• Drucken

Autor Thema: Hôtel de Ville  (Gelesen 33940 mal)

Beschreibung: OoC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #165 am: 08.09.2013, 17:47:43 »
Ich kann mir vorstellen, dass das Übertragen eines Charakters in ein anderes Regelsystem nicht einfach ist.
Paul hat seine Kenntnis von mehreren Sprachen mit einer Kombination von Fertigkeitspunkten und einem Talent realisiert. Vielleicht wäre das auch eine Lösung für dich - auch, was andere Erfahrungen betrifft, die Samuel gemacht hat.  :)
„Liberté, égalité, fraternité!“

Finster

  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #166 am: 08.09.2013, 18:23:02 »
Gerade hier könnte der kreative Einsatz von Talenten und Aspekten recht hilfreich sein. Mit Talenten kannst zum Beispiel dafür sorgen, dass du auf bestimmte Fertigkeiten ausweichen kannst, was aber mit einer Einschränkung einher geht. Carl hat sowas zum Beispiel auch gewählt:

Zitat
Kann Entschlossenheit anstatt Überzeugen nutzen, wann immer es darum geht jemanden für Preußen zu gewinnen oder einzunehmen.

Kann Technik anstatt Gelehrsamkeit nutzen, wann immer es um angewandte Ingenieurswissenschaften geht

Im Idealfall sollen Aspekte ja eingesetzt aber auch ausgenutzt werden (mechanisch: Schicksalspunkte verbrauchen und generieren). Bei einem oder zwei Aspekten kann man dies aber problemlos außer acht lassen. Du könntest also einen Aspekt erstellen, der nur dazu da ist dir für die Kosten eines Schicksalspunktes einen Bonus auf eine Fähigkeit zu geben, die Samuel aufgrund seines Hintergrundes beherrschen könnte :)

Ansonsten muss man sich der schlichten Wahrheit stellen, dass das FATE Regelwerk nicht dazu gedacht ist eierlegende Wollmilchsäue zu erstellen^^
« Letzte Änderung: 08.09.2013, 18:27:13 von Finster »
Iucundi acti labores

Samuel Weissdorn

  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #167 am: 08.09.2013, 18:54:59 »
Das ist ja auch nicht das Ziel ;-)

Ich hatte die Talente und Aspekte bislang noch etwas falsch interpretiert (muss zugeben, dass ich mich noch nicht so stark eingelesen habe wie geplant), und sehe erst jetzt, was sich da alles machen lässt. Für Sprachen z.B. ist konkret Polyglott als Beispiel aufgeführt.

Grundsätzlich sollte sich das damit lösen lassen. Jetzt muss ich nur schauen, ob die Aspekte und Talente reichen, um alles aus dem alten Char umzusetzen, oder ich doch einige Dinge streichen muss. Ich gehe davon aus, dass er vor allem in Sachen Ausrüstung verlieren wird. Wenn es dabei bleiben sollte, bin ich happy  :D

Frage: Habe ich realistische Überlebenschancen, wenn ich kampfrelevante Fertigkeiten quasi außen vor lasse?

Paul Zeidler

  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #168 am: 08.09.2013, 19:32:18 »
Sind Sebastien und Carl eigentlich dabei?
"Siehe, ich mache alles neu" - Offenbarung des Johannes 21,5

Aspekte: Zwischen den Welten, Der Tag beginnt um Mitternacht, Leading by Example, Lokale Bekanntheit, Das Reich Gottes

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #169 am: 08.09.2013, 19:34:46 »
Vielen Dank, dass ein Teil der Fragen bereits beantwortet wurde. Ich habe die letzten Stunden schlafend verbracht. Sehr schön, dass ihr euch da untereinander austauscht. :)

Tatsächlich lässt sich Samuel in Malmsturm, so denke ich, sehr problemlos umsetzen. Sicher kannst du mechanisch nicht so viele Fertigkeiten wählen, andererseits sind die Fertigkeiten bei Malmsturn alleinig Bread and Butter.
Durchaus wäre das also über einen Aspekt zu lösen, dass Samuel bspw. Zugriff auf mehr Fertigkeiten bekommt, wenn er einen Schicksalspunkt bezahlt. Diese Fähigkeit würde natürlich nicht zulassen, dass Samuel das auf allem höchsten Niveau kann.
Sicherlich müsste sich sowas dann auch irgendwie negativ spiegeln können, damit es ein "Heavy Metal"-Aspekt ist.
Also nicht einfach ein Hans Dampf in allen Gassen bzw. Jack of all Trades, sondern eher so, wie mein Erdkundelehrer in der Schule einst beschrieb: "Wir Lehrer von Fächern, die sich an der Schnittstelle geistes-, natur- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen postieren, sind niemals Meister, sondern immer allumfassende Dilettanten. Will heißen: Wir können alles. Nur nichts gut." ;)

Vielleicht lässt sich darüber ein sehr spannender Aspekt schustern, der sich auch sehr in die dargestellte Persönlichkeit Samuels gräbt und eben Aspekt-technisch anspielen lässt. Das ist dank FATE machbar.

