Autor Thema: Das Recht des Stärkeren - Regeln  (Gelesen 1997 mal)

Beschreibung: "Die sehen aber überhaupt nicht freundlich aus, Bruder..."

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lamira von Kalten

  • Moderator
  • Beiträge: 2401
    • Profil anzeigen
Das Recht des Stärkeren - Regeln
« am: 18.09.2013, 12:31:38 »
Regeln für die Runde (Zum Großteil von Luther annektiert):

Allgemeines

Ich bitte um einen freundlichen Umgang außerhalb des Spieles. Wie ihr euch im Ingame verhaltet hängt von eurem Charakter ab und sollte nicht das Miteinander auf Spielerebene beeinflussen.
Es gibt keine maximale und minimale Postlänge jedoch würde ich mich freuen, wenn die dreizeiligen Posts sich in Grenzen halten und versucht wird das Spiel zu bereichen. Außerdem achtet bitte auf die Rechtschreibung und nutzt notfalls entsprechende Programme, damit die Lesbarkeit im Zweifelsfall nicht zu sehr leidet.
Zwei Posts pro Woche sind Minimum. Beim mehrmaligen Unterschreiten wird der Charakter aus dem Spiel genommen genauso wie der Spieler. Passagen in denen es nichts zu tun gibt, sind davon ausgeschlossen. Das Rausschreiben passiert passend zum Hintergrund in Form eines grausamen Todes durch den Feind.
Spieler, welcher länger fehlen ohne sich abzumelden, werden ebenfalls aus dem Spiel genommen.
Sollte ein Spieler in einer Kampfsituation innerhalb von 24 Stunden des Rundenbeginns nicht die Handlungen seines Charakters gepostet haben, übernimmt der SL die Handlung oder der Charakter setzt diese Runde aus. Solange die Aktion nicht zu sehr durch den Verlauf der schon abgehandelten Runde beeinflusst wird, erlaube ich auch das Nachposten. Allerdings nur für 24 Stunden nach Abschluss der versäumten Runde.
Genutzt werden auch die regelmäßigen Updates. Das aktuellste ist zu finden unter: Update. Zur schnellen Übersicht bleibt die Verlinkung erhalten, allerdings gelten inzwischen die offiziell erschienenen Regeln. Falls dort Abweichung im Spiel auftreten, sage ich bescheid. Die bisherigen Bereich sollten alle unverändert sein oder identisch zu den aktuellen Betaregeln samt Errata.
Das aktuelle Errata zu dem Grundregeln wird ebenfalls genutzt und findet sich hier: Only War Living Errata v1.0

Postings

Es wird im Präsens und der dritten Person Singular gepostet.
"So wird geredet."
"So wird gedacht."
"So wird gebrüllt!"
"So wird gefunkt."

Keine Smilies im Abenteuer und andere Schriftarten oder Schriftfarben nur um besondere Sachen kenntlich zu machen. Zum Beispiel wenn man in einer anderen Sprache spricht, welche nicht alle Mitglieder verstehen.

Doppelposts

Solltet ihr mit einem falschen Account posten (das passiert schon mal), postet das Ganze noch einmal mit den Richtigen und ich lösche den falschen Beitrag dann später.

Würfeln

Alle Würfe werden in Glücksspiel getätigt.
Editiert wird dort niemals, denn sonst zählt der Wurf als natürliche 100 im Falle von w100 Würfen und als natürliche 1 oder 10 im Falle von w10 Würfen, je nachdem was in diesem Moment schädlicher für den Charakter ist.
Gewürfelt werden kann dort immer, wenn ich es euch sage oder ihr es für nötig erachtet, beziehungsweise die Regeln es vorschreiben. Etwas Eigeninitiative schadet in den meisten Fällen nicht, damit sich nicht alles zu lange hinauszögert. Gewürfelt wird mit Hilfe der Dicetaste. Dort gibt es den besonderen Tag bc für Only War in der Form bcXX wobei XX der Wert ist unter den gewürfelt werden muss. Also zum Beispiel folgendes ohne die Code-Umgebung:
[dice]bc57[/dice]
Kampf:

Zu Beginn jedes Kampfes würfelt jeder einmal Initiative im Würfelpost und kennzeichnet den Post entsprechend. Die Beschreibung eines Kampfpostes sollte von einer “Code“-Umgebung umhüllt sein. Die relevanten Dinge auf der Regelebene bitte klein unter die Beschreibung des Kampfpostes setzen und außerhalb der “Code-Umgebung. Als Beispiel sieht dies folgendermaßen aus:

Alois steht wacker im Schützengraben. Seine Muskeln schmerzen, seine Sicht verschwimmt langsam und immer mehr Feinde stürmen über die offene Ebene heran. Doch der gut trainierte Soldat kämpft gegen all dies an, denn wenn sie durchkommen würde er sterben. Alois atmet ruhig, legt mit dem Lasergewehr an, zielt und feuert eine weitere Salve in die unzähligen Massen des Feindes.
Halbe Aktion: Aim
Halbe Aktion: Semi-Auto-Fire auf den Mutanten (rot)


Fragen werden im OOC geklärt.

Charaktererschaffung:

Alle Charaktere werden nach den Standardregeln aus dem Grundregelwerk und den Sonderregeln für die Runde (Siehe unten) erschaffen und erhalten außerdem 600 zusätzliche Start-XP zu den 600 die Standard sind (Guardsman/Soldaten, insgesamt 1200 und Support Specialists/Unterstützungsspezialist, insgesamt 900). Dabei werden Attribute mit 2d10+20 pro Attribut ausgewürfelt und nicht verteilt. Ein Wert darf entweder Neugewürfelt oder zwei Attribute getauscht werden. Das zweite Ergebnis ist aber bindend. Außerdem darf jeder Charakter bis zu zweimal drei Punkte von einem Wert abziehen und auf einen anderen Wert addieren. Dabei darf kein Wert zweimal drei Punkte verlieren oder dazu erhalten. Dadurch darf kein Wert (ohne Modifikation durch Regiment und Spezialisierung) über 40 steigen oder unter 22 fallen. In besonders schlechten Fällen, kann der Spielleiter einen Neuwurf der gesamten Reihe erlauben. Lebenspunkte werden mit 1d5+Spezalisierungs/Regimentbonus und Schicksalspunkte mit 1d10 (1-7 - 1 Schicksalspunkt, 8-9 - 2 Schicksalspunkte und 10 - 3 Schicksalspunkte) ermittelt.
Wenn Regiment und Spezialisierung gleiche Fertigkeiten, Talente oder Apititudes geben, wird es folgendermaßen gelöst. Eine doppelte Fertigkeit, verbessert diese Fertigkeit. Wenn jemand also zweimal Operate Surface bekommt, hat er automatisch Operate Surface +10. Doppelte Talente werden in 100 Bonuserfahrungspunkte umgewandelte und doppelte Aptitudes führen dazu, dass derjenige sich eine attributsbezogene Apititude nach Wahl aussuchen darf, welche die doppelte ersetzt. Wenn also jemand zweimal die Apititude Willpower bekommt, darf er die zweite in ein beliebiges anderes Attribut wie zum Beispiel Toughness umwandeln.

Sonderregeln für die Charaktererschaffung:
Jeder Charakter wählt Heimatwelt und Trainings-Doktrin einzelnd aus. Dabei gilt:

Erlaubte Heimatwelten: Death World, Hive World, Penal Colony, Feral World, Frontier World und Mining Colony.
Erlaubte Trainings-Doktrinen: Theoretisch alle. In Einzelfällen muss der Hintergrund eines Charakters aber erklären können warum er oder sie Training in diesem speziellen Gebiet besitzt. Bei der Doktrinenauswahl gilt zu beachten das maximal zwei Doktrinen gewählt werden dürfen und nur eine von ihnen darf 4 Punkte oder mehr kosten.
Regimentskommandant und Ausrüstungsdoktrinen gibt es nicht.
Der Tech-Priest Enginseer ist als Klasse nicht erlaubt.
 

Der Charakter gilt als fertig, wenn der SL drüber geschaut hat und sein okay gegeben hat.

Zugelassene Bücher:
  • Only War Core Rulebook
  • Only War Hammer of the Emperor (Nach Absprache, aber generell sollte alles erlaubt sein.)
« Letzte Änderung: 18.09.2013, 15:01:35 von Lamira von Kalten »