Autor Thema: Bande der Bruderschaft  (Gelesen 1675 mal)

Beschreibung: Stärke durch Einheit...

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« am: 27.04.2013, 20:48:51 »
Hier werden die tapferen Männer der imperialen Armee verzeichnet, die Seite an Seite mit den Soldaten des 101. Ambulonische Mechanisierte Infanterie Regiment in den Krieg gezogen sind, und andere wichtige Persönlichkeiten.
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 20:55:32 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« Antwort #1 am: 28.04.2013, 00:33:36 »
101. Ambulonische mechanisierte Infanterie Regiment

Oberst Drusus Canningan

Selbst ein Kind der wandernden Produktionsstadt Ambulon, hat der ehemalige Bergarbeiter Drusus Canningan, benannt nach dem vermutlich beliebtesten Heiligen des Calixix-Sektors, eine beispiellose Karriere hingelegt. Er hat sich binnen weniger als einem Jahrzehnt mit eher ungewöhnlichen Methoden an die Spitze der Kommandostruktur des 101. Regimentes gedient.
Nie ein Freund zu vieler Normen und Richtlinien, waren seine Kommandos immer von einer gewissen Abweichung von den Standards der imperialen Armee geprägt. Durch ungewöhnliche Züge und geschicktes Taktieren schaffte er es immer seinem Gegner einen Schritt voraus zu sein, ihn in die Irre zu führen und dann in einem einzelnen geschickten Schlag zu erledigen. Durch seine Vergangenheit erfahren mit allen Arten von Sprengstoffen, nutzte er diese gerne dazu, größere Feindverbände in gezielt vermintes und verkabeltes Gebiet zu locken und dort in einen riesigen Feuerball zu verwandeln. Das er dabei häufig die ihm zugewiesene Position verlassen musste war dem Pragmatiker relativ egal und der Erfolg gab ihm Recht.
Wer unter Canningan dient, ist vor allem eines: Zäh wie Leder. Seine Leute rekrutieren sich aus Bergarbeitern, Technikern und Untermakropolenbewohnern Ambulons und wer in Ambulon überlebt, der ist brutale Winde, gefährliche Schwankungen und plötzlich ausfallende (oder herunterfallende) Teile der Maschinenstadt gewöhnt.

Praeceptor Gelehrten Magnus Claudius

Angeführt wird der Stab aktuell von dem Praeceptor Gelehrten Magnus Claudius von Scintilla, einem Adligen aus der Hauptstadt Sibellus, welche auf dem Planeten liegt von dem das Regiment ursprünglich stammt. Diesen sehr erfahrene Psioniker erkennt man besonders an der Silbernen Maske, welche stets sein Gesicht verhüllt. Was fast alle außerhalb des Stabes oder der obersten Führung nicht wissen, es ist ein Zeichen dafür das er ein Calixis Templer ist.

(ehemaliger Regimentskommissar) Oberst-Kommissar Robertus Hammer

Robertus Hammer ist hoch gewachsener Kommissar. Sein Gesicht wirkt gepflegt, seine hohen Wangenknochen verleihen ihm ein aristokratisches Äußeres und seine gesamte Uniform und Bewaffnung ist auf Hochglanz poliert und besteht aus dem feinsten Material. Seine schwarzen Haare sind kurz geschnitten und er trägt einen fein gestutzten Schnurrbart. Seine blauen Augen sind durchdringend und seine Stimme kann eine ganze Halle ausfüllen und mit einem tiefen, vibrierenden Ton füllen. Nach dem Verschwinden von Oberst Drusus Canningan und dem Vorfall um Hauptmann Servo, hat er sich zum Oberst-Kommissar ernannt, um dem Regiment Ordnung und Führung wiederzugeben.

