• Drucken

Autor Thema: Spieler für Forgotten Realms - Maztica gesucht  (Gelesen 11132 mal)

Beschreibung: Azteken/Maya Fantasysetting

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ginsengsei

  • Beiträge: 5308
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #60 am: 12.02.2012, 01:31:07 »
Schöner Fund!

Im jungen Erwachsenenalter, war ich mal auf dem Weg zu einem Techno Hippie Festival in Berlin und da habe ich auch einen "Maya" getroffen. Auch den Schädel so rasiert, viele Tätowierungen, Oberkörper frei (natürlich) und einen halbmondsichel Nasenring aus Jaguar Zahn. Als wir dann im Zug saßen, hat er angefangen in einer mir unverständlichen Sprache zu beten und meine Aufgabe war es dabei ihn die ganze Zeit mit Zigarettenrauch an zu paffen (für/gegen die Geister).[1] War eine sehr interessante Erfahrung dem ganzen bei wohnen zu können. Leider hat sich dann mein so positiver Eindruck am Ende etwas gewendet als ich den Maya später wieder getroffen habe und er jenseits von Gut und Böse berauscht in einem Campingstuhl hing. (Diesen Teil der Story verdränge ich normalerweise lieber!)

@Jul:
:) (Anzeigen)

@Menthir: Du kannst ruhig auch aus dem Urbanen kommen. So wie ich Juls Start Idee in Erinnerung habe, geht es ja in die Richtung, dass sich die Stämme/Völker im Aufstand vereinigen müssen/wollen.
 1. Mittlerweile rauche ich selbst ausserhalb der Zügen der DB nicht mehr! ;)
"We, father and son…both live at the crossroads to Hell!"

Eclipse

  • Beiträge: 800
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #61 am: 12.02.2012, 18:01:31 »
@Ginsengsei: Awesome story!  :wink:

@Everybody: Ein eigenes Forum einrichten und mit der weiteren Planung/Gestaltung fortfahren, werde ich frühestens wenn meine Legacy of Fire Runde zu Ende ist. Ich kann aber jedem der interessiert ist, nur empfehlen sich im Hinblick auf die Runde schonmal einzulesen und mit dem Kulturraum in dem wir spielen werden vertraut zu machen. Einfach mal bei Wikipedia ein bisschen Wissen zu Inka/Maya/Azteken anlesen. Das ist natürlich keine Pflicht, aber es würde mich sehr freuen, wenn alle Hintergrundwissen und Details einfließen lassen.

Fluff/Atmosphäre wird auf jeden Fall wichtiger sein als irgendwelcher Regelkram! Auch wenn ich wie gesagt keinen Anspruch auf völlige historische Korrektheit hege, so wäre es mir ein Anliegen, dass die Runde durchaus 'lehrreich' ist und die Beteiligten während der Kampagne durchaus etwas über ein Thema erfahren können, dass man so detailliert noch nicht behandelt hat.

Hier bspw. auch noch eine Seite die ich entdeckt habe, welche imho eine gute Einführung ins Thema bietet:

http://www.timetravelteam.com/ethno/azteken.htm

Ginsengsei

  • Beiträge: 5308
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #62 am: 13.02.2012, 08:40:21 »
Jetzt müssen wir abwarten und Tee trinken. Tee trinken geht einfach...
"We, father and son…both live at the crossroads to Hell!"

Bayushi Isamu

  • Beiträge: 741
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #63 am: 13.02.2012, 13:44:43 »
Zitat
Jetzt müssen wir abwarten und Tee trinken. Tee trinken geht einfach...

... im Teehouse of Terror  :wink:

Zitat
http://www.timetravelteam.com/ethno/azteken.htm

Das ist doch mal ein guter Link.

Ansonsten schaut dies
Spoiler (Anzeigen)
doch nach einer Sammlung guter Kanditaten für einen Stammesschamanen aus.

Eclipse

  • Beiträge: 800
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #64 am: 14.02.2012, 16:12:20 »
Ich habe natürlich bereits angefangen mir Gedanken zur Story der Kampagne zu machen ...

Entweder könnte man es so aufziehen, dass man vor dem Hintergrund des Krieges gegen die goldene Legion Abenteuer erlebt, die aber nicht unbedingt mit diesem Konflikt zusammen hängen müssen, sondern der Krieg ein atmosphärisches Mittel im Hintergrund bleibt.
Oder man könnte von Anfang an auf eine epischere Handlung hinarbeiten, deren Ziel die Vertreibung der Invasoren aus Maztica ist ...

