• Drucken

Autor Thema: Hôtel de Ville  (Gelesen 33871 mal)

Beschreibung: OoC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #180 am: 10.09.2013, 15:09:36 »
Die Talente hätte ich fertig. Schau bitte mal drüber, ob das so okay für dich ist, oder ich da noch was ändern muss.

Zwei Dinge habe ich. Statt der 2d3 würde ich aber sagen, dass das Streuen des Gerüchtes im Würfeltypus des Fatespiel bleibt. Also 4+2df quasi. Die Reichweite bleibt 2-6 Tage, aber der Würfeltyp eben kompatibel. Das ist aber nur eine Kleinigkeit.

Dein Talent "Ich habe schon alles gemacht..." würde ich anders gestalten. Ich denke, dass man Gelehrsamkeit auch ohne Talent so nutzen kann. Wie Talente standardmäßig gestaltet werden, steht im Regelthread.
Ich würde also eher ein gängiges Nutzen vorschlagen. In diesem Fall: Samuel erhält +2 auf Bluffen, wenn er als Mitglied eines anderen Berufsstandes durchgehen will.
« Letzte Änderung: 10.09.2013, 15:10:11 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #181 am: 10.09.2013, 15:36:49 »
Sehr schöner Beitrag, List! Und schön, dass du dir auch die Freiheit nimmst, die Szene mit Leben zu füllen. So stelle ich mir das vor. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Paul Zeidler

  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #182 am: 10.09.2013, 16:05:45 »
Vielen Dank, Menthir. Ich bin aber noch nicht ganz zufrieden, denn es sind in der "Predigt" eine Menge Informationen auf engem Raum. Ich fürchte, es ist ein wenig schwer zu folgen, selbst wenn der Text gut vorgetragen wäre. Ihr könnt mir gerne Rückmeldung geben, wie Ihr das seht.

Paul wäre nun zu einer ersten Pause gekommen und Ihr könnt gerne reagieren, wenn Ihr möchtet. Ansonsten würde ich das Gespräch einfach noch um eine Szene erweitern: einer der Zuhörer würde das alte marxsche Opium-für-das-Volk-Argument gegen Paul wenden, natürlich wenn Menthir zustimmt. Immerhin bist Du ja der SL :wink:  :)
« Letzte Änderung: 10.09.2013, 16:06:34 von Paul Zeidler »
"Siehe, ich mache alles neu" - Offenbarung des Johannes 21,5

Aspekte: Zwischen den Welten, Der Tag beginnt um Mitternacht, Leading by Example, Lokale Bekanntheit, Das Reich Gottes

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #183 am: 10.09.2013, 16:22:06 »
Vielen Dank, Menthir. Ich bin aber noch nicht ganz zufrieden, denn es sind in der "Predigt" eine Menge Informationen auf engem Raum. Ich fürchte, es ist ein wenig schwer zu folgen, selbst wenn der Text gut vorgetragen wäre. Ihr könnt mir gerne Rückmeldung geben, wie Ihr das seht.

Paul wäre nun zu einer ersten Pause gekommen und Ihr könnt gerne reagieren, wenn Ihr möchtet. Ansonsten würde ich das Gespräch einfach noch um eine Szene erweitern: einer der Zuhörer würde das alte marxsche Opium-für-das-Volk-Argument gegen Paul wenden, natürlich wenn Menthir zustimmt. Immerhin bist Du ja der SL :wink:  :)

Ich selbst kann folgen, zumindest bilde ich mir das ein. Die Stoßrichtung ist ja doch recht deutlich. :)
Du kannst sicherlich gerne das Ganze noch erweitern. Ich greife ein, sobald ich es für nötig empfinde. Bevor ich selbst antworte, würde ich Carl und Sébastien die Chance geben. Und vielleicht befindet sich Samuel ja auch bereits unter den Zuhörenden. :)
Wenn die sagen, dass sie erstmal abwarten wollen, würde ich eingreifen. Aber wenn du noch nicht zufrieden bist und es erweitern möchtest, steht dir das ohne Frage zu. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #184 am: 10.09.2013, 23:26:06 »
Erst einmal würde ich mit Sébastien nicht aktiv eingreifen, allerdings seine Gedanken mit einem Post einbringen wollen - und zuvor möchte ich für ihn die Situation auf dem Place Blanche abschließen. Morgen werde ich dazu kommen. :)
„Liberté, égalité, fraternité!“

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #185 am: 10.09.2013, 23:34:07 »
Sehr schön. Ich wäre sehr verbunden, wenn ihr die Szenen auch für euch abschließt. Daher bin ich sehr dafür.  :)
« Letzte Änderung: 10.09.2013, 23:34:32 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Carl von Lütjenburg