Constantine von Cromwell

Magos Militant Constantine von Cromwell ist mit seinen zwei Metern Größe eine wahrhaft imponierende Persönlichkeit, welche durch seine sonore Bassstimme noch unterstrichen wird. Typisch für seinen Rang und seine Profession ist von Cromwell eine kühle Persönlichkeit, welche stehts versucht die beste Lösung für ein Problem oder eine Situation zu erkennen, egal ob dies die taktische Analyse eines Kampfes oder die Behebung von Kampfschäden an einer Chimäre. Wann immer man den Techpriester antrifft, so trägt er stehts seine Uniform, diese Robe ist typisch in den roten Farben des Adeptus gehalten, doch mit einem goldenen Saum bestickt. Dazu trägt er ein silbernes, Handteller großes, Mechanicus Emblem auf der Brust, welches als Schließe der Robe dient. Als weiteres Symbol seines Standes trägt er eine zwei Meter große Energieaxt, welche ebenfalls vom Symbol des Mechanicus geziert wird. Sein weiteres Aussehen zeichnet sich durch einen hohen Grad an Mechanisierung aus, so sind sämtliche seiner Extremitäten durch hochwertige Bionics ersetzt und aus seinem Rücken sprießen mehrere Mechadendriten. Doch auch der Rest seines Körpers scheint kaum noch Menschlich zu sein, so besitzt zum Beispiel sein Gesicht keinen Flecken Haut mehr.

101. Ambulonische mechanisierte Infanterie Regiment, 5. Kompanie, 16. Zug, 53. Trupp

(ehemaliger Leutnant) Hauptmann Curain Linon

Leutnant Curain Linon ist ein Mann mittleren Alters mit einer kräftigen, breiten Status. Seine schwarzen Haare sind kurz rasiert und seine vollen Wangen sind von Stolpern ebenso überzogen wie der Rest seines Kiefers. Sein grünen Augen sind wach, hell und der Krieg hat ihn im Gegensatz zu manch anderen Leuten noch nicht verzehrt und aufgebraucht. Er wurde in den Rang eines Hauptmannes erhoben, um als Nachfolger für Tarkus Serov zu dienen.

Priester Yuri Brandt

Priester Yuri Brandt ist ein alter Veteran unzähliger Kriege und offenbart ein vernarbtes, hageres Gesicht ohne jegliche Resthaare. Der große Mann wirkt dennoch beeindruckend in seiner schwarzen Robe mit dem goldverzierten Kettenschwert an seiner Seite und dem Zeichen der Ekklesiarchie um seinen Hals, der prangende Totenschädel. Der Bär von einem Mann hat eine laute, tiefe Stimmen bei der sich alle immer wieder fragen, ob sie auf geheimnisvolle Weise verstärkt wird oder Yuri Brandt wirklich solch ein lautes Organ hat.

Feldchirurg Feldscher

Feldscher ist ein ehrwürdiger Mann gehobenen Semesters. Seine ergrauten Haare sind kurz geschnitten und seine hageres, schmales Gesicht wirkt leicht aristokratisch. Die grauen Augen sind starr und seine Hände absolut ruhig. Er hat schon viel Tod gesehen und wirkt manchmal erschreckend ruhig mitten im Chaos.

Adept Technicus Kabulus

Der schmächtige Techpriester ist unter seiner weiten, roten Robe kaum zu Erkennen. Ein optischer Mechadendrit sowie ein Werkzeug Mechadendrit sind in seinem Rucken integriert und dienen allzeit, als seine Verbindung mit der Außenwelt. Wenn seine Finger dennoch gerade beschäftigt sind, sieht man, dass sie mechanisch sind und mit feinster Kunstfertigkeit geschaffen wurden. Er ist der Superspezialisiert des Regimentes und verbringt viel Zeit bei den Chimären.

Kommissar Bruchstein

Bruchstein hat einen eiskalten Blick wie viele Kommissare und wirkt in seiner Uniform wie der typische, unerbitterliche Kommissar, der alles richtet die etwas falsch machen. Sein Gesicht ist ebenso kantig und hart wie seine Persönlichkeit. Doch bisher hat der 53. Trupp nur wenig mit ihm zu tun gehabt.

101. Ambulonische mechanisierte Infanterie Regiment, 2. Kompanie, 7. Zug, 21. Trupp

Sergeant Claire Augustus

Claire ist eine junge Frau mit roten struppeligen Haaren, einige Sommersprossen, grünen Augen und einer Stupsnase, sowie ein spitz zulaufendes Gesicht. Sie trägt die typische Uniform der ambulonischen Stoßtruppen und ist der Anführer des 21. Trupps, welche ebenso stark im Krieg gelittet hat, wie andere. Claire trägt deshalb einen Hass gegen den Planeten Protasia in sich.

Soldat Gary

Gary ist der Sanitäter des 21. Trupps.

Soldat Lee

Ein Soldat mit einem Faible für Messer, der im 21. Trupp dient.

