• Drucken

Autor Thema: [OOC] Burning Fuse Inn  (Gelesen 38270 mal)

Beschreibung: Zwischen Freibier und Verschwörungen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mephisto

  • Beiträge: 162
    • Profil anzeigen
[OOC] Burning Fuse Inn
« Antwort #1035 am: 19.02.2015, 17:33:05 »
Oh, das hätte ich vielleicht besser vorher lesen sollen.

Ich täte sonst noch einmal den Vorschlag machen, wenn wir dieses Spiel erst einmal nur einfrieren würden, da die meisten Spieler doch auch sonst im Gate aktiv sind (und man daher flexibel bleiben kann, ob und wie es weiter gehen könnte)
Da ich selber gerade massiv mit Problemen zu kämpfen habe, verstehe ich natürlich jede Form von Beendigung.
Ich kann aber immer wieder darauf hinweisen, dass ich dieses Spiel sehr mag und seine Grauzone.
Mephisto ist einer meiner Lieblingscharaktere und ich würde ihn sehr gerne weiter spielen.
Evtl. kann das Abenteuer ja noch umschwenken und eine ganz neue Richtung einschlagen.
Habe ich als Meister auch schon bisweilen erlebt...
(Hatte eine Kampagne ausgearbeitet, bei der sehr viel Nachgeforscht und Wissen gesammelt werden musste... Am Ende wurde es aber doch sehr viel Aktionreicher, weil die Spieler das so wollten)

Aber egal was passiert, ich bin nicht böse und man sieht sich ja (in meinem Fall später) noch in den anderen Runden.
Lebensenergie:
13 / 13

WI-Bonus: 3   Rüstung: 13*/8   Conversion Field
*Ablative

Leutnant Mira

  • Beiträge: 149
    • Profil anzeigen
[OOC] Burning Fuse Inn
« Antwort #1036 am: 22.02.2015, 18:27:04 »
Schade das es nun doch aufhört aber mann kann es ja nicht ändern. Vielen Dank für die Zeit des Spieles sowohl an Lilja als auch an die anderen Spieler! Einen Teil/ich glaube sogar alle sehe ich ja noch in anderen Runden.

Rho-23

  • Beiträge: 306
    • Profil anzeigen
[OOC] Burning Fuse Inn
« Antwort #1037 am: 24.02.2015, 14:11:46 »
Vielen Dank für die Runde Lilja und ich verstehe deine Entscheidung und die Gründe dafür vollkommen. Es gab einfach sehr viele Pausen und Ausfälle und manchmal hat man mit solchen Dingen einfach Pech. Aber wie immer sieht man sich ja noch mehr als genug in anderen Runden und es ist ja was das angeht kein wirklicher Abschied.  :wink:

Mich würde sehr interessieren, was für die größere Handlung noch so geplant war und wenn du Lust hast eine kurze Zusammenfassung zu schreiben, würde mich das auf jeden Fall freuen!  :)

Lilja von Rottmulde

  • Administrator
  • Beiträge: 8244
    • Profil anzeigen
    • http://aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[OOC] Burning Fuse Inn
« Antwort #1038 am: 24.02.2015, 19:48:57 »
Danke euch :)

Was ich mir für diese Runde ursprünglich vorgestellt hatte, sähe so aus: 7 Tage nach Scarmas' Prophezeihung wäre im Sternensystem von Hesiods Wirbel ein orkischer Brokken aufgetaucht und hätte Kollisionskurs auf den Planeten genommen. Natürlich würde sich der Gouverneur und so ziemlich der Rest der Bewohner gut gegen eine kleinere Orkinvasion gewappnet fühlen, aber das wäre nicht der Haken gewesen. Gegen die Orks käme die PVS gut an, aber was niemand rechtzeitig mitbekommen hätte wäre der Umstand, dass die Orks und ihr "Schiff" von einer Substanz unbekannten Xenos-Ursprungs kontaminiert sind. Diese Substanz verändert Menschen und andere kompatible Organismen in drohnenartige Kreaturen, die dem Willen einer fremden Xenos-Rasse unterworfen sind. Der rote Meteorit ist eine Art Peilsender dafür gewesen und hat ja schon für lokale Kontamination gesorgt - die Geschichte mit dem arg mutierten Ogryn oder die etwas veränderten und koordinierten Bären wären da die Hinweise.
Da bloße (menschliche) Streitrkräfte, wie Scarmas schon angedeutet hat, nicht ausreichen würden, um den Untergang der gesamten Planetenbevölkerung zu verhindern, hättet ihr in Theorie folgende Optionen gehabt:
- Im Hügelgrabmausoleum liegen General Ikeru Shikabane (japanisch für "lebender Leichnam" :D) und seine Armee und warten darauf, das Versprechen einzulösen und ihre Welt zu beschützen, über den Tod hinaus.
- Vom Kult des Roten Sterns ist zwar nicht mehr viel übrig, aber die wenigen versprengten Khornaten im Ödland könnten dabei behilflich sein, eine dämonische Streitmacht herbeizurufen, die ja gegen die Kontamination immun wäre und sie damit am Ausbreiten hindern könnte.
- Der als "der Zirkel" bekannte und angeblich zerschlagene Kult ist noch existent und wäre über Unterwelt- oder Adelskontakte mit einiger Mühe auffindbar. Er würde die Lösung offerieren, mithilfe eines mächtigen Rituals den ganzen Planeten aus der Flugbahn des Brokken zu bringen und so die Katastrophe zu verhindern. Natürlich könnte der Planet dann je nachdem sonstwo landen^^
- In Sophiapolis befindet sich an der Stelle einer der bei der Heimsuchung vernichteten Kultstätte nun eine Kapelle des Gott-Imperators. Die Kapelle wird von einer freundlichen Priesterin geleitet, die jedoch niemand anders als die in den Archiven der PVS verzeichnete Verräterin Lt. Doria Kindleson ist. Die "gute" D.K. (man spreche die Initialien englisch aus^^) ist eine heimliche Nurgleanbeterin, und könnte anbieten, die Bevölkerung mit dem Segen des Väterchens zu "immunisieren".
- Auf der Rückseite eines der Monde von Hesiods Wirbel befindet sich eine streng geheime Forschungsanlage des Sollex-Kultes. Man könnte die experimentelle Technologie gegen die kontaminierten Orks einsetzen.

:)
I loathe to breathe, I loathe to feel,
I loathe to know that what I hate's still real,
I'm tired of waking up into the same old shape,
I yearn to end it, but there's no escape...

Lilja von Rottmulde

  • Administrator
  • Beiträge: 8244
    • Profil anzeigen
    • http://aeringa-jordsdottir.deviantart.com
[OOC] Burning Fuse Inn
« Antwort #1039 am: 28.02.2015, 20:12:58 »
Damit wandert die Runde ins Archiv.
I loathe to breathe, I loathe to feel,
I loathe to know that what I hate's still real,
I'm tired of waking up into the same old shape,
I yearn to end it, but there's no escape...

  • Drucken