  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #186 am: 11.09.2013, 21:48:28 »
Liebe Leute, ich habe im Moment ein ziemliches Problem mit dem Schreiben. Ich habe schon mehrmals sowohl hier als auch drüben in der alten Runde an meinen Beiträgen gesessen, aber so gut wie nix zu Papier bekommen. Und das was es tatsächlich aufs Papier geschafft hat, war gerade mal so viel wert, dass ich es verwerfen konnte.
Ich hoffe das geht schnell weg, ich hab schon viel zu lange nix geschrieben :/

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #187 am: 11.09.2013, 21:58:50 »
Vielleicht liegt es an der Dauerbeschallungen auch abseits dieser Runde mit Rollenspiel? Dann vielleicht einfach mal ein paar Tage Auszeit gönnen. :)

Keine Sorge, wenn es mal nicht so läuft. Ich denke, das haben wir alle. Und auch häufiger. Also Kopf hoch. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Carl von Lütjenburg

  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #188 am: 11.09.2013, 22:27:18 »
Das ist schwer zu sagen. Momentan ist es eher so eine Zeit des Durchbeißens, geht nicht viel von allein, sondern nur durch Willen, wenn du weiß was ich meine. Aber das ist ab und zu mal so. Nur das ihr bescheid wisst :)

Samuel Weissdorn

  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #189 am: 11.09.2013, 23:54:15 »
Ich werde wohl erst am Wochenende dazu kommen, den Char fertig zu machen. Ich muss mir die ganze Sache mit den Talenten und Aspekten nochmal ganz genau durch den Kopf gehen lassen, weil ich da ungern Fehler im "Fundament" haben möchte, und mit Fate hab ich nunmal noch keine Erfahrung ;)

Ich schau aber, dass ich dann am Wochenende tatsächlich fertig werde.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #190 am: 11.09.2013, 23:57:23 »
Kein Problem. Wenn du Fragen hast, immer raus damit. Wenn du deine Aspekte mit uns diskutieren möchtest, immer raus damit. Wenn du desbezüglich ein Bild hast, aber nur ein paar Ideen zur Umsetzung brauchen könntest, immer raus damit. :)

Ich denke dir, jeder Spieler und der Spielleiter - von denen wohl keiner ein absoluter FATE oder Malmsturm-Veteran ist - wird dir gerne unter die Arme greifen und/oder sich mit deinem Charakter beschäftigen. :)
« Letzte Änderung: 11.09.2013, 23:58:15 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Samuel Weissdorn

  • Beiträge: 194
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #191 am: 12.09.2013, 00:00:23 »
Darauf komme ich definitiv zurück, wenn ich etwas weiter bin mit allem. Im Moment muss ich erstmal selbst ein paar Entscheidungen treffen bzw. kritisch hinterfragen. Und auf eine Antwort von Carl warten, der gerade eine PM von mir bekommen hat ;)

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #192 am: 12.09.2013, 00:02:22 »
Erst einmal würde ich mit Sébastien nicht aktiv eingreifen, allerdings seine Gedanken mit einem Post einbringen wollen - und zuvor möchte ich für ihn die Situation auf dem Place Blanche abschließen. Morgen werde ich dazu kommen. :)
Dies habe ich nun sehr knapp und auch nur teilweise einhalten können. Mal sehen, wie weit ich nun noch komme. :)
„Liberté, égalité, fraternité!“

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #193 am: 12.09.2013, 01:24:29 »
Sehr schön. :)

Ich habe den Charakterthread aufgebaut und werde dort über die wichtigsten Sachen Status halten. Ihr müsst also keinen eigenen Status halten. Wenn ihr das jedoch selber handhaben wollt, könnt ihr das natürlich gerne tun. :)
Eure Aspekte werde ich auch dort aufführen, sobald alle beisammen sind.

Und falls sich jemand fragt, warum ich das Ende des Charakterthreads mit einem Ibsen-Satz beendet habe, dann deswegen, weil er einen der schönsten Verse für Rollenspieler geschaffen hat. :)

At leve er – krig med trolde
i hjertets og hjernens hvælv.
At digte, – det er at holde
dommedag over sig selv.


und übersetzt:

Zu leben ist – Krieg mit Trollen
in Herzens und Hirnes Gewölb’.
Zu dichten, – das ist zu halten
Gericht über sich selbst.


Und natürlich, um Alfred zu Liebe noch mehr skandinavische Einflüsse auch in diese Runde zu bringen. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #194 am: 12.09.2013, 14:48:13 »
In der Tat sehr passend. :)

Ich habe meinen Beitrag nun vervollständigt. Sébastien wird erst einmal abwarten, was geschieht. :wink:
„Liberté, égalité, fraternité!“

  • Drucken