Verstorbene Mitglieder des 101. Ambulonische mechanisierte Infanterie Regimentes (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 21:07:17 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« Antwort #2 am: 29.04.2013, 23:35:18 »
Calixianischen Kriegserben

Taktiker Marschall Calvus Andarra: Er ist der kommandierende Offizier der Kriegserben schlicht aus dem Grunde, dass es sich bei ihm um des Gouverneurs Stabstaktiker handelt, welcher sich für Spezialeinsätze und den Nachrichtendienst an den Kriegsfronten im Calixis-Sektor zuständig zeichnet.
Er ist kein Kommandant der flammende Reden an seine Untergebenen hält, genaugenommen wissen die wenigsten von ihnen wie der hochrangige Taktiker überhaupt aussieht, handelt es sich bei ihm doch mehr um einen Logistiker als einen Soldaten, der weit mehr Ähnlichkeit mit dem stark augmentierten Kommodore eines Großkampfschiffes hat, als mit einem vernarbten Frontoberst!
Die Männer wissen wenig über ihn, aber sie, die Elite der Garde verlangen auch nicht mehr über ihn zu erfahren als sie bereits wissen. Das sein durch Verjüngungsbehandlungen und an einen augmetischen Thron auf der In Bellum Patria Nostra gefesselter Körper einen brillanten Geist beherbergt, ein Geist der Benötigungsanfragen abzuschätzen, Ressourcen zu verwalten und Risikofaktoren zu berechnen weiß!

Feldtaktiker Major Kesrah Serpentis: Er ist ein junger aufstrebender Karriereoffizier, der die Tacticae Imperialis auf Cadia studiert hat und seine Einberufung zu den Gardisten als Sprungbrett sieht (auch wenn seiner Ansicht nach der Umstand das ihm der "Rentnerzug" unterstellt ist dies etwas schmälert). Der aalglatte junge Mann achtet peinlichst genau darauf keine Fehler zu begehen fungiert sowohl als Offizier, Taktiker und Vermittler des ihm unterstellten Zuges aus 50 der Besten des Sektors!
Obwohl als Person unbeliebt unter den Männern, die sich nur zu bewusst darüber sind was sie lediglich für ihn darstellen, ist er als fähiger Offizier hoch geschätzt und seinen Einsatzplänen wird beinahe blindes Vertrauen entgegengebracht!

Veteran Priester Thaddeus Comberthatch: Der Priester befindet sich meist auf der In Bellum Patria Nostra und kümmert sich halb Psychologe, halb Kaplan um die Bedürfnisse, der selten in ihrem Hauptquartier verweilenden, Gardisten, wenn selbige mit in ihre Gehirne gebrannten Schrecken zurückkehren, und die Führung des Gottimperators suchen!
Gern greift er hierbei zu unorthodoxen Mitteln, somit ist der ehemalige Gardist batallionsweit als guter und verständnisvoller Trinkkumpan verschrien und beliebt, dessen herzhaftes Lachen in jenem zerfurchten Gesicht manches Mal mehr Heilung der Seele brachte als ein gemeinsames Gebet.

Verstorbene Mitglieder der calixianischen Kriegserben (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 21:10:13 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« Antwort #3 am: 01.09.2014, 10:59:27 »
7. Cyprianische Verdeckte-Operations-Regiment

Oberst Nico „Catch me“ Kingpin

Der Oberst der Nachtschatten Ranger ist mehr ein Mann der Tat als so manch ein anderer Regimentsbefehlshaber und so ist er meist selbst mit seinem Kommandokompanie bei den wichtigsten Aufträgen dabei bei denen gleich mehrere Rangerkompanien eingesetzt werden. Ihm ist die sehr flache Rangstruktur geschuldet, denn er war selbst einst ein einfacher Halbling, der sich hochgearbeitet hat, und deshalb den Kontakt zu seinen Untergebenen schätzt und dafür sehr beliebt bei der Truppe ist.

7. Cyprianische Verdeckte-Operations-Regiment, 3. Kompanie

Leutnant Melisa „Cataloge“ Belisk

Die Frau Leutnant befehligt nicht nur die 3. Rangerkompanie, insgeheim leitet sie erfolgreich und ohne bisher auch nur den geringsten Verdacht zu verursachen, den weit verzweigten und vernetzten Schwarzmarkt des Regimentes. Ihre Kontakte reichen in viele der anderen Halblingsregimenter und auch in mehrere andere sehr rege in diesem Graubereich tätigen Regimenter. Manche behaupten wenn man ihr genug Zeit gibt, kann sie alles besorgen.

