Autor Thema: Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten  (Gelesen 9016 mal)

Beschreibung: Spielthread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Stig Vag

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #30 am: 03.08.2013, 09:51:22 »
Überwältigt von der Größe des Bauwerks und den sorgfältig herausgearbeiteten Wandschnitzereien verharrt Stig einige Augenblicke und versucht zu Begreifen, worum es sich bei diesem Gebäude handelt. Zwar hat er von der Geschichte und Entstehung des Imperiums gehört und natürlich auch gelesen, jedoch waren dies rein virtuelle Begegnungen. Auch waren die imperialen Siedlungen auf seiner Heimatwelt eher militärische Außenposten als Makropolen.
"Was ist das hier für ein Gebäude?", fragt er seine beiden Begleiter, "lebt der Imperator dort drinnen?" Wobei seine anfängliche Befangenheit nun jugendlicher Euphorie weicht. Langsam nähert er sich dem Servitor.

Rabalion Nikodemus

  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #31 am: 03.08.2013, 21:43:40 »
Rabalion steht erfürchtig vor dem mächtigen Gebäude. Er ist immer wieder erstaunt über die monolithische Bauweiße innerhalb des Imperiums. Da er auf einem Raumschiff aufgewachsen ist, dauerte es eine Weile, bis er zum ersten mal ein so gewaltiges Gebäude unter freiem Himmel gesehen hat. Es war ein Temple des Goldenen Throna, nebem dem dieses Gebäude winzig wirkt.
Den Servitor argwöhnisch beäugend wendet e sich an seine Begleiter: "Und was nun? Sollen wir hineingehen?"

Gallus Malar

  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #32 am: 06.08.2013, 17:14:07 »
Unbeeindruckt von der Größe und Imposanz des Gebäudes geht Gallus zielstrebig auf den Servitor zu, ohne zu vergessen, Rabalion ein leises: "Los voran jetzt" zuzuraunen.

Stig Vag

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #33 am: 11.08.2013, 11:22:29 »
Stig packt Gallus an der Schulter und hält den überentschlossenen Arbitrator zurück.
"Moment! Raballion hat schon recht, wir sollten uns erst einmal überlegen wie wir vorgehen. Wissen wir denn, ob wir uns im Gebäude oder davor mit unserem Auftraggeber treffen sollen?", gibt der Soldat zu bedenken und schlägt vor, "wir könnten noch einige Minuten warten und das Umfeld erkunden. Wenn sich uns niemand zu erkennen gibt, können wir den Servitor ansprechen und in das Gebäude hineingehen. Ooooder, wir verschaffen uns direkt Zugang, wenn nötig mit Gewalt."
Stig mustert den Servitor und flüstert seinen Kumpanen grinsend zu, "der Typ ist der Amboß, aber ich habe den Hammer", während er seinen Kriegshammer tätschelt.

Rabalion Nikodemus

  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #34 am: 11.08.2013, 12:20:44 »
Den Servitor argwöhnisch beäugend, wendet sich Rabalion an Stig: "Soweit ich das sehe war in den Informationen keine Rede vom hineingehen. Diese Ladeplattform war als Treffpunkt angegeben."

Stig Vag

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #35 am: 11.08.2013, 13:00:43 »
"Also gut", entgegnet Stig, "dann leg mal los, Gallus. Ich halte mich im Hintergrund und überlasse Euch beiden das Vorgehen." Der junge Soldat macht einen demonstrativen Schritt zurück, um seine Aussage zu unterstreichen.

Zacharias

  • Moderator
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #36 am: 11.08.2013, 20:17:10 »
Das faltige Gesicht des stationären Servitors mustert euch eindringlich und meint dann nur: „Passieren!“, woraufhin die Gruppe auf die Plattform tritt.

Die Servitorenkontrolle klingelt, als sich auch der Letzte auf die Plattform begibt und diese sich langsam nach unten senkt, während sich die Deckenschotts über euch mit einem lauten, hallenden Knall schließen. Die Plattform senkt sich mehrere Minuten abwärts durch die Wartungs-  und Maschinerie Stockwerke und bringt euch tiefer in die Eingeweide des Regierungsviertels.

Als sich seine Gefährten auf die Plattform begeben und sich die massive Stahlplattform in Gang setzt, sieht Tellus die drei Akolythen in den Tiefen der Makropole verschwinden.

Tellus Ravion

  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #37 am: 11.08.2013, 21:35:38 »
Verdammt denkt sich Tellus, als er sieht, wie die drei Akolythen in dem Aufzug verschwinden. Hätte das alles nicht einfach auf dem Platz hier stattfinden können? Noch einmal lässt er sein Zielfernrohr über die Menge wandern, wobei er versucht, etwaige Personen zu identifizieren, die die Plattform beobachten oder gar versuchen, den dreien zu folgen.

