• Drucken

Autor Thema: Hôtel de Ville  (Gelesen 33884 mal)

Beschreibung: OoC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #420 am: 15.02.2014, 17:27:51 »
Ich bin nun wieder da - aber lass dir ruhig Zeit, Menthir. :)
„Liberté, égalité, fraternité!“

Carl von Lütjenburg

  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #421 am: 17.02.2014, 21:47:02 »
Ich habe es übers Wochenende komplett vergessen, dass ich hier schreiben wollte :E

Habe es gerade versucht, aber es läuft nicht so wie ich es mir vorstelle. Ich hoffe es ist ok, wenn ich mir noch einige Tage Zeit nehme ;)

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #422 am: 04.03.2014, 21:14:18 »
Danke für eure Geduld. Ich habe jetzt fast alle Pflichten hinter mich gebracht. Ich habe hier im Gate noch ein wenig zu tun und zuhause noch ein paar Papiere auf dem Tisch, die bearbeitet werden wollen.

Morgen Mittag geht es aber endlich von meiner Seite weiter. Ich freu mich schon auf das Beitragen. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #423 am: 06.03.2014, 13:19:04 »
Ich sitze jetzt beim Beitrag. Gab unter der Woche einen Todesfall zu beklagen, der mich etwas beschäftigt hat. Ich denke aber, dass ich innerhalb der nächsten sechzig Minuten etwas Vorzeigbares vorweisen kann.

Zur Einstimmung eine Bilderreihe mit Pariser Impressionen aus dem Ende des 19. Jahrhunderts: Als Paris zu leuchten begann
« Letzte Änderung: 06.03.2014, 15:56:31 von Menthir »
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #424 am: 06.03.2014, 15:58:53 »
Es hat nicht ganz mit sechzig Minuten geklappt, weil ich noch Besuch hatte. Aber ich habe mir den Frust der drei Wochen, die ich nicht da sein konnte, mit fast 2000 Wörtern von der Seele geschrieben. Das tat gut. :)

Vielen Dank für eure Engelsgeduld. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #425 am: 08.03.2014, 21:36:00 »
Schön, dass es nun weitergeht, und ich habe auch gleich beigetragen. :) Das Warten hat sich für deinen Beitrag aber gelohnt, Menthir! :thumbup:
„Liberté, égalité, fraternité!“

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #426 am: 09.03.2014, 19:33:55 »
Schön, dass es nun weitergeht, und ich habe auch gleich beigetragen. :) Das Warten hat sich für deinen Beitrag aber gelohnt, Menthir! :thumbup:

Vielen Dank! Das kann ich nur zurückgeben. Sehr schöner Beitrag! Du darfst einen Überzeugenwurf machen und dir einen Bonus von +1 für den Beitrag geben. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #427 am: 09.03.2014, 19:54:37 »
Ebenfalls vielen Dank! :) Dann wollen wir mal würfeln...
„Liberté, égalité, fraternité!“

Carl von Lütjenburg

  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #428 am: 09.03.2014, 20:54:29 »
List, bitte entschuldige, dass ich dich so lange hab warten lassen. Bei mir ist momentan recht viel los.

List

  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #429 am: 09.03.2014, 20:58:10 »
Kein Problem, schön, dass es weitergeht. :) Ich bin nur etwas ratlos, was Paul nun tun kann. Ich stehe wie der Ochs vor'm Berg. Ich werde ein wenig darüber nachdenken.
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Alfred Nobel

  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #430 am: 10.03.2014, 11:29:02 »
Meine Lieben,

ich habe die letzten beiden Wochen Urlaub in Italien verbracht, eine Zeit, in der ich mit Muße und Ruhe entdecken durfte, dass ich das gewisse Maß an kreativem Ausdruck, das das Spiel mit Euch bietet, schon seit viel zu langer Zeit vermisse.

Ich möchte damit den Wunsch äußern, bald in die Geschichte mit Euch in Paris einzusteigen. Einige Ideen für Alfreds Charakterblatt bestehen schon seit über einem halben Jahr, ich werde mich im Laufe der Woche darum kümmern, sie in das Forum einzubinden. Mein Ziel ist es, bis Ende dieser Woche (Sa / So) spielbereit zu sein.