Ranger Glenn Burrov

Glenn Burrov trägt mit kurz geschnittenen schwarzen Haaren, leicht zusammengesunkenen Augen und einem runzeligen Gesicht. Sein Körperbau ist drahtig, trotz seiner Herkunft als Halbling, und er wird viel eher mit einem guten Schluck Amasec, als mit einer zusätzlichen Ration gesehen. Dennoch ist er ein besonnener Veteran des Regimentes und behält in der Regel ein ruhiges Gemüt.

Ranger Carla

Carla trägt einen blonden Zopf, hat einem schmalen Gesicht und leuchtenden grünen Augen. Sie lächelt meist alle an und ihr kleiner, leicht pumeliger Körper lässt sie fast wie ein hilfsbedürftiges Kind erscheinen. Dennoch macht sie sich oft Sorgen, um das Wohl aller und versucht auszuhelfen, wo immer sie kann.

Ranger Fredson

Fredson ist ein kleiner pummeliger Mann mit dichten schwarzen Haaren und Koteletten. Er isst selbst für Halblingsverhältnisse viel und man trifft ihn fast immer mit etwas zu Essen im Mund, der Hand oder in der Tasche an. Er gehört mit zu den jüngsten Rangern des Regimentes.

Verstorbene Mitglieder des 7. Cyprianische Verdeckte-Operations-Regiment (Anzeigen)
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 21:12:30 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« Antwort #4 am: 19.04.2015, 16:50:13 »
23. Stahlstädter leichte Infantrie, 3. Kompanie, 13. Zug, 47. Trupp

Corporal Fuller

Corporal Fuller ist der Anführer des 47. Trupps und gegenüber seinen Truppen ein echtes Arschloch, das kein Blatt vor den Mund nimmt. Dennoch scheint es eine ungewohnte Kameradschaften zwischen den Leuten seines nicht gerade orthodoxen Trupps zu geben. Angeblich dadurch, dass er außerhalb des Dienstes wie jeder andere seines Regimentes ist. Er selbst hat eine Spinnennetztätowierung, das seine gesamte linke Gesichtshälfte bedeckt und kurz rasierte, grüne Haare, die jedoch unter dem Helm selten sichtbar sind. Er trägt eine zerschlissene, schwarz-graue Uniform und sein Körper wird durch eine Flakweste geschützt. Er trägt wie alle Mitglieder seines Regimentes einen Laserkarabiner sowie einen gut gearbeiteten Revolver. Seine Gesicht ist überzogen mit Lachfalten und seine Stirn ist ebenso von etlichen Falten durchzogen. Die braunen Augen wirken leicht trüb und von etlichen roten Adern durchzogen. In einem schwachen Moment wirkt er oft verbraucht, zeigt dies jedoch selten. Er wurde mit dem dreifachen Schädel ausgezeichnet.

Soldat Person

Person ist ein Sonderfall, zumindest unter Stahlstädtern. Er wirkt ruhig, beherrscht und redet wenig. Wenn doch dann nur um nützliche Informationen auszutauschen und er scheint Bildung hoch zu schätzen. Sein schmales Gesicht wirkt frisch im Vergleich zum Rest des Regimentes und seine schwarzen Haare sind wie üblich kurz rasiert. Keine einzige Tätowierung ist an ihm zu erkennen und auch seine Uniform wirkt sauber, ordentlich. Er trägt wie alle Soldaten des Regimentes einen Helm, eine Flakweste sowie einen Laserkarabiner und Revolver. Er wurde mit dem dreifachen Schädel ausgezeichnet.

Soldat Mack

Mack wirkt oft unsicher, unerfahren und beginnt zu stottern, wenn ihm etwas peinlich ist. Er wirkt noch jung, aber dennoch ist er ein ebenso guter Schütze wie der Rest des Regimentes. Sein rundliches Gesicht wirkt wenig furchterregend und die schmutzig blonden Haare sind fast völlig abrasiert. Dennoch scheint er Interesse am kochen entwickelt zu haben, nach einer ganz besonderen Mahlzeit. Wenn man jedoch genauer hinsieht wirkt er auch verbraucht, von unüblich vielen Falten durchzogen und seine blauen Augen sind abgestumpft. Ein Schlangentätowierung zieht sich über seinen rechten Arm, wenn er keine Uniform trägt. Auch er trägt die übliche Ausrüstung seines Regimentes. Er wurde mit dem dreifachen Schädel ausgezeichnet.