Da Tellus niemanden identifizieren kann packt er seine Sachen zusammen, zerlegt sein Gewehr, lässt es in der Tasche verschwinden und macht sich auf den Weg nach unten.
« Letzte Änderung: 16.08.2013, 15:43:19 von Zacharias »

Stig Vag

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #38 am: 16.08.2013, 09:50:47 »
Während die Transportplattform langsam in die Tiefe ruckelt, tippelt Stig unruhig mit den Füßen und lässt seinen Blick nervös von einer Person zur nächsten wandern. Nach einiger Zeit hält er die Anspannung nicht mehr aus, tritt auf den knorrigen alten Servitor zu und fragt, "was soll das hier? Wohin bringt uns diese Plattform?"

Zacharias

  • Moderator
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #39 am: 18.08.2013, 20:43:54 »
Während sich die Plattform ihren Weg durch die dunklen Stahlinnereien des Bauwerkes bahnt, erklingt die monotone Stimme des Servitors. „Diese Plattform führt sie zu Ihrem Ziel“, bringt dieser gerade noch heraus, als die Ebene ruckartig zum Stillstand kommt und die Gruppe vor einem breiten grauen Gang absetzt. Dieser wird durch zwei fahle Lumenkugeln erleuchtet, die in Form von fackeltragenden Cherubim daherkommen.

Hastig spurtet Tellus über die Straßen, um seinen Rückstand auf seine Gefährten wett zu machen. Als er am Kopfe des Hinterhofes angekommen ist, befindet sich die Frachtliftplattform immer noch unter Tage.
« Letzte Änderung: 19.08.2013, 09:17:54 von Zacharias »

Rabalion Nikodemus

  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #40 am: 18.08.2013, 21:35:13 »
Angestrengt in die Dunkelheit hinter den Cherubim spähend geht Rabalion langsam den Gang entlang. Soviel zur Rückendeckung durch unseren Scharfschützen. "Wo bleibt ihr denn, wollt ih hier Wurzeln schlagen?"

Gallus Malar

  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #41 am: 19.08.2013, 09:31:31 »
Misstrauisch schaut sich Gallus um, wohl wissend, in was für einem Tempel er sich befindet. Vor allem versucht er sich auf Bewegungen in der Dunkelheit zu konzentrieren, allzeit gefasst, blitzschnell zu reagieren. Langsam folgt er Rabalion ohne einen Laut von sich zu geben.

Stig Vag

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #42 am: 19.08.2013, 20:00:43 »
Nachdem die Plattform zum Stillstand gekommen ist, tritt Stig langsam in den fahl beleuchteten Gang. Voller Unbehagen, ob der Tatsache, dass er im Bauch dieser stählernen Konstruktion eingesperrt ist, schaut er sich ein letztes mal um. Der Servitor hat, wie zu erwarten war, keine Miene verzogen. Na gut, denkt er sich, Augen und Ohren aufsperren. Ein guter Soldat ist allzeit bereit. Der Imperator wacht!
Der junge Finrethi holt mit wenigen geschmeidigen Schritten zu Raballion und Gallus auf. Sein Lasergewehr führt er dabei in schussbereiter Haltung vor seinem Körper, während er tiefer in den Korridor vorrückt.
« Letzte Änderung: 19.08.2013, 20:01:11 von Stig Vag »

Zacharias

  • Moderator
  • Beiträge: 85
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #43 am: 22.08.2013, 07:51:53 »
Die Akolythen tasten sich vorsichtig die ersten Meter des Ganges vorwärts.  Nur die ersten Schritte, ist der selbige in das fahle Licht der Lumenkugeln gehüllt. Rabalion der die Spitze des Trupps übernommen hat, setzt vorsichtig einen Fuß vor den anderen, während bei jedem zurück gelegten Meter weitere Lichtquellen zum Leben erwachen und sich in den matt glänzenden Fliesen spiegeln. Ein mechanisches Dröhnen und das Rattern der Frachtliftplattform halt durch den Gang, als diese sich wieder in Bewegung setzt um an die Oberfläche zu gelangen.
« Letzte Änderung: 25.08.2013, 09:39:20 von Zacharias »

Stig Vag

  • Beiträge: 19
    • Profil anzeigen
Am Rande der Finsternis: Kapitel 1 - Unter den Vermissten
« Antwort #44 am: 28.08.2013, 14:23:33 »
Während sich die drei Gestalten langsam in den schummrig beleuchteten Gang vordringen, hält Stig für einen Augenblick inne und lauscht. Er löst den Zeigefinger seinen rechten Hand vom Abzug des Lasergewehrs, hält ihn vor seinen Mund und flüstert seinen Mitstreitern leise zu, "pssst, seid mal für einen Moment ruhig und bleibt stehen.  Hört ihr irgendwas? Ich meine, außer der Plattform? Mir kommt das hier komisch vor, kaum ein Geräusch zu hören, und keine Fallen entlang des Ganges? Hier passt doch etwas nicht."