• Drucken

Autor Thema: Mausoleumsgeplauder  (Gelesen 36715 mal)

Beschreibung: OoC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alvanon

  • Beiträge: 207
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #255 am: 02.02.2012, 14:30:10 »
Entschuldigt meine Ruhe die letzten Tage, ich hab mitgelesen, bin aber nicht zum Posten gekommen. Das werde ich heute Abend nach meinem Training nachholen.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #256 am: 03.02.2012, 19:43:07 »
Kein Problem. Bist ja locker im Schnitt.
Dhurek wird morgen Abend antworten.
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Nicos

  • Beiträge: 339
    • Profil anzeigen
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #257 am: 03.02.2012, 20:02:08 »
Falls du Zeit hast, kannst du auch auf die Geschehnisse um Nicos eingehen. Ich schreibe dir noch mal eine kurze PN dazu.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #258 am: 03.02.2012, 20:02:31 »
Falls du Zeit hast, kannst du auch auf die Geschehnisse um Nicos eingehen. Ich schreibe dir noch mal eine kurze PN dazu.

Das wird, ohne es gelesen zu haben, passen, denke ich. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #259 am: 03.02.2012, 20:13:15 »
Wer sich übrigens gefragt hat, woher der Name dieser Kampagne kommt: Christian Friedrich Garmann -  De Miraculis Mortuorum / Über die Wunder[dinge] der Toten  :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #260 am: 05.02.2012, 00:35:02 »
"Ich werde nie... Nein... nicht vor Vecor nicht vor Dagur... Wotan[1] steh mir bei..." Auf den Knien richtete sich sein Blick auf den Archivar. "Fehler... Dagur... In Kopf... stöhnte er trotzig sich wieder auf ein Knie hochstemmend und seine Gedanken darauf ausrichtend die Stimme des Dunkelgottes auszublenden.
 1. Setze zwergischen Gott /Göttervater, da ich von einem polytheistischen Glauben ausgehe

Die Zwerge haben einen Schöpfer bisher und dieser hat einen halbgöttlichen Sohn. Ich habe das bisher nur im Zwergenszenario anklingen lassen.
Der Zwergenvater ist Astak Miyasad.
Der Sohn Xorax.

Das Gesamtpantheon ist natürlich polytheistisch, aber es gibt nicht noch extra polytheitische Pantheonsplitterungen für jedes Volk, so war bisher die Auslegung, die ich natürlich hier noch nicht weiter erläutert habe. Der Mensch ist ein gemeinsames Götterprodukt, in dessen Genese sich manche Götter so geärgert haben, dass sie lieber eigene Wesen entstehen ließen. So kann man sich das quasi vorstellen. Deswegen hat jedes Volk außer dem Menschen (und ein paar anderer, wie Hobgoblins, aber das ist im Moment eher unwichtig) einen Schöpfergott, während der Mensch eigentlich viele hat. Aber sterbliche Wesen können sich nicht wirklich daran erinnern, da Menthir dafür gesorgt hat, dass jedes Wesen weitestgehend mit der tabula rasa nach John Locke geboren wird. Dass Zwerge an Astak und Elben an Seheiah glauben ist also auch mehr kulturelle Tradition und Selbstverständnis, denn Gewissheit. So ist es auch nicht zu ungewöhnlich, dass Zwerge bspw. an Menthir, Aedon oder sogar Zendegi glauben und deswegen gibt es einen Gesamtpolytheismus. Das als sehr verkürzte, simplifizierte Erklärung. Danke, dass du die Frage aufgeworfen hast. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Morgrim Eisenschild

  • Beiträge: 167
    • Profil anzeigen
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #261 am: 05.02.2012, 02:32:08 »
fixed it

Nicos

  • Beiträge: 339
    • Profil anzeigen
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #262 am: 05.02.2012, 13:59:36 »
@ Menthir

Ich gehe bei meinem Post davon aus, dass Dhurek das heilige Symbol Vecors offen trägt. Falls nicht editiere ich meinen Beitrag noch einmal.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #263 am: 05.02.2012, 18:49:33 »
@ Menthir

Ich gehe bei meinem Post davon aus, dass Dhurek das heilige Symbol Vecors offen trägt. Falls nicht editiere ich meinen Beitrag noch einmal.

Bezüglich des heiligen Symbols oder überhaupt Glaubenssymbole an Dhurek hatte ich nur im ersten Beitrag einen Hinweis gegeben:

An den Golems prangten überall die Zeichen des Sonnengottes, doch an dem Menschen nicht.
« Letzte Änderung: 05.02.2012, 18:50:03 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Nicos

  • Beiträge: 339
    • Profil anzeigen
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #264 am: 05.02.2012, 19:42:38 »
Die Spieler haben sich aber bisher alle gegen Vecor entschieden.

Das mag stimmen, aber wer weiß, ob wir nicht vielleicht der Kirche Vecors indirekt doch helfen, auch wenn wir bisher keinen wirklichen Anhänger Vecors in der Gruppe haben, außer vielleicht Elemvos IV. ;)

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #265 am: 05.02.2012, 19:44:52 »
Die Spieler haben sich aber bisher alle gegen Vecor entschieden.

Das mag stimmen, aber wer weiß, ob wir nicht vielleicht der Kirche Vecors indirekt doch helfen, auch wenn wir besser keinen wirklichen Anhänger Vecors in der Gruppe haben, außer vielleicht Elemvos IV. ;)

Ja. Es ist ja auch kein Zwang. Die Runde ist ja nicht so konzipiert, dass man Vecor folgen muss. Man kann nur dem Thema nicht ausweichen. :) Vielleicht mag jemand Vecor später gar oder ihr versucht sogar bewusst dem "unfähigen" König zu helfen, um die Vecorkirche und das Reich, das auch vergessen machen wollte, zu zerlegen. Ihr habt da von mir für fast alles grünes Licht. Ich hätte nur gerne, dass ihr das weitestgehend als Gruppe erledigt. :)

EDIT: Zudem hast du noch eine PM für den Wissenswurf. Schöner Beitrag!  :cookie:
« Letzte Änderung: 05.02.2012, 19:53:33 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Quae

  • Beiträge: 1583
    • Profil anzeigen
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #266 am: 07.02.2012, 16:33:43 »
Mein beitrag komtm morgen


Grüße

Finster

  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #267 am: 07.02.2012, 21:17:15 »
oha da wird mephala dem guten alvanon wohl doch noch ein stück weit auf den leim gehen :) Nach dem spiel schau ich ma ob ich noch was schreibe
Iucundi acti labores

Alvanon

  • Beiträge: 207
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #268 am: 08.02.2012, 14:33:17 »
Scheinst die Niederlage ja gut verkraftet zu haben ;) Aber Mephala sollte das mit dem ehemaligen Elb niemals laut in Alvanons Gegenwart sagen ^^

Mauron IV

  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Mausoleumsgeplauder
« Antwort #269 am: 08.02.2012, 15:19:58 »
So, endlich geschafft.

  • Drucken