• Drucken

Autor Thema: Hôtel de Ville  (Gelesen 33953 mal)

Beschreibung: OoC-Thread

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #540 am: 01.07.2014, 02:19:21 »
Ich bin wieder halbwegs im Dasein: Meine Teile kamen gestern Abend. Heute Abend hatte ich dann Dienst und danach noch Deutschland geschaut. Bin ab heute Abend irgendwann wieder am Start. Verzeiht die Leerzeit, aber ich bin wirklich eine arme Kírchenmaus und ein neuer Rechner will erstmal beschafft sein. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

List

  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #541 am: 01.07.2014, 11:58:54 »
Zugegeben, ich würde es schön finden, wenn hier in diese Runde etwas Schwung hineinkommt. Zwar komme ich auch mit der jetzigen Beitragsfrequenz zurecht, doch mir geht es so, dass ich länger brauche, mich wieder hineinzudenken, wenn ich nicht regelmäßig zu einer Runde beitragen kann. Einmal die Woche würde schon reichen. Außerdem brenne ich nun schon darauf, Notre Dame auf den Kopf zu stellen. :lol:

Kann Dich da gut verstehen. Ich bedaur're, dass es von meiner Seite aus auch so langsam vorangeht. Ich bin immer etwas im Widerspruch von Anspruch und Zeitressourcen. Es würde der Runde nicht gerecht, wenn ich so zwischendurch mal einen Post setzen würde, vielmehr muss ich mir etwas Zeit nehmen - und ja, mich auch wieder hineindenken. In zwei Wochen ist meine Zwischenprüfung und danach werde ich erstmal wieder etwas mehr Zeit haben.

Ich habe jetzt auch (endlich) beigetragen, aber ich bin mir unsicher, ob ich die ganze Situation richtig in Erinnerung habe. Menthir, ist es so richtig?
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #542 am: 02.07.2014, 11:29:03 »
Leider kommt mir schon wieder was dazwischen und ich muss mich nochmal bis morgen Abend abmelden...
Das ärgert mich sehr, aber ich kann es nicht ändern. Ich muss arbeiten und bin über Nacht weg.

Dann gibt es auch erst Antwort auf deine Frage, List.
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Carl von Lütjenburg

  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #543 am: 02.07.2014, 17:48:54 »
Ich finde List trifft den Nagel sehr präzise auf den Kopf. Eigener Anspruch vs. freie, nutzbare Zeit. Mein Problem ist, dass ich meistens so wie heute nach zehn Stunden aus dem Labor komme und es dann einfach Zeit braucht bis ich kreativ aktiv werden kann -  oftmals zu lang, da ich ja auch einigermaßen zeitig wieder in die Koje muss ;) Deshalb wurde ja ursprünglich der Freitag[1] zu meinem Lieblings Postingtag, aber wenn es - so wie in den letzten Wochen geschen - notwendig ist auch am WE zu arbeiten, dann bleibt kaum für Kreativität verfügbare Zeit übrig.

Außerdem -  da bin ich ganz ehrlich - ist auch im Augenblick Fußball-WM. Das ist quasi neben dem Champions League Finale der einzige Feiertag den ich begehe :)
 1. s. Finstertag ;)

Alfred Nobel

  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #544 am: 02.07.2014, 21:28:49 »
Und auch wenn ich mich nach meiner Reise nie offiziell zurückgemeldet habe, bin ich nicht verschollen oder untergegangen. Ich freue mich nach wie vor darauf, Alfred nach Paris zu schicken, stehe aber noch mit einem Aspekt in dessen Charakterblatt in Menthirs Schuld.

Ich hatte mir während der Reise einige wage Gedanken gemacht, wie sich Alfred in Paris einfinden könnte, finde diese aber im jetzigen Spielzustand eigentlich nicht mehr angemessen. Wollen wir uns darüber austauschen, sobald die Muße wieder stimmt, Menthir?

Und im Abschluss noch ein frohes "How ya doin?" an alle meine Mitspieler. :)
But I have learned to study Nature’s book
And comprehend its pages, and extract
From their deep love a solace for my grief.

 - A Riddle, 1851

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #545 am: 06.07.2014, 16:48:42 »
Und auch wenn ich mich nach meiner Reise nie offiziell zurückgemeldet habe, bin ich nicht verschollen oder untergegangen. Ich freue mich nach wie vor darauf, Alfred nach Paris zu schicken, stehe aber noch mit einem Aspekt in dessen Charakterblatt in Menthirs Schuld.

Ich hatte mir während der Reise einige wage Gedanken gemacht, wie sich Alfred in Paris einfinden könnte, finde diese aber im jetzigen Spielzustand eigentlich nicht mehr angemessen. Wollen wir uns darüber austauschen, sobald die Muße wieder stimmt, Menthir?

Und im Abschluss noch ein frohes "How ya doin?" an alle meine Mitspieler. :)

Gerade diesbezüglich und auch den zeitlichen Ansprüchen, die Finster genannt hat, habe ich schlechte Nachrichten. Egal, was ich momentan tue, ich finde keine ruhige Zeit für mein so geliebtes Hobby. Ich habe lange Tage, an deren Ende ich ausgelaugt bin und das zerrt in den wenigen Momenten, in denen ich Zeit habe, derartig an meiner Motivation, dass diese Zeit dann mit Regeneration, Freunden oder diversen anderen Aktivitäten (diese liegen im Moment in meinen politischen Ambitionen oder kommunaler Arbeit) verbringe.

