• Drucken

Autor Thema: Neu in der Gegend...  (Gelesen 28571 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kevin Berger

  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #75 am: 16.06.2012, 18:27:31 »
"Ich hab eine Idee.", ruft Kevin, "Ich denke, wir sollten sie suchen gehen, oder was meint ihr?" Dabei macht er sogar fast einen Freudensprung, dass natürlich er auf diese geniale Idee gekommen ist. Fragend schaut er seinen Bruder an, ob dieser denn zustimmt.
Für Kevin ist dies ein großes Abenteuer und er freut sich darauf.

Jonas Berger

  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #76 am: 25.06.2012, 11:08:00 »
Zuerst nickt Jonas zögerlich, gerade weil er auf den Jugnen blickt, der sie gestern noch verprügeln wollte, doch dann wird sein Nicken entschlossener.
"Wir helfen dir, Jansen. Aber du musst eindeutig aufhören, die anderen Kinder hier zu ärgern, denn sonst wird dir das nächste Mal niemand mehr helfen."
Dann dreht sich der Junge um und blickt in die Richtung, in die er das Haus des Jungen vermutet.
"Also, kommt ihr? Zuerst schauen wir nach, wo das passiert ist."

Nathan Grey

  • Moderator
  • Beiträge: 3559
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #77 am: 07.08.2012, 08:46:56 »
"Bei uns zuhause. Meine Mama hat uns gestern ins Bett gebracht und als ich heute aufgewacht bin war Nike verschwunden." schluchzt der Junge als er es ausspricht, dann fügt er noch hinzu "Wenn ihr mir helft werde keine anderen Kinder mehr ärgern versprochen."

Jonas Berger

  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #78 am: 09.08.2012, 11:18:52 »
"Na dann los." sagt der junge Pfadfinder, als er sich von der Bank losschubst, um auf den großen Jungen zu warten. Dieser müsste Ihnen zeigen, wo sie hingehen würden. Und dann würden sich die tapferen Jungs darum kümmern, dass Nike wieder auftauchte.
Zum einen, weil sie gerade nichts anderes zu tun hatten, zum anderen, weil Emil und die Detektive einfach ein gutes Buch war, das Jonas sehr gerne las.
Dann blickte er zu Thoppe und hoffte, dass auch dieser mitkommen würde.

Libol

  • Beiträge: 557
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #79 am: 09.08.2012, 23:36:44 »
Verwundert darüber, daß Kevin seine Idee einfach übernimmt, sagt er erst mal gar nichts.

Erst als Jonas sie zum gehen auffordert, nickt er und beginnt in Richtung des Hauses der Janssens zu gehen.
Er deutet auf das Haus.
"Da wohnen die Janssens."
Lebewesen sind auch nur biologische Maschienen!

Kevin Berger

  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #80 am: 13.08.2012, 01:19:45 »
Kevin ist froh, dass "seine" Idee aufgenommen wurde und nun verfolgt wird. Auch das Thoppe nichts zu seinem Diebstahl gesagt hast, lässt ihn überlegen grinsen. Also nickt er schnell, als Jonas zum Gehen auffordert und folgt mit schnellem Schritt den drei anderen.

Nathan Grey

  • Moderator
  • Beiträge: 3559
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #81 am: 20.08.2012, 09:58:46 »
Als die die drei Jungs zusammen mit Jansen sich auf den Weg zu dessen Haus machen, entdecken die drei fast gleichzeitig eine Puppe in einem Gebüsch nicht weit vom Haus. Als sie ihn darauf hinweisen ist der großen Junge ganz aus dem Häuschen und erzählt, dass die die Lieblingspuppe von Nike ist und sie diese niemals aus der Hand gegeben hätte. Bei näherer Betrachtung des Gebüsches können sie dahinter alte verrostete Bahngleise entdecken, welche von Unkraut und Wurzeln ganz überwuchert sind.