Allerdings muss ich meinen Einstieg gleich einschränken: Ich habe bereits zu Ende der Preußenrunde angekündigt, dass von meiner Seite die Geschichte Alfred Nobels beendet ist. Ich habe nicht mehr viel zu ihm oder über ihn zu schreiben, die wesentlichen Punkte sind alle aufgetaucht und wurden verarbeitet. Außerdem kann ich nicht leugnen, dass ich sehnsüchtig auf Menthirs Römerrunde schiele, ein Szenario, das ich mir zum Ende der Preußenrunde deutlich erhofft habe. Ich hege also den Wunsch, mich in Rom mit einer neuen Figur einzunisten.

Insofern möchte ich die folgenden Vorschlag mit entsprechender Bitte formulieren:

Ich würde Alfreds Charakterblatt nach den allgemeinen Vorgaben fertigstellen, jedoch nur für eine Szene am Spiel teilnehmen wollen. Es wäre also etwas mehr als eine Form des Cameos[1], ohne dabei meinen Charakter als Protagonisten darzustellen. Eine Art PC-NPC, wenn man so will. Ich hoffe, dass sich meine Vorstellung so in Euer Spiel einbinden lässt, dies liegt zum einen am Ermessen des Spielleiters und natürlich an den Mitspielern, bei denen ich froh wäre, wenn sie eine Einschätzung abgeben könnten.

Ich freue mich auf eine Antwort, und noch mehr, wieder mit Euch spielen zu können. :)
 1. Cameo
« Letzte Änderung: 10.03.2014, 11:30:33 von Alfred Nobel »
But I have learned to study Nature’s book
And comprehend its pages, and extract
From their deep love a solace for my grief.

 - A Riddle, 1851

Carl von Lütjenburg

  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #431 am: 10.03.2014, 15:42:59 »
Hey, schön dass du wieder da bist :) Da hat es sich doch gelohnt auch ingame auf dich zu verweisen ^^

Dass du gerne an der Rom-Runde teilnehmen möchtest kann ich gut verstehen. Ehrlich gesagt hatte ich gedacht, dass die Runde dich schon viel früher wieder ins Gate locken würde ;)

Ich finde die Idee mit deinem Cameo gut und sofern Menthir das als einbindungsfähig bewertet, bin ich auf jeden Fall dabei :)

Edit:

@ List: Ich habe beim Schreiben selbst das Gefühl gehabt, dass der Beitrag etwas überhastet daherkommen könnte. Kann ich dir helfen und Paul vielleicht eine bessere Brücke bauen? Ich habe selten Probleme damit nochmal über einen Beitrag zu gehen ;)
« Letzte Änderung: 10.03.2014, 17:05:07 von Carl von Lütjenburg »

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #432 am: 10.03.2014, 17:30:55 »
Hallo Alfred, schön, dass du dich meldest. :) Ich hätte gegen einen kurzen Auftritt deinerseits natürlich nichts einzuwenden und kann es gut verstehen, dass du es dabei belassen wollen würdest.
„Liberté, égalité, fraternité!“

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #433 am: 10.03.2014, 17:40:21 »
Erlaube mir, lieber Alfred, mich heute in Anbetracht eines sehr knappen Zeitfensters extrem kurz zu fassen. Ich komme gerade aus einem 12h-Arbeitstag und habe gleich noch einige dienstliche Veranstaltungen.

Grundsätzlich ist deine Wiederkehr aber so erfreulich, dass ich mir kurz die Zeit nehme.

Ich antworte bei beiden Sachen mit ja. Ja, willkommen in der Rom-Runde. Ja, du bist mir auch für eine kurze oder lange Szene willkommen. Die kannst du gerne auch frei gestalten.
In dieser Runde ist es absolut problemlos, selbst Szenen zu initiieren. :)

Ich habe ab morgen Abend wieder etwas mehr Zeit und will dann gerne ausführlicher antworten. Verzeihe also, dass ich mich heute ungewohnt kurz fasse. :)

Liebe Grüße
Menthir

@Sébastien

Ich denke, dass es morgen Abend auch für Sébastien weitergeht. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #434 am: 10.03.2014, 20:32:42 »
Ich denke, dass es morgen Abend auch für Sébastien weitergeht. :)
Schön, ich freue mich! :thumbup:
„Liberté, égalité, fraternité!“

  • Drucken