Ich bin nicht geneigt, mich gänzlich zurückzuziehen. Ich weiß, dass ich das Gate zu sehr vermissen würde und werde. Allerdings weiß ich diesbezüglich nicht, wo mir im Moment der Kopf steht, weshalb ich eine Auszeit erwägen muss und in eine persönliche Sommerpause gehen möchte, die der Selbstsammlung gilt.

Ich kann verstehen, wenn dies manchen zu viel Wartezeit ist und es tut mir leid, wenn manche sich davon vor den Kopf gestoßen fühlen. Jeder, der mich kennt, weiß jedoch, dass die kreative Arbeit mir hier viel bedeutet, und dass ich das Beitragen hier als eine gewisse Selbstpflicht, sobald ich damit angefangen habe, ansehe. Dennoch kann ich dieser Pflicht im Moment nicht nachkommen, weshalb ich eben in diese Pause gehen werde.

Ich danke für euer Verständnis und wäre sehr berührt, wenn ihr mir nach der Zeit der Abwesenheit noch zur Seite stehen würdet. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #546 am: 07.07.2014, 09:37:40 »
Schade, schade, aber nimm dir ruhig die Zeit, die du brauchst, um dich zu sammeln. Ich bin auch nach deiner Pause noch mit dabei und mache weiterhin mit Sébastien Paris unsicher. :)
„Liberté, égalité, fraternité!“

Carl von Lütjenburg

  • Beiträge: 241
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #547 am: 07.07.2014, 14:45:18 »
Ich verbleibe ebenfalls in "deutscher" Treue ;)

Wie man sich denken kann finde ich die Pause für mich selbst auch ganz angenehm

List

  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #548 am: 11.07.2014, 17:46:00 »
Lieber Menthir, nimm Dir die Zeit, die Du brauchst. Take your time. Ich bleibe der Runde treu und bleibe gespannt. Schönen Sommer für Dich!  :) :) :)
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

Alfred Nobel

  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #549 am: 14.07.2014, 16:51:38 »
An einer Pause gibt es nichts zu bemäkeln. Das hatten wir schon mal, das hat damals schon hervorragend funktioniert. Ich wünsche Euch eine schöne Sommerzeit!
But I have learned to study Nature’s book
And comprehend its pages, and extract
From their deep love a solace for my grief.

 - A Riddle, 1851

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #550 am: 01.08.2014, 01:22:34 »
Ich melde mich mit diesem Beitrag zurück. Ich muss jedoch zugeben, dass ich wirklich eine Auszeit genommen habe. Ich werde mich im Laufe der nächsten beiden Tage einlesen. :)

Danach werde ich zeitnah weitermachen. Dieses Wochenende werde ich jedoch wieder antiker ( ;) ), was bedeutet, dass es Montag weitergehen wird. :)

Danke für eure Geduld. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Sébastien Moreau

  • Beiträge: 225
    • Profil anzeigen
    • Federwelten
Hôtel de Ville
« Antwort #551 am: 01.08.2014, 10:53:23 »
Schön, dass du wieder da bist! Ich freue mich schon darauf, dass es weitergeht. :)
„Liberté, égalité, fraternité!“

Menthir

  • Moderator
  • Beiträge: 4051
    • Profil anzeigen
    • Enwe Karadâs
Hôtel de Ville
« Antwort #552 am: 01.08.2014, 15:08:28 »
Ich freue mich auch darauf, habe das Gate wie immer sehr vermisst, allerdings musste ich diverse Dinge abseits meines Arbeits-/Hobbyplatzes regeln, deswegen war der Monat dringend benötigt. Aber die nächsten 2 Monate habe ich definitiv mehr Zeit. :)
"Zwischen dem Schwachen und dem Starken ist es die Freiheit, die unterdrückt, und das Gesetz, das befreit." - Jean-Jacques Rousseau, Du Contrat Social

Alfred Nobel

  • Beiträge: 396
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #553 am: 02.08.2014, 09:00:43 »
Herzlich willkommen zurück! Diese Mal ging es schneller als bei der letzten Pause, schön, dass Du wieder zurück bist. :)

Bei meinem hervorragenden Timing bin ich jedoch die nächsten zwei Wochen unterwegs und nicht zu erreichen. Ich melde mich dann jedoch zurück und steige hoffentlich bald auch ein. Bis dann!
But I have learned to study Nature’s book
And comprehend its pages, and extract
From their deep love a solace for my grief.

 - A Riddle, 1851

List

  • Beiträge: 5970
    • Profil anzeigen
Hôtel de Ville
« Antwort #554 am: 02.08.2014, 11:37:01 »
Herzlich willkommen zurück, Menthir! Schön, Dich wieder da zu haben :) Allerdings geht es mir ähnlich wie Sezair. Bei mir sieht es in der kommenden Zeit nämlich auch eng aus. Ab kommender Woche werde ich für 6 Wochen im Praktikum sein. Bei meiner Mutter habe ich zwar Internet, aber ich bin am Tag 10 Stunden oder so außer Haus. Daher wird es wohl von meiner Seite aus langsamer vorangehen.
"Man muss auch das Allgemeinste persönlich darstellen."
- Hokusai

  • Drucken