Soldat Melonie

Melonie ist eine fröhliche junge Frau, die scheinbar ihren Spaß im Leben sucht und nicht unbedingt subtil dabei ist. Allerdings scheint sie gegenüber Frauen etwas offener, als gegenüber Männer zu sein und scheint generell Vorbehalte gegen andere Rassen zu hegen. Melonie trägt ihre pinken Haare zu einer Igelfrisur geformt und wirkt mit ihrem Schmollmund und den runden Backen irgendwie jugendlich naive. Bisher hat kein Soldat aus Ambulon eine Tätowierung entdecken können, aber das heißt nichts, da sowohl in der typischen Uniform, als auch der Freizeitkleidung nicht alle Stellen unbedeckt sind.

Soldat Pyro

Pyro wirkt eher grimmig und nicht an normalen Alltagsdingen oder gar Spaß interessiert. Sie stammt nicht direkt aus Infernus und arbeitete vor einem tragischen Unfall in einer Schmelze. Seit dem hat sich jedoch einen Geschmack für das Toten entwickelt und interessiert sich für Waffen. Auch hat sie eine Affinität für den Flammenwerfer, ein Grund für ihren Namen. Sie hat eine Glatze, starrende, rote Augen und das halbe Gesicht ist mit einem Narbengewebe aus Brandnarben überzogen. Auch sie trägt die normale Uniform oder Freizeitkleidung des Trupps und offenbart keine sichtbare Tätowierung.
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 21:00:49 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« Antwort #5 am: 11.05.2015, 20:56:03 »
1. Sepheris Secundus Frontinfanterieregiment, 4. Kompanie, 17. Zug, 75. Trupp

Sergeant Kryp Alcester

Wie alle Soldaten aus Sepheris Secundus wirkt Kryps Ausdruck gebrochen und seine Rückenhaltung ist leicht gebeugt. Seine Kopf zieren nur noch einzelne Flaumen als Haare und seit dem Verlust seines gesamten Trupps sind seine hageren Züge nur noch von Trauer gezeichnet. Seine braunen Augen sind leer und dennoch trägt er immer noch die Uniform seines Regimentes, der Brustpanzer und das Schwert seiner Heimat mit Stolz. Er wurde mit dem dreifachen Schädel ausgezeichnet und vor kurzem zum Sergeant des 75. Trupps befördert. Eine neue Position und Rolle mit der Kryp noch zu kämpfen hat.
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 21:00:29 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« Antwort #6 am: 11.05.2015, 20:56:08 »
9. Malfische Kavallerie, 1. Kompanie, 1. Zug, 1. Trupp

Sergeant Kelborn

Sergeant Kelborn gehört zu der malfischen Kavallerie und ist wie jedes Mitglied dieser Einheit ein hochgeborener Adliger. Er genießt den Kampf und die Möglichkeit zu beweisen, auch wenn er als einer der aufgeschlossen Soldaten des Regimentes gehört. Dennoch achtet er penibel auf sein Aussehen, stutzt den langen, gut gepflegten schwarzen Schnurrbart täglich und pudert seine Haut. Dennoch ist eine gewisse Ernsthaftigkeit in seinen wachen blauen Augen. Seine Haare, wenn sie nicht von einem Helm bedeckt sind, sind zu einem Zopf gebunden und ebenso gepflegt. Wie jeder in seinem Regiment trägt er einen schillernden Wappenrock mit Symbolen seines Hauses und wird durch eine Mischung aus modernerer und archaischer Plattenrüstung geschützt. An seiner Seite hängt ein Kavalleriesäbel mit einem Energiefeld und eine Laserpistole.
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 21:00:15 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« Antwort #7 am: 11.05.2015, 20:56:13 »
1. Damaris Hochlandgarde, 3. Bataillon, 10, Trupp

Sergeant Largo Dante

Largo trägt wie alle Soldaten seines Regimentes einen blauen, langen Mäntel mit imperialen Aquilas auf dem Helm und den Schulterplatten. Auf der Brust prangt eine erhobene Faust vor einem strahlenden Licht. Er hat eine hässliche Narbe, die auf der gesamten Länge der linken Gesichtshälfte verläuft, und sein Auge ist ein kybernetische Ersatz. Die Züge des Mannes sind hart, mager und die blauen Augen voller Ernst. Sein Gesicht ist glattrasiert, während die schwarzen Haare zu einem Zopf gebunden sind. Er führt den 10. Trupp des 3. Bataillon und scheint Erfahrung mit Belagerungen und einen ausgeprägten Hass auf Orks zu haben.