Was meinen die bisherigen Interessenten?

shirakawa

  • Beiträge: 803
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #65 am: 14.02.2012, 16:18:20 »
Ich bin sehr interessiert an der epischen Handlung, Wenn man es dann so wie im Book of Battel als Punktesystem aufzieht. Doch sollten auch Zwischenfälle drin sein die nicht direkt auf den Krieg Einfluss haben. Ich bin aber auf für den anderen Weg zu haben dann sollte ich meine Geschichte aber noch ein wenig umschreiben.

Menthir

  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #66 am: 14.02.2012, 19:25:43 »
Fluff/Atmosphäre wird auf jeden Fall wichtiger sein als irgendwelcher Regelkram! Auch wenn ich wie gesagt keinen Anspruch auf völlige historische Korrektheit hege, so wäre es mir ein Anliegen, dass die Runde durchaus 'lehrreich' ist und die Beteiligten während der Kampagne durchaus etwas über ein Thema erfahren können, dass man so detailliert noch nicht behandelt hat.

Hier bspw. auch noch eine Seite die ich entdeckt habe, welche imho eine gute Einführung ins Thema bietet:

http://www.timetravelteam.com/ethno/azteken.htm

Vielen Dank für den Link. Ich finde die Heransgehensweise sehr gut, da ich durchaus immer den Anspruch habe, dass ich mehr als nur Unterhaltung aus einer Rollenspielrunde mitnehmen. Von daher ein Keks.  :cookie:

Ich habe natürlich bereits angefangen mir Gedanken zur Story der Kampagne zu machen ...

Entweder könnte man es so aufziehen, dass man vor dem Hintergrund des Krieges gegen die goldene Legion Abenteuer erlebt, die aber nicht unbedingt mit diesem Konflikt zusammen hängen müssen, sondern der Krieg ein atmosphärisches Mittel im Hintergrund bleibt.
Oder man könnte von Anfang an auf eine epischere Handlung hinarbeiten, deren Ziel die Vertreibung der Invasoren aus Maztica ist ...

Was meinen die bisherigen Interessenten?

Solange wir den Detailreichtum der fremden Seite/Welt im Auge behalten, ist mir das gleich. Also dass wir über den Kampf unsere Wurzeln nicht vergessen. Solange wir immer wieder auf und in die Kultur zurückfinden, ist mir das Ausmaß unserer Taten gleich. :)

Edit: Wirklich hübsche Geschichte, Sensei. :) Solche Begegnungen hatte ich noch nicht. :D
« Letzte Änderung: 15.02.2012, 00:17:30 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Eclipse

  • Beiträge: 800
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #67 am: 15.02.2012, 09:45:41 »
Also shirakawa ist pro epic, Menthir ist es gleichgültig. Was sagt der Rest so?

@Menthir: Danke fürs Lob!  :)

@Shirakawa: Dass Victory Point System kam auch mir gleich in den Sinn, das würde sich dafür ganz gut anbieten, denke ich.
Habe schon bei Shadowdale damit Erfahrung gemacht und ich glaube es kommt ja auch bei Red Hand of Doom zum Einsatz ...

Bayushi Isamu

  • Beiträge: 741
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #68 am: 15.02.2012, 10:25:50 »
Für mich ist es auch eher egal, ob episch oder nicht. Was ich jedoch schätzen würde sind zumindest 'Berührungspunkte' mit der Invasion/Invasoren und mit der einheimischen Kultur. Als sehr schön, wenn auch Zeitlich nicht wirlich realisitstisch, stelle ich mir vor, dass zu Beginn der innere Konflikt im Vordergrund steht. Also die innere Unterdrückung und Abgrenzung von denen und uns. Später trifft man auf die Invasoren, die als Götter/Retter/Eindringlinge wahrgenommen werden. Über eine längere Zeit jedoch zeigt sich das 'wahre Gesicht' der Invasoren in ihrer imperialistischen Bösartigkeit was zu einer neuen Abgrenzung von "denen" und "uns" führen kann.
Ein solcher Rahmen sollte auch das Konfliktpotential einer heterogenen Gruppe steuern können. Wenn es nicht eine Gruppe aus einem Stamm ist, können am Anfang die gesellschaftlichen Konflikte noch ein Teil sein, doch durch die Invasion werden sie nur noch im Hintergrund schwelen, da die äussere Gefahr da ist.

Ginsengsei

  • Beiträge: 5308
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #69 am: 15.02.2012, 10:45:11 »
Ich hätte es nie so gut wie Isamu beschreiben können! Genau den Weg den er beschreibt würde ich auch am liebsten spielen. Der große Konflikt wird ja irgendwann unausweichlich!

Bei Episch muss ich an große Helden denken welche die Invasoren zurückschlagen, die entscheidende Strategie entwickeln oder wie auch immer mit dem "spanischen" Königshaus verhandeln. (Also eine sehr wichtige Rolle für das Schicksal von Maztica spielen.)

Da wäre ich dagegen! Ich würde eine leicht verbesserte realistischere Rolle bevorzugen.
« Letzte Änderung: 15.02.2012, 14:54:27 von Ginsengsei »
"We, father and son…both live at the crossroads to Hell!"

Maester Hyrbad

  • Beiträge: 392
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #70 am: 15.02.2012, 13:12:47 »
Hm, der epische Ansatz ist mir ... zu episch. :D
Gleich den ganzen Kontinent retten, paßt irgendwie für mich nicht so. Einzelne Schlachten mitkämpfen und vllt. entscheidend beeinflussen schon.
Mir wäre zwar daran gelegen, auch in den Konflikt eingebunden zu sein, aber das sollte nicht das Hauptthema sein, sondern immer mal wieder einfliessen.

Bayushi Isamu

  • Beiträge: 741
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #71 am: 15.02.2012, 13:50:17 »
Bei episch würde ich ein stärkeres mythisches Element schätzen. Also weniger "entscheidende Strategie" entwickeln oder "mit dem spanischen Kängshaus verhandeln". Bei einem Rollenspiel mit Magie bieten sich Lösungen wie die Kamikaze (also die göttlichen Winde, welche die mongolische Invasion von Japan verhinderten) an. Mit den Atzteken als Hintergrund wäre hier auch Huizilopochtli (Mit solchen Namen würde ich ein solches Setting am Tisch nicht durchhalten. Schreiben ist schon schwierig genug, aber Aussprechen...) als Sonnengott mit Menschenopfer in die Richtung der Sonnenwaffe von Archimedes denkbar. Und sei es nur, dass es einen missglückten Versuch gibt eine Flotte durch übertriebene Opfer von den Besten Kriegern abzuwehren, wodurch sich die Kultur richtig in die Bedrulie bringt. Oder vor dem Vorbild dem Sonnenkult der Inka, dass sich ein wesentlicher Teil der Führungselite selbst Opfert und so ein schädliches Chaos verursacht.

Für die Linksammlung noch http://www.authenticmaya.com/. Eine Seite zu den Maya, die ziemlich Seriös aussieht.
« Letzte Änderung: 15.02.2012, 13:52:35 von Bayushi Isamu »

Eclipse

  • Beiträge: 800
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #72 am: 18.02.2012, 14:55:54 »
Ein kleines Update an dieser Stelle ... es wird dann wohl nicht auf eine epische Handlung hinauslaufen, bei der es um die Befreiung Mazticas von den Invasoren oder ähnliches geht. Ich schaue mal was mir für Plotideen so einfallen.
Habe zudem festgestellt, dass es drei offizielle AD&D Abenteuer zu Maztica gibt und habe mir diese über die Archivseite der Wizards mal runtergeladen, vielleicht ist ja was brauchbares dabei!

Groetus

  • Beiträge: 1515
    • Profil anzeigen
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #73 am: 18.02.2012, 19:37:24 »
Ich muss mich hier demnächst einmal gründlich einlesen, weil ich vorher viel zu tun hatte, aber wieviel Spieler sind es denn bis jetzt geworden. Wenns zu viele wären, wollte ich ja aussteigen. Sieben wird ja wahrscheinlich eh die Maximalzahl an Spieler sein, oder Jul?

Aber wenn ich mitspiele, würde mich die Götterwelt von Maztica interessieren, weil ich wahrscheinlich wieder einen göttlichen Zauberwirker spielen wollen würde.
God of the End Times
"Die reinste Form des Chaos ist immer noch der Wahnsinn!"

Eclipse

  • Beiträge: 800
    • Profil anzeigen
    • Forgotten Realms - Maztica
Kampagnenidee: Maztica
« Antwort #74 am: 25.02.2012, 16:30:40 »
Ich muss mich nochmal korrigieren!

Bisher haben wir als Interessenten ...

1. Ginsengsei
2. Menthir
3. Shirakawa
4. Isamu
5. Hybard
6. Besnell
7. Kerric

Somit hätten wir also 7 Spieler + SL zusammen. Aber da die Kampagne erst in einigen Monaten beginnen wird, müssen wir dann mal schauen wer von den interessierten dann tatsächlich mitmischt. Womöglich werden dann wieder ein paar Plätze frei. Ansonsten kannst du, Groetus auch gerne als Gast-NSC zwischendurch mal mitmischen. Womöglich als fieser Konquistador-Antagonist ^^

  • Drucken