• Drucken

Autor Thema: [IC] Kapitel VI  (Gelesen 27273 mal)

Beschreibung: Kovel Mansion

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thanee

  • Moderator
  • Beiträge: 3087
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« am: 04.04.2005, 20:26:55 »
Tag 28 des Mirtul, 1348 DR (Frühling)

Schon kurz nach Sonnenaufgang sind die fünf jungen Männer beim gemeinsamen Frühstück anzutreffen. Die Ausrüstung für die vor ihnen liegende Aufgabe ist bereits sorgfältig zusammengelegt und vorbereitet, darunter auch die neuen Stücke, die sich über die vergangenen Tage hinweg angesammelt haben, und die diese und die noch vor ihnen liegenden Aufgaben hoffentlich erleichtern werden.

Der Wirt begrüßt die Abenteurer gewohnt freundlich, ein gewisses Maß an Stolz ist sogar in seiner Stimme zu vernehmen, schließlich hat auch er erfahren, was diese jungen Männer bereits an Großem geleistet haben, vor allem die Befreiung des Tempels von den Orks hatte sich natürlich schnell herumgesprochen, und er ist offensichtlich erfreut darüber, sie unter seinem Dach beherbergen zu dürfen.
« Letzte Änderung: 25.05.2009, 12:35:39 von Thanee »

Vaylant

  • Beiträge: 453
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #1 am: 04.04.2005, 23:04:49 »
 Vaylants Verbesserungen lassen seine Rüstung sehr archaisch aussehen. Jede menge Klingen unf Stacheln ragen aus seiner Rüstung gefährlich empor. Bein Hinsetzen achtet er deshalb besonders darauf seine Tischnachbarn nicht damit zu verletzen.
Er bestellt sich beim Wirt ein einfaches Früstück.

"Nun, Andrigi, was konntest du über mein Schwert in Erfahrung bringen?", fragt er neugierig den Gnom.

Andrigi

  • Beiträge: 796
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #2 am: 05.04.2005, 09:45:22 »
 Andrigi lächelt ein wenig, aber zögert nicht lange mit einer Antwort: "Ich dachte, ein Krieger schläft sogar mit seiner Waffe. Da werde ihm doch ihre Eigenschaften nicht verborgen bleiben, oder? Noch dazu, wenn ein freundlicher Gnom ihm sie schon zuvor offenbart hat."

Andrigi wiederholt die Erklärung der Fähigkeiten des Schwertes, was Angriff und Verteididung angeht. Er fügt auch hinzu, dass er leider nur wenige Zauber beherrscht, die von Nutzen für die Waffe wären, er aber gerne bereit ist einen davon in das Schwert zu wirken. Aber vielleicht könnte auch Sa'Ro'Dalaar seinen Gott, um eine sinnvolle Kraft bitten.

Igan

  • Beiträge: 537
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #3 am: 05.04.2005, 12:32:08 »
 Igan betritt nach den Tagen der Ruhe die Taverne äußerlich gelassen, auch wenn fraglich sein dürfte, ob er es innerlich auch ist. Nach den Ereignissen der Vergangenheit zu urteilen, dürfte er noch eine Rechnung mit den Banditen offenhaben, die er mit Zinsen zu begleichen denkt.

Er trägt nunmehr die schwärzlich glänzende Rüstung, die man dem erschlagenen Mace abgenommen hatte. Im Zusammenspiel mit den düsteren Augen und dem schwarzen Haar, sowie dem Eindruck, permanent unrasiert zu sein, könnte man Igan für einen üblen Zeitgenossen halten.

Doch das heilige Symbol Tyrs, welches um seinen Hals baumelt glänzt auf der dunklen Unterlage um so heller, und der neue Schild zeigt dominant den Hammer und die Waage.

Als er sich setzt lächelt er schwach, und sagt ruhig:

"Schön, Euch zu sehen. Seid ihr bereit?" Er schaut den stachelbewehrten Vaylant an, und meint: "Du offensichtlich schon - wollen wir mal hoffen, dass wir keine Damen treffen."

Er lehnt sich grinsend zurück, und schaut eine Weile in ein kleines, mittlerweile ein wenig abgegriffenes Buch. Dann klappt er es zu, und verstaut es sorgfältig wieder.

"Da gibt es etwas, was uns gehört. Holen wir es uns zurück."

