (Wertigkeitsmässig/Emotional) wären imho schon angebracht und fair gewesen.

Der Brettspielteil schien mir eher ein geteiltes Steckenperd von euch gemeinsam zu sein, als das es der Story viel gebracht hat. Laaaaaaaaange hat das Ganze gedauert, aber Stimmung hat es (zumindest für mich) keine aufgebracht. Da hat mir das alte Schlachtensystem (vor dem ersten Treffen mit Aulmpiter) WESENTLICH besser gefallen, vor allem war dort die Beteiligung aller gefragt und nicht die End-Entscheidung von einem.

Das soll jetzt bitte keinesfalls als Angriff auf Mad_N gesehen werden, den ich als konstant-engagierten und gruppenorientierten Spieler wirklich sehr schätze und hoffe noch einige Male mit ihm gemeinsam zu spielen. Es ist nur mein persönlicher Eindruck von dieser Seite des Abenteuers.


Die vier Spieler sind für mich halb Segen halb Fluch. Mir gefällt das engere Gruppengefüge, die schnellere Entscheidungsfindung und die Spezialisierung/klare Rollenverteilung der Charaktere extrem gut. Meiner Meinung nach haben sich die Charaktere super ergänzt und ihren Platz in der Gruppe gefunden/erfüllt. Mehr Spieler hätten das Spiel vielleicht flüssiger gehalten, da wir schon immer wieder längere Pausen gehabt haben u. ich oft vergeblich rein geschaut habe, ob sich etwas getan hat. Gerade die Rückkehr nach Myth Drannor und der Tag der Schlacht war Ingame so reich und drängend (Der Feind lauert vor den Toren der Stadt!!!) beschrieben, aber OOC sind da Wochen unkommentiert und ungenutzt verstrichen. Das habe ich sehr schade und unstimmig empfunden.


Worüber ich SEHR froh und durchaus stolz bin ist, dass wir die Geschichte bis zu ihrem Ende geführt haben. Da möchte ich dir Idunivor, ein ganz ein großes Kompliment aussprechen. Das ist (wie wir wohl alle wissen) bei Onlinerunden wohl eher Ausnahme als Regel und bei einer so langen Geschichte wohl doppelt erstaunlich und erfreulich!

An Parkbank, Thanee und Mad_N: Super! Es hat mir viel Spass gemacht mit euch an meiner Seite.

Mir hat das gesamte Abenteuer (von den "Neuen Tränen") bis zu Taeglyns Tod ausgezeichnet gefallen und es freut mich sehr, dass ich teilnehmen konnte an einer so epischen und vielseitigen Story.


Kurzum: es war mir ein Vergnügen! :)