Jonas Berger

  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #82 am: 24.08.2012, 10:10:51 »
Als Jonas die Puppe in dem Gebüsch entdeckt und sie Janssen zeigt, fällt sein Blick auf die Schienen, die großteils sehr stark überwuchert sind und blickt den Metallstreben hinterher, die wie Wegweiser bei einer Schnitzeljagd im Gebüsch verschwinden. Er reicht die Puppe dem Bruder des kleinen Mädchens und blickt sich um. War es möglich, dass die Kleine zwischen den Sträuchern in Richtung der Schienen gelaufen war?
« Letzte Änderung: 24.08.2012, 10:11:01 von Jonas Berger »

Nathan Grey

  • Moderator
  • Beiträge: 3559
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #83 am: 27.08.2012, 09:13:54 »
Jonas entdeckt einen kleinen Fussabdruck im einer feuchten Stelle zwischen den Balken auf denen die Metalschienen liegen.
Ausserdem kann er weiter vorne abgeknickte Äste entdecken.

Jonas Berger

  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #84 am: 30.08.2012, 21:14:57 »
"Dort entlang." Jonas deutet in Richtung der abgeknickten Äste etwas weiter vorne. Seine Neugier war gepackt und der junge Pfadfinder wollte weiter herausfinden, was geschehen war.

Libol

  • Beiträge: 557
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #85 am: 04.09.2012, 02:43:57 »
Thoppe läuft den anderen Jungs hinterher und schaut sich an was Jonas so macht.
Als er jetzt so sicher in eine Richtung zeigt, zögert Thoppe etwas.
"Woher weißt du das?", fragt er neugierig nach.
Und ohne eine Antwort abzuwarten gleich hinterher: "Sollten wir nicht lieber einen Erwachsenen holen?"
Lebewesen sind auch nur biologische Maschienen!

Kevin Berger

  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #86 am: 06.09.2012, 00:57:33 »
Kevin stellte sich auf diese Frage stolz hin.
"Ach was, wir kriegen das schon hin. Wir brauchen keine Erwachsenen. Ich kann das."
Ohne noch lange auf eine Antwort zu warten, rennt Kevin seinem Bruder hinterher und schaut so, was er macht. Dabei achtet er darauf, so zu wirken, als wüsste er, was er tut.

Jonas Berger

  • Beiträge: 62
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #87 am: 10.09.2012, 11:10:53 »
Der Reihe nach zeigt Jonas die Spuren, auf die er gestoßen war seinen Begleitern. Dann machte er sich auf den Weg, den Spuren weiter zu folgen, während er Thoppe antwortet: "Wir können das..."

Nathan Grey

  • Moderator
  • Beiträge: 3559
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #88 am: 11.09.2012, 08:26:29 »
"Ja los, wir müssen Nike finden." sagt Janssen jetzt etwas ruhiger, wo seine Schwester fast in Reichweite erscheint. Die vier Jungs gehen weiter und Thoppe denkt noch bei sich. Komisch von diesen Gleisen wusste ich bisher noch garnichts.
Und während sie so durch das Dickicht maschieren immer den Spuren von nackten Kinderfüssen folgend welche Jonas ohne Probleme entdecken kann.
Nach einiger Zeit wird das Baumwerk dichter und der Weg dunkler und unebener, es wird schwieriger voran zu kommen und nachdem sie einen großen stachligen Busch zur Seite geschoben haben befinden sich die vier in einer Sackgasse, überall scheinen Büsche und Sträucher zu wachsen und kein Weg ist zu sehen. Auch die Spuren scheinen verschwunden zu sein.

Libol

  • Beiträge: 557
    • Profil anzeigen
Neu in der Gegend...
« Antwort #89 am: 13.09.2012, 02:02:17 »
Thoppe ist das Ganze immer noch nicht geheuer.
Zögernd bleibt er stehen und betrachtet sich alles genauer.
Irgendwo müssen die Schienen doch hingehen, denkt er.
"Wenn die Schienen hier enden, dann müßten hier auch Reste eines ...." Kurz überlegt Thoppe, welches das richtige Wort ist.
Und dann fällt es ihm ein.
"....Eines Prellbocks stehen. Oder irgendwas ähnliches."
Erwartungsvoll schaut er die anderen Kinder an, ob sie hinter den anderen Büschen nachschauen.
Lebewesen sind auch nur biologische Maschienen!

  • Drucken