Sa'Ro'Dalaar

  • Beiträge: 1290
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #4 am: 05.04.2005, 15:49:14 »
 Dalaar schiebt gerade das magische Kurzschwert in die Scheide an seinem Gürtel zurück, als er langsam die Treppen hinunter kommt.

"Ich stimme euch zu, Igan. Wir haben ihnen lange genug Zeit gegeben." spricht der Halb-Elf, als er die letzte Stufe erreicht hat.

Über seinem Rücken hängt nun der neue Kompositbogen, an seiner Hüfte baumeln beide Kurzschwerter. Während er die Tartsche um seinen linken Arm bindet, kommt er an den Tisch der Gruppe.

Nur sehr vage verrät sich das Kettenhemd unter dem Reisemantel Dalaars durch sein Klimpern.

Die Zauberstäbe mit den Heilzaubern und den Stein formenden Zaubern sind dicht an Dalaars altem Kurzschwert befestigt, während auf der anderen Seite der Köcher für Pfeile hängt und ein kleinerer Behälter für Schriftrollen.

Dalaar hat seine Haare wieder nach hinten zusammengebunden, nur einige Strähnen fallen dem Kleriker ins Gesicht.
Das Symbol Erevan Ileseres baumelt an einer kleinen Kordel um seinen Hals, als er an den Tisch herantritt.

"Sobald Evander da ist, können wir aufbrechen."

Dalaar, der schon vor kurzem gefrühstückt hat, setzt sich gar nicht erst, sondern wartet auf den Menschen.

Evander

  • Beiträge: 463
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #5 am: 05.04.2005, 17:39:10 »
 Als passionierter Langschläfer ist Evander wie so oft der letzte in der Wirtsstube. Trotzdem lässt er es sich nicht nehmen, beim Frühstück ordentlich zu zulangen. Die vergangenen Wochen haben ihm anscheinend nicht geschadet und er wirkt körperlich in blendender Verfassung.

Seine einzige Neuerwerbung schnallt er sich nach dem Frühstück um den Unterarm. Aus seiner Gürteltasche entnimmt er zwei kleine Fläschchen, die von der Beute übriggeblieben sind. "Ich trage sie gerne noch weiter mit mir herum, doch vielleicht kann jemand von euch sie besser gebrauchen?"

Andrigi

  • Beiträge: 796
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #6 am: 05.04.2005, 20:13:47 »
 "Die Tränke sollten wir auf alle Fälle mitnehmen. Und von mir aus darfst Du sie gerne nehmen. Ich habe heute morgen bereits die nötigen Zauber memoriert und auch mein Rucksack steht schon gepackt auf unserem Zimmer. Von mir aus kann es losgehen."

Sa'Ro'Dalaar

  • Beiträge: 1290
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #7 am: 05.04.2005, 21:04:34 »
 Dalaar nickt kurz, schaut kurz an sich herab, ob er nichts vergessen hat. Zufrieden mit dem Ergebnis blickt er wieder auf.

"Wir können."

Dann macht er die ersten Schritte in Richtung Türe und öffnet sie, um herauszutreten.

Thanee

  • Moderator
  • Beiträge: 3087
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #8 am: 07.04.2005, 15:33:23 »
 Als die Gruppe das Gasthaus verlässt, um zum Hafen hinunterzumarschieren, blicken sie der strahlenden Morgensonne entgegen, welche die immer noch kühlen Temperaturen beinahe vergessen macht. Der Hafen ist nach wenigen Minuten erreicht und es findet sich dort auch ein Fährmann, um die fünf überzusetzen.

Der Weg entlang des Barren River nach Norden hin ist den Abenteurern noch bestens in Erinnerung. Doch war der Gang beim letzten Mal neben der Freude über den Sieg gegen die Orks noch von düsteren Gedanken an die Banditen verhangen, so macht sich jetzt die Vorfreude darauf breit, es diesen Halunken endlich heimzuzahlen und Gerechtigkeit walten zu lassen.

Mit teils grimmig-entschlossener Miene treten die Weggefährten das letzte Stück des Weges an.
 