Soldat Mil

Er ist ein zu kurz geratenen jungen blonden Mann. Trotz seines jungen Alters scheint ihm der Krieg nicht fremd und er scheint mit den Stadtbewohnern zu sympathisieren.

Soldat Jen

Sie ist eine etwas breiter gebauten Frau mit kurz rasierten schwarzen Haaren und einer gebrochenen Nase. Gewalt scheint ihr nicht gerade Fremd, jedoch bewahrt sie einen kühlen Kopf.
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 21:29:33 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Luther Engelsnot

  • Administrator
  • Beiträge: 24591
    • Profil anzeigen
Bande der Bruderschaft
« Antwort #8 am: 11.05.2015, 20:56:18 »
Bewohner von Chevon

Markus Fenn

Markus Fenn ist ein hoch aufragender Fleischberg mit einem gestutzten Kinnbart, einem rot-schwarzen Kopftuch, leichter Blässe und gekleidet in einem verstaubten, erdbraunen Overall macht den Anfang. Sein Gesicht ist gezeichnet von unzähligen winzigen Narben und seine Haut, wie seine Augen wirken fast wie aus Stein. Er hat sich als einer der Sprecher, während des ersten Aufstandes gemeldet, und scheint bereit für Gewalt, auch wenn er nicht angegriffen hat und ihm das Leben der Leute wichtiger scheint.

Alicia Zwebel

Alicia ist eine junge Frau, leicht pummelig und hat die braunen Haaren zu einem Zopf gebunden, während die grünen Augen oft nachdenklich wirken. Sie strahlt eine gewisse Freundlichkeit aus und ist gekleidet in einen schwarzen langen Rock samt Bluse über die eine weiße Kittelschürze gespannt ist. Sie hat sich als einer der Sprecher, während des ersten Aufstandes gemeldet, und die Flucht ergriffen, als die Chimäre das Feuer eröffnet hat. Sie scheint enttäuscht vom Imperium.

Andrew und Alana Lox

Andrew und Alana Lox sind ein älteres Ehepaar. Beide tragen typische Farmerkleidung samt Strohhut. Ihre Gesichter sind runzelig und ihre Haut wettergegerbt. Mit ihren riesigen Händen, geschliffen durch Arbeit, halten sie sich gegenseitig. Der Mann trägt eine weißen rauschigen Vollbart und spricht mit tiefer Stimme. Beide haben sich als Sprecher, während des ersten Aufstandes gemeldet, und die Flucht ergriffen, als die Chimäre das Feuer eröffnet hat. Das Imperium hat ihnen alles genommen.

Edd

Edd trägt gelbe Gummistiefel sowie eine entsprechenden festen Wettermantel in derselben Farbe. Sein Gesicht hat einen Dreitagebart, während die wenigen Haare wild vom Kopf abstehen. Eine leichte Alkoholfahne umweht ihn und er spricht etwas merkwürdig. Er hat sich als Sprecher gemeldet und blieb mutig im Angesicht der Chimäre und widersetze sich der Verhaftung. Hat eine geringe Meinung von der imperialen Armee und scheint beliebt.

Rosaline Matof

Rosaline ist eine junge adrette Frau. Sie trägt eine weiße Bluse und braune Shorts. Eine Brille ruht auf ihrem schmalen Gesicht und sie hat einige Sommersprossen. Die roten Haare sind zu einem Dutt gebunden und sie hat ein kleines Notizbuch dabei. Sie scheint gebildet zu sein und sich als Sprecherin geäußert zu haben. Rosaline scheint am verschwinden von Bewohnern interessiert zu sein. Sie floh ebenfalls beim ersten Schuss und scheint am vernüftigsten, wenn auch vorsichtig.
« Letzte Änderung: 11.05.2015, 21:20:57 von Luther Engelsnot »
Leite:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis