Autor Thema: Rufe aus dem Dickicht  (Gelesen 2802 mal)

Beschreibung: Feedback und Kritik

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ginsengsei

  • Beiträge: 5308
    • Profil anzeigen
Rufe aus dem Dickicht
« Antwort #15 am: 06.12.2014, 22:20:58 »
Bisher nehme ich das anders wahr: Ich finde eigentlich, dass Necahual auf Xiuhcoatls Annäherungsversuche eingegangen ist. Sie war immer das Bindeglied zwischen den anderen SCs und ihm und hat sich für ihn eingesetzt.
Die letzte gemeinsame Szene war eigentlich beim Brunnen in Tukan als Necahual dem Leblosen versucht den Xiuhcoatl zurück zu geben und sie ihm verspricht mit ihm nach ein paar Tagen Rast ein Traum Ritual zu vollziehen. Das wurde aber überflüssig nachdem das Auftreten der Teufel und der Schuss auf Yaotlchone im Leblosen den Xiuhcoatl bereits wieder erweckt haben.

Danach aber da hast du recht gab es kein weiteres Eingehen auf die Annäherungsversuche. Ich werde versuchen daran an zu knüpfen.. sie ist nur keine Schamanin die sich ihre "Patienten" aussucht sondern diejenigen die Hilfe brauchen müssen schon zu ihr kommen. Dazu ist ihre Art einfach nicht selbstsicher genug. :cheesy:
"We, father and son…both live at the crossroads to Hell!"

Xiuhcoatl

  • Beiträge: 385
    • Profil anzeigen
Rufe aus dem Dickicht
« Antwort #16 am: 08.12.2014, 06:40:17 »
Gerade die Selbstsicherheit könnte sie ja aus Xiuhs Unsicherheit wegen der Geister aufbauen, wenn wir das IT vertiefen wollen.  :)
Denn er vertraut denen ja immer noch nicht.  ::)