Andrigi

  • Beiträge: 796
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #9 am: 07.04.2005, 16:41:57 »
 Andrigi wirkt ebenso entschlossen wie seine Gefährten. Entgegen seiner sonstigen Art stütz er sich beim Laufen nicht auf seinen Wanderstab ab, sondern hat diesen schon während der Überfahrt an seinem Rucksack befestigt, der auch heute die notwendigsten Ausrüstungsgegenstände und sein Wiesel enthält. In seinen Händen trägt er stattdessen eine geladene Armbrust.

Auch wenn es nicht die erste Herausforderung ist, die es in Phlan zu bestehen gibt, so ist es doch die erste, die er ohne seinen Cousin und dessen zahllose Freunde angehen muss. Und dies ist dem kleinen Gnom anzumerken.

Sa'Ro'Dalaar

  • Beiträge: 1290
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #10 am: 07.04.2005, 17:24:15 »
 Ebenso wie Andrigi wirkt Dalaar fest entschlossen, sich von den Banditen wieder zurückzuholen, was ihnen gehört.

Dennoch bleibt er in der Mitte der Gruppe, den Bogen schussbereit in der Hand. Immer wieder suchen seine Augen die Ruinen ab, die sich vor ihnen immer neu erheben, während sich die Gefährten durch die Straßen der verlassenen Stadtviertel bewegen.

 

Thanee

  • Moderator
  • Beiträge: 3087
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #11 am: 08.04.2005, 13:38:54 »
 Nach einer Weile ist die Stelle erreicht, wo die halb-zerfallene Stadtmauer die alten Wohnviertel umgibt. Weiter im Norden ragt das Dach des Tempels hervor, welcher jedoch diesmal nicht das Ziel der Reise ist. Ein Stück östlich des Wohnviertels, über das sich die Abenteurer vor einem Zehntag etwa dem Tempel angenähert hatten, und wo auch die Banditen ihnen auf dem Rückweg aufgelauert hatten, steht eine außergewöhnlich große Villa, die alte Kovel Mansion. Zwar ist das Gebäude nicht so hoch, wie der Tempel, nimmt aber von dem was man bisher erahnen konnte, mindestens eine ebensogroße Grundfläche ein. Ebenfalls erkennbar ist bereits bei der Annäherung, dass das Anwesen deutlich besser gepflegt ist, als die alten Wohnhäuser, das Dach zumindest scheint noch (oder wieder) vollkommen intakt zu sein.
 

Sa'Ro'Dalaar

  • Beiträge: 1290
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #12 am: 08.04.2005, 13:51:25 »
 Beim Anblick des Gebäudes bleibt Dalaar kurz stehen, bevor er sich den anderen zuwendet.

"Vielleicht sollte sich jemand mal in der Nähe umsehen, was dort auch auf uns lauern könnte."

Zuerst blickt Dalaar die beiden Krieger an, dann Evander und schließlich Andrigi.

"Ich habe noch einen Unsichtbarkeitszauber vorbereitet und könnte mich dort vorne ein wenig umschauen, wenn ihr bis dahin hier wartet.

Was haltet ihr davon?
"

Andrigi

  • Beiträge: 796
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #13 am: 08.04.2005, 14:37:46 »
 "Das ist eine sehr gute Idee, die ich auch gerade vorschlagen wollte. Mich würde nicht wundern, wenn sie hier irgendwo Wachen aufgestellt haben, denn sie sahen mir recht organisiert aus. Ich hätte für diesen Zweck auch noch die Schriftrolle, die bis zu 9 dicht bei einanderstehende Leute verschwinden läßt. Andererseit wäre es vielleicht einfacher, wenn sie einer alleine anschleicht. Machst Du das, Dalaar?"

Andrigi holt einen kleinen schwarzen Stein aus seinem Rucksack und reicht ihn Dalaar.

"Hier nimm diesen Donnerstein. Solltest Du entdeckt werden, dann kannst Du ihn gegen eine feste Oberfläche werfen, wo er in einem lauten Knall zerplatzt. Dann können wir Dir zur Hilfe eilen."

Evander

  • Beiträge: 463
    • Profil anzeigen
[IC] Kapitel VI
« Antwort #14 am: 08.04.2005, 17:19:01 »
 Sichtlich angetan von Dalaars Vorschlag nickt Evander ihm zu. Die anfänglich freudige Erregnung über das neue Abenteuer ist angespannter Erwartung gewichen und so imitiert er Igans ernsten Gesichtsausdruck und hält den Kurzbogen fest in der Hand.

  • Drucken