Ein paar Dinge wird man im Übertrag sicher verlieren. Aber solange ihr jene Sachen betont, welche in der vorherigen Runde Teil des Charakters waren, bin ich zufrieden. Ob er in wertetechnischer Relation nun ein paar Prozentpunkte in der Effektivität gewinnt oder verliert, das lässt sich wahrscheinlich sowieso nicht genau erfühlen. :)

Frage: Habe ich realistische Überlebenschancen, wenn ich kampfrelevante Fertigkeiten quasi außen vor lasse?

Ja, definitiv. Sicher, wenn du alleine einen Barrikadensturm durchführst, wirst du wahrscheinlich durchlöchert und von Bayonetten zerstochen enden, aber ich dränge euch Konflikte ja auch nicht so auf, dass ihr kämpfen müsst. Sowas lässt sich ja auch kreativ lösen. :) - Paul Zeidler ist beispielsweise auch nicht der geborene Krieger. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Samuel Weissdorn

  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #170 am: 08.09.2013, 19:37:43 »
Werde wohl auf einiges in Sachen Fingerfertigkeit verzichten müssen, inkl. Dazzling Display. Auch alle Sprachen kriege ich nicht rein.

Aber ich glaube, ich bekomme ihn ohne allzu harten Bruch übertragen - allerdings nur, wenn ich komplett auf Kampffertigkeiten inkl. Ausdauer etc. verzichte.

Für einiges habe ich sogar gute Erklärungen, die sich aus der Zeit nach der ersten Runde ergeben :-)

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #171 am: 08.09.2013, 20:24:12 »
Sind Sebastien und Carl eigentlich dabei?
Wenn Sébastien sich nach dem Schlafen an die Einladung erinnert, wird er wohl kommen, vermute ich. :D
Verzeiht, mir fehlt heute noch die Muße zum Schreiben. Meine Antwort folgt frühestens morgen.
„Liberté, égalité, fraternité!“

Finster

  • Beiträge: 1003
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #172 am: 08.09.2013, 20:38:25 »
Sind Sebastien und Carl eigentlich dabei?

Carl wird dabei sein. Anfang der Woche werde ich auch noch einmal beitragen, falls bis dahin nicht geschoben sein sollte (in dem Fall würde ich natürlich auch beitragen^^)
Iucundi acti labores

List

  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #173 am: 08.09.2013, 22:31:24 »
Wollte es nur wissen, danke! :)
Werde meinen Post morgen zu Ende schreiben. Habe gerade Grippe  :alien:
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #174 am: 08.09.2013, 22:40:49 »
Ich werde nicht schieben, sondern List das Schieben überlassen. Es ist seine Szene. Ich greife dann in sie ein. :)

Gute Besserung, List! :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Samuel Weissdorn

  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #175 am: 08.09.2013, 23:38:57 »
Ich habe mal mit den Talenten und Aspekten angefangen.

Ich bin nicht sicher, inwiefern sich Verkleiden regeltechnisch abbilden lässt, deshalb habe ich dafür jetzt ein Talent eingesetzt..? Würde ich aber so oder so machen, da ich über das reine Verkleiden hinausgehen will damit - es geht eben darum, eine ganz andere Rolle, mit anderer Körpersprache, Mimik, Sprachausdruck, usw. glaubhaft anzunehmen.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #176 am: 08.09.2013, 23:45:56 »
Ich denke, dass Samuel das über einen Aspekt abdecken sollte mit all seinen Implikationen. Ich zitiere den entsprechenden Teil aus der Interpellation:

Was Samuel angeht, ist Menthirs Einschätzung weitgehend auf den Punkt. Er verliert sich in seinen Rollen, weil er die Person, die er eigentlich ist, nicht mehr sein will. Das ist im Grunde auch die Tragik dieses Charakters. Er ist auf der Suche nach Freiheit, glaubt, alles sein zu können, was er will, kann aber gerade das Wichtigste nicht sein: Er selbst.

Ich würde dies also als Aspekt abdecken. :)

Bezüglich einer dazugehörigen Fertigkeit: Bei Malmsturm heißt es klassisch Täuschung und ist darin enthalten. Ich habe es hier aus Gewohnheit als Bluffen bezeichnet. In der Beschreibung der Fertigkeit steht:
Zitat
Mit Bluffen kann der Charakter eigene Motive verbergen oder andere zum eigenen Vorteil in die Irre zu führen. Hierzu gehören Lügen, Täuschen oder sich als jemand anderen ausgeben. Außerdem wird auf diese Fertigkeit gewürfelt, wenn sich der Charakter verkleiden will.

Sie ist also auch für die Verkleidungen dazu. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Samuel Weissdorn

  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #177 am: 09.09.2013, 00:33:23 »
Guter Punkt - und wenn Bluffen das eh alles abdeckt, macht es gleich doppelt Sinn. Überarbeite ich dann nochmal.

Samuel Weissdorn

  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #178 am: 09.09.2013, 00:44:50 »
Ich denke, ich schmeiße dafür den Aspekt "Hypnotische Augen" raus, und nehme dafür als alternatives Talent etwas, um die frühere Rumormonger-Fähigkeit umzusetzen. Dann habe ich die wichtigsten Sachen aus meiner Sicht tatsächlich drin.

Samuel Weissdorn

  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #179 am: 09.09.2013, 23:20:28 »
Die Talente hätte ich fertig. Schau bitte mal drüber, ob das so okay für dich ist, oder ich da noch was ändern muss.

  • Drucken